Telefon-Treff

 

Suchen | Registrieren | Kalender | Mitglieder | Hilfe | Regeln | Handydatenbank | Twitter | Impressum | Abmelden
Telefon-Treff > Offtopic > Geplauder > Kim Schmitz is back! 01/2012: Megaupload geschlossen 01/2013: Nachfolger Mega startet
Gehe zu:
 
Dieses Thema durchsuchen:
 
TT-Premium-Account: Forum ohne Werbung und Platz für 1000 Nachrichten im Postfach? Informieren und bestellen!
Seiten (35): « 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 »   Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema    Antworten
ChickenHawk ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 10:28
Profil von ChickenHawk anzeigen ChickenHawk eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von ChickenHawk finden Füge ChickenHawk zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
ChickenHawk

Inventar

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 7842

Zitat:
Original geschrieben von 08a_a
Man kann den überführten Betrüger und Gutmenschen K.T.v.u.z.G. , der mit geleckten Haaren das höchste Amt anstrebte mit niemandem vergleichen, auch wenn es einige immer wieder anführen und die Sache noch heute beschwichtigen wollen.

DR Kimble hat seinen Titel nicht durch die Raubkopien auf seinen Servern verliehen bekommen.

Der Titel hatte auch keinerlei Vorteil bei seinem beruflichen Werdegang.


Darum geht es doch überhaupt nicht. Egal ob einem KTG nun besonders unsympathisch gewesen ist oder nicht ist es nun mal Fakt das in einem Fall wg. Verletzungen von Urheberrechten eine riesige Welle geschoben wird (ob zu Recht oder Unrecht muss jeder für sich selbst entscheiden) und in anderen Fällen wird das ganze bagatellisiert und man will nicht verstehen wieso von behördlicher Seite hier Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Und wenn man schon im Netz über "Betrüger" richtet sollte man eben für alle den gleichen ethischen und moralischen Maßstab anlegen.

Zitat:
Original geschrieben von Gallium
Du verkennst den bei weitem häufigeren Fall, dass man eben nicht weiß, ob der Film/Song überhaupt gefällt.



Hierfür kann man sich den Song entweder bei Amazon, Itunes oder sonstigen Anbietern vorab im Netz schon mal anhören - und nein ich muss nicht den kompletten Song 12x gehört haben um entscheiden zu können ob er mir gefällt oder nicht. Ansonsten laufen auf einschlägigen Radio- und TV Sendern ebenfalls genug "Hörproben".

Zitat:
Die Mehrzahl der 'Sauger' in meinem Bekanntenkreis schaut erst einmal, ob es sich lohnt, dafür einen Familiensatz Kinokarten zu kaufen. Da ist die Qualität logischerweise auch erst mal nebensächlich.



Auch hierfür gibt es eine tolle Erfindung: Nennt sich Trailer und ist in guter Qualität auch schon vor dem eigentlich Filmstart erhältlich. Der Anteil der Sauger die sich erst in minderer Qualität einen Film anschauen um danach tatsächlich noch ins Kino zu gehen wird wohl verschwindend gering sein - und wenn dann geht man doch wieder nur in die Blockbuster und die anderen Filme die eh schon kaum wirtschaftlich laufen lässt man links liegen. So kann man natürlich auch den Markt bereinigen...


Zitat:
Ein wesentlicher Teil der 'illegalen Inhalte' besteht auch aus TV-Mitschnitten, die die Sender selbst ja seit kurzem nicht mehr länger als ein paar Tage anbieten dürfen (auch so ein Schwachsinn, da ich dafür ja mit meinen GEZ-Gebühren bezahlt habe)
...und was ist mit Fernsehsendern, die Du bei Dir nicht empfangen kannst?
...und dann gibt's da noch die Filme, die es sonst nirgends gibt. Such mal beispielsweise die ersten beiden originalen Auftakt-Filme von 'Kampfstern Galactica'. Ich hätt's sogar gekauft - gibbet aber nich ....ausser bei...naja, Du weißt schon



Hier reicht ein simples: "Ja und?"
Ich hätte gern einen neuen Ferrari für 5.000,- € - ach den gibt es nicht na ja kein Problem lass ich mir halt einen klauen... Es entscheidet immer noch der Rechteinhaber wie und ob er sein Produkt vermarkten möchte. Mag sein das mir die Art und Weise nicht zusagt, dass ist aber noch lange kein Rechtfertigungsgrund entsprechende Rechte zu verletzen.

