Telefon-Treff
Telefon-Treff

Pages:1 2 3



Handybude Erfahrungen usw.

(Hier klicken um zum Original-Thema zu gelangen)



Geschrieben von: Handybude.de

Hallo,

Auftrag seit 19.11.09 in Bonitätsprüfung bei Mobilcom Debitel, bis heute haben wir weder eine Ablehnung noch Genehmigung erhalten. Auftrag wurde nun manuell im Vertriebsinnendienst angefragt, sobald wir eine Rückmeldung erhalten, erhalten Sie automatisch eine Mail vom System bzw. können Sie den Status online abfragen. Aufgrund des Wochenendes gehe ich jedoch erst von einer Reaktion am Montag von mobilcom debitel aus.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: DanielSNRW

Na, immerhin...trotzdem hätte man ja mal per Mail informieren können, dass es sich hinzieht...(zumal wir 2 Anfragen gestellt haben...)

Egal, dann warten wir mal ab.



Geschrieben von: Natrix

Dort wird eine Auszahlung bis zum 21.12 versprochen wenn der Antrag bis zum 16.12 aktiviert und freigeschaltet wird. Ist es noch möglich das es noch in diesem Monat an diesem Datum zur Auszahlung kommen kann wenn ich jetzt die Bestellung abgebe oder ist es inzwischen zu spät und die Aktivierung und Freischaltung wäre innerhalb einer Woche nicht möglich und es würde am 20. Januar zur Auszahlung kommen?



Geschrieben von: Handybude.de

Hallo,

siehe Angebotsbeschreibung benötigen wir einen vollständigen Antrag zur Freischaltung bis zum 16.12.09, sodass wir am 17.12. die Überweisung mit veranlassen können, welche dann spätestens je nach Bank bis zum 21.12. gebucht sein sollten.

Frist ist laut Angebot also der 16.12.09, da wir am 17.12.09 alle Überweisungen aus der Weihnachtsgeldaktion absenden müssen.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: artem.roppel

Handybude bitte ein Statement abgeben!!

Bitte hilfe! handybude.de und widerruf



Geschrieben von: NexX92

Hallo erstmal zusammen. ;)


Nun gebe ich auch mal meinen Senf dazu. Das Thema ist zwar schon ein wenig älter aber egal.

Ich habe am 29.09.2010 bei handybude.de einen Vertrag abgeschlossen + Handy !
Am selben Tag wurde der Antrag auch genehmigt, worüber ich mich schon sehr gefreut habe. Nun steht aber schon seit 1 Woche in dem Bestellstatus "Bearbeitung Logistik".

Bei dem Handy stand bei: Lieferzeit ca. 5-7 Tage.

Mittlerweile ist es schon eine Woche her und immer noch ist derselbe Status angegeben.

Auf meine E-Mails (2) bekam ich auch nur kurze und knappe Antworten, was ich schon sehr schade fand und vorallem waren diese auch nicht gerade Kundenfreundlich geschrieben. Aber das mal außen vor...

Ich hatte angefragt, wann denn die Lieferung vom Hersteller bei denen (handybude.de) eintrifft. Darauf hin kam als Antwort zurück: "Lieferzeit stand beim Handykauf!"
Das war jedoch keine Antwort auf meine Frage!

In der zweiten E-Mail fragte ich dann, ob die denn schon den Nachschub vom Hersteller bekommen haben. Es kam zurück: "Mobilcom kümmert sich um den ganzen Ablauf!"
Also auch wieder keine freundliche Antwort und wieder nicht auf meine Frage geantwortet.

Meines Erachtens nach sind diese ganzen E-Mails von den automatisiert!
Es wird weder auf Kundenwünsche noch auf Fragen der Kunden eingegangen.

Leider war auch die Kostenaufstellung nicht ganz ersichtlich, sodass ich mich jetzt fragen muss, was ich monatlich eigentlich zu zahlen habe. Es gibt ja auch schon Threads, in denen steht, dass die auch schon mehr abgebucht haben, als den monatlich normalen Grundbetrag.

Es wäre wirklich sehr hilfreich und zuvorkommend, wenn sich handybude.de per PN bei mir melden würde, um diese Unstimmigkeiten zu klären.

Hätte da aber noch Fragen:

1. Wann kann ich mit der Lieferung des Handy's rechnen ? (Schließlich ist man, wenn man es so sieht, schon über die Frist hinaus und laut Vertrag, sind beide verpflichtet, diesen Vertrag auch einzuhalten!)

2. Hat der Hersteller schon für Nachschub bei Ihnen gesorgt ? (Es ist das Sony Ericsson Xperia X10 in luster white.)


Ich hoffe auf eine Antwort Ihrerseits, wenn man schon keinen am Telefon erreichen kann, was ich persönlich auch echt nicht verstehe. Man wird direkt auf das Kontaktformular verwiesen. Aber wieso ? Haben Sie keine Lust, mit den Kunden zu reden bzw. nicht auf die Probleme/Sorgen derer einzugehen ?
Also am Telefonsupport sollten Sie echt dringend was tun! Denn man zahlt nur für den AB, der dort die Ansage macht und damit ist echt keinem geholfen.
Ich will hier auch nichts schlecht reden, aber wenn schon sollte man auch die Fristen einhalten.

Ich "hoffe", dass das Handy mich noch bis Ende der Woche erreicht ansonsten werde ich die Bestellung/den Vertrag widerrufen! ( Auftragsnummer: 32058612 )

Wünsche noch einen schönen Tag!

Gruß Y.( Auftragsnummer: 32058612 )



Geschrieben von: Handybude.de

Hallo Y.,

das X10 war bei Bestellung als "nicht lieferbar" mit einer gelben Ampel und einer ca. Lieferzeit von 5-7 Werktagen versehen.

Das X10 ist in der gewünschten Farbe "weiß" derzeit nicht lieferbar, daher steht auch in der Online Statusabfrage noch immer die Lieferzeit von 5-7 Werktagen, wenn Sie diese abfragen.

Bei einer Änderung in schwarz, kann das Gerät sofort ausgeliefert werden.

Der Telefonsupport funktioniert bis 17 Uhr, war jedoch in den vergangenen 2 Wochen aufgrund des Urlaubes von 2 Mitarbeitern nicht zu 100% besetzt, deswegen gibt es auch online Statusabfragen sowie zu jeder Statusänderung eine eMail.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: NexX92

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Hallo Y.,

das X10 war bei Bestellung als "nicht lieferbar" mit einer gelben Ampel und einer ca. Lieferzeit von 5-7 Werktagen versehen.

Das X10 ist in der gewünschten Farbe "weiß" derzeit nicht lieferbar, daher steht auch in der Online Statusabfrage noch immer die Lieferzeit von 5-7 Werktagen, wenn Sie diese abfragen.

Bei einer Änderung in schwarz, kann das Gerät sofort ausgeliefert werden.

Der Telefonsupport funktioniert bis 17 Uhr, war jedoch in den vergangenen 2 Wochen aufgrund des Urlaubes von 2 Mitarbeitern nicht zu 100% besetzt, deswegen gibt es auch online Statusabfragen sowie zu jeder Statusänderung eine eMail.

MfG

Handybude.de


Guten Tag,

erst mal vielen Dank für die schnelle Antwort. ;)

Das finde ich jetzt aber sehr schade, da ich dieses Handy auch gerne in "weiß" haben wollte.

Falls diese noch zu lange andauern sollte, werde ich wohl oder übel die schwarze Variante wählen müssen.

Die Status-Emails habe ich auch bekommen.

Nur, ich habe mich jetzt erlich gesagt gewundert, da ja angegeben war, 5-7 Werktage Lieferzeit.
Wann wird denn die Nachlieferung vom Hersteller erwartet ?

Gruß (Y)annick ;)


EDIT: Würden Sie die E-Mails von Kunden mal so beantworten, wie Sie es hier im Forum tun. Dann wäre es ein erstklassiger Support. ;)



Geschrieben von: NexX92

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Hallo Y.,


Bei einer Änderung in schwarz, kann das Gerät sofort ausgeliefert werden.


MfG

Handybude.de



Ich habe eine E-Mail geschrieben, jedoch wurde auch auf diese nicht reagiert. Dort habe ich geschrieben, dass ich mich dann für die schwarze Variante entscheide!!!

MfG



Geschrieben von: Handybude.de

Sehr geehrter Herr Yannick,

vielen dank für die erneute Aufklärung, dass wir Ihnen auf Ihren Änderungswunsch von Mittwoch Nacht nicht geantwortet haben. Dies hatten wir auch nicht vor, da die Änderung einfach an die Logistik zur Erledigung weitergeleitet wurde.

Da Sie scheinbar mehr Zeit investieren uns hier im Forum versuchen madig zu machen, stornieren Sie bitte Ihren Auftrag oder verweigern Sie die Annahme des Paketes!!!

Auf Ihre Mail vom 01.10.10 wurde innerhalb von 7 Minuten geantwortet, auf die Mail vom 04.10. innerhalb von 15 Stunden (da diese 18:30 eintraf, Beantwortung am nächsten Werktag um 9:53 Uhr). Keine Mail außer Ihr Änderungswunsch blieb unbeantwortet, wie Sie hier jedoch falsch behaupten.

Bitte widerrufen Sie den Auftrag und nehmen Sie bei der nächsten Bestellung bei einem anderen Händler die ausgewiesene Lieferzeit des Händlers sowie die evtl. online Statusabfrage oder deren Mail-Antworten zur Kenntnis!

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: Metzger80

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Da Sie scheinbar mehr Zeit investieren uns hier im Forum versuchen madig zu machen, stornieren Sie bitte Ihren Auftrag oder verweigern Sie die Annahme des Paketes!!!

Na ob man durch diese öffentliche Reaktion (trotz allen Ärgers (bei vielen Geschichten hier im Forum kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln) bleibt der Kunde König) gar nicht mehr von Kunden madig gemacht werden muss, bleibt mal dahingestellt...



Geschrieben von: NexX92

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Sehr geehrter Herr Yannick,

vielen dank für die erneute Aufklärung, dass wir Ihnen auf Ihren Änderungswunsch von Mittwoch Nacht nicht geantwortet haben. Dies hatten wir auch nicht vor, da die Änderung einfach an die Logistik zur Erledigung weitergeleitet wurde.

Da Sie scheinbar mehr Zeit investieren uns hier im Forum versuchen madig zu machen, stornieren Sie bitte Ihren Auftrag oder verweigern Sie die Annahme des Paketes!!!


MfG

Handybude.de



Ich investiere viel Zeit in dieses Forum - das stimmt. Vielleicht sollten Sie sich auch mal überlegen, WARUM ich das tue. Denn hier bekommtn man wenigstens eine Antwort von Ihnen, jedoch aber nicht auf die E-Mails. Nur es scheint mir, als ob Sie nicht in der Lage sind, die Änderungswünsche von mir umzusetzen.

Sie hatten mir geschrieben, dass das weiße Modell derzeit nicht lieferbar sei. Daraufhin schrieben Sie mir, das wenn ich mich für das schwarze Modell entscheide, es sofort aufgeliefert werden könnte. Anschließend schrieb ich Ihnen eine E-Mail, worin stand, dass Sie mir doch dann bitte das schwarze Modell zusenden mögen.

Jetzt soll ich den Vertrag widerrufen...
Aus welchem Grund ?
Und, es ist schon ein wenig unverschämt, den Auftrag des Kunden, ohne eine kurze Benachrichtigung zu senden, zu stornieren!

Ich möchte den Auftrag gerne fortführen, da ich jetzt schon sehr lange drauf gewartet habe...

Hier gerne nochmal meine Änderung:
Bitte schicken Sie mir anstatt die Weiße, die schwarze Version des Handys!

Ich danke Ihnen im Voraus und hoffe, dass dieser Auftrag am Ende für beide Seiten zufriedend gestell wird.


MfG
Yannick



Geschrieben von: Handybude.de

Hallo Herr Yannick,

warum kürzen Sie Ihr Zitat unserer Aussage?

Zitat:
Auf Ihre Mail vom 01.10.10 wurde innerhalb von 7 Minuten geantwortet, auf die Mail vom 04.10. innerhalb von 15 Stunden (da diese 18:30 eintraf, Beantwortung am nächsten Werktag um 9:53 Uhr). Keine Mail außer Ihr Änderungswunsch blieb unbeantwortet, wie Sie hier jedoch falsch behaupten.


Und erneut behaupten Sie, Sie würden keine Antwort erhalten. Bitte prüfen Sie Ihren SPAM-Ordner oder nehmen Sie die bisherigen Aussagen von Ihnen zur Kenntnis, dass Sie unsere Antworten erhalten hätten, Sie zitierten diese sogar auszugsweise!!!

Auch haben wir Ihren Vertrag nicht storniert, wie falsch behauptet, wir baten Sie lediglich darum, dass Sie dies tun, da wir keine Lust auf weitere falsche Aussagen Ihrerseits haben, nur weil Sie den Lieferstatus nicht beachten und unsere Mails angeblich nicht erhalten, obwohl Sie im Forum daraus zitieren.

Auch warten Sie nicht "sehr lage", da heute der 7te Werktag ist und das Gerät wie mehrfach erklärt als nicht lieferbar mit "ca. 5-7 Werktage" als ungefähre Lieferzeit angegeben wurde.

Weitere Kommunikation in der bisherigen Form per Mail, da Sie ja auch auf unsere Antworten reagiert haben, gehen wir davon aus, dass es sich bei Ihrer Behauptung, wir würden nicht antworten, nur um ein Versehen handelt.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: NexX92

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Hallo Herr Yannick,

warum kürzen Sie Ihr Zitat unserer Aussage?



Und erneut behaupten Sie, Sie würden keine Antwort erhalten. Bitte prüfen Sie Ihren SPAM-Ordner oder nehmen Sie die bisherigen Aussagen von Ihnen zur Kenntnis, dass Sie unsere Antworten erhalten hätten, Sie zitierten diese sogar auszugsweise!!!

Auch haben wir Ihren Vertrag nicht storniert, wie falsch behauptet, wir baten Sie lediglich darum, dass Sie dies tun, da wir keine Lust auf weitere falsche Aussagen Ihrerseits haben, nur weil Sie den Lieferstatus nicht beachten und unsere Mails angeblich nicht erhalten, obwohl Sie im Forum daraus zitieren.

Auch warten Sie nicht "sehr lage", da heute der 7te Werktag ist und das Gerät wie mehrfach erklärt als nicht lieferbar mit "ca. 5-7 Werktage" als ungefähre Lieferzeit angegeben wurde.

Weitere Kommunikation in der bisherigen Form per Mail, da Sie ja auch auf unsere Antworten reagiert haben, gehen wir davon aus, dass es sich bei Ihrer Behauptung, wir würden nicht antworten, nur um ein Versehen handelt.

MfG

Handybude.de



1. Diese Mails, die ich von Ihnen zitiert habe, waren die Ersten, die ich von Ihnen erhalten habe. Ab danach wurde auf keine meiner Anregungen mehr eingegangen.

2. Ich habe niemals falsche Aussagen gemacht. Obwohl das alles solange dauert, bin ich immer noch an dem Vertag interessiert. Ich bat Sie schon mindestens 2x darum, meinen Wunsch auch umzusetzen und mir dann die schwarze Variante des Handys zusenden.

3. Ich habe den Lieferstatus sowohl gesehen. Nur wenn Sie diese Frist, die Sie dort angeben nicht einhalten können, dann müssen Sie in Zukunft auch dort angeben "Liefertermin unbekannt"!

Aber ich habe keine Lust, mich hier wegen so einer Kleinigkeit auseinander zu setzen. Denn am Ende ist Ihnen nicht geholfen, denn Sie haben wieder einen Kunden weniger.

Ich habe jetzt schon öfter versucht, den Auftrag im guten zu klären.

Vielleicht ist es ja jetzt nochmal möglich, den Auftrag weiter zu bearbeiten.

Können wir den Auftrag evtl. jetzt weiterführen und Sie nehmen meine Änderungswunsch zu Herzen ?

Ich danke schon mal im Voraus.


MfG Yannick



Geschrieben von: ae2005

Wie viele hier bin auch ich auf Handybude reingefallen.

am 24.09 hatte ich ein HTC Touch Pro2 im Vario 200 tarif für 0 euro bestellt, am 27. ging alles recht flott aber die anfängliche Freude über die schnelle Bearbeitung verflog schnell. Obwohl der Lieferstatus grün (habe Bilder davon die es beweisen) war kam das handy nicht dann fragte ich nach. Die Antwort war es wurde bestellt, was ich ja nicht mal als schlimm empfand eine woche später kam mir die Angelegenheit recht spanisch vor ich versuchte mehrmals kontakt zum händler aufzunehmen ohne Erfolg. Dann hab ich mir gedacht ich könnte mal danach googlen da ich da so einiges fand was nicht gerade positiv war hatte ich gefragt was mit dem handy ist und ob es einen Liefertermin gibt, da weiterhin keine antwort kam wurde ich im ton etwas schärfer und dass ich ohne bekommene Leistung und wenn keine Antwort kommt störnieren möchte, jedoch wurd der erste Teil scheinbar überlesen ob unbeabsichtigt sei mal dahingestellt. Aufjedenfall kam dann endlich eine Antwort Sie war einfach der Teil der Agb in der das kündigungsrecht stand.
Weiterhin kam keine Stellungname, und ich hoffe das ich hierüber etwas erreichen kann.

Vll. fühlt sich ja der Shopbetreiber angesprochen und möchte sich über diesen Fall äussern.

vll. kann mir ein anderer Betroffener helfen und mir tipps geben wie ich an mein Handy und die Simkarte komme denn ich habe nur einen Brief mit den Vertragsdaten bekommen.



Geschrieben von: Roadrunner0778

Und wieso eröffnest du ein neuen Thread, und hängst dich nicht an einen alten Thread dran? :flop:



Geschrieben von: ae2005

Zitat:
Original geschrieben von Roadrunner0778
Und wieso eröffnest du ein neuen Thread, und hängst dich nicht an einen alten Thread dran? :flop:


sry da hatte ich nicht daran gedacht



Geschrieben von: FloHech

Wiederruf einfach und lass gut sein.

Lies dir die Kommentare von denen hier durch und du wirst nie wieder was bei denen bestellen :-)

Viele Grüße
FloHech



Geschrieben von: ae2005

Zitat:
Original geschrieben von FloHech
Wiederruf einfach und lass gut sein.

Lies dir die Kommentare von denen hier durch und du wirst nie wieder was bei denen bestellen :-)

Viele Grüße
FloHech


ja wollte ich ja darauf kam nur ein Ausschnitt aus der agb und das dies bei onlineverträgen nicht geht.

Hatte auch schon an Mobilcom-debitel geschrieben aber von denen warte ich auch noch auf eine Antwort



Geschrieben von: pons

Zitat:
[i]
Hatte auch schon an Mobilcom-debitel geschrieben aber von denen warte ich auch noch auf eine Antwort


Die werden sich wohl daraus halten.



Geschrieben von: ae2005

Zitat:
Original geschrieben von pons
Die werden sich wohl daraus halten.


aber über die läuft ja der Vertrag muss ich das dann über handybude machen, weil bei denen steht das Handyverträge nur über den eigentlichen anbieter (mobilcom) gehn ?



Geschrieben von: alex23de

ok, nun da ich handybude nicht erreiche, der versuch hier:

liebe handybude.de, ich habe verträge mit apple iphone 3gs 16gb bestellt. Seit dem 14.09. - ware bestellt, abgabe an versand....

eigentlich sollte das handy sofort geliefert werden (habe bildschirmabzüge). inzwischen ist die ampel auf rot und ca. 15 werktage.

wann bitte bekomme ich mein handy.

email - keine antwort (habe übrigens auch in den spamordner geschaut)
2 x fax mit sendebeleg - keine antwort
2 x telefon, danke für den hinweis des AB - ihre email-adresse war mir bekannt

wie wäre es jetzt mit einer antwort? das 32gb ist angeblich sofort lieferbar - kommen sie doch ihren kunden etwas entgegen..



