Telefon-Treff

 

Suchen | Registrieren | Kalender | Mitglieder | Hilfe | Regeln | Handydatenbank | Twitter | Impressum | Abmelden
Telefon-Treff > Herstellerforen > Sony / Sony Ericsson > Ausführlicher Erfahrungsbericht Sony Ericsson Arc
Gehe zu:
 
Dieses Thema durchsuchen:
 
TT-Premium-Account: Forum ohne Werbung und Platz für 1000 Nachrichten im Postfach? Informieren und bestellen!
Seiten (2): [1] 2 »   Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema    Antworten
nikefootball4 ist offline Alter Beitrag 14.04.2011 21:32
Profil von nikefootball4 anzeigen nikefootball4 eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von nikefootball4 finden Füge nikefootball4 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
nikefootball4

Junior Guru

Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 2764
Threadersteller

Ausführlicher Erfahrungsbericht Sony Ericsson Arc

Erfahrungsbericht Sony Ericsson Arc (LT15i)


Android 2.3.2 Gingerbread

Kernel-Version lautet 2.6.32.9
(Stand 14.04.2011)



Den Erfahrungsbericht teile ich in mehrere Oberpunkte ein:
---------------------------------------------------------------------------
1. Lieferumfang und Herkunft

2. Erster Eindruck

3. Verarbeitung und Tasten

4. Android 2.3.2 Gingerbread und Internet

5. Display

6. Kamera

7. Musik-Player

8. Telefonfunktionen samt Qualitäten

9. Lautsprecher

10. Navigations

11. Apps

12. Akku

13. Typische Punkte

14. Bugs

14. Fazit
---------------------------------------------------------------------------


1. Lieferumfang und Herkunft

Erwobren habe ich es in einem o2 Partnershop, indem ich auch selber arbeite. Der Preis ist für einen Shop typisch 459,00€. Alternativ 39€ Anzahlung und 17,50€ im Monat x 24 Monate und man kommt auf den gleichen Gesamtbetrag von 459€, ohne jetzt Werbung machen zu wollen.
Der Karton ist typisch Sony Ericsson. Nicht so klein, wie der von Apple oder Samsung, aber auch nicht gewaltig. Im Karton waren Kurzanleitungen, ein USB-Datenkabel, Lade-Adapter und natürlich das Headset.
Enttäuschend ist die Länge des Datenkabels. Es ist zwar schön, dass ich immer ein Datenkabel, als auch Ladegerät mit habe, aber die Länge für ein Ladegerät ist definitiv knapp bemessen. Immerhin länger, als bei Apple.
Kopfhörer sind typische In-Ear Dinger. Auffällig ist das Datenkabel mit dem um 90° abgewinkelten microUSB Stecker. Die Anbringung des Datenkabels erfolgt leider nicht ganz so geschmeidig, typisch bei diesen Steckeren.
Ansonsten ist nichts auffalendes drin. Natürlich war die 8GB microSD schon im Gerät drin gewesen, auf der auch schon Fotos und Videos vorinstalliert waren. Bei einem Preis von 459€ im Laden, sowie rund 430€ ggf. mit Branding Online (Stand 14.04.2011) hätte evt. noch was kleines drin sein können. Bei der gebotenen Hardware in Bezug auf das Gerät selber empfinde ich den Preis als angemessen.



2. Erster Eindruck

Groß, viel zu leicht und Plastik, aber verdammt geiel.
Dies war mein erster Gedanke, der sich auch bei nachträglicher Benutzung bestätigt hat.
Das SE Arc ist sehr leicht mit nur 117g. Leider ist es mit 125mm ein wenig lang und mit 63mm auch ein wenig breit geraten. Zumindest ist es in der Mitte nur 8,7mm flach. Zur oberen und unteren Richtung geht es auf über 10mm bis knapp 11mm hoch.
Ein 4,2 Zoll großes Display benötigt halt Platz, auch wenn im oberen Bereich meiner Meinung nach ein wenig zu viel Kunststofffläche ist.
Dennoch empfinde ich das Gerät als extrem schön. Es sieht sehr modern vorne aus, hinten ein wenig zurückhaltender und der Chromrahmen macht eine enorme Eleganz aus. Dazu in der Sonne das Metallic schimern, sowie die Rückseite, die nach unten zunehmend heller wird.
In der Hosentasche fühlt es sich auch trotz der Länge und Breite angenehm an. Das iPhone war für mich zu schwer und kantig. Das Galaxy S war zu gerade, da man beim arc den leichten Bogen sofort angenehmer warnimmt beim Tragen, wenn auch der Unterschied nun nicht gewaltig ist.

Insgesamt hat mich aber das Arc doch beeindruckt. Meinen Mitmenschen ist es auch sofort aufgefallen, es gab auch erste Aussagen, es sei zu groß, aber dann beim Entsperren der Displaysperre waren alle leise



3. Verarbeitung und Tasten

Wie schon unter 2. vorsichtig angesprochen, fühlt es sich sehr leicht an. Warum ? Es ist "leider" alles aus Kunststoff. Warum "leider" ? Ich hätte nicht erwartet, dass Kunststoff sich so verdammt gut anfühlen kann. Auch die Verarbeitung ist beim sehr genauen hinschauen tadellos. Der Kunststoff ist perfekt gegossen. Auch das Chrom ist sehr sauber verarbeitet.
Wären nicht 2 negative Aspekte, wäre es definitiv eins der hochwertigsten Geräte neben dem iPhone 4, Nokia 8800, LG Optimus Speed etc.
Der erste Punkt ist definitiv der Akkudeckel. Leider knarzt dieser an manchen Stellen, wenn auch leise. Bei manchen Bewegungen der unteren drei phsykalischen Tasten kann auch ein leichtes Knarzen erklingen. Auch gibt es genau mittig am Akkudeckel einen Hohlraum, weil tatsächlich zwischen dem Akku und dem Akkudeckel noch Platz ist !! Unglaublich, wie wenig Platz da Sony Ericsson benötigt.
Der zweite Punkt ist die Integration der Displayscheibe. Zwischen dieser und dem Gehäuse gibt es einen Spalt. Nach einem Tag Benutzung konnte ich leichte Staub Absetzungen entdecken. Unschön!
Ansonsten ist alles Super. Selten so ein edles Gerät in der Hand gehabt. Da fühlt sich das Galxys S billig an. Auch das LG wirkt nicht ganz so hochwertig, wenn das LG sich auch mehr aus einem Guß anfühlt.

