Telefon-Treff

 

Suchen | Registrieren | Kalender | Mitglieder | Hilfe | Regeln | Handydatenbank | Twitter | Impressum | Abmelden
Telefon-Treff > Herstellerforen > Andere Hersteller > Andere Hersteller: Testberichte > Testbericht CECT P900 / Song A168
Gehe zu:
 
Dieses Thema durchsuchen:
 
TT-Premium-Account: Forum ohne Werbung und Platz für 1000 Nachrichten im Postfach? Informieren und bestellen!
  Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema    Antworten
THWS ist offline Alter Beitrag 25.03.2007 13:36
Profil von THWS anzeigen THWS eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von THWS finden Füge THWS zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
THWS

Inventar

Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 5958
Threadersteller

Testbericht CECT P900 / Song A168

Testbericht CECT P900 / Song A168






Wer schon immer einmal die ultimative Mischung zwischen Handy und PDA erleben wollte, ist beim CECT P900, welches auch als Song A168 bekannt ist, genau an der richtigen Stelle. Das mir vorliegende Handy würde übrigens von www.vesat.de zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank hierfür!

Lieferumfang:





Wie auch bei den Handys von LG ist auch das Song 168 mit einem umfangreichen Ausstattungspaket ausgerüstet. So bietet das Handy neben dem für PDA-Phones selbstverständlichen Navigations-Stift (am unteren rechten Rand befindet sich die Halterung hierfür) auch die folgenden Zubehörteile:

2 x 1000 mAh Li-ion Akku
1x drahtgebundenes Stereo-Headset (mit 2,5 mm Klinkenbuchse, direkt am Handy)
1x USB Kabel (dient zugleich als Ladekabel)
1x Ladeadapter (mit Anschluss zum normalen Laden UND extra Ladebucht für den zweiten Akku auf der Oberseite des Adapters)
1x Adapter für deutsche Steckdosen
1x Bedienungsanleitung (asiatisch)
Und selbstverständlich die Originalverpackung.

Gehäuse, Verarbeitung und erster Eindruck:





Die Anmutung des A168 überzeugt auf voller Linie. Die Verarbeitung lässt sich ohne schlechtes Gewissen mit Samsung vergleichen. Zumal das A168 in einem edlen, in Leder gestalteten Karton daher kommt. Der Stift rastet in seiner Halterung perfekt ein und lässt sich auch ohne größeren Aufwand wieder herausziehen.
Am gesamten Handy hört man kein Klappern, wackeln oder sonstige störende Geräusche.

Display:






Das Display zieht sofort die gesamte Aufmerksamkeit auf sich. Bei einer Auflösung von 320x240 Pixel und einer Gesamtgröße von 2,6 Zoll sieht die Darstellung noch gewohnt brillant aus – gegenüber den gewöhnlichen Handy-Displays mit durchschnittlich 2 Zoll ist das natürlich ein außergewöhnliches Erlebnis.
Auf dem Startbildschirm finden sich folgende Informationen: Empfang, Modus (Vibration, Laut, Lautlos, etc.) Tastensperre, Akku-Information, Zeit das Datum und die Beschreibung der Softkeys (Menü und Telefonbuch sind fest vorkonfiguriert).

Tastatur:

Die Tastatur fällt beim Song A168 komplett weg. Man tippt auf dem Touch-Screen, der die jeweiligen Buchstaben, Zahlen, etc perfekt darstellt. Bedient wird der grafische Zahlenblock mit dem mitgelieferten Navi-Stift. Die Bedienung klappt ohne Probleme und macht nach einer Zeit richtig Spaß!

__________________
Handyinsider.de bei Facebook - Testberichte und mehr...
Twitter

Geändert von THWS am 25.03.2007 um 13:45

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

THWS ist offline Alter Beitrag 25.03.2007 13:38
Profil von THWS anzeigen THWS eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von THWS finden Füge THWS zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
THWS

Inventar

Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 5958
Threadersteller

Menü:






Das Menü ist ungewohnt gestaltet: Es bietet auf der linken Seite insgesamt 4 Überkategorien. In jeder dieser Kategorie finden sich bei einem Klick darauf, weitere 4 Unterkategorien auf der rechten Seite. Dieses System verlangt anfangs ein wenig Konzentration und Fingerspitzengefühl – das ist jedoch nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kein Problem mehr.


Kamera:






Die 3,2 Megapixel Kamera mit Autofocus und Hilfs-LED als Blitzersatz liefet bei guten Lichtverhältnisse sehr gute Bilder. Bei schlechteren Lichtverhältnissen merkt man, wie die Bilder verrauschen und dann unscharf werden. Wie auch das LG Shine legt das Song A168 den Focus wohl mehr auf nahe gelegene Objekte – denn diese gelingen dank des integrierten Makro-Modus perfekt.