Geschrieben von: pons

Zitat:
Original geschrieben von ae2005
aber über die läuft ja der Vertrag muss ich das dann über handybude machen, weil bei denen steht das Handyverträge nur über den eigentlichen anbieter (mobilcom) gehn ?


Handybude ist der Vermittler und an den musst du dich halten.

pons



Geschrieben von: FloHech

Zitat:
Original geschrieben von ae2005
ja wollte ich ja darauf kam nur ein Ausschnitt aus der agb und das dies bei onlineverträgen nicht geht.

Hatte auch schon an Mobilcom-debitel geschrieben aber von denen warte ich auch noch auf eine Antwort


Du kannst bei online Verträgen immer zurücktreten bzw. den Kauf wiederrufen. Lass dich nicht veräppeln.

Schick eine Mail an Handybude mit folgendem Satz:

Hiermit möchte ich den Kauf vom ... wiederrufen. Meine Kundennummer lautet... usw.

Kommt dann noch ein Päckchen oder eine Rechnung einfach kommentarlos zurückgehen lassen.

Wer nicht will der hat schon. Es gibt mehr als einen online Shop. Schau dich mal hier im Forum um...



Geschrieben von: Handybude.de

@NexX92: 2 Mails erhalten, 2 Mails beantwortet. Sie lügen schon wieder! Was wollen Sie "im guten" klären, wenn die reguläre Lieferzeit noch nicht einmal vorbei war! Änderungswunsch habe ich Ihnen bereits bestätigt, bitte fragen Sie nicht zum xten mal das Gleiche, wenn die Antwort darauf schon gegeben wurde.

@ae2005: 2005130368? Kommunikation siehe Mail, Geräte sind erst am Freitag bei uns eingetroffen, am 30.09. hatten wir Sie über die Lieferverzögerung auf Ihre Anfrage hin informiert. Antwort bitte wie bisher per Mail.

@alex23de: Keine Überprüfung ohne Auftragsnummer möglich.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: alex23de

Auftragsnummer: 2005128834



Geschrieben von: Handybude.de

Hallo,

Gerät ist seit dem 11.09. auf roter Ampel mit "ca. 15 Werktagen". Bestellung ist vom 14.09., sollte daher schon zu sehen gewesen sein. Evtl. weil Antrag am 11.09. erstellt und erst 3 Tage später eingereicht wurde.

Derzeit kein Liefertermin für 3GS 16GB, was am Markt als B-Ware angeboten wird, bieten wir unseren Kunden nicht an. Wir haben noch 32GB lagernd, kann für 54 € Zuzahlung angeboten werden. Bezahlung per Überweisung mit Screenshoot und es kann morgen rausgehen.

Alternativ iPhone 4 16GB lagernd, 196 € Aufpreis.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: drueckerdruecker

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Gerät ist seit dem 11.09. auf roter Ampel mit "ca. 15 Werktagen". Bestellung ist vom 14.09., sollte daher schon zu sehen gewesen sein. Evtl. weil Antrag am 11.09. erstellt und erst 3 Tage später eingereicht wurde.
Das wäre aber eine leicht suboptimale Lieferbarkeitsanzeige, falls ich obiges richtig verstanden haben sollte. Es zählt also nicht die Lieferbarkeit zum Zeitpunkt der Online-Bestellung ("Blockung"), sondern derjenige nach Versand, Laufzeit, Ankunft und Verarbeitung der schriftlichen Unterlagen? Man soll also darauf hoffen, daß nach besagter Verarbeitung noch der gleiche Lieferbarkeitsstatus herrscht? Und wenn nicht? Dann soll man sich damit entweder zufriedengeben oder stornieren oder wie oder was? Es sollte und muss auf jeden Fall die Lieferbarkeitsanzeige zum initialen Bestellzeitpunkt gelten, alles andere wäre für die Katz. Da sind Missverständnisse und Ärger wie der aktuelle ja vorprogrammiert, ohne daß auch nur ihr selbst etwas davon hättet.

Nichts für ungut, es ist ja auch nicht auszuschliessen, daß ich's falsch verstanden habe.

Toi! Toi! Toi! (-:=



Geschrieben von: Handybude.de

Hallo,

schon richtig verstanden und das Problem auch erkannt. Nur haben wir keinen Einfluss, wann der Kunde das Angebot letztendlich durch Zusenden seiner Antragsunterlagen annimmt, dann gilt imho das zu dem Zeitpunkt auf der Webseite gültige Lieferbarkeitsdatum (und dann ist auch erst der Vertragsschluss).

Hier in dem Fall sind es "nur" 3 Tage. Wir haben Kunden, die schicken Anträge erst nach 2 Wochen zurück, einige erst nach 2 Monaten und können dann eben nicht mehr erwarten, dass die Lieferzeit von vor 2 Wochen gilt.

Um dies zu umgehen gibt es eine online Lieferbarkeitsabfrage, wo der Kunde ja schon erkannte, dass das Gerät zum Zeitpunkt seiner Bestellung dann nicht mehr ab Lager lieferbar war.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: alex23de

sie haben post.

54,- euro soeben bezahlt.

mfg



Geschrieben von: NexX92

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
@NexX92: 2 Mails erhalten, 2 Mails beantwortet. Sie lügen schon wieder! Was wollen Sie "im guten" klären, wenn die reguläre Lieferzeit noch nicht einmal vorbei war! Änderungswunsch habe ich Ihnen bereits bestätigt, bitte fragen Sie nicht zum xten mal das Gleiche, wenn die Antwort darauf schon gegeben wurde.


MfG

Handybude.de


Ich lüge nicht ;) -> Mindestens 4 oder 5 Mails geschrieben, jedoch nur auf 2 geantwortet. Spielt auch jetzt keine Rolle mehr. Ware versandt. Ich nehme an, unterschreibe, vertrag läuft und gut ist!

Trotzdem danke, dass es noch jetzt alles geklappt hat.

Viele Grüße
Yannick



Geschrieben von: Handybude.de

2 Mails erhalten, 2 Mails beantwortet. 3te Mail war dann die Farbänderung.

Bitte prüfen Sie Ihren Postausgang und Ihre vorhergehenden Threads, wo Sie bereits aussagten, dass Sie 2 Mails schrieben (jetzt auf einmal 4 oder 5) und dass wir geantwortet haben, nachher behaupten Sie, dass Sie keine Antworten erhalten würden:

Thread 4283238: Auf meine E-Mails (2)

widerspricht

Thread 4288622: Mindestens 4 oder 5 Mails geschrieben

------------------------------

Thread 4283238: bekam ich auch nur kurze und knappe Antworten
Thread 4283282: Die Status-Emails habe ich auch bekommen.

widerspricht

Thread 4285380: Ich habe eine E-Mail geschrieben, jedoch wurde auch auf diese nicht reagiert.
Thread 4285526: Denn hier bekommtn man wenigstens eine Antwort von Ihnen, jedoch aber nicht auf die E-Mails.

Ihre Darstellungen sind mutwillig falsch und unwahr! Hören Sie endlich auf zu lügen und kommen Sie bitte unserer Empfehlung nach, den Auftrag zu widerrufen, denn wir haben keinerlei Interesse an einer Zusammenarbeit mit einem Kunden, der das Angebot nicht korrekt liest und im Forum falsche Behauptungen aufstellt, nur um uns scheinbar zu schädigen!

Es läuft doch eh auf eine Storno heraus, wenn Sie dann irgendwann die Tarifdetails durchlesen und die Nutzungsgebühr von Mobilcom erkennen, zu der Sie sich statt des einmaligen Kaufpreises entschlossen!

Das Handy wurde ja am 11.10. letztendlich in schwarz versandt, einfach Annahme verweigern und beim nächsten Vertragsabschluss bei einem anderen Händler vorher durchlesen was man wie und mit welcher Lieferzeit kauft und nicht nachher rumlügen!

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: marco5

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Das Handy wurde ja am 11.10. letztendlich in schwarz versandt, einfach Annahme verweigern und beim nächsten Vertragsabschluss bei einem anderen Händler vorher durchlesen was man wie und mit welcher Lieferzeit kauft und nicht nachher rumlügen!


Sorry für OT: Sie demontieren sich immer weiter. Ich kann hier ehrlich nur den Kopf schütteln.

Marco



Geschrieben von: Kartoffelknödel

Ich hatte schon öfter überlegt, hier was zu schreiben, aber jetzt möchte ich doch mal..

Ich kann Marco5 da wirklich nur Recht geben, ich verstehe nicht, was Sie als Anbieter mit diesem Verhalten bezwecken wollen? Kaum ein Kunde wird sich für handybude.de entscheiden, wenn er vorher die letzten paar Seiten dieses Threads gelesen hat, sei das Angebot auch noch so verlockend. Ich zumindest finde es unglaublich, wie schnell hier das Wort "Lüge" gebraucht wird..

Vielleicht wäre es sinnvoller eine vernünftige Einigung mit Ihrem Kunden zu finden, der ja (aus meiner Sicht unglaublicherweise) noch immer an der Durchführung des Geschäfts mit Ihnen interessiert ist, statt dem Kunden mehrfach zu raten doch zu stornieren und zu demonstrieren, wie unwichtig Ihnen die Zufriedenheit Ihrer Kunden ist.

Ich für meinen Teil würde hier gern von einem vernünftigen Ende der Geschäftsbeziehung zu Ihrem Kunden lesen, dass sollte eigentlich auch in Ihrem interesse sein.

Bislang von mir ein klares :flop:



Geschrieben von: alex23de

@handybude: wurde das iphone inzwischen verschickt?



Geschrieben von: Handybude.de

@alex23de: Leider können wir nichts für die Verzögerung, dass der Screenshoot erst am 13.10. 17:31 Uhr von Ihnen gemailt wurde und 2,5h später fragen Sie ob es inzwischen verschickt wurde... Bitte gewähren Sie uns doch auch reguläre Bearbeitungszeiten. Das Handy geht heute im Laufe des Tages in den Versand.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: alex23de

danke



Geschrieben von: walex

Hatte Mitte März das "komplett kostenlos Angebot mit Nokia C5 und € 239,- Grundgebühr Rückerstattung" wahr genommen.

Handy war schnell da, Kommunikation verlief schnell und problemlos, erhaltenes Angebot entsprach der Beschreibung und die € 239,- waren genau am zugesagten Tag (20. des Folgemonats) auf dem Konto.

Hat bei mir also alles mal problemlos geklappt und bisher lief zum Glück auch mit Talkline/Deppentel alles rund.


.



Geschrieben von: maxxxx1991

Hallo!
Ist die Bestätigung der Auftragsannahme durch den Provider gleich der Antragsaktivierung?



Geschrieben von: stefanniehaus

Antragsaktivierung? Was ist das?



Geschrieben von: JHV

Handybude Erfahrungen usw.



Geschrieben von: maxxxx1991

ich weiß auch nicht so ganz was eine antragsaktivierung ist, deshalb habe ich hier gefragt.
um einen mobilfunkvertrag über handybude abzuschließen braucht man so einen antrag auszufüllen und es zu handybude unterschrieben zu schicken. es geht bei mir um die bargeldauszahlung. die kriegt man am 20. des folgemonats der antragsaktvierung. jetzt will ich wissen, wann mein antrag aktviert worden ist. den emails von handybude konnte ich es nicht eindeutig entnehmen, wann mein antrag aktviert worden ist.



Geschrieben von: stefanniehaus

Du meinst Vertragsaktivierung.
Du solltest ja SIM etc bekommen. Dann weißt du auch in etwa wann der Vertrag aktiviert worden ist.



Geschrieben von: maxxxx1991

nein, leider kann ich aus den unterlagen auch nichts entnehmen.



Geschrieben von: Eldschi

Habe Ende Sept. ein Komplett-Kostenlos-Angebot (Talkline Duo Clever Plus) über Handybude.de abgeschlossen. Genauer gesagt war es sogar ein Überschuss-Angebot, denn neben der kompletten Grundgebührbefreiung durch Vorabauszahlung mittels Terminüberweisung aufs Bankkonto wurde auch noch eine Wii-Konsole (MARIOKART-Edition) versprochen.

Der komplette Ablauf war absolut vorbildlich bzw. entsprach haargenau den Zusagen im Angebot:
- Unterlagen (tw. gescannt) konnten per eMail eingereicht werden.
- SIMs wurden am nächsten Tag aktiviert/Verträge geschaltet
- Wii wurde am Tag darauf angeliefert
- AP-Erstattung (nach entspr. SMS) nebst Kündigung sämtlicher mit dem Tarif anfangs gekoppelten Optionen wurden von Talkine schriftlich bestätigt
- Die Auszahlung kam in zugesagter Höhe auf den Tag genau pünktlich an.

PERFEKT!!!



Geschrieben von: ulc22

Hallo TT User,


ich möchte hier mal kurz meinen aktuellen Fall mit der Firma Handybude.de mitteilen.
Ich bin laider zu spät auf dieses Forum gestossen, so das ich wohl in eine allzu bekannte
Falle getreten bin.

Ich habe mir vor ca. 4 Wochen ein Iphone 8GB mit Vertrag bei der gennanten Firma bestellt.
Der Vertrag wurde auch sehr schnell bearbeitet und mir zugeschickt.
Also sofort unterschrieben und abgeschickt.
Einige Tage später wie erwartet stand der Postman vor der Türe mit einem Packet der Firma Handybude.de das per Nachnahme bezahlt werden musste.
Der Schock war groß, als das Packet geöffnet wurde.
Im Packet befand sich ein gerauchtes Handy ohne Ladekabel. Die Gebrauchspuren waren deutlich auf der Geräteverpackung und dem Gerät selber zu sehen.
Habe natürlich gleich Kontakt per email aufgenommen da man sich den Telefon Support sparen
kann, da dort nur eine Bandansage zu hören ist.
Da es sich beim IPhone 8GB um ein älteres Modell handelt wurde per email vereinbart, das bei einer Zuzahlung von 22Euro die ich der Rücksendung beilegen solle ein neues IPhone 3GS mir
zugesannt werden solle. Das Packet ging sofort zurück auf die Reise.
Da ich jetzt schon ein mulmiges Gefühl hatte wurde von meiner Seite aus sofort der Vertrag ordnungsgemäß innerhalb der 2 Wochen bei der Firma Handybude sowie bei Talkline schriftlich per Einschreiben storniert.
Eine Stornierung ist aber nicht Kostenlos, den hierfür sollte ich nochmals knapp 42Euro an
Handybude überweisen. Dies habe ich aber nicht getan und per email darauf hingewiesen, das ich schon ein Handy bezahlt habe das wieder im Besitz von HB ist. Es solle doch der Betrag von meinen Guthaben abgezogen werden und mir den Rest zurück zu Überweisen.
Dies ist bis heute nicht geschehen. Auch liefen meine email in den letzten paar Tagen ins leere.
Die Firma Handybude hält es auch nicht für notwendig den Mobielfunkvertrag bei der Fr. talkline zu stornieren. Denn Talkline verweist immer nur auf HB die das einleiten solle und schickt mir schonmal die erste Rechnung. Alle emails nach Rücksendung der Ware blieben bis jetzt unbeantwortet. Ich gehe mal davon aus, das hier wissentlich Kunden gelockt werden , die dann
durch nichtreagieren an ihre Verträge mit Mobielfunkanbietern gebunden werden sollen.
Ich habe der Fa. Handybude jetzt eine letzte Frist bis mitte nächster Woche gesetzt um das Problem zu lösen und die Vertragsbedingungen zu erfüllen. Danach werde ich eine Anzeige wegen Betrug erstatten. Das ist meine persönliche Erfahrung und Meinung und muss nicht auf alle Kunden der Fa HB zutreffen.


Also wer Lust auf Probleme, unnütze Rücksendungen auf eigene Kosten, Stornierungen und dessen unnütze Portokosten, das nicht ernstgenommen werden von einem Vertragspartner
und sinnloses Telefonieren hat ist bei Handybude genau richtig aufgehoben.

MfG Marco



Geschrieben von: Der Schakal

Guck mal: http://telefon-treff.de/showthread....light=handybude



Geschrieben von: blIIITz

Zitat:
Original geschrieben von ulc22
Hallo TT User,


ich möchte hier mal kurz meinen aktuellen Fall mit der Firma Handybude.de mitteilen.
Ich bin laider zu spät auf dieses Forum gestossen, so das ich wohl in eine allzu bekannte
Falle getreten bin.

Ich habe mir vor ca. 4 Wochen ein Iphone 8GB mit Vertrag bei der gennanten Firma bestellt.
Der Vertrag wurde auch sehr schnell bearbeitet und mir zugeschickt.
Also sofort unterschrieben und abgeschickt.
Einige Tage später wie erwartet stand der Postman vor der Türe mit einem Packet der Firma Handybude.de das per Nachnahme bezahlt werden musste.
Der Schock war groß, als das Packet geöffnet wurde.
Im Packet befand sich ein gerauchtes Handy ohne Ladekabel. Die Gebrauchspuren waren deutlich auf der Geräteverpackung und dem Gerät selber zu sehen.
Habe natürlich gleich Kontakt per email aufgenommen da man sich den Telefon Support sparen
kann, da dort nur eine Bandansage zu hören ist.
Da es sich beim IPhone 8GB um ein älteres Modell handelt wurde per email vereinbart, das bei einer Zuzahlung von 22Euro die ich der Rücksendung beilegen solle ein neues IPhone 3GS mir
zugesannt werden solle. Das Packet ging sofort zurück auf die Reise.
Da ich jetzt schon ein mulmiges Gefühl hatte wurde von meiner Seite aus sofort der Vertrag ordnungsgemäß innerhalb der 2 Wochen bei der Firma Handybude sowie bei Talkline schriftlich per Einschreiben storniert.
Eine Stornierung ist aber nicht Kostenlos, den hierfür sollte ich nochmals knapp 42Euro an
Handybude überweisen. Dies habe ich aber nicht getan und per email darauf hingewiesen, das ich schon ein Handy bezahlt habe das wieder im Besitz von HB ist. Es solle doch der Betrag von meinen Guthaben abgezogen werden und mir den Rest zurück zu Überweisen.
Dies ist bis heute nicht geschehen. Auch liefen meine email in den letzten paar Tagen ins leere.
Die Firma Handybude hält es auch nicht für notwendig den Mobielfunkvertrag bei der Fr. talkline zu stornieren. Denn Talkline verweist immer nur auf HB die das einleiten solle und schickt mir schonmal die erste Rechnung. Alle emails nach Rücksendung der Ware blieben bis jetzt unbeantwortet. Ich gehe mal davon aus, das hier wissentlich Kunden gelockt werden , die dann
durch nichtreagieren an ihre Verträge mit Mobielfunkanbietern gebunden werden sollen.
Ich habe der Fa. Handybude jetzt eine letzte Frist bis mitte nächster Woche gesetzt um das Problem zu lösen und die Vertragsbedingungen zu erfüllen. Danach werde ich eine Anzeige wegen Betrug erstatten. Das ist meine persönliche Erfahrung und Meinung und muss nicht auf alle Kunden der Fa HB zutreffen.


Also wer Lust auf Probleme, unnütze Rücksendungen auf eigene Kosten, Stornierungen und dessen unnütze Portokosten, das nicht ernstgenommen werden von einem Vertragspartner
und sinnloses Telefonieren hat ist bei Handybude genau richtig aufgehoben.

MfG Marco


Guck dir halt mal vorher mit GESUNDEM Menschenverstand die Homepage an ;D ... das sagt eigentlich alles. n0thing to add.



Geschrieben von: rmol

Habe das 1. Mal über HB abgeschlossen, TL-Duo-Vertrag. Kann nur positiv berichten: super Angebot, super-Abwicklung, super Gerät, pünktlicher Versand und überpünktliche Auszahlung :top:



Geschrieben von: Eldschi

Habe das 2. Mal über HB abgeschlossen und bin, genau wie damals, auch dieses Mal wieder vollends zufrieden: Tolles Kostnix-Angebot, hochwertiges Handy, schnelle und problemlose Abwicklung, Versand und Auszahlung absolut pünktlich.