Die Tasten, zumindest die paar, die verbaut sind.
Die unteren Tasten sind ein Traum, zumindest für mich, wenn auch der Druckpunkt nicht perfekt ist. Ich selber war mit den drei Tasten des Galaxy S I9000 zufrieden. Aber z.B. die 4 Sensor-Tasten des LG konnte ich überhaupt nicht leiden. Da erfreue ich mich an den phsysikalischen Tasten sehr. Wenn auch ich den optischen Sensor des HTC Desire´s vermisse.
Wie angesprochen, der Druckpunkt ist ein wenig weich. Nach paar Mal Drauftippen geht es aber sehr gut von der Hand. Die Lautstärke-Taste, als auch die Kamera-Taste sind sehr knackig vom Druckpunkt, aber fallen klein aus. Stört im Alltag nicht, zumindest mich nicht. Super, endlich eine Kamera-Taste wieder. Erinnert an die guten alten Tasten-Handys
Sehr blöd hat Sony Ericsson aber die Display-Sperrtaste konstruiert. Sehr klein für meine Zwecke und bündig im Gehäuse. Ein Schutz, dass man nicht gegen kommt ist zwar da, aber ich fand die Taste vom Galaxy S bzw. Nexus S und auch von den HTC´s angenehmer. Dies stört aber nur beim Einschalten der Displaysperre. Wenn man diese entsperren will, dann kann man auch die untere mittlere Taste benutzen. Super! Nur das Sperren ist leider nicht ganz so bequem, vor allem, weil es auch lang ist und man schwer rankommt.
Auch finde ich schade, dass die HDMI Abdeckung perfekt ist, es aber keine Abdeckung für den MicroUSB Anschluss gibt. Dieser wird sicherlich verstauben.

Insgesamt ist die Verarbeitung für ein Handy ganz okay. Es gibt besseres, es gibt aber immer was besseres. Die Tasten sind auch okay. Der Akkudeckel und der Spalt zwsichen dem Display und dem Gehäuse sind leider da. Auch die Displaysperrtaste hätte besser gelöst werden können, aber das ist schon Meckern auf einem recht hohen Niveau. Es ist und bleibt ein Gebrauchsgegenstand.



4. Android 2.3.2 Gingerbread

Ob es an Sony Ericsson liegt, die die Software perfekt und ich meine wirklich perfekt auf dieses Betriebssystem optimiert haben oder ob es an dem neuen Android 2.3.2 liegt, lasse ich mal dahingestellt.
Sicher ist, dass ich noch nie so ein schnelles und vor allem flüßiges Android Betriebsystem hatte. ( Habe auch nie eine Custom ROM oder Ähnliches benutzt, nur die Originallen. )
Ja, das LG hat ein geschmeidigeres Scrollen, aber es hat viele Ruckler. Das Desire arbeitet gut, aber insgesamt doch viele Ruckler. Das Desire HD fand ich schon schnell, aber das Arc übertrifft alle Android Handys mit der originalen Firmware.
Sowohl das Scrollen in langen Listen, Mails, SMS, als auch im Menü ist verdammt schnell. Das öffnen von Programmen, die von vorne rein drauf sind ist nahe zu ohne Verzögerung. Bei jedem Android Gerät hing immer irgendwann etwas, aber nicht beim Arc.
Nur der Browser und die Gallery sind mir da nicht ganz so schnell aufgefallen. Bis die Bilder scharf werden, dauert es 1-2 Sekunden, wobei 8MP ja recht groß sind. Wobei Android ja auch nur in der Gallery ein vordefiniertes kleineres Bild von dem echten anzeigt. Das Blättern der Bilder ist schnell, wenn auch mit kleinen feinen Rucklern, die selten vorkommen.
Der Brower ? Schnell, schneller -> Arc. Was mir nur nicht gefallen hat, war das Scrollen. Bei großen Webseiten merkte man leichtes Stocken. Auch Pinch-To-Zoom funktioniert gut, aber leicht ruckelig. Da war das LG vom Scrollen her ein wenig schneller, aber das ist nicht schlimm, da ich den Opera Mobile 11 Browser installiert habe. Dieser ist unheimlich schnell. Webseiten sind komplett ruckelfrei auf einem iPhone 4 Niveau. Dazu hab ich aber ständig die vollständige Seite, als auch Flash 10.2. Genial!
Das Arc in Verbindung mit Android 2.3.2 und dem Opera Mobile 11 Browser stellt eine perfekte Internet Maschine dar.
Es braucht also "noch" keine Dual-Core Prozessoren. Auch wenn mein Arc schon von der Technik veraltet ist, so läuft es sehr gut. Wenn die Apps und Android auf die neuen Dual-Core Prozessoren optimiert sind, dann werde ich umsteigen. Auch wird das Galaxy S2, mein Traumhandy mein nächstes Gerät werden im Mai/Juni.
Man bedenke, dass die Auflösung in der Länge um 54 Pixel ja höher ist, als bei den meisten anderen Android Geräten. Trotz dessen ist es super schnell.
Sony Ericsson hat uns bzw. mir gezeigt, es geht auch anders. Nicht noch wie beim X10, wo SE viele Fehler gemacht hat, so ist das Arc super.



5. Display

4,2" mit über 16 millionen Farben und einer Auflösung von 854 x 480 Pixel.
Retina ? Super AMOLED Plus ? -> Fehlanzeige!
Reality-Bildschirm mit Mobile BRAVIA Engine ? -> JA!

Es ist eins der tollsten Displays, die ich je gesehen habe. Die Farben sind nicht so stark ausgeprägt, wenn auch zu "heftig", wie bei den AMOLED´s. Es ist nicht so scharf, wie das iPhone 4, aber es wirkt extrem lebendig.
Zunächst fällt auf, dass zwischen dem Displayglas und dem eigentlichen Display wohl gar kein Platz mehr ist. Es fühlt sich an, als ob ich auf die Pixel drücken würde. Auch strahlt das Display einem so lebendig und lebhaft entgegen, wie bei keinem anderen Handy zuvor. Die Farben, sehr natürlich. Die Schärfe gegeben. Beim genauen hinschauen sieht man ein leichtes Pixelraster, aber bei der normalen benutzung und voller Helligkeit ist es ein Erlebnis und ein grinsen im Gesicht mit einem Dankeschön an Sony Ericsson, dass man als Kunde bzw. Benutzer sowas sehen darf und vor allem benutzen darf.
Auch beim Sonnenschein, was wir heute reichlich hatten erkennt man auf dem Display alles sehr schön und ohne große Einschränkung. SE hat wohl Recht, dass die Entfernung und Ersparnis der Schicht zwischen dem Glas und der Pixel was bringt.
Einen Nachteil habe ich entdeckt. Sobald das Display schwarz wiedergibt oder etwas dunkles, dann merkt man beim leichten Neigen in verschiedene Richtungen, dass sich die Farbwieder bzw. generelle Wiedergabe leicht verändert. Ist keine Einschränkung, aber fält einem auf. Mein Display ist perfektet ausgeleuchtet, d.h. nicht so "qualitativ schlecht", wie beim Optimus Speed bzw. manchen Geräten zumindest. Auch erkennt man kein "Technik-Raster", sondern schöne gleichmäßige Farben.