Im Foto-Modus bietet das Handy folgende Einstellungen:

LED-Blitz: An, Aus
Verschlusston: Auswahlmöglichkeit zwischen Ton 1-3 und „aus“
EV: -4 bis +4
AE Meter: Auto, Spot, Weight, Average
Band: 50Hz, 60Hz
Delay Timer: 5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, Aus
Multi-Shot: Aus, 1, 3 und 5
Größe: 240x320, 320x240, 640x480, 800x600, 1600x1200, 2048x1536
Qualität: Niedrig, Normal, Hoch
Weissabgleich: Auto, Tageslicht, Fluerescent, Tungsten, bewölkt, Incandescence
Szenen-Modi: Auto, Makro, Nacht
Fokus-Zone: Eine, 3, 5
Effekte: Normal, Graustrich, Sepia, Sepia Grün, Sepia Blau, Color Invert, Gray invert, Blackboard, Whiteboard, Copper Carving, Blue Carving, Embossment, Contrast, Sketch
Speicherort: Telefon, Speicherkarte
Automatisches Quer-Drehen des Bildschirms bei aktivierter Kamera: Aus, An

Der Videomodus bietet folgende Einstellungsmöglichkeiten:

Weissabgleich: (siehe Foto-Modus)
LED Licht: An, aus
EV: -4 bis +4
Nachtmodus: An, Aus
Band: 50Hz, 60Hz
Videoqualität: Niedrig, Normal, Hoch
Aufnahmelimit: 95kb, 195kb, 295kb, unbegrenzt
Zeitlimit: 15 Sekunden, 30 Sekunden, 60 Sekunden, unbegrenzt
Audioaufnahme: An, Aus
Ausgabeformat: MPEG4, H.263 (3GP)
Effekte: (siehe Foto-Modus)
Speicherort: Telefon, Speicherkarte
Zurücksetzen


Videos nimmt das A168 im 176x220 Pixel Format auf – ebenso gibt es leider nur diese Größe wieder – das ist jedoch kein Problem. Denn die Videos laufen trotzdem im Vollbildmodus über das gesamte Display und das ganz ohne Qualitätsverlust (siehe Vorstellungsvideo am Ende des Testberichtes).


Bedienung:





Die Bedienung des Handys kann wahlweise über den Navi-Stift als auch über die Finger erfolgen. Voraussetzung für die zweite Variante ist natürlich, dass man die entsprechenden Finger dazu hat, da man oftmals ungewollt mehrere Funktionen betätigen könnte…
Ansonsten ist das Bedienen des PDA-Phones kein Problem. Alle virtuellen Drücker reagieren unverzüglich nach Betätigung mit dem Navi-Stift und brauchen auch keine lange Erklärung in der Bedienungsanleitung.
Zwar ist die Menüsprache in Englisch gehalten, jedoch macht das meiner Meinung nach überhaupt nichts aus, da sich die Symbole von alleine erklären.

__________________
Handyinsider.de bei Facebook - Testberichte und mehr...
Twitter

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

THWS ist offline Alter Beitrag 25.03.2007 13:39
Profil von THWS anzeigen THWS eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von THWS finden Füge THWS zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
THWS

Inventar

Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 5958
Threadersteller

Empfang, Sprachqualität und Akkulaufzeit:

Auch in dieser Kategorie gibt es nichts zu bemeckern. Der Empfang im E-Plus Netz ist stabil und ist bei mir bisher nicht gen 0 Balken gekommen – ebenso hatte ich während dem Telefonieren keine Störungen oder gar ungewollte Abbrüche.
Der Gesprächspartner (bei einem Telefonat von Handy zu Handy) versteht mich klar und deutlich, auch wenn man selbst etwas blechern klingt.
Der andere Gesprächsteilnehmer klingt jedoch in meinen Ohren natürlich und fast völlig unverfälscht.
Die Akkulaufzeit ist anhand des großen Displays natürlich nicht der Überflieger – jedoch ist das Handy bei gelegentlicher Nutzung von Video, Kamera und MP3 Player (ca. 1 Stunde am Tag) mit 4 Tagen noch sehr gut dabei. Wenn man den Akku länger trainiert wird man noch eine längere Laufzeit herausschlagen können- davon bin ich überzeugt. Zudem sollte man beachten, dass ja ein zweiter Akku mitgeliefert wird. Also so schnell geht dem Handy garantiert nicht der Saft aus


Auflistung der Features:

- 3,2 Megapixel Kamera mit Autofocus und LED Licht
- Bluetooth 2.0 A2DP
- 2,6 Zoll Display bei 240x320 Pixel Auflösung und 262.144 Farben
- Speicherkarten Slot (Micro SD/TransFlash)
- 2.ter Akku im Lieferumfang
- Status LED am oberen linken Rand
- Sehr lauter und klarer Lautsprecher auf der Rückseite


Media- und Musicplayer:


Der MediaPlayer des Song A168 ist sehr einfach gehalten, was dem Bedienkomfort nur positive zu Gute kommt. Filme können im Querformat auf dem gesamten 2,6 Zoll großen Bildschirm angeschaut werden. Zudem bietet der Player eine sehr hohe Lautstärkestufe, Wiedergabe/Pause Funktion, Stopfunktion und auch Vor- bzw. Zurückspulen mit bis zu 8x Geschwindigkeit ist kein Problem!