Geschrieben von: drueckerdruecker

Nicht wie Eldschi, sondern wie Rmol, aber ich bin geneigt den Unterschied bei Gelegenheit aufzuholen. (-:=



Geschrieben von: Mithras

habe bei handybude.de auch kein problem gehabt, kostnix mit se mini pro... ich glaube das gerät wurde schon mal ausgepackt, aber spuren waren keine am handy. find ich vollkommen okay.



Geschrieben von: Handybude.de

Zitat:
Original geschrieben von Mithras
habe bei handybude.de auch kein problem gehabt, kostnix mit se mini pro... ich glaube das gerät wurde schon mal ausgepackt, aber spuren waren keine am handy. find ich vollkommen okay.


Hi,

nur weil die Geräte offen sind, sind Sie nicht ausgepackt ;-) Das ist ein bekanntes Distributionsproblem, dass die Kartons geöffnet werden um z.B. eine deutsche Anleitung beizulegen. Ist leider in Zeiten von EU-Geräten bei den Distributionen immer öfters so.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: supersvensation

TL-Duo Vertrag Ende April: Super Abwicklung und überpünktliche Auszahlung.

Diesen Händler werde ich mir merken. :top:



Geschrieben von: pes-forever

Hallo,
Ich interessiere mich für das aktuelle Telekom 3GB Angebot mit Auszahlung.

Nur habe ich jetzt so viel schlechtes gehört über handybude
Soll ich lieber die Finger von diesem Agebot bzw. Händler lassen?

Bekommt man dort eine Micro SIM oder ne normale SIM?



Geschrieben von: rmol

Zitat:
Original geschrieben von rmol
Habe das 1. Mal über HB abgeschlossen, TL-Duo-Vertrag. Kann nur positiv berichten: super Angebot, super-Abwicklung, super Gerät, pünktlicher Versand und überpünktliche Auszahlung :top:
für das 2. Mal abermals :top:



Geschrieben von: Handybude.de

Zitat:
Original geschrieben von pes-forever
Hallo,
Ich interessiere mich für das aktuelle Telekom 3GB Angebot mit Auszahlung.

Nur habe ich jetzt so viel schlechtes gehört über handybude
Soll ich lieber die Finger von diesem Agebot bzw. Händler lassen?

Bekommt man dort eine Micro SIM oder ne normale SIM?


Hi,

wenn Du nur schlechtes hörst, warum fragst Du dann noch?

Zu jedem Händler findet man negative Einträge, einfach weil enttäuschte Kunden viel mehr Energie investieren als befriedigte und die meisten Ihr Problem nicht selbst erkennen. Wir haben beispielsweise im April ca. 1000 Kost-Nix ausgeliefert, wo Handy im Wert von 150 € komplett geschenkt war. Von den 1000 Kunden gab es mir bekannte 3 richtige Probleme (Handy durch DHL weg oder beschädigt, 1x Auszahlung wegen Kündigung gestoppt). Von den 3 Negativen hat sich 1 öffentlich beschwert (33%), von den 997 Positiven sind in den anderen Threads und Foren vielleicht 5-10 Lobe (<1%).

Nun aber zu Deiner Frage, es ist eine Kombi-Sim, d.h. Du kannst die Größe beim Heraustrennen selbst festlegen, steht im Bestellschritt letzte Seite.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: pes-forever

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Hi,

wenn Du nur schlechtes hörst, warum fragst Du dann noch?

Zu jedem Händler findet man negative Einträge, einfach weil enttäuschte Kunden viel mehr Energie investieren als befriedigte und die meisten Ihr Problem nicht selbst erkennen. Wir haben beispielsweise im April ca. 1000 Kost-Nix ausgeliefert, wo Handy im Wert von 150 € komplett geschenkt war. Von den 1000 Kunden gab es mir bekannte 3 richtige Probleme (Handy durch DHL weg oder beschädigt, 1x Auszahlung wegen Kündigung gestoppt). Von den 3 Negativen hat sich 1 öffentlich beschwert (33%), von den 997 Positiven sind in den anderen Threads und Foren vielleicht 5-10 Lobe (<1%).


Genau deswegen frage uch hier nach. Kritik liest man immer und Lob eher selten. Da bin ich der gleichen Meinung.

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de

Nun aber zu Deiner Frage, es ist eine Kombi-Sim, d.h. Du kannst die Größe beim Heraustrennen selbst festlegen, steht im Bestellschritt letzte Seite.

Handybude.de


Danke für die Info.

Was bedeutet "Angeobt Nur gültig bis Antragseingang und -Aktivierung bis 31.5?"

Wenn ich jetzt bestelle, das Paket erst am 1.6 bekomme und dann aktiviere bin ich der Depp und muss mehr zahlen?



Geschrieben von: Handybude.de

Hi,

nein wir aktivieren vor Versand. D.h. Antrag muss bis 31.05. da sein, dann aktivieren wir notfalls vorher zum 31.05. und verschicken es parallel.

D.h. selbst wenn es dann erst am 01.06. ankommt, ist durch die Aktivierung zum 31.05. die Aktion gesichert.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: mkl

Naja aber es gibt genauso viele Leute die ihre negative Bewertung hier nicht veröffentlicht haben! Ich habe auch einmal einen Vertrag bei euch abgeschlossen und das vor ca. 1,5 Jahren. Dachte ich komme beim Desire auf ein Gerätepreis von ~240€ weil groß und fett 9,95€ auf dem Angebot stand. Irgendwo im Kleingedruckten war eine "Gerätegebühr" erwähnt dessen Fußnote jedoch nirgends verwendet wurde. Nun zahle ich seit ~18 Monate statt 9,95€ ~ 20€ im Monat und habe somit für das Desire mehr gezahlt als das Gerät damals wert war.

Warum ich mich hier noch nicht beschwert habe? Nun ich glaube ich bin selber schuld an meiner Situation hätte ich die Fußnoten besser gelesen und die Unstimmigkeiten mit euch abgeklärt wäre das bestimmt nicht passiert. Dennoch finde ich diese Masche mehr als fragwürdig und deswegen kann ich keinem meiner Freunde / Bekannte diesen Laden weiterempfehlen.

Aber wie gesagt man kann natürlich auch ein Schnäppchen machen wenn man wirklich alle Fallstricke beachtet und ein Freund des Nervenkitzels ist.

Gruß mkl



Geschrieben von: DanielB

Ich habs schon in den anderen Thread gepostet, aber hier gern nochmal: Ich fand die Abwicklung wirklich vorbildlich, habe in den letzten Wochen hier bei 3 Händlern Verträge abgeschlossen, und am besten lief es bei Handybude.

Angebot selbst war top, dann ging die Bearbeitung blitzschnell, und das Geld war auch auf den Tag genau wie besprochen auf dem Konto.

Auf alle Fallstricke ("Testoptionen", "SMS schreiben damit Anschlußgebühr entfällt") etc., wurde sowohl im Thread als auch während des Bestellvorgangs deutlich hingewiesen. Als Sahnehäubchen waren die nochmal auf einem "Beipackzettel" vermerkt, der der Bestellung beilag. Wer es dann nicht auf die Reihe kriegt alles fristgerecht zu erledigen ist selber Schuld. Also ich bin hochzufrieden.

Support kann ich nicht beurteilen, da er dank der 1A Abwicklung nicht notwendig war.



Geschrieben von: mkl

Zitat:
Original geschrieben von DanielB
Ich habs schon in den anderen Thread gepostet, aber hier gern nochmal: Ich fand die Abwicklung wirklich vorbildlich, habe in den letzten Wochen hier bei 3 Händlern Verträge abgeschlossen, und am besten lief es bei Handybude.

Angebot selbst war top, dann ging die Bearbeitung blitzschnell, und das Geld war auch auf den Tag genau wie besprochen auf dem Konto.

Auf alle Fallstricke ("Testoptionen", "SMS schreiben damit Anschlußgebühr entfällt") etc., wurde sowohl im Thread als auch während des Bestellvorgangs deutlich hingewiesen. Als Sahnehäubchen waren die nochmal auf einem "Beipackzettel" vermerkt, der der Bestellung beilag. Wer es dann nicht auf die Reihe kriegt alles fristgerecht zu erledigen ist selber Schuld. Also ich bin hochzufrieden.

Support kann ich nicht beurteilen, da er dank der 1A Abwicklung nicht notwendig war.


Ja die Testoptionen waren bei mir auch enthalten. Diese habe ich auch gekündigt. Ansonsten wäre die Rechnung nicht bei 20€ sondern bei 25 - 30€. Die versteckte Gerätegebühr ist jedoch für mich nicht ersichtlich gewesen, da die Fußnote wie gesagt nicht verwendet wurde!



Geschrieben von: Handybude.de

Zitat:
Original geschrieben von mkl
Ja die Testoptionen waren bei mir auch enthalten. Diese habe ich auch gekündigt. Ansonsten wäre die Rechnung nicht bei 20€ sondern bei 25 - 30€. Die versteckte Gerätegebühr ist jedoch für mich nicht ersichtlich gewesen, da die Fußnote wie gesagt nicht verwendet wurde!


Kann ich nicht bestätigen. Du scheinst von dem damaligen Inklusivprogramm zu reden, wo man statt des Kaufpreises einen monatlichen Inklusivpreis an Mobilcom zahlen konnte. Da gab es noch gar keine Testoptionen, da diese ausschließlich für die Talkline Tarifwelt gelten und das damalige Inklusivprogramm nur für die Mobilcom Fachhandels Vario-Tarifwelt existierte...

Diese Kosten waren in jedem Sternchentext sowie am Preis und in jeder Fußnote enthalten (Man konnte wählen zwischen einmaliger Zuzahlung und monatlichem Inklusivpreis). Zusätzlich erhieltest Du bei Vertragsabschluss einen Vertrag zur Unterschrift von Mobilcom, dort waren die Kosten auch ausgewiesen. Zusätzlich kam nach Unterschrift noch eine Vertragsbestätigung. Alles innerhalb von 14 Tagen, wo Du problemlos durch Rücksendung der Ware hättest widerrufen können.

Hätte man 1x gelesen, was man kauft, würden jetzt nicht wieder solche haltlosen Behauptungen im Raum stehen.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: grizuac

So, bin aus dem Urlaub zurück und konnte meine Auszüge checken und siehe da:

Die vereinbarte Auszahlung ist pünktlich eingegangen!

Ich bedanke mich bei Handybude für die schnelle und vorbildliche sowie unkomplizierte
Abwicklung :top:

Grüße

grizuac



Geschrieben von: Marrten

Handybude = Verschenkehandy = free-handy24.de ?

Wollte bezüglich der Frage keinen weiteren Thread eröffnen.

Vielen Dank für Auskünfte!



Geschrieben von: TM1

Um die Frage zu beantworten reicht ein kurzer Blick ins Impresseum der Seiten.



Geschrieben von: Marrten

Danke!



Geschrieben von: apple-schorsch

Ich kann die Handybude nur empfehlen. Ich finde die gut.
Die H.-Bude macht alles gut und sind auch sonst so ganz nett.

Viele Grüße, euer Apple-Schorsch



Geschrieben von: Eldschi

Hatte dieses Kostnix-Angebot mit Auszahlung abgeschlossen. Aktivierung ging superschnell, alles wurde korrekt umgesetzt (also keine Optionsbuchungen oder dergleichen), ausgelobter Betrag ist nun pünktlich eingegangen. TT-Herz, was willst du mehr? :top: :top: :top:



Geschrieben von: Handybude.de

Zitat:
Original geschrieben von Eldschi
Hatte dieses Kostnix-Angebot mit Auszahlung abgeschlossen. Aktivierung ging superschnell, alles wurde korrekt umgesetzt (also keine Optionsbuchungen oder dergleichen), ausgelobter Betrag ist nun pünktlich eingegangen. TT-Herz, was willst du mehr? :top: :top: :top:


Danke :-)

Nächste Woche wieder ;-)

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: Oliver1310

Alles super gelaufen.

31.07.2012 bestellt und Unterlagen gefaxt
2 Stunden später wurden die Verträge aktiviert
21.08.2012 war das Geld auf meinem Konto

Nur zu empfehlen



Geschrieben von: josidb

Zitat:
Original geschrieben von Eldschi
Hatte dieses Kostnix-Angebot mit Auszahlung abgeschlossen. Aktivierung ging superschnell, alles wurde korrekt umgesetzt (also keine Optionsbuchungen oder dergleichen), ausgelobter Betrag ist nun pünktlich eingegangen. TT-Herz, was willst du mehr? :top: :top: :top:



ich kann mich dem nur uneingeschränkt anschließen.



Geschrieben von: debeggerheinz

im Juli 5 Verträge abgeschlossen - Angebote und Optionstestings wie beschrieben, Abwicklung unkompliziert und papierlos, Auszahlungen waren nach 3 Wochen auf dem Konto. Bestens.



Geschrieben von: Geizi777

"MobilcomDebitel Internet Flat 3000 Aktion"

Mein Antrag wurde abgelehnt. Am Schufa Score liegts nicht. Sind denn 2 Stück Vodafone & 2 Stück E-Plus Verträge schon ein Ablehngrund? Naja, das entscheidet MD = dafür kann handybude nichts.

ABER: Als EINZIGE ALTERNATIVE noch mal auf den GENAU DEN SELBEN Vertrag hinzuweisen & eine 0,14 ct/Min teure Hotline, an die den ganzen Tag immer nur der Anrufbeantworter ran geht sind ganz schwacher Service.

Schade.
Andere Anbieter sind kundenorientierter.



Geschrieben von: Handybude.de

Zitat:
Original geschrieben von Geizi777
"MobilcomDebitel Internet Flat 3000 Aktion"

Mein Antrag wurde abgelehnt. Am Schufa Score liegts nicht. Sind denn 2 Stück Vodafone & 2 Stück E-Plus Verträge schon ein Ablehngrund? Naja, das entscheidet MD = dafür kann handybude nichts.

ABER: Als EINZIGE ALTERNATIVE noch mal auf den GENAU DEN SELBEN Vertrag hinzuweisen & eine 0,14 ct/Min teure Hotline, an die den ganzen Tag immer nur der Anrufbeantworter ran geht sind ganz schwacher Service.

Schade.
Andere Anbieter sind kundenorientierter.


Hallo,

sofern Du die automatische Mail nicht verstehst, wo unser System nach unseren vorher festgelegten Kriterien automatisch einen Tarifvorschlag macht, dann schreib doch einfach eine Mail und frag nach. Was soll auch für ein Tarifvorschlag kommen, wenn Dir Mobilcom nichtmal die Zahlung einer 14,95 € Internet-Flat zutraut?

Auch sagt Dir die Dame am Telefon, sollten alle Mitarbeiter im Gespräch sein, dass Du gerne per Mail anfragen kannst und innerhalb 1 Werktages eine Antwort erhälst.

Sorry aber mehr Kundenorientiertheit geht nicht und am Telefon können wir Dir auch keine Auskünfte zur Ablehnung geben, steht aber alles in der Mail, sofern man diese liest und nicht beleidigt ist, weil die MCD keinen 5ten Vertrag auf eine Privatperson genehmigt.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: Geizi777

Hallo Hanjo,

wenn Du Deine Kunden nicht verstehst, nur weil sie Dein System nicht verstehen, solltest Du Sie vielleicht erst mal per PN nachfragen.

Stell mich nicht als Idioten da.
So gewinnst Du keine neuen Kunden.



Geschrieben von: Eldschi

Zitat:
Original geschrieben von Geizi777
[...]Stell mich nicht als Idioten da.[...]
Das ist auch nicht nötig bei jemandem, der - aufgrund einer Ablehnung - maschinell generierte Textphrasen ernst nimmt und daraufhin eine kostenpflichtige Hotline zu bemühen versucht :D



Geschrieben von: Telefonjunkie

@Moderator

Warum wurde mein Beitrag entfernt?



Geschrieben von: blacksun

ich hatte im August die Kostnix-Aktion mit 478 + 100 Euro abgeschlossen.
Vertrag wurde am 29.08.2012 auch aktiviert.

Ich habe schon mehrere Verträge über handybude abgeschlossen und bei vorhergehenden Verträgen wurde auch wie angegeben im Folgemonat die Erstattung überwiesen.

Bei dem obigen Abschluss müsste also diesen Monat bereits auch die Gutschrift der Erstattung erfolgt sein. Da wir heute den 29.09. haben kann's also nicht mehr an der Laufzeit einer Überweisung liegen.

Ich habe mal im Thread zu der Aktion angefragt, aber gemeldet hat sich niemand.

Wie das Posting nach mir zeigt bin ich wohl auch nicht der einzige.

Wenn sich dann seit Tagen nur der AB am Telefon meldet, werde ich schon etwas unruhig.
Ich will jetzt nicht das schlimmste herbeireden oder Gerüchte streuen, aber so ist oft der Anfang vom Ende.

Gibt's Geldprobleme?



Geschrieben von: Handybude.de

Zitat:
Original geschrieben von blacksun
ich hatte im August die Kostnix-Aktion mit 478 + 100 Euro abgeschlossen.
Vertrag wurde am 29.08.2012 auch aktiviert.

Ich habe schon mehrere Verträge über handybude abgeschlossen und bei vorhergehenden Verträgen wurde auch wie angegeben im Folgemonat die Erstattung überwiesen.

Bei dem obigen Abschluss müsste also diesen Monat bereits auch die Gutschrift der Erstattung erfolgt sein. Da wir heute den 29.09. haben kann's also nicht mehr an der Laufzeit einer Überweisung liegen.

Ich habe mal im Thread zu der Aktion angefragt, aber gemeldet hat sich niemand.

Wie das Posting nach mir zeigt bin ich wohl auch nicht der einzige.

Wenn sich dann seit Tagen nur der AB am Telefon meldet, werde ich schon etwas unruhig.
Gibt's Geldprobleme?


Hi,

Auftragsnummer per PN an mich.

Antragsnummer 43648 existiert nicht!

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: blacksun

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Antragsnummer 43648 existiert nicht!



Ich habe gerade eine Nachricht per Kontaktformular mit der Kundennummer (= Antragsnummer???) und dieser 43648, die ebenfalls auf dem Antragsformular steht, geschickt.

EDIT:
wie gewünscht auch per PM geschickt



Geschrieben von: Handybude.de

Hallo,

so. Fehler gefunden. Bei einigen Kunden fehlten die automatische Rückmeldung von Mobilcom, dass der Auftrag am Netz aktiv ist. Diese Kunden sehen derzeit noch im Status "wird aktiviert" statt "freigeschaltet".

Da unser System denkt, der Auftrag ist noch nicht aktiv, zahlt es auch nicht aus. Es betrifft insgesamt 13 Kunden, welche vor wenigen Minuten von uns eine Mail mit einer Information erhalten haben. Alle 13 Kunden werden nun manuell auf "freigeschaltet" gesetzt und die Zahlung wird sofort durchgeführt.

Wir möchten uns hiermit nochmals vielmals für den Fehler entschuldigen. Wir arbeiten vollautomatisiert und leider trat hier in der Bearbeitung des Antrages ein Fehler durch Mobilcom auf, was nun eine Auswirkung auf die Auszahlung hatte.

Fehler gefunden, behoben und Geld sollte am Montag von uns abgehen und dann 1-3 Werktage später bei den jeweiligen Kunden sein.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: krx

Hallo an alle,

wollte nur mal berichten, dasds ich die vereinbarte Auszahlung von zwei Verträgen bekommen habe- handybude.de hat pünktlich überwiesen.



Geschrieben von: mstorch

Zitat:
Original geschrieben von krx
Hallo an alle,

wollte nur mal berichten, dasds ich die vereinbarte Auszahlung von zwei Verträgen bekommen habe- handybude.de hat pünktlich überwiesen.


Das ist bei mir auch der Fall! :top:



Geschrieben von: GirlMixAlot

Habe auch ueber Handybude einen Vertrag abgeschlossen. Alles gut geklappt inkl. Gutschrift der AG und monatliche Rabattierung durch den Anbieter sowie Auszahlung von Handybude selbst. Anfragen per Email oder Telefon waren zu keiner Zeit noetig. :top:



Geschrieben von: dschibril

Habe bei Handybude Anfang September den All-in M200 abgeschlossen. Er wurde beworben als Tarif ohne Anschlusspreis. Nun hat Telco (Drillish) bei mir aber die Anschlussgebühren erhoben und gesagt, dass der Tarif regelmäßig eine solche Gebühr habe. Ich solle mich an Handybude.de wenden. Dort erreiche ich nun seit über einer Woche niemanden. Ich habe zu verschiedenen Zeiten bei der kostenpflichtigen Hotline angerufen und auch schon eine Email geschickt, leider ohne Resonanz.