Nicht so farbenfroh, wie AMOLED. Nicht so scharf, wie iPhone, aber dafür im Alltag ein wunderschön anzuschauendes lebensiges Display, dass beim Betrachten von Fotos und Videos sogar vom Kontrast eine Ecke feiner wird. Fotos wirken ab ca. 20-30 Cm extrem scharf und sehr natürlich auf dem Display. Dazu die Größe von 4,2". So machen Fotos und Videos Spaß. Das weckt die alte gute Erinnerung an die guten alten K750i, K800i und S700 Geräte, wo Fotos noch Spaß gebracht haben.
iPhone hat es vorgemacht. Das Display reagierte damals am Besten. Viele kamen da nicht nach. Nun aber stellt sich kaum noch die Frage, weil die Meisten super funktionieren. Beim Optimus Speed ist mir aufgefallen, dass es wirklich sehr oft beim ersten Touch überhaupt nicht reagierte. Ganz im Gegenteil beim Arc. Sofort reagiert ist und sofort tut sich etwas. Super Schnelligkeit und Empfindlichkeit des Displays.
Da bin ich auf das neue Super AMOLED Plus gespannt.



6. Kamera

8MP Kamera mit einem Exmor R for Mobile CMOS Sensor.
Gut ? Ja!
Super ? nein!
Die Fotos sind nicht schlecht, aber ich muss gestehen, ich hätte "mehr" erwartet. Eine stärkere LED ggf. Xenon-Blitz und eine schärfere Darstellung der Fotos wäre mir wünschenwert gewessen. Die Fotos wirken natürlich, wobei ich nie 8MP Fotos mache. Wenn wichtige Fotos, dann 6MP im Breitbildformat, ansonsten reichen mir 2MP Fotos im Breitbildformat vollkommen aus.
Mir fehlen auch Details bei super Lichtverhältnissen! Bei einem alten Nokia kannte ich es so. Wenn ich die Auflösung runterstufe, dann werden die Fotos erheblich besser. So war es immer, aber beim Arc ändert sich da kaum was. Auch bei nur 2MP sehen Details verwaschen aus. Nicht so fein, leider.
Für Schnappschüsse reicht die Kamera vollkommen aus, wer sich aber jetzt gefreut hat, ein Exmor R Sensor bringt eine erheblich bessere Qualität. den muss ich leider enttäuschen.
Bei schlechten Lichtverhältnissen, wie z.B. in Räumen bei normalem Licht sehen die Fotos fast alle unscharf aus und leicht verwaschen. Man erkennt zwar alles, aber halt nicht soooo schön.
Die rechte Seite, wie bei chip.de bemängelt wurde, dass diese sehr unscharf ist, kann ich nicht bestätigen. Dafür ist die rechte Seite bei mir manchmal unschärfer, als der Rest.

Videos in HD ? ja!
FullHD ? Nein!
Das Arc kann Videos bis maximal 1280x720 Pixel aufnehmen. Die Farben sind super und die Schärfe durch den kontinuerlichen Autofokus super. Bei schlechten Lichtverhältnissen erkennt man leichte unschärfe. Auch ruckelt das Bild minimal trotz 30 Bildern pro Sekunde. Meckern auf höhsten Niveau ist es.
Der Ton ist sehr empfindlich, d.h. man erkennt sehr viele Details, die auch sonst leise sind. Stimmen klingen klar und laut. Bei manchen Geräuschen hört man kleine Übersteuerungen. Im Vergleich zum Optimus Speed oder dem Galaxy S ist der Ton aber um Klassen besser. Denoch emfpinde ich den Ton und auch die Videos im iPhone 4 einfach runder, wenn auch ich ungern Vergleiche mit dem iPhone 4 mache. (Nein, ich bin auch kein Apple Fan, wenn ich auch viele Produkte hatte.)
Videos mache ich selber im VGA Breitbildformat, damit ich genauso die Videos, wie auch die Fotos auf dem vollen Bildschirm betrachten kann, weil es bringt unheimlich viel Spaß. Obwohl durch das Breitbildformat ein Stück vom unteren und oberen Bereich der Aufnahme abgeschnitten wird, weil man im Endeffekt ins Bild zoomt. Ob Fotos "nicht" im Breitbildformat besser sind, muss ich noch testen. Wäre interessant zu wissen.
Erwähnenwert ist aber die Integration der Kamera. Diese steht nämlich überhaupt nicht vom Gehäuse ab. Bei den HTC´s, als auch beim Optimus Speed steht diese aber ein wenig ab.
Am Wochenende bin ich viel unterwegs und über Ostern auch im Ausland, da werde viele Fotos nachgereicht

Fazit in Bezug auf die Kamera ?
Sie ist okay, die Videos auch, aber ich habe mehr erwartet. Wer sich das Arc nur wegen der Kamera kaufen möchte, sollte sich nochmal Testfotos anschauen. Sicher ist aber, dass es eins der besten Kameras hat, die je in einem Android Mobiltelefon verbaut wurden sind.

Nachtrag am 15.04.2011: Mir ist aufgefallen, dass diese kleine LED Leuchte ganz schön Power hat. Ein Treppenhaus Nachts, welches komplett dunkel ist konnte es rund 3-4 Meter gut ausleuchten. D.h. man konnte die Klingel, die Tür etc. erkennen, wenn auch ein wenig Unscharf. Das bestätigt meine Vermutung, dass die Fotos schnell verwakeln, trotz extrem schneller, wenn nicht gar der schnellsten Kamera Reaktionszeit, die ich jemeils hatte.