Der Musik Player ist ebenfalls sehr gut gelungen. In der Mitte des Bildschirmes erscheinen die wichtigsten Bedienelemente.

Folgende Einstellungsmöglichkeiten hat der MP3 Player zu bieten:

Wiedergabe von: Telefon, Karte
Liste automatisch generieren: Ein, Aus
Wiederholung: Ein Song, Alle Songs, Aus
Shuffle: Ein, Aus
Hintergrundwiedergabe: Ein, Aus
Equalizer: Normal, Bass, Rock, Dance, Classic, Treble, Party & Pop
Motionwiedergabe zum Song: Ein, Aus

Wie weiter oben schon erwähnt: Das PDA-Phone bietet einen SEHR lauten Lautsprecher, der die Songs und Videos sehr klar und deutlich wiedergibt – ein „Handy“ mit der Lizenz zum Beschallen!


Connectivity:

Das Song hält via Bluetooth 2.0, SMS, MMS, USB, GPRS und WAP 2.0 Kontakt zur Außenwelt. Die von mir durchgeführte Bluetooth – Dateiübertragung mit einem I-Mobile 902 (ebenfalls Bluetooth 2.0) ging sehr sehr schnell von Statten. Auch sonst lasst das Song in Sachen Verbindungsmöglichkeiten keine Wünsche offen! Bonus: Das Phone kann sowohl als Massenspeicher von Daten genutzt werden, als auch als Web-Cam. Der entsprechende Modus kann nach dem Verbinden mit dem PC ausgewählt werden.

__________________
Handyinsider.de bei Facebook - Testberichte und mehr...
Twitter

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

THWS ist offline Alter Beitrag 25.03.2007 13:40
Profil von THWS anzeigen THWS eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von THWS finden Füge THWS zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
THWS

Inventar

Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 5958
Threadersteller

Alltagsfunktionen:


Taschenrechner




Einheiten – Umrechner





Währungsrechner




Gesundheit




Bluetooth




Pedometer




Kalender




ToDo – Liste




Alarm




Weltzeit






Fazit:

Wer die Mischung zwischen mehreren Geräten liebt, der wird auch das Song A168 lieben. Sowohl eine Kamera, ein MP3 Player als auch ein Videoplayer und das eigentliche PDA Phone an sich, konnten mehr oder weniger überzeugen. Die etwas mangelnde Qualität der integrierten Cam trübt das Bild jedoch etwas. Allerdings ist es für den günstigen Preis ist es allemal eine Überlegung wert, ob man sich vielleicht auch mal einem etwas weniger bekannten Hersteller zuwendet – zumal der den führenden Herstellern in fast nichts nachsteht.

__________________
Handyinsider.de bei Facebook - Testberichte und mehr...
Twitter

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

THWS ist offline Alter Beitrag 25.03.2007 13:42
Profil von THWS anzeigen THWS eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von THWS finden Füge THWS zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
THWS

Inventar

Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 5958
Threadersteller

Bilder vom Song A168:

__________________
Handyinsider.de bei Facebook - Testberichte und mehr...
Twitter

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

THWS ist offline Alter Beitrag 25.03.2007 13:44
Profil von THWS anzeigen THWS eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von THWS finden Füge THWS zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
THWS

Inventar

Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 5958
Threadersteller

Bilder, mit dem Song A168 geschossen:





Video vom Song A168:

http://www.sendspace.com/file/qk3qr5 (17MB)


Video, mit dem Song A168 gedreht:


http://www.sendspace.com/file/umuhef (600kb)

Info: Alle hier verwendeten Bilder und Videos sind Eigentum von mir. Jegliche weitere Verbereitung ohne Absprache mit mir, wird nicht ohne Konsequenzen bleiben!

__________________
Handyinsider.de bei Facebook - Testberichte und mehr...
Twitter

Geändert von THWS am 25.03.2007 um 16:20

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Thomas ist offline Alter Beitrag 26.03.2007 07:39
Profil von Thomas anzeigen Thomas eine Private Nachricht schicken  Besuche Thomas's Homepage!  Mehr Beiträge von Thomas finden Füge Thomas zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Thomas

Moderator

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 20828

Hier gehts zum Thread.

__________________
Telefon-Treff
hier werden Sie geholfen!

Noch keinen Premium-Account?

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Alle Zeitangaben in WEZ +1 Stunde. Es ist 08:04 Uhr. Schliessen   Antworten
  Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Druckbare Version zeigen | Diese Seite per eMail verschicken | Dieses Thema abonnieren

Gehe zu:
 

Telefon-Treff > Herstellerforen > Andere Hersteller > Andere Hersteller: Testberichte > Testbericht CECT P900 / Song A168

Forum Regeln:
Es ist Dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist angeschaltet
vB Code ist angeschaltet
Smilies sind angeschaltet
[IMG] Code ist angeschaltet
 

Partner-Forum: BMW-Treff
 Archiv
Copyright ©2002 - 2014 Telefon-Treff.de