Daher kann ich diesen Händler leider nicht mehr weiterempfehlen!

Viele Grüße,

M. Yilmaz



Geschrieben von: Handybude.de

Zitat:
Original geschrieben von dschibril
Habe bei Handybude Anfang September den All-in M200 abgeschlossen. Er wurde beworben als Tarif ohne Anschlusspreis. Nun hat Telco (Drillish) bei mir aber die Anschlussgebühren erhoben und gesagt, dass der Tarif regelmäßig eine solche Gebühr habe. Ich solle mich an Handybude.de wenden. Dort erreiche ich nun seit über einer Woche niemanden. Ich habe zu verschiedenen Zeiten bei der kostenpflichtigen Hotline angerufen und auch schon eine Email geschickt, leider ohne Resonanz.

Daher kann ich diesen Händler leider nicht mehr weiterempfehlen!

Viele Grüße,

M. Yilmaz


Sehr geehrter Herr Yilmaz,

bevor Sie hier im Forum sowas posten und sich über uns beschweren, sollten Sie sich über die Vertragsmodalitäten informieren. Siehe Angebot und Mobilfunkvertrag war das von Ihnen angenommene Angebot NICHT von der Anschlussgebühr befreit! Sie stellten den Antrag am 30.08.2012 um 20:03 Uhr, da gab es noch gar keine Anschlussgebührbefreiung!

Also bitte informieren Sie sich korrekt, bevor Sie hier derartige Falschaussagen treffen und uns angeblich nicht weiterempfehlen können!

Dieses Angebot nahmen Sie an: 100 Minuten + 100 SMS + 500 MB Internet-Flat nur 4,95 € (All-in M200 Aktion Telco O2)

Die Grafik ist mittlerweile aktualisiert, jedoch steht der Text noch da:
Telco All-in M200 O2
-100 Minuten in alle Netze
-100 SMS in alle Netze
-500 MB Datenflat (danach Drosselung auf GPRS)
-24,95 € Anschlussgebühr
-4,95 € Grundgebühr (dauerhaft, auch über 24 Monate Laufzeit hinaus)

============

Aber sicherlich werden Sie jetzt hier ein umfassendes Lob schreiben, dass wir Ihren Auftrag innerhalb weniger Stunden bearbeitet haben, Ihre fehlgeschlagene Rufnummernportierung am selben Tag korrigierten und Ihnen nach Annahme der korrigierten Rufnummernportierung durch den Provider die Simkarte unverzüglich am nächsten Werktag zusandten.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: dschibril

Zum Zeitpunkt des Vertrages gab es einige Anbieter, die diesen Tarif ohne AG beworben haben.
Zu diesen gehörten auch Sie! Im Vertrag steht ausdrücklich "Gratis-Aktion All-in M200"! Vielleicht sollten Sie nochmal einen genauen Blick auf den Vertrag werfen!

Ja, natürlich haben Sie meine Rufnummer portiert; hierfür bin ich Ihnen auch dankbar!
Aber das ist ja auch ihr Job. Applaudieren Sie auch, wenn der Pilot landet oder die Kassiererin die Ware erfolgreich über den Scanner zieht?

Im übrigen hätten Sie mir auch einfach auf meine Email antworten können. Denn an Zeit fehlt es Ihnen offensichtlich nicht, wenn Sie schon _sofort_ auf meinen Beitrag hier antworten, aber auch nach einer Woche nicht auf meine Anfrage eingehen!

Dass Sie eine kostenpflichtige Hotline haben, wo man anstelle von Mitarbeitern nur Warteschleifenmusik hört, rundet die ganze Sache natürlich ab.

Da ich keine andere Möglichkeit sah Ihre Aufmerksamkeit auf mich zu lenken, musste ich meine Erfahrungen hier mit dem Forum teilen.

Sie schulden mir weiterhin die Anschlussgebühr, wie wollen wir da nun vorgehen?

p.s. Sie können mir auch gerne _endlich_ per Email antworten, dann brauchen wir das ganze nicht öffentlich weiter zu führen.



Geschrieben von: Handybude.de

1. Nehmen Sie sich die Zeit und klicken den Link mit dem Angebot an, welchen Sie bestellten.

2. Lesen Sie dieses durch und werten unseren Kommentar dazu aus.

3. Stellen Sie fest, dass wir Ihnen keine Anschlussgebühr schulden und Sie erneut einem Irrtum unterliegen.

4. Sollten Sie anderer Meinung sein, gehen Sie zurück zu 1.

Wir finden es traurig, dass einige Kunden diskutieren und sich irgendetwas zusammenreimen. Dann weist man Sie darauf hin, belegt es sogar inkl. Link und Angebotsbeschreibung und dann wird sich etwas Neues ausgedacht.

MfG

Handybude.de

PS: Gerne möchte ich dies hier diskutieren. Sie schreiben ja öffentlich etwas falsches und sind angeblich unzufrieden. Wenn Sie dies hier öffentlich machen, warum sollten wir den Nachweis Ihres Fehlers nicht auch öffentlich machen?



Geschrieben von: Fibbie

Ich habe mit Handybude auch diese schlechten Erfahrungen gemacht. Es wird mit Service geworben, aber einfachste Anfragen werden einfach ignoriert.
Ausserdem habe ich erlebt, dass Handybude hier Kunden madig macht, was an sich schon unglaublich ist.
Sorry liebe Leute bei Handybude, streicht bitte das Wort "Service" auf Eurer Homepage.

... Ja klar, natürlich ist Kunde schuld und lügt, und was Ihr sonst so in diesen Situationen hier über Eure Kunden schreibt...

Das kommt bestimmt gleich bei Eurer postwendenden Antwort. Dafür habt Ihr ja nahezu rund um die Uhr Zeit...



Geschrieben von: Handybude.de

Bevor Du hier für den Kunden Partei ergreifst, schaue Dir bitte das Angebot an, der Link inkl. Beschreibung steht oben und die darin beschriebene Anschlussgebühr, dabei wirst Du erkennen, dass wir die Vertragsmodalitäten korrekt angegeben haben und sich der Kunde irrt.

Aber natürlich kann man auch seinen Senf dazugeben, ohne sich den Vorgang überhaupt im geringsten mal anzuschauen...

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: marco5

Zitat:
Original geschrieben von Fibbie
Ich habe mit Handybude auch diese schlechten Erfahrungen gemacht. Es wird mit Service geworben, aber einfachste Anfragen werden einfach ignoriert.
Kannst du schreiben was bei dir schiefgelaufen ist?

Zitat:
Ausserdem habe ich erlebt, dass Handybude hier Kunden madig macht, was an sich schon unglaublich ist.
Sorry liebe Leute bei Handybude, streicht bitte das Wort "Service" auf Eurer Homepage.
Also wenn es wirklich das Angebot worden ist, dann hat Handybude recht. Auch wenn die antworten hier sehr knackig sind. Und nur weil andere anbieter den Anschlusspreis nicht genommen haben, muss es hier nicht auch so sein.

Gruß Marco

Und nein, ich habe weder etwas mit handybude am Hut noch sonst was



Geschrieben von: Handybude.de

Hi,

es kommt ja immer darauf an, wie man etwas fragt oder was man behauptet.

Eine normale freundliche Anfrage wird normal und freundlich beantwortet. Lügt man aber wissentlich in der Hoffnung, dass wir es nicht mitbekommen und vielleicht ihm dann aus Unkenntnis die Anschlussgebühr überweisen, dann haben wir dafür kein Verständnis.

1. hat kein Anbieter am 30.08. in dem Tarif Anschlussgebührbefreiung angeboten.

2. haben wir dem Kunden den Nachweis über das Angebot erbracht, dass es inkl. Anschlussgebühr war, dennoch behauptet er, es wäre ohne gewesen und liest sich nichtmal durch was wir schreiben, findet aber Zeit hier zu posten.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: maestro

Das könnte man als Händler auch freundlicher und weniger emotional rüberbringen! Für mich als neutralen Mitleser hinterlässt dies schon einen recht negativen Eindruck - und damit stehe ich nicht allein da (siehe konkret auch ein voriges Posting)

Und das Hauptproblem liegt doch einfach daran:

Zitat:
Original geschrieben von dschibril
Ich habe zu verschiedenen Zeiten bei der kostenpflichtigen Hotline angerufen und auch schon eine Email geschickt, leider ohne Resonanz.



Warum nicht einfach dem Kunden mit einem 3-Zeiler sachlich schreiben was Sache ist??? Hätte weniger Zeit und Mühe/Nerv in Anspruch genommen, als hier einen Mini-Schlagabtausch abzuziehen!



Geschrieben von: Handybude.de

Passiert halt auch mal, dass eine Mail nicht beantwortet wird, dafür möchte ich mich entschuldigen. Gerade wenn es um so ein heikles Thema bezüglich des Zeitpunkts der Antragsstellung geht, weiß der Vertrieb manchmal ohne Rückfrage nicht weiter.

Dann fragt man aber halt nochmals nach und selbst wenn man an der Hotline nicht durchkommt (die Kunden erhalten übrigends die normale Nummer von uns mit der Festnetz-Vorwahl, nur auf der Webseite ist die 01805er) wird man auf das Kontaktformular verwiesen.

Aber stattdessen hier rumlügen, den Händler madig machen, sich über die 01805er Rufnummer aufregen etc., bringt einen auch nicht weiter, gerade wenn man im Unrecht ist.

Emotional wird es erst, wenn man selbst nach Nachweis des Irrtums sich nicht einmal die Zeit nimmt, überhaupt die Antwort durchzulesen...

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: dschibril

Im Vertrag selbst steht natürlich nur die Tarifbezeichnung (Genauer sogar zwei Tarifbezeichnungen "All-in M200 4,95 Aktion" & "Gratis-Aktion All-in M200 4,95 Aktion - für EUR 1,00"). Die Information über die einzelnen Konditionen, wie etwa in meinem Fall die AG, erhält man nur, wenn man wieder auf die Homepage gelangt.

Der bei mir hervorgerufene Irrtum beruht aber maßgeblich darauf, dass der Link zum Angebot beibehalten wurde, so dass man im Zweifelsfalle den Eindruck erhielt, dass auch der eigene Vertrag keine AG beinhaltet. (Das sieht man übrigens auch heute noch wunderbar, da der oben durch handybude.de gepostete Link zu der momentan aktuellen Kampagne führt und AG iHv. 9,95€ ausweist!)

Offensichtlich, da gebe ich Ihnen recht, habe ich am 30.08.12 um 19:04 bei Ihnen bestellt.
Am 31.08.12 um 07:52 schreiben Sie, dass mein Antrag in Prüfung sei.
Am 04.09.12 haben wir erneut Kontakt bzgl. der Rufnummerportierung. Jedenfalls haben wir spätestens am 04.09. den Vertragsschluss.
Als ich also nach dem 01.09. auf die Homepage ging, um mich über die Kondtitionen (wie die AG) zu informieren, wurde mir nicht mehr bewusst, dass auf meinen Vertrag eine AG anfällt, hingegen bei Neuverträgen nicht. Ihre Angebote offerrieren Sie nämlich nicht mit "Gültig von bis" sondern nur mit "Gültig bis".

Ein Vertrag kommt nach deutschem Recht mit Angebot und Annahme zustande. Mein Angebot vom 30.08. haben Sie spätestens zum 04.09. angenommen, da Sie dort die Rufnummerportierung bewirken möchten. Zwischen dem 31.08. (welches keine Annahmeerklärung Ihrerseits, sondern nur den Eingang meines Angebots bestätigt) und dem 04.09. erhielt ich leider keine adäquate Annahmeerklärung zu meinem Angebot.

Sie sehen also, mein Irrtum hängt nicht damit zusammen, dass ich gerne rumspinne oder handybude.de in die Pfanne hauen möchte, sondern dass Sie einfachen Informationspflichten nicht nachkommen. Es würde z.b. genügen auf den Antragsformularen die Konditionen ausdrücklich zu vermerken. Stattdessen verweisen Sie auf zwei Tarifbezeichnungen, die keine Rückschlüsse erlauben. Zumindest schließt die Tarifbezeichnung "Gratis-Aktion All-in M200 4,95 Aktion - für EUR 1,00" auch nicht aus, dass keine AG anfallen.

Ich möchte keine absichtliche Täuschung unterstellen, aber zumindest stellt dies in meinen Augen eine fahrlässige Täuschung dar. Aus dieser resultiert auch meine Fehlvorstellung.

Denn wäre mir dies bewusst gewesen, hätte ich entweder von meinem Widerrufsrecht gebrauch gemacht und bei einem anderen Anbieter bestellt oder Sie darauf hingewiesen, dass wir eine Vertragsanpassung erwirken sollen.

Jedenfalls ging es mir hier in erster Linie darum, mich über die Verzögerung bei der Beantwortung meiner Mails zu beschweren.

Dass handybude.de so pampig reagiert und in diesem Forum so unprofessionell mit einem Kunden umgeht, ist gewissermaßen ein Eigentor. Für mich kommen Sie jedenfalls nicht mehr als Geschäftspartner in Frage.

Ich bin übrigens weiterhin der Ansicht, dass Sie mir die Anschlussgebühren schulden!
Sie können mir es gerne auf mein Konto überweisen, meine Kontodaten müssten Ihnen ja vorliegen!



Geschrieben von: Handybude.de

Hallo,

schauen Sie bitte das Angebot bei TT an, den Link postete ich. Dieses Angebot nahmen Sie an und in diesem Angebot sind nachweislich die Anschlussgebühren i.H.v. 24,95 € beschrieben, genau wie in dem damals hinterlegten Angebot auf unserer Homepage. Alle anderen Aussagen sind unwahr!

Der Vertrag kam durch Vertragsschluss am 30.08. und durch -aktivierung am 31.08. zustande und nicht wie von Ihnen gewünscht im September.

Bevor Sie uns also nun noch Täuschung vorwerfen, nehmen Sie das von Ihnen angenommene Angebot zur Kenntnis. Sämtliche tarifliche Aktionen sind auf dem Antrag vermerkt, so auch bei allen neuen Angeboten, dass die Grundgebühr sich auf 4,95 € verringert und der Anschlusspreis statt 24,95 € nur 9,95 € beträgt.

Bei Ihnen steht als Sonderaktion "Grundgebührreduzierung 5 Euro" auf dem Vertrag schriftlich fixiert. Eine Anschlussgebührbefreiung ist vertraglich nicht festgehalten, war auch nie beworben und zu diesem Zeitpunkt von Telco auch untersagt!

Sie erhielten bei Vertragsschluss eine ausführliche Tarifbeschreibung sowie zusätzlich den Zugriff auf das original Telco Tarif-PDF http://www.handybude.de/handy/tarif...in_m_200_o2.pdf

In beiden sowie zusätzlich in dem Angebot von TT wird ausdrücklich auf die Anschlussgebühr von 24,95 € verwiesen!

Ihre falsche Argumentation ist daher unrelevant und wir bitten bei zukünftigen Vertragsabschlüssen sich die Modalitäten durchzulesen, bevor Sie einen Händler für Ihren Fehler verantwortlich machen!

Das hat auch nichts mit Unprofessionalität zu tun, wenn ein unseriöser Kunde durch mutwillige Falschaussagen versucht einen Händler zu schädigen!



Geschrieben von: malinfo

Popcorn ! ;)



Geschrieben von: Fibbie

Zitat:
Original geschrieben von malinfo
Popcorn ! ;)


Ich glaube Du bist hier so etwas wie die graue Eminenz... Oder?



Geschrieben von: josidb

öhm.... also, wenn ich am 30.08 einen Vertrag unterzeichne, diesem den Händler schicke, der dann am 31.08. den Vertrag aktivieren lässt.... sowie ausdrücklich eine Anschlußgebühr im Angebot enthalten ist und sich am 01.09. die Konditionen ändern würde ich davon ausgehen, daß ich einfach zu früh unterschrieben habe..... und einfach mal Pech hatte.



Geschrieben von: Eldschi

So sehe ich das auch: Zum Zeitpunkt der Beantragung nur oberflächlich gelesen (sowohl Bedingungen als auch Tel.-Nr.) und hinterher seinen Frust über das eigene Pech und Unvermögen am Vermittler auslassen.

Allerdings: Der Ton des Vermittlers ist arg grenzwertig. Der Begriff "Lüge" muss wirklich nicht sein und sollte imo aus dem Wortschatz verbannt werden, denn hiermit wird eine absichtliche Falschbehauptung unterstellt. Etwas souveränere und vor allem sachlichere Antworten würde ich mir da wünschen.

Und noch eines: Nach meinem rudimentären Kenntnisstand des dt. Vertragsrechts ist es so, dass ein Verkäufer (oder Vermittler) überhaupt niemals ein Angebot, sondern allenfalls eine Einladung zur Abgabe eines Angebotes an den potentiellen Kunden gibt, welcher dann wiederum die Einladung annehmen und seinerseits ein Angebot abgeben kann (hier in Form des MF-Antrags) oder eben auch nicht. Der Verkäufer entscheidet dann, ob er das Angebot annimmt oder nicht.



Geschrieben von: malinfo

Zitat:
Original geschrieben von Eldschi
So sehe ich das auch: Zum Zeitpunkt der Beantragung nur oberflächlich gelesen (sowohl Bedingungen als auch Tel.-Nr.) und hinterher seinen Frust über das eigene Pech und Unvermögen am Vermittler auslassen.

Allerdings: Der Ton des Vermittlers ist arg grenzwertig. ...

Deshalb, weil beide nicht ganz "unschuldig" sind, ja obiges "Popcorn ! ;)" ...

Zitat:
Original geschrieben von Eldschi
...Nach meinem rudimentären Kenntnisstand des dt. Vertragsrechts ist es so, dass ein Verkäufer (oder Vermittler) überhaupt niemals ein Angebot, sondern allenfalls eine Einladung zur Abgabe eines Angebotes an den potentiellen Kunden gibt, welcher dann wiederum die Einladung annehmen und seinerseits ein Angebot abgeben kann (hier in Form des MF-Antrags) oder eben auch nicht. Der Verkäufer entscheidet dann, ob er das Angebot annimmt oder nicht.

So sehe ich das auch. Und genau da ist möglicherweise der hund begraben bzw. liegt der hase im pfeffer: falls handybude das angebot des kunden erst NACH veröffentlichung der AG-befreiung angenommen hat, dann hätten sie ruhig auf die AG verzichten können (und dies sogar so nett verpackt dem kunden unter die nase reiben können, wie großzügig sie doch sind, daß dieser sie nun wärmstens weiter empfehlen statt das gegenteil tun würde).

Denn so wie in diesem thread mit kundenbeschwerden umzugehen, seien sie noch so unberechtigt, ist nunmal eben "Popcorn ! ;)"-reif....



Geschrieben von: Handybude.de

Hallo,

das Angebot wurde wie oben beschrieben am 31.08. angenommen indem der Vertrag an Telco übermittelt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war auch nicht absehbar, dass Anfang September das Angebot ohne Anschlussgebühr beworben werden darf, da es sogar ein Verkaufsverbot mit Anschlussgebührbefreiung gab, welches erst durch die Groupon-Aktion mit 4,95 € Anfang September aufgehoben wurde.

Es existierte kein Händler, der den Tarif zu diesem Zeitpunkt ohne Anschlussgebühr anbot, wie auch falsch behauptet wurde. Der Kunde irrt einfach in dem Zeitpunkt der Antragsstellung und schlußfolgert falsch, obwohl wir mehrfache Nachweise erbrachten.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: Telefonjunkie

@Handybude

auch ich und meine Freundin haben den Telco Vertrag bei euch abgeschlossen. Der Vertrag von mir sollte widerrufen werden. Den geforderten Betrag habe ich vor über einen Monat überwiesen. Auf meine 3 Emails wurde bis heute nicht reagiert, und der Vertrag noch immer nicht storniert. Bitte um Stellungsnahme!