7. Musik-Player

Gänsehaut!
Diese hatte ich schon sehr lange nicht mehr gehabt.
Die originalen Kopfhörer habe ich nicht ausprobiert. Diese können schön im Karton bleiben.
Benutzen tue ich meine Sennheiser PX 100 II, die ja bekanntlich ein wenig Basslastig sind und mit der neuen Abstimmung ein wenig auch Höhenlastig.
Beyonce Knowles - If I were a boy habe ich getestet. Obwohl die Qualität der MP3 nicht die Beste ist, ist die Klangqualität wahnsinnig gut.
Von der Lautstärke ist es bei 100% schon sehr laut, wobei die PX 100 II auch ein wenig Power benötigen. Reicht für "normale" Menschen aus, die auch Wert auf ihre Ohren legen.
Der Bass ist sehr weich und auch schnell. Super angenehm! Wenn auch nicht ganz so intensiv, wie bei der Konkurenz. Besser für mich und meine PX 100 II.
Die Mitten, wie Gitarren, Klavier und allgemein die Intrumente sind beim genauen Achten sehr abgerenzt vom Rest. Super, dass man auch andere Details hört, außer Stimme und Bass.
Die Höhen, als auch die Stimmen sind sehr klar und extrem Detailreich. Atemgeräusche, oder kleine Versprecher, auch die Stimmenarten sind eindeutig den Künstlern zuzuordnen.

Was mir aber aufgefallen ist, bei der höhsten Lautstärke tritt bei manchen Liedern ein leichter Frequenzganz Einbruch ein. Ob das an der schlechten Qualität der nur 128kbit/s Songs liegt oder am Gerät kann ich nicht bestätigen. Selten, aber bei manchen da.

Was soll ich noch dazu schreiben ? Der Wechsel zwischen Liedern ist super schnell. Bei manchen Liedern hört man zwischen dem Liedwechsel ein leichtes Knacken. Sehr leise, aber vorhanden.
S- bzw. Zischgeräusche sind weitgehend mit den Sennheisern nicht vorhanden.
Auch das Scrollen funktioniert einwandfrei. Sehr "Smooth"! Was mir aber fehlt sind zwei Funktionen. Zufallswiedergabe, sowie Wiederholung aller Lieder hab ich nicht gefunden.
Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden. Da hat SE fast geschafft die Walkman Qualität in das Arc zu übertragen. Warum fast ? Weil mir diese beiden Funktionen fehlen und vor allem der 3,5 mm Klinkenstecker total sinnlos an der linken oberen Seite des Gerätes angebracht wurden ist. Extram unbequem für Leute, die keinen 90° Winkel am Stecker haben, wie mich.
Das ist ein absolutes K.O. Kriterium, wie ich finde. Natürlich Ansischtssache, genauso wie die Klangqualität. Manche mögen diese als schlechter emfinden, andere als noch besser durch bessere Kopfhörer, sowie bessere MP3 Dateien.
Es lässt sich aber sagen, dass die Kamera nicht die Beste ist und der Mp3 Player nicht perfekt, aber das Arc dennoch definitiv ein Multimedia Monster ist.

__________________
Erfahrungsberichte: Sony Ericsson W880i | Sony Ericsson W890i | Sony Ericsson HPM-77 | Nokia 6600 Slide | Nokia N79 | LG KM900 Arena | Nokia N97 | Sony Ericsson Arc | HTC One X | Samsung Galaxy S3 | iPhone 5 | Galaxy Note II
Momentan: Samsung Galaxy S4 64GB

Geändert von nikefootball4 am 15.04.2011 um 06:56

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

nikefootball4 ist offline Alter Beitrag 14.04.2011 21:34
Profil von nikefootball4 anzeigen nikefootball4 eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von nikefootball4 finden Füge nikefootball4 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
nikefootball4

Junior Guru

Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 2764
Threadersteller

8. Telefonfunktionen samt Qualitäten

Ein 2. Mikro hat SE dem Arc spendiert. Wie es funktioniert, also ob für mich ein Vorteil ist oder für menen Gegenüber während einer Verbindung und / oder in Videos bei der Tonaufnahme kann ich nicht beantworten. Ist mir auch vollkommen wurscht, da sowohl die Tonqualität bei Videos, als auch die Sprachqualität überzeugen. Der Hörer ist sehr laut und klar, wenn auch einen Tick basslastig, was ganz und garnicht negativ auffällt. Es ist sehr angenehm damit zu telefonieren, auch liegt es okay am Ohr und die "Kanten" am gehäuse stören nicht. Obwohl der Hörer nur einen kleinen Spalt aufweist, konnte ich kaum Qualität Einbussung erhören, wenn ich es bewegt habe. Somit kann ich die Berichte nicht bestätigen, dass der Hörer erheblich leiser wird, wenn man das Handy nur leicht bewegt.
Der Gegenüber, was bislang ein Samsung F480i, als auch ein HTC Desire Z und ein iPhone 4, sowie Festnetz gewesen ist konnte mich klar und deutlich verstehen.
Irgendwelche Verzögerungen beim Auflegen von Gesprächen konnte ich auch nicht entdecken. Kann dies also auch nicht bestätigen. Läuft alles flüßig und schnell.
Den Netzempfang würde ich als gut definieren. Zu Hause habe ich nie über 30%, meist nur 1-2 Striche. Dies ist auch beim Arc der Fall. Auch beim Halten z.B. in der Stadt hatte ich vollen Empfang ohne jegliche Empfangsprobleme.
Die Schaltung zwischen GSM und UMTS geht zügig.
Sprachqualität ist gut, der Empfang nicht besser oder schlechter, als bei der Konkurenz und die Telefonfunktionen, wie die Anrufliste, Kontakte, das Auflegen bzw. Annehmen von Gesprächen funktioniert super.


9. Lautsprecher

Eine für mich persönlich sehr wichtige Funktion.
Das Galaxy S hatte schon einen guten drin. Bei der Abnahme des Akkudeckels war der Lautsprcher beim Galaxy S noch eine Ecke "runder".
Das iPhone hat einen sehr klaren, aber ein wenig leisen Lautsprecher.
Das SE X10 Mini hat einen ausgesprochen guten Lautsprecher, erinnert mich an das N95 ein wenig.
Das Arc ?
Nicht Hervorragend und nicht Schlecht.
Die Lautstärke ist schon recht hoch. Die Stimmen wirken sehr klar, auch Details hört man noch gut heraus. Der LS ist definitiv eher Mitten- und Höhenlastig. Bässe, wie beim Galaxy S sind nicht vorhanden, wenn man überhaupt auch da von "Bässen" sprechen bzw. schreiben kann.
Einen schönen Test mache ich mit "tunein". Es ist ein Radio Programm, wo ich z.B. RSH höre. Bei voller Lautstärke verstehe ich Stimmen sehr klar und wundervoll. Musik kommt klar und auch sauber rüber. Nur beim genauen hinhören am Lautsprecher hört man leichtes verzerren. Bei min. 25 Cm Entfernung hört es sich gut an. Bei 1 Meter Entfernung hört er sich ausgezeichnet an.
Im Vergleich, das iPhone ist klarer, das X10 Mini voluminiöser und das Arc runder.
Absolut nichts zu meckern hab ich hier. Auch beim schauen von Videos und besonders von selbst aufgezeichneten hört er sich super an.
Wir behalten natürlich im Auge, dass es sich hier um einen mini Lautsprecher in einem 8-10mm dünnen Handy handelt.
Was aber auffält, dass bei Musik mit sehr vielen Tönen der nicht besonders hochwertig klingen mag, aber da waren nur die beiden LS vom N95 perfekt.
Erwarte also keine HIFI Anlage, aber für ein "Handy" bzw. "Smartphone" kann man nicht meckern.