Zitat:
Es gibt auch eine nicht unbeträchtliche Zahl von Mitbürgern (ca.8Mio) in unserem, ach so reichen Land, die sich Kino niemals leisten können, aber nach einem harten 8-Stunden-Tag im CallCenter (beispielsweise) einfach auch mal entspannen wollen/müssen.



Jetzt kommen mir aber fast die Tränen...
Auch hier wieder: Ich will eine Leistung oder etwas haben - kann es mir aber nicht leisten und nehme es mir deswegen auf andere illegale Weise? Gibt einen schönen Ausdruck dafür nennt sich Diebstahl. Wie würdest Du das finden wenn Dein Nachbar der sich nach einem harten 8 Stunden Tag trotzdem keinen PC/Laptop leisten kann ein Auge auf Deinen Rechner geworfen hat und sich den in einem günstigen Moment dann einfach aneignet? Schließlich hat er ja auch das Recht mal vor dem Bildschrim entspannen zu dürfen.

Entspannung vor dem TV Schirm kann man auch mit relativ aktuellen Filmen für 50 Cent am Tag legal aus der Videothek haben.

__________________
# 30 der Zippo-Gilde

Geändert von ChickenHawk am 24.01.2012 um 10:41

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Jannis71 ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 10:53
Profil von Jannis71 anzeigen Jannis71 eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von Jannis71 finden Füge Jannis71 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Jannis71

Profi

Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 668

Zitat:
Original geschrieben von ChickenHawk Auch hier wieder: Ich will eine Leistung oder etwas haben - kann es mir aber nicht leisten und nehme es mir deswegen auf andere illegale Weise? Gibt einen schönen Ausdruck dafür nennt sich Diebstahl.


Der Schmitz hat aber nichts geklaut. Wenn du jemandem einen Song per Email schickst ist dann auch dein Emailanbieter Schuld wenn du keine Rechte an dem Lied hast?

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

ChickenHawk ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 10:59
Profil von ChickenHawk anzeigen ChickenHawk eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von ChickenHawk finden Füge ChickenHawk zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
ChickenHawk

Inventar

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 7842

Zitat:
Original geschrieben von Jannis71
Der Schmitz hat aber nichts geklaut. Wenn du jemandem einen Song per Email schickst ist dann auch dein Emailanbieter Schuld wenn du keine Rechte an dem Lied hast?


Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Lies Dir mal die Anklageschrift genauer durch - wenn die Behörden auch nur die Hälfte von dem beweisen können was da drin steht wäre Diebstahl wohl noch das kleinst Vergehen von Kim & Co.

__________________
# 30 der Zippo-Gilde

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

08a_a ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 11:07
Profil von 08a_a anzeigen 08a_a eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von 08a_a finden Füge 08a_a zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
08a_a

User ist gesperrt

Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 652

Zitat:
Original geschrieben von ChickenHawk


Und wenn man schon im Netz über "Betrüger" richtet sollte man eben für alle den gleichen ethischen und moralischen Maßstab anlegen.





Es wird nicht im Netz über Betrüger gerichtet, Karl-Theodors betrügereien sind durch diverse reale Stellen nachgewisen worden, auch wenn juristische Folgen mit allerlei politischen und anderen Tricks abgewendet wurden.

Was für eine Gerechtigkeit erwartest du nun und was für einen Vergleich willst du zwischen diesen völlig unterschiedlichen Fällen ziehen?

KTG hatte eine hohe Position inne und ein Netzwerk, das ihn geschützt hat.
Es wurde nach deutschem Recht verfolgt und bewertet.