Geschrieben von: Handybude.de

Zitat:
Original geschrieben von Telefonjunkie
@Handybude

auch ich und meine Freundin haben den Telco Vertrag bei euch abgeschlossen. Der Vertrag von mir sollte widerrufen werden. Den geforderten Betrag habe ich vor über einen Monat überwiesen. Auf meine 3 Emails wurde bis heute nicht reagiert, und der Vertrag noch immer nicht storniert. Bitte um Stellungsnahme!


Hi,

Du hast bei uns den Vertrag Deiner Freundin storniert, bei Telco jedoch den Vertrag von Dir. Wir gaben daher bei Telco die Stornierung des Vertrages Deiner Freundin in Aufrag, Du stands dann mit Telco in Kontakt, dass Dein Vertrag storniert werden sollte. Nach dem Hin und Her wegen der falschen Angaben ist Telco nun mittlerweile seit letzter Woche informiert und storniert nun Deinen Vertrag.

Beim nächsten Mal den richtigen Vertrag stornieren, dann gibt es auch keine Verzögerungen.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: Telefonjunkie

Hallo,

ich habe leider noch immer nichts gehört. Ist ja inzwischen wieder eine Woche vergangen. Wird das noch was?


.
Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Hi,

Du hast bei uns den Vertrag Deiner Freundin storniert, bei Telco jedoch den Vertrag von Dir. Wir gaben daher bei Telco die Stornierung des Vertrages Deiner Freundin in Aufrag, Du stands dann mit Telco in Kontakt, dass Dein Vertrag storniert werden sollte. Nach dem Hin und Her wegen der falschen Angaben ist Telco nun mittlerweile seit letzter Woche informiert und storniert nun Deinen Vertrag.

Beim nächsten Mal den richtigen Vertrag stornieren, dann gibt es auch keine Verzögerungen.

MfG

Handybude.de




Geschrieben von: Handybude.de

Siehe die Antworten per Mail und hier im Forum. Alles weitere klärt Telco mit Dir und ist auch für die weitere Bearbeitung zuständig.

mfG

Handybude.de



Geschrieben von: ores

Ich hatte im September das Angebot "KOST-NIX - Smartphone / Bundle oder 100 € komplett kostenlos" wahrgenommen.

Gestern wandte ich mich dann via Mail an Herrn Herrmann, worum sich auch innerhalb eines Werktages gekümmert wurde. Das ist ja schonmal gut. :top:

Ich sprach lob aus, dass der Vertrag grundsätzlich schnell bearbeitet wurde und auch das Geld auf dem Konto gelandet ist. Ich bedankte mich dafür.

Leider sah man in der Forumswerbung in keinem Angebot, dass es sich bei den 250 Gratis-SMS um netzinterne SMS handelte. Dies bemängelte ich.

Es wurden bei den geschalteten Verträgen bereits zu Anfang Datenverbindungen abgerechnet. Da mir der Talkline-Support nicht helfen konnte, schilderte ich Handybude das Problem, schilderte einen möglichen, mir plausiblen Grund und bat um Rat.

Die Antwort war ernüchternd:
Ich wurde darauf hingewiesen, dass nicht die Werbung hier zähle, sondern die Informationen auf der Webseite. Eine Information, die sicher stimmt und das hätte ich auch zur Kenntnis nehmen müssen. An versehentlich fehlenden Informationen in Forumswerbung, die Kunden in die Irre führen (könnten) ändert dies jedoch nichts.
Ich bekam noch die Information, dass der Support mein Handy nicht kenne (danke :rolleyes: ) und mehrmals von T-Mobile (woüber die Verträge funken) versandte MMS wurden infrage gestellt, da ich ja bei Mobilcom Debitel Kunde sei und nicht bei der Telekom. Besonders gut gemeint war sicherlich der Rat, dass ich überprüfen soll, wer auf mein Handy Zugriff hat, bevor ich mich bei Handybude oder Talkline beschwere. :) Abschließend erhielten meine Angaben noch die ehrenvolle Titulierung "wirr". :top:

Die Behauptung, dass normale Anfragen freundlich beantwortet werden, kann ich also nur bedingt bestätigen. Wenn damit die freundlichen Grüße zum Schluss gemeint sind, stimmt das allerdings uneingeschränkt. Supportanfragen von Kunden werden in der Regel nicht aus Langeweile verschickt, sondern weil diese Kunden Probleme haben, die ihren eigenen Machtbereich übersteigen. Sich Zeit für eine Antwort zu nehmen ist also gut, Kunden ernst zu nehmen und sich ihrer Probleme anzunehmen jedoch besser.

Um hier kein falsches Bild zu erwecken, fasse ich noch einmal zusammen: Das Angebot war gut, die Werbung hier war irreführend, die Bearbeitung des Vertrags verlief zügig. Der Support war schnell, jedoch leider wenig supportend aber fachlich immernoch besser als freundlich im Sinne eines professionellen Kundenumgangs.

Es bleibt abzuwarten, in welcher Form auf meinen sachlichen und gut gemeinten Hinweis -sowohl per Mail, als auch hier- reagiert wird.

Frohes Schaffen und nichts für ungut! :)



Geschrieben von: Handybude.de

Sorry,

aber lies mal mit etwas Entfernung von der Sache, was Du uns schreibst!

1. Du machst uns für Deine Datenverbindungen verantwortlich. (Häh?)
2. Du fragst uns, warum die MMS von Telekom von Deinem Handy verschickt werden. (Häh?)
3. Du hälst uns vor, dass die Beschreibung bei TT nicht vollständig wäre, wir verwiesen darauf, dass Du das Angebot nicht auf TT bestellst und alle Tarifdaten im Angebot stehen (so auch Minutenpreise, Grundgebühren etc., was alles nicht auf TT steht) Häh?
4. Das Handy ist nicht von uns (W800i Gurke).
5. Du bist nicht Kunde bei der Telekom, schreibst aber von MMS von der Telekom (häh?)
6. Du fragst, warum die MMS nicht in der DatenDayFlat enthalten sind (häh?)
7. Du regst Dich auf, weil Du 5 € Internet bezahlst, hast aber 100 € am Vertrag gutgemacht (häh?).


Definition Frei-SMS aus dem Angebot:
2 Nur bei Abschluss eines Neuvertrages in diesem Tarif über den Online-Shop erhalten Sie einmalig 250 Frei-SMS geschenkt. Die SMS sind nur gültig für den nationalen netzinternen SMS-Versand (ausgenommen Service- und Sondernummern). Nicht genutzte Frei-SMS verfallen nach einem Monat.

Alles in Allem ist Deine Mail einfach nur wirr und hat als Grundinhalt, dass Deine "Gurke" irgendwelche Datenverbindungen aufbaut und Du jetzt deswegen 5 € Kosten hattest. Du weißt nicht wo es herkommt und was können wir oder die Talkline jetzt dafür?

Was erwartest Du von uns für eine Antwort zu Deinem W800i Teil? Denkst Du allen Ernstes mit einer Veröffentlichung nun auch noch hier erreichst Du, dass wir 5 € von Deinen Internetkosten übernehmen? Was ist der Grund dafür?

Für mich entsteht dabei der Eindruck, dass Du nun hier durch die Veröffentlichung versuchst, die letzten 5 € des eigenen Fehlers des 100 € Verdienstes wieder rauszuholen.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: ores

Nicht ohne Grund äußere ich nicht nur Kritik, sondern auch Lob.

1. Das stimmt nicht:
Ich fragte, woran die Abrechnung der Daten liegen kann und ob MMS dafür der Grund gewesen sein könnten.

2. Die MMS wurden verschickt und ich fragte, ob das der Grund für das abgerechnete Datenaufkommen sein konnte.

3. Ich halte Ihnen nichts vor. Ich stelle fest, dass das beworbene Angebot keine netzinternen SMS, sonder SMS beinhaltete und ich eben genau das bestellen wollte. Dass ich die Beschreibung auf Ihrer Webseite besser hätte lesen müssen, steht außer Frage. Aber wäre es nicht schön, wenn von einer solchen Einschränkung auch in der Werbung hier im Forum zu lesen wäre?

4. :top:

5. In etwa. Willkommens-MMS von T-Mobile.

6. Nein, ich frage, ob nicht nicht eine DatenDayFlat abgerechnet wird, wenn Datenverkehr aufkommt.

7. Ich freue mich nicht über nachträgliche Überraschungen und möchte zukünftige Überraschungen vermeiden.

Wie der Mail und dem Post zu entnehmen ist, hätte ich mir gewünscht, dass Sie sich der Problematik annehmen und mir mitteilen, was es mit diesen Dingen auf sich hat. Anstatt meine Anfrage als "wirr" zu bezeichnen und meine Handy als "Gurke", hätten Sie auch einfach schreiben können, dass Ihnen Derartiges nicht bekannt ist, eingehende MMS keine kostenpflichtigen Daten verursachen und dass es nur an meinem Telefon liegen kann. Schön wäre ebenfalls gewesen, wenn Sie die fehlende Information in der Werbung eingeräumt hätten und auf die von mir bestätigten Vertragsbedingungen auf Ihrer Webseite hingewiesen hätten. Damit hätten Sie mir geholfen, wo Sie konnten, ich hätte mich über Ihre freundliche Antwort gefreut, ich hätte gewusst, dass mein Problem ein Einzelfall ist und dass ich im Falle der SMs selbst Schuld hatte. So die Theorie. Aufgrund der angesprochenen Auszahlung geht es mir tatsächlich nicht um die 5 € Datenkosten. Mir geht es darum zu erfahren woher sie kommen und wie sie zu vermeiden sind. Wer zahlt schon gerne für etwas, was er nicht nutzt (oder von dem er nicht weiß, dass er es nutzt)...

Ich weiß aber nun, dass Supportanfragen nicht immer gern gesehen sind und ein sachliches Schildern eines solchen Falles zu einer blitzartigen "Sperre für sämtliche weitere Angebote" führen kann.

Aber wie heißt es doch so schön: "Wenn das Wörtchen 'wenn' nicht wär', wär' ich jetzt schon Millionär."

Nichtsdestotrotz bedanke ich mich für die schnelle Bearbeitung meines Antrags, die Überweisung der Auszahlung.



Geschrieben von: mstorch

Zitat:
Original geschrieben von krx
Hallo an alle,

wollte nur mal berichten, dasds ich die vereinbarte Auszahlung von zwei Verträgen bekommen habe- handybude.de hat pünktlich überwiesen.

Das ist bei mir auch der Fall! :top:



Geschrieben von: Kobold20

Guten Tag,
ich bin ziemlich unerfahren was das Thema Handyvertrag angeht habe aber ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir da weiter helfen :)

Also es geht um den Tarif: http://www.handybude.de/handy/handy...=3059&t=476

Ist das wirklich ein gutes Angebot?
Handelt es sich wirklich um EINEN Vertrag, hatte schon öfter gelesen das viele Abzocker einem unbemerkt 2 Sim karten andrehen. ( nichts gegen den anbieter hier, habe nur keine Ahnung )

Wann wird denn immer die Vertragsgebühr abgebucht?
Wird die Anschlussgebühr sofort Gebucht oder erst mit der ersten Rechnung?

Wie kündige ich die Surf-Flat 1 und die Option Rechnung-Checker und die Option Multi-Media Packet ?
Reicht da eine einfache Email, oder muss dies schriftlich geschehen?

Achja und was passiert wenn mein Antrag aufgrund mangelnder Bonität abgelehnt wird. Bin mir da leider nicht ganz sicher. Muss ich denn irgendwelche versteckten Kosten tragen?


Hoffe auf Hilfe

Liebe Grüße



Geschrieben von: klaushei

kostenlos ins Festnetz telefonieren
kostenlos ins O2 Netz telefonieren
kostenlos zur Mailbox telefonieren
kostenlose Festnetznummer in Ihrem Homezonebereich
250 netzinterne Gratis-SMS im ersten Monat
Anschlussgebühr wird nach einer SMS an die Nr. 8362 mit dem Text "AP frei" i.H.v. 29,90 € erstattet
192,- € Auszahlung (einmalig am 20.01.2013) - entspricht rechnerisch 0,00 €* Grundgebühr
exklusiv für TT-Mitglieder: Testoptionen wie Rechnungs-Checker & MultiMediaPaket direkt bei Bestellung abwählbar.


O2-Fat + Festnetz-Flat + Homezone (Festnetznummer) für 0,00 € durch Vollauszahlung



Geschrieben von: Kobold20

Danke.
Entschuldigung hatte das Thema übersehen :/

Wäre aber trotzdem nett wenn ihr mir hier noch auf die anderen Fragen antwortet.



Geschrieben von: klaushei

Meine persönliche Meinung :
Talkline eine explosive Mischung für einen unerfahrenen.
Es kann viel schiefgehen muss aber nicht.
Über den Händler hier Thread lesen und eigene Meinung bilden.



Geschrieben von: dr.choc

Zitat:
Original geschrieben von Kobold20
Achja und was passiert wenn mein Antrag aufgrund mangelnder Bonität abgelehnt wird. Bin mir da leider nicht ganz sicher. Muss ich denn irgendwelche versteckten Kosten tragen?

Nein, natürlich nicht.



Geschrieben von: Quicks

:D :D :D

Antrag per Mail raus am Fr, 11.01. um 0:15
Bundle per DHL erhalten am Sa, 12.01. um 13:00

I LIKE :top: :top: :top:

dazu sehr netter PN Kontakt

Danke sehr :)



Geschrieben von: Qioncy12

TOP! Bestellung gestern per Mail - Paket heute vom DHL gebracht!!!



Geschrieben von: Handybude.de

Hi,

Danke fürs Lob, das klappt aber so nur bei wirklicher Lagerware ;-) Normal brauchen wir schon 2-3 Werktage, nicht dass jetzt alle hier falsche Hoffnungen haben.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: kleinwoelfchen

Am 1.1. vom Angebot Wind bekommen.
Am 5.1. per PM am Abend nochmal angefragt
Am 7.1. Antwort erhalten
Am 7.1. nachts nach Rücksprache mit Freundin alles fertig gemacht für sie und abgesendet.


07 Jan 2013 - 20:52:59: Antrag erstellt
08 Jan 2013 - 08:13:44: Antrag in Freischaltung
08 Jan 2013 - 09:00:13: Antrag vom Provider akzeptiert
08 Jan 2013 - 09:03:11: Ware bestellt, Übergabe an Logistik & Versandvorbereitung
10 Jan 2013 - 13:40:09: Ware versandt
10 Jan 2013 - 20:00:10: Antrag wird aktiviert
10 Jan 2013 - 21:00:14: Antrag freigeschaltet

Am 12. dann das S3 (deutsches Gerät) in den Händen gehalten (wäre schon am 11 da gewesen wenn die im Paketzentrum nicht geschludert hätten).

Soweit alles Top.
Nun muß ich nur noch die Zusatzoptionen bei Talkline kündigen, da ich es leider nicht im Antrags PDF gemacht habe.

Gruß
Wolle



Geschrieben von: needeforest

Hallo Zusammen!
Schön, dass es bei einigen so gut lief.
Bei uns lief es auch gut - bis wir widerrufen haben.
Leider habe ich Kommunikationsprobleme mit handybude.
Habe sehr oft versucht anzurufen. Kam noch nie durch.
Auf meine Emails bekam ich wiedersprüchliche- meiner Meinung nach - unfreundliche Antworten. Meine Frage wird nicht beantwortet um einem Storno auszuweichen. Es wird immer auf den Mailverlauf verwiesen. Wo ich aber keine Antwort finde.
Es wäre doch leichter einmal eine ganz konkrete Antwort auf meine Frage zu geben, statt lange Emails zu schreiben, in denen man auf den Emailverkehr verweist.

Ich habe es auf normalem Kommunikationswege versucht - aber leider wollte handybude diesen Weg nicht gehen (will nicht mehr per Email antworten; unterstellt uns, dass wir nicht lesen können etc.) , deshalb versuche ich es nochmal hier bei TT:

@ handybude:

Was der Verbraucherschutz zum Widerruf sagt:

"Das Handy oder der Vertrag gefällt dem Kunden doch nicht

Wer mit dem erworbenen Handy doch nicht zufrieden ist oder einen zu teuren Mobilfunkvertrag wieder los werden möchte, hat in der Regel keine Chance auszusteigen. Nur bei Bestellungen per Katalog, Telefon oder Internet haben Kunden zwei Wochen Zeit, den Vertrag gegenüber dem jeweiligen Vertragspartner zu widerrufen. Während der Frist darf der Käufer das Handy auf seine Eignung überprüfen. Die SIM-Karte darf zum Testen von Handy und Mobilfunkvertrag aktiviert werden. Eine SMS und/oder ein Anruf ist deshalb erlaubt. Wird der Kunde darüber in der Widerrufsbelehrung vorab ordnungsgemäß informiert, muss er die geführten Telefonate oder versendeten SMS bezahlen."

(Zitat Handybude: "Stornierung des Vertrags ist erst NACH Kostenübernahme möglich")

Welche Kosten sollen wir denn übernehmen???

Bitte stellen Sie uns bereits erbrachte Leistungen in Rechnung, damit wir wissen, welchen Betrag wir Ihnen überweisen sollen, um ein Storno zu erwirken.

Gruß,
needeforest



Geschrieben von: Handybude.de

Hallo,

Kommunikation zu Widerrufen ausschließlich schriftlich per Mail, geht NICHT am Telefon. Selbst wenn Sie niemanden erreichen, einfach das Band anhören und die Hinweise befolgen, wir sind ein Onliner und konzentrieren uns auch auf Online-Kommunikationswege.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: needeforest

Bitte?

Aber wir hatten doch zig male Kontakt per Mail. Meine Frage wurde nie direkt beantwortet und zuletzt wollten Sie keine Emails mehr beantworten (Ist doch ein Online-Kommunikatonsweg?!?!!!)

(lesen Sie bitte meinen letzten Beitrag nochmal GANZ durch)

Antworten Sie bitte wenigstens hier bei TT auf meine Frage - (auch ein online-Kommunikationsweg)
---------------------------
(Email Zitat Handybude: "Stornierung des Vertrags ist erst NACH Kostenübernahme möglich")

WELCHE KOSTEN SOLLEN WIR ÜBERNEHMEN, um ein Storno zu ermöglichen?

Bitte stellen Sie uns bereits erbrachte Leistungen in Rechnung, damit wir wissen, welchen Betrag wir Ihnen überweisen sollen, um ein Storno zu erwirken. (Nachdem Sie dann hoffentlich endlich den Wiederruf bestätigen und den Vertrag stornieren)

Danke!



Geschrieben von: Handybude.de

Was soll ich denn hier antworten, Sie schreiben hier anonym ohne jegliche Verbindung zu einem Auftrag. Dahe die allgemeine Aussage und auf die Mails.

Wenn wir nicht mehr antworten, haben wir also schon geantwortet und alles erklärt. Wiederkehrende Fragen oder Diskussionen werden dann ggfls. nicht weiter ausgeführt.

Deswegen muss man sich hier nicht neu anmelden und posten, da reicht auch eine PN und endlich mal eine Vertragsnummer, denn wir haben mehr als 1 Kunden.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: needeforest

@handybude:

Ich schreibe Ihnen per PN meine Auftragsnummer mit meinem Namen.

Viele Leute melden sich hier an, weil Sie sonst per Email oder telefonisch nicht weiter mit Ihnen kommen. Aber das ist Ihnen ja schon bekannt.

Selbst wenn Sie meine Frage bereits beantwortet hätten, gehört es meiner Meinung nach zu einem "guten Kundenservice", dass man eine Frage auch ein zweites mal beantworten kann.
(Die Frage wurde nicht beantwortet. Ich kann es hier beweisen. Es wurde noch kein einziges mal ein Betrag im Emailverkehr genannt!)

Meine Frage lautet immer noch:

WELCHE KOSTEN SOLLEN WIR ÜBERNEHMEN, um ein Storno zu ermöglichen?