10. Navigation

Diese hab ich bislang nur über die Android Interne App probiert, welche "Navigation" heißt. Sowohl dort, als auch unter "Maps" findet das Arc schnell eine Position, die er mit jeder verstrichenden Sekunde genauer findet.
Bin mal eine Runde gefahren, also eine kurze Strecke und sowohl die Schnelligkeit, als auch die Stimme und Zuverlässigkeit haben keinen Anlass zur Kritik, wenn auch die Stimme ein wenig "eigenartig klingt".
Demnächst werde ich eine längere Strecke zurücklegen von rund 450Km und da werde ich es genauer testen. Auch werde ich den "Telmap Navigator" test, die kostenlose o2 Hauseigene App für o2 Kunden mit einem Internet Pack M.


11. Apps

Vor kurzen benutzte ich noch ein klassisches Desire mit Android 2.2 drauf.
Dort hat die Installations von Apps gedauert und war auch nicht sonderlich zuverlässig. Auch beim Galaxy S gab es kleinere Probleme, wie eine träge Software bei vielen Download oder dass man Mega Jump bisweilen nicht installieren konnte, aber beim Arc ?
Perfekt! Sau schnell, zuverlässig und vor allem ohne erwähnenswerte Ruckler.
Bislang haben alle Apps einwandfrei funktioniert, wenn auch Mega Jump bei anderen Android Geräten schon mal schneller startete. Angry Birds bringt total Spaß und läuft sehr schnell und angenehm. Tunein, Net Monitor, ICQ, Facebook, eBay, Task Killer etc. laufen super ohne Absturze oder sonstige Probleme.
Auch arbeitet Market recht schnell, nur die Suche genehmigt sich manchmal 2-4 Sekunden, was nicht sonderlich stört, trotz Wlan verbindung.
Ich hoffe, dass die Lebensdauer des Arc noch halten wird, da jetzt durch die neuen Dual-Core Geräte ja die Single-Core Geräte einen Nachteil haben werde, wie ich vermute.


12. Akku

1500 mAh klingt viel, ist es aber nicht. Bei der ersten Auflaung fing um 6 Uhr morgens mein Akku mit 100% an. 45 Min. Internet Radio hören, Emails aktualiseren sich jede 10 Min., Wetter und Facebook jede Stunde, sonst alle Aktualisierungen auf aus. Wlan war die ganze Zeit eingeschaltet. Um 15 Uhr waren es nur noch knapp 30%. Um 18 Uhr knall 5% und um kurz vor 19 Uhr hat er sich selbst ausgeschaltet. Dies war mein erster Tag. SMS waren rund insgesamt mit Versenden und Empfangen rund 50 Stück. Telefoniert wurde rund 30 Min.. knapp 10 Mails geschrieben und 2-3 Apps heruntergeladen, sowie installiert. Dazu 2 Videos, rund 20 Fotos gemacht und vielen Leuten das Display präsentiert.
Nun hält der Akku gut einen Tag bei schon gut intensiver benutzung. Bei wenig Benutzung sind 1,5-2 Tage drin.
Aufladung dauert ca. 2 Stunden über das mitgeliferte Ladegerät.
Zumindest hält das Arc länger, als noch das LG und Desire HD.

Nachtrag am 15.04.2011: Habe mal ausprobiert das Gerät Nachts nicht auszuschalten. Es war im Flugmodus, Wlan und Bluetooth waren aus. Mails, Facebook etc. aktualisieren sich ja ständig, durch die getrennte Verbindung ja aber nicht. Über den Task Killer alle Programme gekillt und von 23 Uhr bis 6 Uhr Morgens waren von 100% nur noch 66% !!
Ich werde das beobachten, da mein iPhone 4 nur 1-2% benötigte und auch das Desire mit unter 10% im guten Schnitt lag.


13. Typische auffallende Punkte für dieses Gerät als Zusammenfassung

- Definitiv die Schnelligkeit trotz "nur" einen Ghz Preozessors und dem Adreno 205, sowie "nur" 512MB arbeitet das Gerät sehr schnell und angenehm. Auch das Scrollen ist smooth. Sehr selten kommt es zu micro Rucklern, die nicht weiter stören.

- SE Typisch erkennt man 2-3 Punkte im System.

- Die E-Mail Funktionen ist Klasse. Obwohl mich stört, dass ich mir nicht aussuchen kann, wie viele er Laden soll oder welche vor wie vielen tagen, sondern nur die Abrufhäufigkeit in der Zeit, finde ich die Mail Funktion super. Vor allem die doppelte Ansicht, dass ich sowohl die Liste der Mails einsehen kann, als auch an der Seite die Mail, auf die ich Klicke. D.h. z.B. im Querformat habe ich links meine Liste mit den Mails und rechts die geöffnete Mail, auf die ich links halt mir ausgesucht habe. Ähnlich, wie beim iPad. Super Funktion, die ich nicht missen möchte, deshalb kommt mir bislang kein andere E-Mail App auf das Handy, welches dies nicht kann.

- Die Kamera öffnet sehr schnell und auch werden die Fotos extrem schnell gespeichert. Unglaublich! Habe ich bislang noch nie erlebt. Auch diese Animationen der Einstellungen oder der schon gemachten Fotos, die ich von der Seite des Display schön "rausziehen" kann ist genial.

- Die ganze Nacht hat das Gerät geladen. Es war im Flugmodus und Wlan deaktiviert. Kurz vor dem Einschalten der Tastensperre waren nach dem Killen aller Apps nur knapp 100MB Ram frei. Morgens waren plötzlich rund 160MB Ram frei. Das Arc scheint eine super Speicherverwaltung zu haben oder das Android 2.3.2 ? Womöglich die Optimierung von Beiden.

- Auch merkt man, dass der Ram schnell frei/voll wird. D.h. es ist mir niemald bei keinem anderen Android aufgefallen, wie schnell der Ram frei wird und sich belegt ohne, dass man irgendwelche Hänger im System hat.

- Negativ fällt definitiv der kleine interne Speicher aus, vor allem für Apps, die sich nur da installieren lassen. Schließlich haben nicht alle Apps die Funktion sich auf der Speicherkarte zu installieren.