Dotcom hat keine große Lobby, wenn nur gekaufte.
Er wurde im Ausland festgesetzt und noch sind die Anschuldigungen auch nicht nachgewiesen.
Nach welchem Recht die Sache bewertet und verfolgt wird, steht auch noch offen.


Nun stell dir mal vor, Karl-Theodor hätte in seiner Dr Arbeit US Urheberrecht gebrochen.

Da wäre die Sache für ihn aber ganz böse geendet, wenn er bei einem kurzen Afghanistanbesuch von US Truppen verhaftet und vor ein US Gericht gestellt worden wäre.

Dann hätten ihm seine politischen Verbindungen und Taschenspielertricks auch nicht viel genutzt und er müßte 20 Jahre in den Knast.

Die Fälle liegen zu unterschiedlich, als das sie zum Vergleich oder zum reinwaschen KTGs taugen

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

ChickenHawk ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 11:23
Profil von ChickenHawk anzeigen ChickenHawk eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von ChickenHawk finden Füge ChickenHawk zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
ChickenHawk

Inventar

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 7842

Zitat:
Original geschrieben von 08a_a
Was für eine Gerechtigkeit erwartest du nun und was für einen Vergleich willst du zwischen diesen völlig unterschiedlichen Fällen ziehen?

Die Fälle liegen zu unterschiedlich, als das sie zum Vergleich oder zum reinwaschen KTGs taugen


Nochmal langsam zum mitlesen:

1.) Niemand will KTG hier irgendwie reinwaschen (ich zumindest nicht) - hier scheinst Du ja fast schon ein KTG-Trauma entwickelt zu haben.

2.) KTG begeht eine Urheberrechtsverletzung von Werken die kaum jemand wirklich interessiert und wird auch speziell dafür von über 80 Personen bei der Polizei angezeigt und von Tausenden im Internet verbal verprügelt.

Kim Schmitz begeht massive Urheberrechtsverletzungen, vielfach stellen sich dieselben Internetuser die KTG für den gleichen Verstoß "gebasht" haben nun auf die Seite von DotCom und sagen: "Ist doch alles nicht so schlimm, hat ja keinem wehgetan..."

Und das sind nun mal zwei vollkommen unterschiedliche Maßstäbe für ein und dieselbe Straftat - nicht mehr oder weniger sollte damit zu ausdruck gebracht werden

__________________
# 30 der Zippo-Gilde

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Gallium ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 11:35
Profil von Gallium anzeigen Gallium eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von Gallium finden Füge Gallium zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Gallium

Senior Profi

Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 1733

@ChickenHawk
Es ging nicht darum, heraus zu suchen, ob das eine oder andere Beispiel hinkt.
(genau wie Deine Beispiele: Aussagekraft von Filmtrailern, legale Empfangsmöglichkeit von "einschlägigen Radio/TV-Stationen" usw)

Ich wollte damit prinzipiell darstellen, dass es eine sehr große Zahl von Fällen gibt, bei denen es gar keinen Schaden für die Rechteinhaber gibt. Es sollte nicht Dein Mitleid für Hartz IV geweckt werden, sondern deutlich werden, dass diese Käufer nie etwas gekauft hätten - egal ob es das illegal gibt oder nicht.
Es ist also kein Geschäft entgangen und demzufolge auch kein Schaden entstanden. (zumindest nach deutschem Recht)

Ich mag auch nicht mit unter Generalverdacht gestellt werden, nur weil andere Mitmenschen dasselbe Medium für rechtswidrige Dinge nutzen. (wie immer man 'rechtswidrig' global definieren mag)
Nur weil sich Terroristen in einer Telefonzelle zum Bombenanschlag verabreden, bin ich kein Terroriest, weil ich in einer Telefonzelle telefoniere... und der Anbieter der Telefonzelle schon gar nicht

Zwischen KTG und DotCom gibt es übrigens noch den nicht unbedeutenden Unterschied, dass es zwei völlig verschieden Straftaten sind. DotCom könnte man vllt Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung vorwerfen, wogegen KTG ein Hochstapler ist. Und die werden bei uns normalerweise mit Freiheitsstrafe 'bedacht'.