Bitte stellen Sie uns bereits erbrachte Leistungen in Rechnung, damit wir wissen, welchen Betrag wir Ihnen überweisen sollen, um ein Storno zu erwirken. (Nachdem Sie dann hoffentlich endlich den Wiederruf bestätigen und den Vertrag stornieren)

Weichen Sie bitte nicht mehr meiner Frage aus. Das haben Sie schon wochenlang gemacht.
Ich möchte endlich meinen Vertrag storniert haben!!! Ich weiß sehr wohl, das Sie das unbedingt verhindern wollen.



Geschrieben von: Eldschi

Zitat:
Original geschrieben von needeforest
[...]WELCHE KOSTEN SOLLEN WIR ÜBERNEHMEN, um ein Storno zu ermöglichen?[...]
Aus der zitierten HB-Aussage "Stornierung des Vertrags ist erst NACH Kostenübernahme möglich" ist für mich beim besten Willen nicht erkennbar, dass damit zwingend ihr gemeint seid, die irgendwelche Kosten übernehmen sollen.

Wenn du dich hier schon auf die Gepflogenheiten dieses Forums berufst, sollte es dir doch auch bekannt sein, dass man bei Problemen einfach seine Auftragsnummer in den Beitrag schreibt, damit dem betroffenen Vertragspartner das Werzeug zur schnellen Problemanalyse und ggf. -lösung an die Hand gegeben wird. Wer das nicht tut, hat sich Verzögerungen und ggf. Unmut schlicht und ergreifend selbst zuzuschreiben und sollte hier nicht rumnörgeln.



Geschrieben von: artem.roppel

Was soll der Kunde für Geld zahlen, damit sein Vertrag gekündigt wird? Wenn es klar und deutlich in den AGB des Shops steht, dass man sein Vertrag innerhalb von vierzehn (14) Tagen ohne angaben von Gründen kündigen kann. So ist es auch gesetzlich geregelt, dass man sein Fernabsatzvertrag kündigen kann. Warum gibt Handybude auf den ganzen Mailverkehr keine klare Antwort?

Haben Sie die Stornierung fristgerecht abgeschickt also innerhalb der gesetzlichen 14 Tagen? Schicken Sie die Sachen an Handybude zurück. Damit Ihnen keine weiteren Kosten entstehen lassen Sie Handybude ein Retourenschein zuschicken. Sollten die es nicht machen, dann einfach als Unfrei verschicken. Wenn die es nicht annehmen, dann verweigern Sie die Annahme auch.

Du bist aber nicht die/der einzige/r der/die Probleme mit handybude hat, wenn es um Widerruf geht!!!

kannst hier auch lesen oder auch dein Problem schildern. Dort sind auch Anwälte aktiv dabei, und helfen auch.

Frag einfach dort nach.

Hoffe wirst schnell mit Handybude einer Meinung.

Grüße
Artem



Geschrieben von: Handybude.de

@needeforest: Ach Sie sind das, Sie drohten uns ja schon mit negativen Forenbeiträgen, Anwalt und Verbraucherschutzzentrale sollten wir Ihren Forderungen nicht nachkommen. Da sind also die Foreneinträge und Sie erwarten wirklich eine Reaktion?

Siehe Mails vom 02.01., 04.01., 07.01., 18.01., 29.01. und 30.01. wurde alles umfassend geklärt. Ich habe Ihnen am 30.01. bereits mitgteilt, dass wir uns nicht von Ihnen bedrohen lassen und die Kommunikation eingestellt bzw. an den Rechtsanwalt abgegeben, da wir für Sie keine Rechtsberatung durchführen.

Wir haben grundlegend kein Verständnis für Kunden, die 2 Verträge mit fast 1000 € Auszahlung bestellen, alles am selben Tag geliefert bekommen und danach einen auf Rechtsanwalt per Mail machen und ellenlange Texte schreiben, obwohl Sie nichtmal Vertragspartner sind.

Daher wird hier diesbezüglich nicht nochmals eine Reaktion erfolgen.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: needeforest

@Eldschi: vielen Dank für Ihren Beitrag. Auftragsnr. etc. habe ich per PN geschickt.

"Rumgenörgelt" habe ich nicht wegen der Wartezeit im TT-Treff, sondern weil ich seit 1 Mon. versuche zu meinem Wiederrufsrecht zu gelangen, was handybude erschwert. (s.u.)
(HB könnte doch einfach genauer schreiben, was er meint, nicht immer von den Fragen abweichen und dazu noch falsche Auskunft geben)

@artem.roppel: Danke für Ihren Beitrag.
@Eldschi u. artem roppel

Zum Hintergrund:

- 21.12.12 - Antrag online gestellt,
- 22.12.12 Vertrag (Mobilfunkvertrag mit Auszahlung, ohne Gerät o.ä.)
- 27.12.12 - fristgerechter Wiederruf
- 02.01.13 - HB schreibt: Strono nicht möglich
- 04.01.13 - Ich widerspreche auf Grundlage von Gesetzen und Gerichtsurteilen
- 04.01.13 - HB: Storno ist "erst nach Kostenübernahme möglich"
- 04.01.13 - Ich überweise Wertersatz für Karten (Vertragl. vereinbart bei Wiederruf)
- 07.01.13 - HB teilt mit, dass es nicht der "anfallenden Stornogebühr" entrpicht, "SIEHE MAILS IM VERLAUF" (was soll das heißen? -Im Mailverlauf vorher hat er nicht gesagt, was die "Stornogebühr" ist)
- 07.01.13 - Ich bin irritiert. Sage, dass keine "Stornogebühr" vertragl. vereinbart ist. bitten um Storno.
- 17.01.13 - Mittlerweile haben wir die erste Rechnung von Mobilcom. Bitten wieder um Storno.
- 18.01.13 - HB behauptet plötzlich, dass man Mobilfunkverträge doch nicht wiederrufen kann, nach Aktivierung d. Karte.
- 21.01.13 - Wir machen auf Wiedersprüchliche Aussagen seitens HB (s.o.) aufmerksam und wiedersprechen u.a. mit einem Auszug aus dem Urteil des LG Kiel.
Wir bitten um Aufklärung, Rechnung über Wertersatzforderung und Storno. (Sind mittlerweile frustriert über die Kommunikation mit Handybude und wissen keinen Rat als die Sache mit TT-Teilnehmer zu teilen, überlegen Verbraucherschutz oder Anwalt zu kontaktieren.)
- 29.01.13 HB sagt, sie möchte sich nicht über "enstehende Kosten bei Stornierung streiten" Verweist auf §312, 346 und 357 BGB. Verweigert weitere Kommunikation über Email.

ICH HABE AUCH KEINE LUST ZU STREITEN!! Ich bräuchte einfach nur eine konkrete Angabe, was zu den Kosten gehört, bzw. einen Betrag. Aber er weigerte sich, dazu etwas zu schreiben.

Es geht mir wirklich nicht darum HB hier schlecht zu machen, sondern darum, Tipps dazu zu bekommen, seine Mails zu verstehen um zu einer Lösung zu gelangen.
(Ich habe auch niemandem mit irgendwas gedroht, sondern nur festgestellt, dass über TT Leute zu einer Einigung mit HB kamen!)

War jemand von euch schon mal in dieser Situation?
Was würdet ihr denn tun? Ich glaube, wir reden total aneinander vorbei. Vielleicht könnt ihr ihn ja besser verstehen? (Kann ich das so verstehen, dass er den Widerruf akzeptiert, wenn ich den XY Wertersatz leiste? Oder überlegt er sich das Tage später wieder anders ?)

Vielen Dank!



Geschrieben von: Rhocco

Also ich habe irgendwo mal gehört, dass aktivierte SIM-Karten (einsetzten und Testanruf machen) nicht vom Fernabsatzgesetz betroffen sind. Du gehst ja auch nicht in einen Handyladen und schließt zum "Test" einen Vertrag ab, den du dann wieder zurückgibst. Alle Vertragsdaten kannst du ja vorher einsehen.

Diese Aussage beruht auf Hören-Sagen. Prüf das am besten mal , ob du überhaupt im Recht bist.

Glaube ein Storno kann nur im "good-will" des Betreibers stattfinden und laut deinen Äusserungen hier wirds eher schwer.

EDIT: gerade noch gefunden:
Was Sie schon immer wissen wollten
Kann ich meinen Handyvertrag widerrufen?
Das Widerrufs- und Rückgaberecht für Mobilfunkverträge ist im Fernabsatzgesetz geregelt. Wie schon der Name verrät, gilt es für Produkte, die Kunden aus der Ferne - also am Telefon, per Fernseher oder im Internet - bestellen. Das Widerrufsrecht erlischt jedoch, sobald man die Dienstleistung nutzt - etwa mit der SIM-Karte telefoniert. Für Mobilfunkverträge, die im Geschäft abgeschlossen werden, besteht kein Widerrufsrecht.



Geschrieben von: mjh

Ein dreifaches hurra…

Jetzt stecke ich scheinbar auch in der Service Mühle von Handybude:

Vertrag abgeschlossen/an Handybude gesendet am 16.01.2013
Widerruf gesendet am 30.01.2013 Uhrzeit 13:18 (man beachte ab wann Aktivität seitens Handybude gestartet wurde)
Drillisch Telekom am 31.01.2013 den Widerruf weitergeleitet. (scheinbar ein Storno kein Problem sobald die Info über die akzeptierte Stornierung seitens Handybude vorliegt)

Hier die Infos von der Seite zur Auftragsbearbeitung (habe auch schon vorsichtshalber einen screenshot gesichert falls es zu einem Rechtsstreit kommen sollte)

• 16 Jan 2013 - 13:53:46: Ant rag erstellt
• 17 Jan 2013 - 08:17:26: Antrag in Freischaltung
• 17 Jan 2013 - 09:00:19: Antrag vom Provider akzeptiert
• 17 Jan 2013 - 12:29:47: Ware bestellt, Übergabe an Logistik & Versandvorbereitung
• 30 Jan 2013 - 14:50:31: Ware versandt - die Sendungsnummer erhalten Sie in einer separaten Mail nach Übergabe an den Paketboten
• 30 Jan 2013 - 20:00:14: Antrag wird aktiviert
• 30 Jan 2013 - 20:30:16: Antrag freigeschaltet

Nun bekomme ich von Handybude immer wieder folgende Antwort:

„Sehr geehrter Kunde,
uns liegt Ihr Auftrag zur sofortigen Aktivierung der Simkarten vor. Eine nachträgliche Stornierung nach Aktivierung der Simkarten ist nicht mehr möglich, darüber belehrten wir Sie mehrfach vor Vertragsabschluss.
Aus diesem Grund haben wir Ihre Ware zur Auslieferung gebracht, sollten Sie die Annahme verweigern, entstehen für eine zweite Zustellung zusätzliche Versandkosten.
Mit freundlichen Grüßen”

Wenn ich das richtig sehe (auch wenn unerheblich) ist der Antrag nach widerruf aktiviert worden. Paket habe ich nicht angenommen, somit ist auch noch keinerlei Dienstleistung erbracht worden. Es erscheint mir doch so, dass die Damen und Herren von Handybude gezielt die 14 Tage abwarten wollen um das Thema mit dem Widerruf aufweichen zu wollen. Allerdings habe ich meinen widerruf Termin- und fristgerecht gesendet. Komischerweise startete die Aktivität seitens Handybude erst nach widerruf. Meines Wissens nach MUSS der Vertrag storniert werden, bzw. gem. der Aussage meiner frau (sie ist Diplom Jurist und hat kurz mal die §§ gewälzt – ist allerdings noch im Referendariat).

Wie seht ihr das? Spielt Handybude hier nur auf Zeit um den Kunden zu zermürben bzw. es auszusitzen da der Kunde ja sowieso nicht zum Anwalt geht?

Habt ihr einen kleinen Tipp bezüglich der nächsten Schritte? Von Seiten Handybude ist ja keinerlei Bewegung zu erwarten (außer der immer wieder vorgefertigten Emails) und telefonisch landet man dort ja immer auf dem AB. Kann mir jemand von euch einen Anwalt empfehlen der schon mit ähnlichen Fällen vertraut ist und somit das ganze schnellstmöglich über die Bühne gebracht werden kann?

Schade das ich euer Forum nicht schon früher gefunden habe…in dem Fall hätte ich dort erst Garnichts bestellt…

Gruß
mjh



Geschrieben von: Eldschi

Zitat:
Original geschrieben von mjh
[...]Widerruf gesendet am 30.01.2013 Uhrzeit 13:18

[...]16 Jan 2013 - 13:53:46: Ant rag erstellt


[...]Habt ihr einen kleinen Tipp bezüglich der nächsten Schritte? [...]
Schade das ich euer Forum nicht schon früher gefunden habe[...]
Leute, die zuverlässige Vermittler ver*rschen, welche i.d.R. gute Angebote posten, lieben wir hier besonders. Nach ca. 13 Tagen u. 23 1/2 Stunden eine Bestellung widerrufen und dann rumheulen, wenn das schief geht. Ich glaubs ja wohl nicht!



Geschrieben von: happiestalive

Zitat:
Original geschrieben von Eldschi
Leute, die zuverlässige Vermittler ver*rschen, welche i.d.R. gute Angebote posten, lieben wir hier besonders. Nach ca. 13 Tagen u. 23 1/2 Stunden eine Bestellung widerrufen und dann rumheulen, wenn das schief geht. Ich glaubs ja wohl nicht!


absolute Zustimmung!



Geschrieben von: mjh

nunja. bevor hier jemand das ganze anprangert das ich den widerruf so spät gesendet be sollte ich dazu sagen das ich handybude mehrfach angeschrieben habe und keinerlei aussage über den status bekommen habe. dadurch bin ich erst auf die idee gekommen das ganze zu googeln und habe die negativen berichte gelesen und widerrufen.

abgesehen davon ist es doch unerheblich ob ich am ende der frist widerrufen habe. ich habe einfach nicht gecheckt das es sich bei diesem duo vertrag um die doppelte grundgebühr handelt. das hätte man übersichtlicher gestalten können.



Geschrieben von: Handybude.de

Bitte bei der Wahrheit bleiben:

1. Duo-Angebot mit 2x Hardware im Wert von 1.318 € explizit von Ihnen rausgesucht, aber 2x den Tarif nicht beachten?

2. Mail am 25.01. 10:24 Uhr, Antwort am 25.01. 12:17 Uhr mit dem Hinweis, dass sich die Ware im Zulauf befindet und Sie informiert werden, sobald Sie in den Versand geht, dies war dann am 30.01. (We dazwischen)

3. Jetzt ist es nur Ihre Frau gewesen, per Mail vom 30.01. behaupteten Sie, Sie waren beim Anwalt und drohten mit einer Frist von Nachmittags 16:30 bis zum nächsten Morgen 10 Uhr.

Zum Stornierungswunsch erhalten Sie von uns eine Mail, da dies nicht über das Forum diskutiert wird.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: happiestalive

Zitat:
Original geschrieben von happiestalive
absolute Zustimmung!


vielleicht bemüht er ja mal seine "Juristin" wann die Widerrufsfrist beginnt, das wäre ein erster Schritt

eine Annahmeverweigerung entspricht keinesfalls einem Wideruf, dies ist ein Irrglaube des scheinbar übermächtigen Konsumenten im Fernabsatz



Geschrieben von: Rhocco

Zitat:
Original geschrieben von Eldschi
Leute, die zuverlässige Vermittler ver*rschen, welche i.d.R. gute Angebote posten, lieben wir hier besonders. Nach ca. 13 Tagen u. 23 1/2 Stunden eine Bestellung widerrufen und dann rumheulen, wenn das schief geht. Ich glaubs ja wohl nicht!


So kurz davor zu widerrufen, ist ja schon frech. :flop:



Geschrieben von: rmol

Ich dachte, die Widerrufsfrist beginnt nicht vor Erhalt der Ware, kann mich aber auch irren.
Dennoch finde auch ich das geschilderte Kundenverhalten sehr grenzwertig.



Geschrieben von: klaushei

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, bei der Erbringung von Dienstleistungen jedoch nicht vor Vertragsschluss sowie bei bei der Lieferung von Waren nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden....................

aus den AGB´S
:D



Geschrieben von: endlich

Zitat:
Original geschrieben von Eldschi
Leute, die zuverlässige Vermittler ver*rschen, welche i.d.R. gute Angebote posten, lieben wir hier besonders. Nach ca. 13 Tagen u. 23 1/2 Stunden eine Bestellung widerrufen und dann rumheulen, wenn das schief geht. Ich glaubs ja wohl nicht!

Zitat:
Original geschrieben von happiestalive
absolute Zustimmung!

Zitat:
Original geschrieben von Rhocco
So kurz davor zu widerrufen, ist ja schon frech. :flop:

Also, ich finde es immer wieder amüsant, wie diese Diskussionen hier im Forum ablaufen. Für den User mjh ist das sicher nicht der Fall, denn er möchte seinen Vertrag widerrufen und die Situation stellt für ihn offensichtlich ein tatsächliches Problem dar.

Abgesehen davon, dass hier meistens die gleichen User den Händlern zur Seite springen, tun sie dies zuweilen, ohne einen genauen Einblick in die Inhalte der zuvor geführten Kommunikation zwischen Kunde und Händler (auf welchem Wege auch immer) zu haben. Manchmal stellt sich halt auch der Händler quer und soll dann vom Kunden über die Herstellung von Öffentlichkeit zu einem etwas einsichtigeren Verhalten bewegt werden. Ich halte dieses Vorgehen für durchaus legitim, wenn der Kunde zuvor versucht hat, das Problem auf dem Wege der persönlichen Kommunikation zu lösen.

Ich will diesen speziellen Fall aber gar nicht beurteilen. Dazu fehlt mir die Kenntnis der Details - und eigentlich geht's mich auch gar nichts an. Deshalb ist das Folgende auch nicht als Kritik gegen den Händler Handybude zu verstehen, sondern als grundsätzliches virtuelles Kopfschütteln.

Was mir übel aufstößt, ist die Tatsache, dass einem Kunden vorgeworfen wird, von seinem Recht auf Widerruf gebrauch zu machen. Das kann ja wohl nicht angehen! Ein Kunde hat das verbriefte Recht, einen online abgeschlossenen Vertrag binnen 14 Tagen zu widerrufen. Und wenn er das nach 13 Tagen, 23 Stunden und 59 Minuten macht, dann ist das ebenfalls sein gutes Recht. Die hier gemachten Anwürfe, der Kunde - in diesem Fall mjh - hätte aber mal ganz schön lange gewartet und nun geschehe es ihm ganz recht bzw. es solle jetzt mal nicht "rumheulen", halte ich für völlig unsachlich. Die Argumentation kann man nämlich auch genausogut umkehren und sagen, der Händler solle mit seinem Gequengele aufhören und den Widerruf - auch wenn er kurz vor Schluss der Frist eingeht - akzeptieren. Diese Argumentation wäre dann wenigstens auch noch rechtskonform.

Wie gesagt, das ist keine Kritik an Handybude, sondern eine grundsätzliche.



Geschrieben von: endlich

So, jetzt möchte ich aber auch etwas zu einem positiven Bild von Handybude beitragen. Ich habe vor kurzem einen Vertrag (ohne Handy) über diesen Händler abgeschlossen. So lief es ab:

29.11.2012 abends: Bestellung per Fax abgeschickt
30.11.2012: Eingangsbestätigung per Mail
30.11.2012: Versandbestätigung SIM-Karte
30.11.2012: PIN und PUK von Telco per Mail (ziemlich unsicher, aber was soll's)

Wochenende

03.12.2012: Posteingang SIM-Karte


Es hat alles perfekt funktioniert, schneller geht's wirklich nicht :top:. Inzwischen sind auch drei Rechnungen von Telco eingegangen. Ich hatte ja etwas Bedenken wegen des rabattierten 4,95 Euro-Tarifs. Aber Drillisch hat auch das hinbekommen.

Von meiner Seite also absolut empfehlenswert.