- Typisch die blöden verkleinerten Bilder in der Gallerie. Bem zoomen sehen die verwaschen aus, da muss Android mal nachbessern.

- Fotos anschauen direkt nach der Aufnahme ist ein wenig ruckelig. Ist mir beim Galaxy S auch schon aufgefallen.

- Es sind von vorne rein Ordner, wie "ringetones", "alarms" und "notifications" angelegt, die NICHT unter "media" gespeichert sind, sondern offen auf der Speicherkarte. Dort einfach die Klingeltöne bzw. Benachrichtigungstöne rein kopieren und schwups kann man diese unter "Töne" einwählen.

- Wenn das Display gesperrt ist, kann man es durch Tastendruck und einen Wisch, leider ähnlich, wie beim iPhone entsperren. Wenn man es aber in die andere Richtung wischt, kann man das Handy lautlos stellen bzw. wieder laut. Einerseits super schnell, andererseits besteht die Gefahr ausversehen in laut zu stellen, obwohl man das nicht möchte. Eine Graue Zone diese Funktion, wie ich finde.

- Mir fehlt auch die Uhrzeit, wann die Mails das letzte mal aktualisiert wurden sind. Gab es beim Desire noch. Auch empfand ich die HTC Oberfläche erheblich sinnvoller und bequemer, als die Oberfläche von Sony Ericsson, wenn auch diese sehr schön ist.

-Die kleine LED an der linken oberen Seite, die z.B. beim Aufladen leuchtet oder entgehenden Anrufen etc. ist eine nützliche Sache, die evt. noch sinvoller wäre, wäre diese im oberen Frontbereich des Gerätes, da sie auch leider ein wenig schwach leuchtet.

- Positiv ist mir auch Facebook aufgefallen. Es reagiert und lädt auserordentlich schnell. Nicht üblich für einen Androiden. Mir fehlt nur dieses "herunterziehen und sofortiges aktualisieren", wie beim iPhone. Evt. kommt es irgendwann, ich bin optimistisch.

- Es fehlt eine Frontkamera. Mich stört es nicht, aber Skype oder Ähnliches ist somit nur sehr eingeschränkt möglich. An der Bauweiße kann es ja nicht liegen, da das Galaxy S 2 noch flacher ist und eine 2MP Frontkamera beinhaltet.

- Das Telefonbuch sieht verdamt schön aus. Typisch im SE Style, wenn auch die wichtigen Punkte weit oben stehen und der Daumen viel Strecke passieren muss, um dahin zu gelangen durch das lange und große Displays. Dort kann man auch direkt unter dem Kontakt die Anrufe mit dem Kontakt, sowie die Nachrichten einsehen, sehr nett gemacht und vor allem schnell.

- Die Tastatur ist sehr groß und lässt sich gut bedienen. Beim Drücken auf eine virtuelle Taste der Qwertz-Tastatur hätte die Farbmarkierung wie beim iPhone 4 oder HTC sein sollen der gedrückten Taste. Beim Arc unterscheidet sich die Farbe kaum von der normalen, d.h. man sieht im endeffekt nicht sofort auf die Schnelle, ob die richtige Taste gedrückt wurde. Da haben andere Hersteller es besser gelöst.

- Die Rechtschreibung macht die Tastatur etwas lahm. Extrem schnelle Eingaben sind nicht möglich, da der alte Buchstabe von dem neuen Buchstaben ersetzt wird. Zügiges Schreiben ist möglich, aber nicht so schnelles, wie beim iPhone 4 oder Nexus S.

- Es kommen ständig neue Dinge hinzu, die auffallen -


14. Bugs

- Am ersten Tag mit herumspielen der Kameraanwendung ist das Gerät abgestürtzt. Es war alles nur noch Schwarz, dann kam was mit einem komischen blauen Fehler Strich. Dann rauschte das Display mit falschen Farbtönen und es half nur noch Akku raus.

- Dies war auch der einzige Absturz, der mir bisweilen passiert ist und auch nicht reproduzierbar war.

- Heute (14.04.11) funktionierte der untere mittlere Bereich des Displays nicht mehr. Nach einem Neustart ging es. Nach dem öffnen von Facebook ging es nicht mehr, nur ein kleines Stück, wo die Leerstaste ist. Fehler lies sich nicht reproduzieren.

- Timescape, als SMS aktualisiert sich nicht. Nur nach einem Neustart oder ich mache etwas falsch.

- Das fehlen von der Zufallswiedergabe und dem "Wiederholen aller Titel" fehlt. Zumindest konnte ich die beiden Funktionen nicht finden, die nahezu alle Handys drin haben. Bug ?

- Bislang hatte ich 2 mal einen Wlan Fehler. Erst durch das Ausschalten und wieder Einschalten der Wlan Funktion hat es einwandfrei funktioniert.

- In der Gallerie hatte ich gehabt, dass Fotos als erstes angezeigt wurden, obwohl es Fotos und Videos gab, die später aufgenommen wurden, also frischer waren. Somit nicht ganz korrekt nach Datum geordnet.


15. Fazit

Das Sony Ericsson ist ein schnelles Android Smartphone, wo man sofort erkennt, dass sich SE Mühe gegeben hat es sehr gut zu optimieren und aus Fehlern gelernt hat, die beim X10 passiert sind.
Das Gesamtpaket ist ausgezeichnet. Ein sehr schönes Display kombiniert mit einer brauchbaren Kamera in Verbindung mit dem super Musik-Player und dem ordentlichen Lautsprecher machen es zur Multimedia Maschine. Es sieht gut aus, wenn auch Subjektiv dies zu beurteilen ist. Das geringe Gewicht und die flache Bauweiße macht es auch angenehm in der Hosentasche trotz eines 4,2" Displays.
Doch auch der Rest kann überzeugen, wie die Sprachqaulität und die Anmutung des Gehäuses.
Einen wirklich negativen Punkt konnte ich nicht finden, der mich sehr stört. Evt. der an der Seite angebrachte 3,5mm Klinkenstecker, der mich schon am N95 doch sehr störte.
Klar hätte die Akkulaufzeit besser sein könne, auch das Knarzen des Akkudeckels oder die Tastenbelegung hätten sicherlich optimiert werden können, aber für dieses sehr runde Gesamtpaket und einen momentanen Preis von knapp 430,00€ (Stand 14.04.11) empfinde ich das Gerät als ein neues erfolgreiches Modell, welches viel Potential hat.
SE geht in die richtige Richtung und ich darf mich freuen und schreiben, dass das Arc ein schönes Gerät ist und nicht so enttäuscht, wie leider die Modelle zuvor, wie das X10, Satio, Aino etc.
Dennoch möchte ich anmerken, dass ich von der Geschwindigkeit überrascht bin und dies nicht vermutet hätte. Trotzdem bleibt jedem Android Fan im Hinterkopf der Gedanke, dass es keinen Dual-Core Prozessor hat, eigentlich sehr schade.