Geändert von Gallium am 24.01.2012 um 11:42

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

ChickenHawk ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 11:56
Profil von ChickenHawk anzeigen ChickenHawk eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von ChickenHawk finden Füge ChickenHawk zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
ChickenHawk

Inventar

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 7842

Zitat:
Original geschrieben von Gallium
Ich wollte damit prinzipiell darstellen, dass es eine sehr große Zahl von Fällen gibt, bei denen es gar keinen Schaden für die Rechteinhaber gibt.


Quod erat demonstrandum oder so ähnlich...
Genauso wenig wie es der Musik- und Filmindustrie nicht gelingen wird auf den Cent genau zu belegen wie viel Verlust sie durch Filesharing etc. tatsächlich erleiden wird es der anderen Seite nicht gelingen zu "beweisen" das überhaupt kein Schaden eintritt weil natürlich nur alle sich die Sachen zum Test runterladen und wenn sie gefallen dann auf jeden Fall auch offiziell kaufen...


Und Du hast es nicht als "Hier ist kein Schaden entstanden..." dargestellt sondern so wie Du es rübergebracht hast war es nichts anderes als eine lahme Rechtfertigung das eigene rechtswidrige Verhalten zu verteidigen. Aber damit soll es an dieser Stelle auch gut sein. Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden was er für richtig oder falsch hält, man darf sich dann aber eben auch nicht lauthals beschweren wenn es wie in diesem Fall dann halt mal böse nach hinten losgeht.

__________________
# 30 der Zippo-Gilde

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

08a_a ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 12:01
Profil von 08a_a anzeigen 08a_a eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von 08a_a finden Füge 08a_a zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
08a_a

User ist gesperrt

Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 652

Zitat:
Original geschrieben von ChickenHawk
Nochmal langsam zum mitlesen:

1.) Niemand will KTG hier irgendwie reinwaschen (ich zumindest nicht) - hier scheinst Du ja fast schon ein KTG-Trauma entwickelt zu haben.

2.) KTG begeht eine Urheberrechtsverletzung von Werken die kaum jemand wirklich interessiert und wird auch speziell dafür von über 80 Personen bei der Polizei angezeigt und von Tausenden im Internet verbal verprügelt.

Kim Schmitz begeht massive Urheberrechtsverletzungen, vielfach stellen sich dieselben Internetuser die KTG für den gleichen Verstoß "gebasht" haben nun auf die Seite von DotCom und sagen: "Ist doch alles nicht so schlimm, hat ja keinem wehgetan..."

Und das sind nun mal zwei vollkommen unterschiedliche Maßstäbe für ein und dieselbe Straftat - nicht mehr oder weniger sollte damit zu ausdruck gebracht werden


Noch langsamer:

Kim Schmitz hat bisher nichts nachgewiesenes begangen. Außerdem betreibt er nach bisherigem Kenntnisstand nur eine Plattform, auf der User irgendwelche ihm unbekannten Daten hochladen.

Da klingt KTGs Entschuldigung er hätte durch seine Überarbeitung unbewusst abgeschrieben nur lächerlich dagegen.

Außerdem ist die Anmerkung von dir, dass KTGs kopierte Werke niemanden interessieren würden und die Filme und Dateien auf Megaupload massive Urheberrechtsverletzungen darstellen sollen, ebenfalls unlogisch.

Um es mal auf den "nächsthöheren" Level zu eskalieren:

Kinderpornographie interessiert auch kaum wirklich jemanden, sollten die Straftäter nun milder oder gar nicht bestraft werden?



Vergiss es, Karl-Theodor ist nachgewiesenerweise ein Betrüger, er konnte sich nur durch Tricks der Strafe entziehen.

Bei Kim Schmitz steht es noch nicht fest, es wird sich noch zeigen.