Geschrieben von: ac75

Zitat:


Was mir übel aufstößt, ist die Tatsache, dass einem Kunden vorgeworfen wird, von seinem Recht auf Widerruf gebrauch zu machen. Das kann ja wohl nicht angehen! Ein Kunde hat das verbriefte Recht, einen online abgeschlossenen Vertrag binnen 14 Tagen zu widerrufen. Und wenn er das nach 13 Tagen, 23 Stunden und 59 Minuten macht, dann ist das ebenfalls sein gutes Recht. Die hier gemachten Anwürfe, der Kunde - in diesem Fall mjh - hätte aber mal ganz schön lange gewartet und nun geschehe es ihm ganz recht bzw. es solle jetzt mal nicht "rumheulen", halte ich für völlig unsachlich. Die Argumentation kann man nämlich auch genausogut umkehren und sagen, der Händler solle mit seinem Gequengele aufhören und den Widerruf - auch wenn er kurz vor Schluss der Frist eingeht - akzeptieren. Diese Argumentation wäre dann wenigstens auch noch


Das gleiche habe ich mir beim durchlesen obiger Kommentare auch gedacht. Über manche Sachen, was man hier so liest, kann man nur den Kopf schütteln.



Geschrieben von: Eldschi

Zitat:
Original geschrieben von klaushei
Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, bei der Erbringung von Dienstleistungen jedoch nicht vor Vertragsschluss sowie bei bei der Lieferung von Waren nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden................
Zweifelsfrei ist das so, nur behaupte ich, dass eine SIM-Karte allein keine Ware in diesem Sinne darstellt, sondern lediglich als Erfüllungsgehilfe zur Dienstleistung anzusehen ist, auch wenn die Dienstleistung ohne ihren Erfüllungshilfen gar nicht erbracht werden kann.



Geschrieben von: Fireflash1977

Ich habe Ende Dezember 2 Verträge über Handybude abgeschlossen die beide auf meinen Namen laufen und daher die gleiche Antragsnummer hatten. Beide Verträge beinhalten eine Auszahlung von Handybude von je 132€. Diese Verträge wurden von Talkline auch so angenommen und unter einer Kundennummer verbucht. Ich habe von Handybude auch eine Auszahlung von 132€ erhalten. Aber die 2. fehlt bis heute. Auf Mails (ca. 10 Stück) wird bis heute gar nicht mehr reagiert. Ich werde einfach ignoriert. Ich sehe mich jetzt gezwungen rechtliche Schritte einzuleiten da ich nicht auf meine Auszahlung von 132€ verzichten will. Also Vorsicht bei 2 Anträgen auf den gleichen Namen!

Gruß
Thomas



Geschrieben von: rmol

Zitat:
Original geschrieben von Fireflash1977
Gruß
Thomas
dieses Posting gelesen und verstanden? Übrigens hat handybude öfter Angebote mit Duo-Vertrag und nur einer Auszahlung.

@Eldschi: hier ging es offensichtlich um Ware und Dienstleisungen, wobei der Storno-Streit sich auf letztere zu beschränken scheint.



Geschrieben von: Eldschi

Zitat:
Original geschrieben von rmol
[...]@Eldschi: hier ging es offensichtlich um Ware und Dienstleisungen, wobei der Storno-Streit sich auf letztere zu beschränken scheint.
Unbestritten ist das so. Die Ware ist aber Teil des Vermittlungsvertrages und die Dienstleistung Teil des MF-Vertrages. Und lediglich Letzterem wurde widersprochen, wenn ich das den Beiträgen so richtig entnommen habe.



Geschrieben von: Fireflash1977

Äh was soll ich da verstehen? Da geht es um eine Stornierung!? Bei mir sind es zwei einzelne Verträge. Der hier einfach 2 mal ausgefüllt. http://www.handybude.de/handy/handy...3081&t=1007



Geschrieben von: marco5

Zitat:
Original geschrieben von Fireflash1977
Äh was soll ich da verstehen? Da geht es um eine Stornierung!? Bei mir sind es zwei einzelne Verträge. Der hier einfach 2 mal ausgefüllt. http://www.handybude.de/handy/handy...3081&t=1007
Was ist jetzt dein Begehren? Eine Klärung oder bist du zum auskotzen hier?

Wenn ersteres, dann nenne auch mal die Auftragsnummer so dass Handybude sich den Vorgang anschauem kann, wenn letzteres hast du geschafft, du willst ja rechtliche Schritte einleiten.

Gruß Marco



Geschrieben von: klaushei

@Eldschi bemühe mal die suche hier im Forum zu „SIMKarte erhalten Widerrufsrecht“
du wirst staunen was aus den Tiefen des TT auftaucht
;)



Geschrieben von: The_ExoRcist

Zitat:
Original geschrieben von marco5
Was ist jetzt dein Begehren? Eine Klärung oder bist du zum auskotzen hier?

Wenn ersteres, dann nenne auch mal die Auftragsnummer so dass Handybude sich den Vorgang anschauem kann, wenn letzteres hast du geschafft, du willst ja rechtliche Schritte einleiten.

Gruß Marco


Ich denke mal, da der Thread das Wort "Erfahrungen" in der Überschrift hat, wollte Fireflash einfach nur seine Erfahrung mit dem Händler posten. Aber wie geschrieben, nur ne Vermutung von mir ;)

Und das mit der Auftragsnummer: Wenn der Händler schon auf E-Mails nicht reagiert, warum soll der Käufer ausgerechnet in nem Forum die Nummer reinschreiben. Hier wieder der Fingerzeig auf das Wort "Erfahrungen", da steht nicht "Klärungen" oder "Bitte postet die Auftragsnummern, wir klären das für Euch" ;)



Geschrieben von: klaushei

Zitat:
Original geschrieben von The_ExoRcist


Und das mit der Auftragsnummer : Wenn der Händler schon auf E-Mails nicht .............



Der ist gut
Jetzt holen wir mal Popcorn



Geschrieben von: Fireflash1977

Zitat:
Original geschrieben von marco5
Was ist jetzt dein Begehren? Eine Klärung oder bist du zum auskotzen hier?

Wenn ersteres, dann nenne auch mal die Auftragsnummer so dass Handybude sich den Vorgang anschauem kann, wenn letzteres hast du geschafft, du willst ja rechtliche Schritte einleiten.

Gruß Marco


Warum denn so aggresiv? Hab ich dir was getan?

Na ja so wie du es ausdrückst "auskotzen" möcht ich es nicht nennen sondern nur warnen das man keine 2 Verträge auf einen Namen ausfüllen soll wie ich oben auch schon geschrieben habe. Also bitte richtig lesen und nicht einfach hineininterpretieren.

Vertragsnummer: Was meinst du denn was ich gemacht als ich die Mails an Handybude geschrieben habe?

Ach ja Geld ist heute Nachmittag angekommen. Komisch das man erst rechtl. Schritte "androhen" muss um zu seinem Recht zu kommen.

Gruß
Thomas



Geschrieben von: rmol

Zitat:
Original geschrieben von The_ExoRcist
Hier wieder der Fingerzeig auf das Wort "Erfahrungen", da steht nicht "Klärungen" oder "Bitte postet die Auftragsnummern, wir klären das für Euch" ;)
Es ist aber schlichtweg unfair, als anonymer Poster nicht nachprüfbare Beschuldigungen gegenüber einem namentlich bekannten Händler zu publizieren. Damit wären ja Verleumdungen aller Art die Tore geöffnet. Wer seine Auftragsnummer nicht hier posten möchte, der kann das ja per PN machen.



Geschrieben von: The_ExoRcist

Zitat:
Original geschrieben von rmol
Es ist aber schlichtweg unfair, als anonymer Poster nicht nachprüfbare Beschuldigungen gegenüber einem namentlich bekannten Händler zu publizieren. Damit wären ja Verleumdungen aller Art die Tore geöffnet. Wer seine Auftragsnummer nicht hier posten möchte, der kann das ja per PN machen.


Wir als Außenstehende können die ganzen Vorgänge eh nicht nachvollziehen. Die Käufer können lügen oder der Händler lügt.



Geschrieben von: Fireflash1977

Zitat:
Original geschrieben von rmol
Es ist aber schlichtweg unfair, als anonymer Poster nicht nachprüfbare Beschuldigungen gegenüber einem namentlich bekannten Händler zu publizieren. Damit wären ja Verleumdungen aller Art die Tore geöffnet. Wer seine Auftragsnummer nicht hier posten möchte, der kann das ja per PN machen.


Äh wie willst du denn die Anschuldigungen nachprüfen? Kannst du etwa im System bei Handybude nachschauen?



Geschrieben von: Educator

Zitat:
Original geschrieben von endlich
Also, ich finde es immer wieder amüsant, wie diese Diskussionen hier im Forum ablaufen. Für den User mjh ist das sicher nicht der Fall, denn er möchte seinen Vertrag widerrufen und die Situation stellt für ihn offensichtlich ein tatsächliches Problem dar.

Abgesehen davon, dass hier meistens die gleichen User den Händlern zur Seite springen, tun sie dies zuweilen, ohne einen genauen Einblick in die Inhalte der zuvor geführten Kommunikation zwischen Kunde und Händler (auf welchem Wege auch immer) zu haben. Manchmal stellt sich halt auch der Händler quer und soll dann vom Kunden über die Herstellung von Öffentlichkeit zu einem etwas einsichtigeren Verhalten bewegt werden. Ich halte dieses Vorgehen für durchaus legitim, wenn der Kunde zuvor versucht hat, das Problem auf dem Wege der persönlichen Kommunikation zu lösen.

Ich will diesen speziellen Fall aber gar nicht beurteilen. Dazu fehlt mir die Kenntnis der Details - und eigentlich geht's mich auch gar nichts an. Deshalb ist das Folgende auch nicht als Kritik gegen den Händler Handybude zu verstehen, sondern als grundsätzliches virtuelles Kopfschütteln.

Was mir übel aufstößt, ist die Tatsache, dass einem Kunden vorgeworfen wird, von seinem Recht auf Widerruf gebrauch zu machen. Das kann ja wohl nicht angehen! Ein Kunde hat das verbriefte Recht, einen online abgeschlossenen Vertrag binnen 14 Tagen zu widerrufen. Und wenn er das nach 13 Tagen, 23 Stunden und 59 Minuten macht, dann ist das ebenfalls sein gutes Recht. Die hier gemachten Anwürfe, der Kunde - in diesem Fall mjh - hätte aber mal ganz schön lange gewartet und nun geschehe es ihm ganz recht bzw. es solle jetzt mal nicht "rumheulen", halte ich für völlig unsachlich. Die Argumentation kann man nämlich auch genausogut umkehren und sagen, der Händler solle mit seinem Gequengele aufhören und den Widerruf - auch wenn er kurz vor Schluss der Frist eingeht - akzeptieren. Diese Argumentation wäre dann wenigstens auch noch rechtskonform.

Wie gesagt, das ist keine Kritik an Handybude, sondern eine grundsätzliche.


Das TT-Agreement ist ganz einfach: mach keinen Streß, überleg vorher was Du willst, löse Probleme weitgehend selbständig.

Was Leute wie Du draus machen ist: ich will Service wie im KaDeWe, als Kunde gehätschelt und getätschelt werden. Am Besten noch umfassende Tarifberatung und Handyausprobieren inkl.
Das alles natürlich ohne korrespondierende Zahlungsbereitschaft.

Ihr seid hier falsch, sorry für die klaren Worte.



Geschrieben von: Rhocco

Zitat:
Original geschrieben von Educator
Das TT-Agreement ist ganz einfach: mach keinen Streß, überleg vorher was Du willst, löse Probleme weitgehend selbständig.

Was Leute wie Du draus machen ist: ich will Service wie im KaDeWe, als Kunde gehätschelt und getätschelt werden. Am Besten noch umfassende Tarifberatung und Handyausprobieren inkl.
Das alles natürlich ohne korrespondierende Zahlungsbereitschaft.

Ihr seid hier falsch, sorry für die klaren Worte.


ABSOLUTE Zustimmung ...



Geschrieben von: rmol

Zitat:
Original geschrieben von Fireflash1977
Äh wie willst du denn die Anschuldigungen nachprüfen? Kannst du etwa im System bei Handybude nachschauen?
Wer redet denn von mir?
Du scheinst dieses Forum wirklich als Pranger zu begreifen, wo Hinz und Kunz anonym über einen namentlich genannten Händler schreiben können was sie wollen - und damit liegst du definitiv falsch.

Weiter oben hatte ich dich zum lesen und verstehen des Händlerpostings aufgefordert. Beides ist offensichtlich aber noch immer nicht passiert :rolleyes:

Es ist übrigens auffällig, dass mal wieder nur Newbies solche Probleme haben...



Geschrieben von: ac75

Zitat:
Original geschrieben von Educator
Das TT-Agreement ist ganz einfach: mach keinen Streß, überleg vorher was Du willst, löse Probleme weitgehend selbständig.

Was Leute wie Du draus machen ist: ich will Service wie im KaDeWe, als Kunde gehätschelt und getätschelt werden. Am Besten noch umfassende Tarifberatung und Handyausprobieren inkl.
Das alles natürlich ohne korrespondierende Zahlungsbereitschaft.

Ihr seid hier falsch, sorry für die klaren Worte.


Das sehe ich anders!
Wo hat er was vom Service wie im KaDeWe geschrieben? Der Thread heißt Erfahrung mit Handybude. Und das war die Erfahrung des Posters mit Handybude. Das Widerrufsrecht ist nun einmal 2 Wochen und ob ich nach einem Tag oder nach 2 Wochen widerrufe bleibt mir als Kundem überlassen. Ich warte ja auch oft genug auf bestellte und bezahlte Ware, da sich die Händler mit dem versenden Zeit lassen.



Geschrieben von: endlich

Zitat:
Original geschrieben von Educator
sorry für die klaren Worte.


Hmm, sorry, aber ich glaube, Du hast meinen Post nicht verstanden. Mir geht es vornehmlich um den Umgang miteinander. Speziell geht es mir um diejenigen, die sich hier im Forum als Gralshüter der Kommunikationskultur gerieren und sich, aus meiner Sicht, hier und da mal an die eigene Nase fassen sollten. Ich kann es nur wiederholen: Einen anderen User verbal zu bepöbeln, weil er es gewagt hat, innerhalb der ihm zustehenden Frist von seinem Widerrufsrecht gebraucht zu machen, halte ich für keinen besonders guten Stil.

Auch solche Bemerkungen
Zitat:
Original geschrieben von marco5
Was ist jetzt dein Begehren? Eine Klärung oder bist du zum auskotzen hier?

finde ich nicht besonders hilfreich. Das ist ein Forum in dem auch über Erfahrungen mit bestimmten Händlern berichtet werden kann. Es gibt in den jeweiligen Threads genügend positive Rückmeldungen - und das ist auch gut so. Wenn jemand Kritik vorzubringen hat, dann sollte ihm das aber ebenso gestattet sein. Ich kann nicht erkennen, dass die von den Usern vorgebrachte Kritik auf den letzten beiden Seiten unsachlich sein soll. Wenn jemand sich im Ton vergreift oder unsachlich wird, hat er es auch verdient, dass man ihm deutlich zu verstehen gibt, dass es so nicht geht. Was mich aber generell stört, ist die Tatsache, dass es eine Tendenz gibt, Händler von vornherein als sacrosanct darzustellen und Kritik vorbringende Kunden als nimmersatte, notorisch quengelnde Nörgler. Das ist eine schwarz/weiß-Malerei, die mir nicht passt. Wenn Du anderer Meinung bist, dann sei sie Dir zugestanden.

Zitat:
Original geschrieben von Educator
Das TT-Agreement ist ganz einfach: mach keinen Streß, überleg vorher was Du willst, löse Probleme weitgehend selbständig.


Dein postuliertes "TT-Agreement" formuliere ich mal etwas anders, nämlich nicht auf den Kunden sondern auf den Händler bezogen: Mach keinen Stress, überleg vorher was Du anbietest, löse die Kundenprobleme zügig und zuverlässig.

Zitat:
Original geschrieben von Educator
Was Leute wie Du draus machen ist: ich will Service wie im KaDeWe, als Kunde gehätschelt und getätschelt werden. Am Besten noch umfassende Tarifberatung und Handyausprobieren inkl.
Das alles natürlich ohne korrespondierende Zahlungsbereitschaft.

Du scheinst mich ja gut zu kennen?! Ich habe über dieses Forum schon mehrere Verträge abgeschlossen. Mit einer Ausnahme war ich immer sehr zufrieden. Das habe ich auch in den entsprechenden Erfahrungsthreads so kundgetan. Ich finde, das gehört sich auch so, dies ist schließlich ein öffentliches Forum.

Mit einer Abwicklung bin ich aber ganz und gar nicht zufrieden. In diesem Fall laufe ich schon seit 14 Monaten dem zugesagten Rabatt auf die Grundgebühr nach. Ich habe dem Händler schon zig E-Mails geschrieben. Mir wurde von seiner Seite bereits dreimal zugesichert, dass die Angelegenheit geklärt sei und die Gutschrift und der laufende Rabatt auf der nächsten Rechnung ersichtlich sein werde. Bis heute: Pustekuchen! Ich lassen den Händler in seinem Erfahrungsthread trotzdem in Ruhe, nur: Wenn er es bis zum Ende der Mindesvertragslaufzeit nicht gebacken kriegt, für die ausschließlich von ihm zugesagten Konditionen zu sorgen, dann werde ich das selbstverständlich auch als meine Erfahrung publik machen. Das halte ich weder für eine Drohung, Erpressung oder Nörgelei sondern sehe das als absolut legitim an. Genauso, wie ich auf der anderen Seite Händler bei positiven Erfahrungen weiterempfehle (die letzte Empfehlung kannst Du im Übrigen auf der vorherigen Seite nachlesen).

Zitat:
Original geschrieben von Educator
Ihr seid hier falsch


Es ist sicherlich nicht an Dir, das zu entscheiden. Sorry für die klaren Worte.



Geschrieben von: Handybude.de

Hi,

wir sollten langsam zum Thema zurück.

@Fireflash1977: Kann ich nur wieder sagen, bitte bei der Wahrheit bleiben. Du wolltest am 27.12.2012 den Auftrag mit der Nr. 2005212203 widerrufen, daher stoppten wir bis zur Klärung die Auszahlung. Dann bist Du vom Widerruf zurück getreten, wir haben die Simkarte wieder zugeschickt und die Auszahlung freigegeben.

Es hat also nichts mit 2 Aufträgen auf einen Namen zu tun, wie hier falsch behautet, sondern damit, dass Du den Auftrag 2005212203 widerrufen hast und die Nr. 2005211955 nicht! Läuft also auch nicht wie behauptet unter einer Auftragsnummer! Bitte richtig informieren, bevor hier wieder falsches Zeug gepostet wird.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: Fireflash1977

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
Hi,

wir sollten langsam zum Thema zurück.

@Fireflash1977: Kann ich nur wieder sagen, bitte bei der Wahrheit bleiben. Du wolltest am 27.12.2012 den Auftrag mit der Nr. 2005212203 widerrufen, daher stoppten wir bis zur Klärung die Auszahlung. Dann bist Du vom Widerruf zurück getreten, wir haben die Simkarte wieder zugeschickt und die Auszahlung freigegeben.

Es hat also nichts mit 2 Aufträgen auf einen Namen zu tun, wie hier falsch behautet, sondern damit, dass Du den Auftrag 2005212203 widerrufen hast und die Nr. 2005211955 nicht! Läuft also auch nicht wie behauptet unter einer Auftragsnummer! Bitte richtig informieren, bevor hier wieder falsches Zeug gepostet wird.

MfG

Handybude.de


Richtig ist das der Auftrag am 27.12.12 widerrufen wurde aber von Ihnen ja nicht angenommen wurde weil ja der Vertrag schon aktiviert wurde (obwohl die Simkarte im Originalblister zurückgeschickt wurde). Ich bin nicht vom Widerruf zurückgetreten sondern mein Widerruf wurde nicht angenommen!!!



Auf diese Mail hin habe ich sie am 04.01. gebeten mir die Simkarte wieder zu schicken wenn eine Stornierung nicht möglich ist. Die Karte ist dann auch 2-3 Tage später wieder bei mir angekommen. Am 23.01. habe ich dann die 1. Mail geschickt mit der Nachfrage wie es denn mit der 2. Auszahlung aussieht.
Ich habe noch am gleichen Tag die Auftragsummer geschrieben und 5 weitere Mails bis zum 06.02.13. Es ist niemals eine Antwort von Ihnen gekommen. Ein:"Bitte haben sie noch geduld wir überprüfen die Angelegenheit" hätte mir durchaus gereicht aber es ist Null komma Null Kommentar von Ihnen gekommen.