Nachtrag am 15.04.2011: Ich wollte noch erwähnen, dass das Gerät ganz ordentlich arbeitet. Dennoch ist dieser Absturz, sowie die Kleinigkeiten wohl nicht zu vermeiden. Da hoffe ich auch auf die Versprechen der SE Vertreter, dass es mit Updates ordentlich vorsorgt wird


---------------------------------------------------------------------------
Bei Fragen einfach fragen.

Vielen Dank für das Lesen des Berichtes. Ich bin konkret nicht auf alle Einzelheiten des Gerätes eingegangen, da der Funktionsumfang gewaltig ist. Wenn ihr bestimmte Fragen habt, dann kann ich diese versuchen zu beantworten bzw. mit meinem Arc zu testen.

Kritik nehme ich sehr gerne an, nur so kann man sich beim nächsten Mal steigern.


MfG dK

__________________
Erfahrungsberichte: Sony Ericsson W880i | Sony Ericsson W890i | Sony Ericsson HPM-77 | Nokia 6600 Slide | Nokia N79 | LG KM900 Arena | Nokia N97 | Sony Ericsson Arc | HTC One X | Samsung Galaxy S3 | iPhone 5 | Galaxy Note II
Momentan: Samsung Galaxy S4 64GB

Geändert von nikefootball4 am 15.04.2011 um 07:00

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

nikefootball4 ist offline Alter Beitrag 14.04.2011 21:35
Profil von nikefootball4 anzeigen nikefootball4 eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von nikefootball4 finden Füge nikefootball4 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
nikefootball4

Junior Guru

Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 2764
Threadersteller

Fotos mit 2MP im Breitbildformat















Weitere Fotos folgen

__________________
Erfahrungsberichte: Sony Ericsson W880i | Sony Ericsson W890i | Sony Ericsson HPM-77 | Nokia 6600 Slide | Nokia N79 | LG KM900 Arena | Nokia N97 | Sony Ericsson Arc | HTC One X | Samsung Galaxy S3 | iPhone 5 | Galaxy Note II
Momentan: Samsung Galaxy S4 64GB

Geändert von nikefootball4 am 14.04.2011 um 21:50

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Skyliner ist offline Alter Beitrag 14.04.2011 22:07
Profil von Skyliner anzeigen Skyliner eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von Skyliner finden Füge Skyliner zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Skyliner

Senior Guru

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 4732

Toller Bericht

Danke

__________________
** Meine Mobiles im Einsatz mit T-Mobile MultiSIM´s im Complete Mobil L:
** Samsung Galaxy S5 ** Samsung Galaxy Tab 4 10.1 LTE
** TT Member Card #143

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

mac bertl ist offline Alter Beitrag 14.04.2011 22:40
Profil von mac bertl anzeigen mac bertl eine Private Nachricht schicken  Besuche mac bertl's Homepage!  Mehr Beiträge von mac bertl finden Füge mac bertl zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
mac bertl

Senior Profi

Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 1070

Yep, super Bericht, danke dafür!

Kann dir in allem fast bedenkenlos zustimmen, bis auf die Kamera. Die finde ich persönlich einfach überwältigend, v.a für eine Handy Kamera. Bin beileibe kein Fotograf, aber bei dem Gerät gelingt es sogar mir, sehr gute Bilder zu machen.

Mich nervt zum einem die etwas zu geringe Akkulaufzeit und dann noch, daß es einige Zeit dauert, bis das Handy sich nach Ruhezustand wieder in Form gebracht hat. geht also erstmal paar Sekunden gar nichts und dann rast es wieder. Peinlich, wenn man Freunden vorführen will, wie schnell das Gerät ist!

Auch ist die Telefon Anwendung bei mir seltsam langsam. Sonst alles, wie oben beschrieben!

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

StHenker ist offline Alter Beitrag 14.04.2011 22:43
Profil von StHenker anzeigen StHenker eine Private Nachricht schicken  Besuche StHenker's Homepage!  Mehr Beiträge von StHenker finden Füge StHenker zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
StHenker

Senior Profi

Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 1379

Absolut klasse Bericht, danke für Deine Mühe...!

Gruß,

StHenker

__________________
Erkläre es mir und ich werde es vergessen... Zeige es mir und ich werde es behalten... Lass es mich machen und ich werde es können!!!

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

yankeejeff ist offline Alter Beitrag 14.04.2011 22:59
Profil von yankeejeff anzeigen yankeejeff eine Private Nachricht schicken  Besuche yankeejeff's Homepage!  Mehr Beiträge von yankeejeff finden Füge yankeejeff zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
yankeejeff

Senior Profi

Registriert seit: 08/2006
Beiträge: 1441

Auch von mir aus ein Lob an dich, für die Mühe so einen langen und tollen Bericht zu schreiben.

Hattest wohl super Kopfhörer, meine HPM-77 In Ear waren nicht sehr BASS lastig bei dem SE Player, mit dem Power AMP Player boomte dann aber auch meine HPM-77, sogar mehr als Mega Bass von den SE's.

__________________
Moto X ---> Xperia Z2?

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

nikefootball4 ist offline Alter Beitrag 15.04.2011 07:02
Profil von nikefootball4 anzeigen nikefootball4 eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von nikefootball4 finden Füge nikefootball4 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
nikefootball4

Junior Guru

Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 2764
Threadersteller

Zitat:
Original geschrieben von yankeejeff
Auch von mir aus ein Lob an dich, für die Mühe so einen langen und tollen Bericht zu schreiben.

Hattest wohl super Kopfhörer, meine HPM-77 In Ear waren nicht sehr BASS lastig bei dem SE Player, mit dem Power AMP Player boomte dann aber auch meine HPM-77, sogar mehr als Mega Bass von den SE's.


Danke an alle

Die HPM-77 sind ja "ordentlich" Basslastig. Liegt wohl auch eher im Arc, wobei ja jeder für sich selbst empfindet, ob es okay, zu viel oder zu wenig ist.

Z.B. bei ein paar Songs von David Guetta knallen die Bässe so um meine Ohren
Mehr wäre da für mich schon viel zu viel und ich bin auch keiner, der auf neutrale Musik steht.

Höre gerade wieder tunein mit RSH als Sender und die Qualität der Stimmen und Instrumente ist wunderschön.