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

ChickenHawk ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 12:08
Profil von ChickenHawk anzeigen ChickenHawk eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von ChickenHawk finden Füge ChickenHawk zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
ChickenHawk

Inventar

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 7842

Zitat:
Original geschrieben von 08a_a

Bei Kim Schmitz steht es noch nicht fest, es wird sich noch zeigen.


Wenn Du schon Haar spalten willst:

KS ist ein bereits mehrfach verurteilter Betrüger (KTG konnte sich aus einer Verurteilung rauskaufen). Insofern steht es bei KS in diesem konkreten Fall noch nicht fest - aber wenn die Behörden nur halb so gut gearbeitet haben wie die Plagiatswiki-Jäger ist das wohl mehr nur eine Frage der Zeit.

Und damit sich das hier nicht alles nur im Kreis dreht - selbst dem Staranwalt wird die Sache wohl zu heikel:

http://computer.t-online.de/megaupl..._53406628/index

__________________
# 30 der Zippo-Gilde

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Gallium ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 12:30
Profil von Gallium anzeigen Gallium eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von Gallium finden Füge Gallium zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Gallium

Senior Profi

Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 1733

Zitat:
Original geschrieben von ChickenHawk
Und Du hast es nicht als "Hier ist kein Schaden entstanden..." dargestellt sondern so wie Du es rübergebracht hast war es nichts anderes als eine lahme Rechtfertigung das eigene rechtswidrige Verhalten zu verteidigen.
Meine Motivation ist eher, das Augenmerk auf den Kern des Problems zu lenken:
Das Gesetz nach dem hier geurteilt wird, stammt asu dem vorigen Jahrhundert, als es noch kein Internet gab...
...und beispielsweise Frauen kein Wahlrecht hatten ...
....und das Geschäftsmodell der Plattenindustrie geboren wurde.

Für mich geht es nicht um Rechtfertigung sondern Verständnis dafür, dass Leute versuchen einem Anachronismus auszuweichen. Wenn dann Leute, wie DotCom daraus Kapital schlagen können ist das traurig genug aber eben in der weltfremden Art und Weise begründet, wie die Plattenfirmen von damals noch heute arbeiten.

...und wenn wir schon bei den Latainern Anleihe nehmen, dann sollte für DotCom gelten: in dubio pro reo

Zitat:
selbst dem Staranwalt wird die Sache wohl zu heikel:
Aus Deinem Link geht aber hervor, dass der Staranwalt bereits für die 'Gegenseite' arbeitet. Die zahlen vermutlich noch besser

Geändert von Gallium am 24.01.2012 um 12:42

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

SunnyStar ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 16:02
Profil von SunnyStar anzeigen SunnyStar eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von SunnyStar finden Füge SunnyStar zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
SunnyStar

Inventar

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 9641

__________________
Apple iPhone 5S | 16GB | Gold
Apple iPad Mini Retina | 16 GB | Silber

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

frank_aus_wedau ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 19:39
Profil von frank_aus_wedau anzeigen frank_aus_wedau eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von frank_aus_wedau finden Füge frank_aus_wedau zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
frank_aus_wedau

Inventar

Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 9745

Zitat:
Original geschrieben von ChickenHawk
...
Und wenn man schon im Netz über "Betrüger" richtet sollte man eben für alle den gleichen ethischen und moralischen Maßstab anlegen.
...

Ach was! Mit wem hat man Kim Schmitz denn gleichgestellt? Mit Rapidshare oder welchem anderen Anbieter?

Gleichbehandlung hieße, dass betroffene Unternehmen erst einmal gegen den Anbieter auf Unterlassung klagen und nicht der "Weltpolizist Nr.1" den Anbieter und seine Mitarbeiter überfällt, sie einsperrt, ihr Vermögen beschlagtnahmt, um erst danach die Rechtswidrigkeit ihrer Handlungen gerichtlich feststellen zu lassen. Zumal Herr Dotcom selbst genau so wenig Urheberrechtsverletzungen begangen hat, wie Herr Rapidshare, bei dem vergleichbares Handeln im Übrigen als rechtmäßig beurteilt wurde. Dass man gegen den Schmalen nun weitergehende Vorwürfe erhebt und meint, allein die bloße Erhebung von zum Teil abstrus anmutenden Vorwürfen mache den großen Unterschied aus, hat meine bisherigen Sympathien für die Musikindustrie komplett ins Gegenteil verkehrt.