Außerdem habe ich Ihnen 2 Anträge mit der Nummer 2005211955 geschickt eine Nummer 2005212203 gab es meinerseits nie weil wenn man bei Ihnen 2 Anträge mit den gleichen Daten stellt immer die gleiche Antragsnummer entsteht (kann hier jeder gerne selber versuchen).

Also bitteschön selber bei der Wahrheit bleiben!!!



Geschrieben von: happiestalive

ein Storno ist aber kein Widerruf, bitte nicht verwechseln

womit der Anbieter mit seiner Mitteilung an dich vorerst richtig liegt, dein Widerrufsrecht nach abschließendem Erhalt aber unberührt bleibt



Geschrieben von: Handybude.de

@Fireflash1977: Bitte Mail-Ausgang überprüfen. 3 Mails kamen alle am 05.02.2013 um 10:22 Uhr an, d.h. vielleicht haben Sie ja Mails geschrieben, nur kommen die halt nicht an, wenn man die dann alle am 5.2. verschickt. Außerdem haben Sie 2x Auszahlung bekommen, nämlich noch für Ihre Frau. Nur der 3te Vertrag von Ihnen ist aufgrund des Widerrufes wie geschrieben gestoppt wurden. Die 2te Auftragsnummer wurde Ihnen mit Antragsannahme am 17.12.2012 per Mail mitgeteilt, zusätzlich haben Sie die Möglichkeit den Antragsstatus online abzufragen und erhalten dort alle Aufträge gelistet. Zusätzlich erhielten Sie am 17.12. und 18.12. insgesamt 3 Mails an Ihre Mail-Adresse mit der 2ten Auftragsnummer und Bestätigungen der Abwicklungen, dazu einfach den SPAM-Ordner prüfen und auf die Antragsnummern der Mails achten.

Ein einfaches Durchlesen unserer Mails würde schon viel helfen, gebündelt mit einem ordnungsgemäßen Abschicken Ihrer Mails die alle am 5.2. erst ankamen und eine vernünftige Bearbeitungszeit als dann am 6.2. wieder zu schreiben und mit Anzeige zu drohen.

Ein derartiges Verhalten kann ich gerade auf Grundlage von 2 erfolgten Auszahlungen und dem im Raum stehenden Widerruf des 3ten Auftrages nicht verstehen, wenn man merkt, dass es 2x funktioniert und man beim 3ten einen Widerruf ausspicht, dann muss man den Händler nicht bedrohen oder hier falsche Sachen posten.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: Fireflash1977

Habe Mails geschickt am 23.01, 28.01, 30.01, 01.02 und 05.02. Es ist auch jedes mal von Ihnen die automatische Bestätigungsmail zurück gekommen das die Anfrage bearbeitet wird. Also sollten die Mails wohl auch angekommen sein!!! Oder wie wollen sie die automatische Mail von Ihnen dann erklären?

Eine Mail am 17.12 von Ihnen habe ich bis heute nicht erhalten.



Geschrieben von: Handybude.de

Ich denke Sie haben keine Reaktion erhalten? Jetzt kam also auf einmal eine Bestätigungsmail. Bald finden Sie auch unsere Antworten worauf Sie auch antworteten.

Man ich kann solche Lügen nicht leiden!

Wenn Sie keine Ahnung haben ein Mail-Postfach zu bedienen, dann sollten Sie in Zukunft einfach zu einem örtlichen Händler Ihres Vertrauens gehen, als hier falsche Behauptungen aufzustellen und ständig etwas anderes zu behaupten und dann bis auf Messers Schneide zu diskutieren, nur weil man den SPAM-Ordner oder sonstwas nicht bedienen kann!

Diskussion beendet, Vorgang schon lange erledigt und wenn Sie genug Haltedauer in Ihrem SPAM Order haben, werden Sie sich sicherlich hier noch in aller Form für Ihre Beschuldigen entschuldigen.



Geschrieben von: Eldschi

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
[...]Diskussion beendet[...]
Danke, endlich.

Der hat das Forum hier doch von Anfang nur als Mittel zum Zwecke der Beschwerde missbraucht und wird von daher auch nur dann aufhören, wenn man ihm keine öffentliche Beachtung mehr schenkt und er dann irgendwann mal keine Lust mehr hat mit Mauern zu sprechen :D



Geschrieben von: klaushei

Zitat:
Original geschrieben von Eldschi
Danke, endlich.




Aber bei deiner Aktivität auf den letzten 3 Seiten könnte man denken
du bist bei Handybude.de angestellt……………………….
:D



Geschrieben von: Fireflash1977

Haha eine automatisch generierte Email soll eine Antwort sein. Lustig. Gut das Fasching ist. Ach und jetzt wurden doch alle Mails pünktlich eingegangen. Schön hin und herdrehen wie man es braucht.



Geschrieben von: Eldschi

Zitat:
Original geschrieben von klaushei
Aber bei deiner Aktivität auf den letzten 3 Seiten könnte man denken
du bist bei Handybude.de angestellt……………………….
:D
Jap, Händler terrorisierende Ätz-Newbies könnten das denken, so wie sie es bei ähnlich gelagerten Fällen bei anderen Händlern auch tun :D



Geschrieben von: The_ExoRcist

Du kannst ohne Hintergrundinfos überhaupt nicht wissen, wer die Wahrheit berichtet. Wenn du richtige Beiträge beisteuern kannst, würde man dich auch ernst nehmen. Und solche Begriffe wie "Händler terrorisierende Ätz-Newbies" tragen nicht wirklich zu einer sachlichen Diskussion bei.



Geschrieben von: happiestalive

Zitat:
Original geschrieben von Eldschi
Jap, Händler terrorisierende Ätz-Newbies könnten das denken, so wie sie es bei ähnlich gelagerten Fällen bei anderen Händlern auch tun :D


ganz genau so ist es

wer Storno und Widerruf verwechselt



Geschrieben von: rmol

Zitat:
Original geschrieben von The_ExoRcist
Und solche Begriffe wie "Händler terrorisierende Ätz-Newbies" tragen nicht wirklich zu einer sachlichen Diskussion bei.
Aber Plattitüden wie die folgende tun es?
Zitat:
Original geschrieben von The_ExoRcist
Wir als Außenstehende können die ganzen Vorgänge eh nicht nachvollziehen. Die Käufer können lügen oder der Händler lügt.




Geschrieben von: The_ExoRcist

Es war nur eine neutrale Bemerkung, weil hier so bewertet wird, dass ausschließlich der Kunde Lügen von sich gibt. Wenn es nur ein Kunde wäre, aber anscheinend sind es mehrere und warum sollten mehrere Lügengeschichten erzählen?

Deshalb schrieb ich schon vorab, dass wir als "normale" User ohne Hintergrundwissen die Situation nicht beurteilen können und uns aus den Diskussionen raushalten sollten.



Geschrieben von: bk-aero

Sehr geehrtes Handybude.de-Team,

ich habe Ende Januar über Handybude.de den Vodafone Flat 4 You Duo Vertrag mit HTC One X+ abgeschlossen und die Rufnummernportierung von meinem alten Anbieter beantragt. Ich habe das Kleingedruckte auf dem Antragsformular gelesen, auf der Webseite aber nicht genau genug hingeschaut, weswegen mir bis zum Erhalt der ersten Rechnung gestern nicht bewusst war, dass der Duo-Vertrag 2 SIM-Karten beinhaltet, für die jeweils die Grundgebühr fällig wird. Da ich bis heute auch nur eine SIM-Karte geliefert bekommen habe, hatte ich auch keinen Grund, diese Tatsache anzunehmen.
Mir ist bewusst, dass Handybude.de nicht zu einem Entgegenkommen verpflichtet ist, aber ich würde mich freuen, wenn Sie sich so kulant zeigen würden, den fälschlich abgeschlossenen Vertrag in einen vergleichbaren Single-Vertrag umzuwandeln. Die zusätzlichen Kosten für das Gerät würde ich selbstverständlich nachbezahlen.

Ich hoffe auf Ihr Entgegenkommen und auf Ihre Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen,

B. Klee



Geschrieben von: Handybude.de

Super,

statt hier sich neu anzumelden um evtl. eine Kulanzregelung zu erwirken sollte man doch evtl. vorher den Kontakt per Mail oder Support führen? Aber stattdessen googelt man solange bis man ein Forum findet, wo man ggfls. unter Verwendung der Öffentlichkeit um Rückmeldung bittet obwohl vorher kein Kontakt geführt wurde?

Entgegen Ihrer Aussage wurde am 07.02. von uns eine Simkarte geliefert und parallel eine Simkarte mit der Portierungsnummer von Mobilcom, da die Vodafonekarten direkt verschickt werden.

Daher verweise ich auf eine Kommunikation auf dem regulären Weg und freue mich natürlich, dass Sie hier statt sowas zu schreiben, solche Dinge wie die tagesaktuelle Lieferung, die Bearbeitung am Tag des Antragseingangs etc. gänzlich unterschlagen.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: GirlMixAlot

Ich habe innerhalb weniger Monate den zweiten Vertrag ueber Handybude abgeschlossen:

schnelle Abwicklung inkl. Portierung und puenktliche Auszahlung.

Wuerde wieder hier bestellen :)



Geschrieben von: cogogt

TOP:
Habe diesen Vertrag bei Handybude abgeschlossen:
http://www.handybude.de/handy/handy...=476&pid=tt

Lief alles sehr schnell und problemlos.
Die Auszahlung habe ich nun am 20. des Folgemonats wie versprochen auch pünktlich erhalten.



**
Nicht so TOP:

Vor ca. 1 Monat habe ich über das Kontaktformular auf der Homepage eine Anfrage gestellt,
was mit den Daten (Scans von Personalausweis, EC Karte) passiert nach Vertragsabschluss -
ob bzw. wie diese gespeichert werden.
Hintergrund ist die logitel Problematik, von der ich auch betroffen bin.
=> hierauf gab es nie eine Antwort.
EDIT: Auf diesen Post hin hat sich Handybude gemeldet und die Frage netterweise beantwortet.
Danke !



Geschrieben von: Miosmike

Hallo Handybude

ich hatte an dieser Aktion teilgenommen

Kost-Nix - Smartphone / Bundle komplett kostenlos


Zusatzoptionen waren abwählbar,Geld ist pünktlich angekommen.

Vielen Dank,bis zum nächsten mal :top:



Geschrieben von: Carlo300





Geschrieben von: mstorch

Zitat:
Original geschrieben von Miosmike
Hallo Handybude

ich hatte an dieser Aktion teilgenommen

Kost-Nix - Smartphone / Bundle komplett kostenlos


Zusatzoptionen waren abwählbar,Geld ist pünktlich angekommen.

Vielen Dank,bis zum nächsten mal :top:


Bei mir lief es genauso ab. :top:
Das Geld war pünktlich auf dem Konto. :top:



Geschrieben von: Marco76

03 Jun 2013 - 20:38:47: Antrag erstellt
04 Jun 2013 - 07:59:17: Antrag in Freischaltung
04 Jun 2013 - 08:15:15: Antrag vom Provider akzeptiert
04 Jun 2013 - 09:39:35: Ware bestellt, Übergabe an Logistik & Versandvorbereitung
04 Jun 2013 - 11:47:11: Ware versandt - die Sendungsnummer erhalten Sie in einer separaten Mail nach Übergabe an den Paketboten
04 Jun 2013 - 20:00:11: Antrag wird aktiviert
04 Jun 2013 - 21:00:14: Antrag freigeschaltet
05 Jun 2013 Sim-Karte ist da

Hut ab, das war bisher der schnellste Vertrag aller Zeiten :D
Wenn die AZ noch kommt, dann war das Spitze. :top:



Geschrieben von: 56112Lahnstein

Zweifelsfrei der beste TT-Händler. Top-Service. Atemberaubend schnell, immer hilfsbereit, verlässlich. Ist selten geworden hier..... :top:



Geschrieben von: dgmx

Die Auszahlungen die immer am 20. des Folgemonats raus gehen, gehen die immer genau am 20. raus oder schwankt das schon mal um ein paar Tage?

Ansonsten müsste ja heute das Geld drauf sein, Banklaufzeit ist doch nur noch 1 Tag seit 2012.....



Geschrieben von: Handybude.de

Hi,

das ist die Wunschvorstellung der Kunden und die gesetzliche Vorgabe ja, Erfahrungen zeigen, dass z.B. irgendwelche komischen Sparkassen nach wie vor bis zu 3 Werktage brauchen. Postbank z.B. bucht sogar live, da wir von der Postbank anweisen.

Obwohl es ungesetzlich ist, welcher Kunde verklagt schon seine Bank, wenn es statt der gesetzlichen 24h dann 48 oder 72h dauert und sich der Vorgang dann erledigt. Man könnte maximal den Zinsschaden geltend machen ;-)

Eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde dürfte da eher wirken, aber ob es hilft, wenn es 1,5 Jahre nach Einführung des Gesetzes noch immer gängige Praxis ist, ist fraglich.

Wir hatten auch im April schon einige Aufreger hier, die den Zahlungseingang erst am 2ten oder 3ten Werktag bestätigen konnten, viele aber auch am 20ten bzw. 21ten.

So langsam aber sicher müssten sich aber hier einige viele melden, die das Geld bereits bekommen haben.

MfG

Handybude.de



Geschrieben von: dgmx

Bitte nicht falsch verstehen, das war in keinster Weise eine Beschwerde. Viel mehr eine Nachfrage. :)

War einfach nur verwundert, dass es bei mir noch nicht drauf ist. Normal ist meine Bank (DKB) was das angeht immer flott.

Hätte ja auch sein können das es bei euch mal um ein oder zwei Tage schwankt.

Ich melde mich einfach noch mal wenn es drauf ist, oder aber wenn es Dienstag nicht da sein sollte. ;)

Edit, es geht übrigens hier:

Handyvertrag 2005226045



Geschrieben von: nata

Danke,

Geld gestern am 20.06. erhalten.



Geschrieben von: Handybude.de

@dgmx: Huah, es geht um 20,- €!!! Ich dachte Du hast so ne Kost-Nix mit 578,- €! Geld ist am 20.06. auch an Dich raus und von der Bank auch am 20.06. gebucht bei uns.

@nata: Danke, endlich einer von den Massen. Postbank? Oder wer bucht noch live?

Handybude.de



Geschrieben von: nata

Ja, Postbank



Geschrieben von: olizafira

Meine Erfahrungen waren schlecht. Zunächst ein Top Angebot. Dann, nach Zusendung der Unterlagen kam eine Absage mit fauler Ausrede. Meine Auslagen für Porto und Kopien wurden nicht erstattet. Wäre sogar Abmahnfähig gewesen, da ich zum damaligen Zeitpunkt bei einem Mitbewerber gearbeitet habe. Da war mir der Aufwand aber doch zu hoch. Meine Konsequenz: Das war die erste und letzte Bestellung - Nie wieder



Geschrieben von: Handybude.de

Na klar, abmahnen weil Du unbonitär bist und vom Provider abgelehnt wurdest? Wir nennen keine Ablehnungsgründe, da wir die nicht erfahren!

Und klar arbeitest Du bei einem Mitbewerber und machst den Antrag bei uns...

Und Kosten erstatten für einen unbonitären Kunden?

Wo lebst Du denn bitte?

Und dann noch offiziell hier im Forum beschweren??? Manches ist doch immer wieder lustig zu lesen...



Geschrieben von: dgmx

Zitat:
Original geschrieben von Handybude.de
@dgmx: Huah, es geht um 20,- €!!! Ich dachte Du hast so ne Kost-Nix mit 578,- €! Geld ist am 20.06. auch an Dich raus und von der Bank auch am 20.06. gebucht bei uns.



Kein Grund sich lustig zu machen, ich denke ich hatte doch klargestellt das es keine Form der Beschwerde oder sonst was sein sollte.

Außerdem stehen am 20.07. deutlich mehr Euros zur Auszahlung an, da ist es schon beruhigend wenn es dieses mal auch mit wenigen Euros reibungslos klappt.

Meine ursprüngliche Frage war nur ob ihr immer genau am 20. auszahlt oder ob das etwas schwankt und die Wurde ja auch zutreffend beantwortet.

Du darfst dich einfach nicht so schnell angegriffen fühlen......

Aber ich kann für dich gerne nochmal deutlich hervorheben das bislang die gesamte Abwicklung absolut schnell, Reibungslos und Korrekt ablief!



Geschrieben von: mantuamegenuit

Kurze Rückmeldung zu meinem Duos-Vertrag + Handy + Auszahlung (KostNix-Aktion):

Alles reibungsfrei geklappt, von der schnellen Freischaltung der Karten und Zusendung des Handys bis zur Auszahlung.

Von daher mein Fazit: Seriöser Händler und empfehlenswert! :top:



Geschrieben von: benji2k2

Bei lief auch alles perfekt. Die Sim-Karten waren nach zwei Tagen im Briefkasten, die Rechnung von Talkline inkl. Rabatte war korrekt und es waren wie versprochen auch keinerlei Zusatzoptionen gebucht. Heute kam nun auch die Auszahlung auf meinem Konto an.

:top: :top: :top:



Geschrieben von: predalien

Ich kann mich meinen beiden Vorrednern nur anschließen, alles perfekt gelaufen.

Sehr empfehlenswerter Händler! :top:



Geschrieben von: computer1

Auch von mir geht der Daumen hoch :top:.

Alles super gelaufen und schnelle Antworten auf Fragen.

Gerne wieder!



Geschrieben von: 56112Lahnstein

Besser gehts nicht. Schnell, verbindlich und seriös. Dazu wahnsinnig schnell in der Kommunikation und immer mit dem richtigen Ton.



Geschrieben von: Macgerhard

Superschneller Service und freundlicher Kontakt trotz Hochwassers.
Ware und Geld pünktlich erhalten!



Geschrieben von: Badabingbadabeng

Zitat:
Original geschrieben von mantuamegenuit
Kurze Rückmeldung zu meinem Duos-Vertrag + Handy + Auszahlung (KostNix-Aktion):

Alles reibungsfrei geklappt, von der schnellen Freischaltung der Karten und Zusendung des Handys bis zur Auszahlung.

Von daher mein Fazit: Seriöser Händler und empfehlenswert! :top:
#

Bei mir ganz genauso =)



Geschrieben von: flosch1980

Moin,

ich habe gestern noch schnell einen Antrag für ein heute endendes Sonderangebot (Galaxy S4 zu 1 Euro mit D2 Vertrag) an handybude gemailt, mit einem Portierungswunsch, da ich meine Kündigung an Vodafone erst am Dienstag per Post geschickt habe, war es natürlich alles sehr eng. :mad:


Gestern war das Team von Handybude glaube ich dann schon langsam am verzweifeln mit mir. Wir haben knapp 20 Emails hin und her geschickt. War das erste mal, dass ich eine Portierung gewünscht habe und ich war völlig planlos. Quasi der MegaDAU. :confused:

Das Team von Handybude ist aber immer freundlich und nett zu mir geblieben, ich glaube ich hätte als Servicemitarbeiter schon aufgegeben, so blöde wie ich mich angestellt habe. :top:

Nun hat heute letztendlich auf den letzten Drücker doch noch alles geklappt.

Kündigung ist eingegangen bei Vodafone und die Rufnummer zur Portierung laut Vodafone freigegeben. Der Vertrag vom neuen Anbieter wurde genehmigt.

Bis jetzt bin ich total zufrieden mit Handybude und kann nur gutes sagen. :top:

Nun nur noch die Hardware Lieferung abwarten und dann gibt es das endgültige Fazit.


Vielen an euch bis jetzt und Gruß an die lieben Servicemitarbeiter

Florian


P.S. 2005232382, den Mailverkehr könnt ihr gerne an die Pinnwand hängen zur Abschreckung neuer Servicemitarbeiter. :D