Obwohl ich persönlich bisher ein strikter Gegner von Raubkopien war und auch weiterhin selbst keine machen werde, erscheinen mir die Taten anderer jetzt in einem völlig anderen Licht. Zwar nicht rechtlich, aber doch rein persönlich neige ich inzwischen dazu, die von etlichen vorgetragene Mär vom "Zivilen Ungehorsam" als Grund für ihr Handeln zu akzeptieren.

Bei Diskussionen, die sich gegen das verbreitete Raubkopieren richten, werde ich mich jedenfalls nicht mehr als einer der Gegner beteiligen. Ab sofort geht mir das am A... vorbei.

Frankie

__________________
WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
- Saftladen des Jahres 2011: DAB-Bank München - Saftladen 2012: NUANCE-Software
- Saftladen des Jahres 2013: ... was wart Ihr alle lieb zu mir ... :)
"Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

Geändert von frank_aus_wedau am 24.01.2012 um 19:44

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Mephisto ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 19:52
Profil von Mephisto anzeigen Mephisto eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von Mephisto finden Füge Mephisto zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Mephisto

Profi

Registriert seit: 01/2004
Beiträge: 802

Zitat:
Original geschrieben von ChickenHawk
Na wie schön das wir hier auch Experten für neuseeländische Staats-, Straf- und Verfassungsrecht bei TT haben... *seufz*

[...]

Und ja die Summe die von den US Behörden als etwaiger Schaden für die Rechteinhaber proklamiert werden sind mit Sicherheit überzogen keine Frage, genauso ist aber das pawlowsche Verhalten einiger Befürworter solcher Tauschbörsen schlicht lächerlich.

Wenn ich einen Song oder einen Film so schlecht oder uninteressant finde das ich ihn nicht im Kino sehen will oder nicht mal bereit bin die 50 Cent in der Videothek oder die 79 Cent bei Itunes zu bezahlen warum zum Geier muss ich ihn mir dann irgendwo illegal saugen - denn für umme schaut oder hört man sich das dann doch gern an?

[...]

Ganz davon ab zeigt diese ganze Kiste mal wieder Bipolarität der Internetgemeinde:
Bei der Causa Guttenberg machten sich hunderte auf die Suche nach etwaigen Plagiaten (was im Ergebnis ja auch nichts anderes als ein Urheberrechtsverstoß gewesen ist) und es haben sich eine Vielzahl von Leute erblödet KTG auch noch wg. solcher Verstöße offiziell anzuzeigen.

Wo ist denn hier - wenn man denn so argumentieren wollte wie es hier vielfach getan wurde - der materielle Schaden für die Autoren der Werke bei denen sich KTG bedient hat? Normalerweise hätte sich doch kein Mensch für die Aufsätze und Bücher über diese stinklangweilige Thematik interessiert noch wird die Doktorarbeit von KTG auch nur einen Menschen davon abgehalten haben sich dieses Buch zu kaufen. (Vielmehr müsste man hier ja eher mal durchrechnen wie viel Geld die Autoren der Vorlagen jetzt durch die ganze Äffäre mehr gemacht haben weil sich überhaupt mal jemand für ihre Publikation interessiert.)

Oder wie hätte der aufgebrachte Internetmob reagiert wenn KTG vor die Presse getreten wäre und gesagt hätte: "Ja ich habe abgeschrieben, dass habe ich allerdings in den USA getan und nicht hier in DE - Ihr könnt mir also gar nichts ÄTSCH..."

Insofern sollte man Urheberrechtsverletzungen nicht immer nur dann hochstilisieren wenn es einem gerade in den Kram passt und bagatelisieren wenn es einem ungelegen ist (weil man so ab und an doch gern auch selbst was saugt...).


Bestes Posting im Thread.

Full Ack.

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

frank_aus_wedau ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 20:01
Profil von frank_aus_wedau anzeigen frank_aus_wedau eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von frank_aus_wedau finden Füge frank_aus_wedau zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
frank_aus_wedau

Inventar

Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 9745

Welche Urheberrechtsverletzungen hat Herr Schmitz denn konkret begangen? Deren Feststellung wäre ja allererste Voraussetzung für einen Vergleich mit dem Fall Gutenberg.

Frankie

__________________
WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
- Saftladen des Jahres 2011: DAB-Bank München - Saftladen 2012: NUANCE-Software
- Saftladen des Jahres 2013: ... was wart Ihr alle lieb zu mir ... :)
"Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Mephisto ist offline Alter Beitrag 24.01.2012 20:04
Profil von Mephisto anzeigen Mephisto eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von Mephisto finden Füge Mephisto zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Mephisto

Profi

Registriert seit: 01/2004
Beiträge: 802

Zitat:
Original geschrieben von Gallium
Es gibt auch eine nicht unbeträchtliche Zahl von Mitbürgern (ca.8Mio) in unserem, ach so reichen Land, die sich Kino niemals leisten können, aber nach einem harten 8-Stunden-Tag im CallCenter (beispielsweise) einfach auch mal entspannen wollen/müssen.



Jetzt wird's aber langsam ganz absurd;

Erstens: Ja, Deutschland ist ach so reich. Auch wenn ein Leben in Arbeitslosigkeit hart und mit empfindlichen Einschnittem verbunden ist musst Du in der Situation weder Hungern noch auf der Straße schlafen noch auf medizinische Versorgung verzichten. Geh' mal in die USA, da siehst Du mal, was Armut in einem reichen Land wirklich bedeutet.

Zweitens: es gibt bestimmt auch Leute, die nach einem harten 8-Stunden-Tag im CallCenter (beispielsweise) einfach mal mit ihrem Mercedes nach Hause fahren wollen und nicht mit dem Bus; soll der ADAC jetzt Viertschlüssel von allen gerade einfach so rumstehenden Autos anfertigen? Die Karre dann einfach wieder am nächsten Tag aufgetankt zurückstellen, schon ist auch hier kein Schaden entstanden, ist ja kein Problem.

Oder eine andere Idee, es gibt auch bestimmt eine nicht unbeträchtliche Zahl von Mitbürgern (ca.8Mio) in unserem, ach so reichen Land, die sich gerne die Kosten für ihren monatlichen Internetzugang sparen würden weil sie nach einem harten 8-Stunden-Tag im CallCenter (beispielsweise) einfach auch mal entspannen wollen/müssen. Wie wär's wenn Du Dein Wlan zuhause einfach zum public access point machst? Hast ja bei einer Bandbreite von über 16k sicherlich auch keine nennenswerten Einbußen; achwas, wo es um Deine Rechnung geht, ist das Ganze dann irgendwie doch noch so cool und libertär?

Drittens: Der gute Robin Kimble I., Ruler of Kimpire Hood hat das Ganze übrigens - Achtung, die Überraschung kommt jetzt - NICHT aus reiner Nächstenliebe für Hartz4-Empfänger mit Entspannungsbedürfnis gemacht, sondern um eine nicht ganz unbescheidene Summe von 175 Millionen Dollar einzusacken;

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Alle Zeitangaben in WEZ +1 Stunde. Es ist 16:39 Uhr. Schliessen   Antworten
Seiten (35): « 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 »   Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Druckbare Version zeigen | Diese Seite per eMail verschicken | Dieses Thema abonnieren

Gehe zu:
 

Telefon-Treff > Offtopic > Geplauder > Kim Schmitz is back! 01/2012: Megaupload geschlossen 01/2013: Nachfolger Mega startet

Forum Regeln:
Es ist Dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist ausgeschaltet
vB Code ist angeschaltet
Smilies sind angeschaltet
[IMG] Code ist angeschaltet
 

Partner-Forum: BMW-Treff
 Archiv
Copyright ©2002 - 2014 Telefon-Treff.de