MfG dK

__________________
Erfahrungsberichte: Sony Ericsson W880i | Sony Ericsson W890i | Sony Ericsson HPM-77 | Nokia 6600 Slide | Nokia N79 | LG KM900 Arena | Nokia N97 | Sony Ericsson Arc | HTC One X | Samsung Galaxy S3 | iPhone 5 | Galaxy Note II
Momentan: Samsung Galaxy S4 64GB

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

system02 ist offline Alter Beitrag 15.04.2011 07:45
Profil von system02 anzeigen system02 eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von system02 finden Füge system02 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
system02

Profi

Registriert seit: 06/2010
Beiträge: 915

Danke für deinen Bericht und die alltagstauglichen Beschreibungen von z.B. dem Lautsprecher, der Telefoniequalität und dem Empfang!

Das lässt das Gerät v.a. in punkto Lautsprecher doch wieder etwas positiver erscheinen.


Hast du zufällig auch einen Blackberry um dessen Lautsprecher mit dem Arc zu vergleichen? Die Blackberrys haben nämlich "Mordslautsprecher" angesichts ihrer Grösse und hier kann man Anrufe kaum überhören

Also ist der Lautsprecher gegenüber dem Schrott im X10 doch einiges besser geworden?

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Pike ist offline Alter Beitrag 15.04.2011 15:29
Profil von Pike anzeigen Pike eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von Pike finden Füge Pike zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Pike

Junior Mitglied

Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 17

Super Test. Gut gemacht. Zwei Anmerkungen: die Zufallswiedergabe hast du übersehen, die gibt es. Wiederholen anscheinend wirklich nicht.

Die SE-Tastatur war mir zu ungenau. Deshalb habe ich die original Gingerbread drauf.

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

nikefootball4 ist offline Alter Beitrag 15.04.2011 16:04
Profil von nikefootball4 anzeigen nikefootball4 eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von nikefootball4 finden Füge nikefootball4 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
nikefootball4

Junior Guru

Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 2764
Threadersteller

system02 @ Ich war zwar auf einer BlackBerry Schulung, aber bin nie auf die Idee gekommen den LS mal zu probieren.

Kann dir da leider kein Vergleich liefern.


Pike @ Wie kann man denn die originale Tastatur installieren ? Ich bin sehr fortgeschritten in Bezug auf die Software und Hardware im originalen Zustand, aber muss ich dass dann rooten oder kann ich die so installieren ? Gerne auch per PN, damit es diesen Thread nicht unnötig füllt

Würde mich interessieren, da ich diese im Nexus S besser fand.



MfG dK

__________________
Erfahrungsberichte: Sony Ericsson W880i | Sony Ericsson W890i | Sony Ericsson HPM-77 | Nokia 6600 Slide | Nokia N79 | LG KM900 Arena | Nokia N97 | Sony Ericsson Arc | HTC One X | Samsung Galaxy S3 | iPhone 5 | Galaxy Note II
Momentan: Samsung Galaxy S4 64GB

Geändert von nikefootball4 am 15.04.2011 um 16:43

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Pike ist offline Alter Beitrag 15.04.2011 16:50
Profil von Pike anzeigen Pike eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von Pike finden Füge Pike zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Pike

Junior Mitglied

Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 17

Zitat:
Original geschrieben von nikefootball4
system02 @ Ich war zwar auf einer BlackBerry Schulung, aber bin nie auf die Idee gekommen den LS mal zu probieren.

Kann dir da leider kein Vergleich liefern.


Pike @ Wie kann man denn die originale Tastatur installieren ? Ich bin sehr fortgeschritten in Bezug auf die Software und Hardware im originalen Zustand, aber muss ich dass dann rooten oder kann ich die so installieren ? Gerne auch per PN, damit es diesen Thread nicht unnötig füllt

Würde mich interessieren, da ich diese im Nexus S besser fand.



MfG dK


Ist eine .apk die du einfach so mit einem Dateimanager (ES, Astro) installieren kannst. Quelle habe ich nicht mehr parat. Kann dir die apk gerne mailen.

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

nikefootball4 ist offline Alter Beitrag 15.04.2011 22:47
Profil von nikefootball4 anzeigen nikefootball4 eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von nikefootball4 finden Füge nikefootball4 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
nikefootball4

Junior Guru

Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 2764
Threadersteller

Zitat:
Original geschrieben von Pike
Super Test. Gut gemacht. Zwei Anmerkungen: die Zufallswiedergabe hast du übersehen, die gibt es. Wiederholen anscheinend wirklich nicht.

Die SE-Tastatur war mir zu ungenau. Deshalb habe ich die original Gingerbread drauf.


Da gebe ich dir vollkommen Recht. Die Zufallswiedergabe ist ein wenig versteckt und nicht im Musik-Player sofort ersichtlich, sondern in der Liste der Songs.

Wiederholen aller Songs ist aber leider nicht vorhanden.


Nachtrag am 15.04.2011:

- Der Akku hat über Nacht 34% gefressen, trotz Flugmodus und allen Verbindungem auf aus, sowie die Benutzung des Task Killers. Scheinbar hab ich entweder eine falsche Einstellung oder mein Akku ist defekt. Leider musste ich Mittags wieder aufladen und der Akku hat wieder nur noch 70%. Aktualisiert werden nur noch Mails alle 10 Min und Facebook jede Stunde, mehr nicht.

Ich werde weiter beobachten.

- Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass die Fotos doch recht gut sein können. Man merkt aber im linken Bereich, als auch im rechten Bereich der Fotos, dass diese ein wenig unscharf werden. Nahaufnahmen sind absolut genial. Auch Aufnahmen bei sehr schwachen Lichtverhältnissen werden schnell scharf durch die helle LED Leuchte.

Fotos:



Komplett dunkles Treppenhaus in 2MP Breitbildformat.



Komplette DUnkelheit ohne jegliches Licht, nur die Ausbeute der LED Leuchte. Wie man sieht, ist diese ordentlich hell , wenn auch das Foto leider ein wenig unscharf ist.



Nahaufnahme bei vollkommender Dunkelheit in 2MP Breitbildformat.

__________________
Erfahrungsberichte: Sony Ericsson W880i | Sony Ericsson W890i | Sony Ericsson HPM-77 | Nokia 6600 Slide | Nokia N79 | LG KM900 Arena | Nokia N97 | Sony Ericsson Arc | HTC One X | Samsung Galaxy S3 | iPhone 5 | Galaxy Note II
Momentan: Samsung Galaxy S4 64GB

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

nikefootball4 ist offline Alter Beitrag 15.04.2011 22:48
Profil von nikefootball4 anzeigen nikefootball4 eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von nikefootball4 finden Füge nikefootball4 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
nikefootball4

Junior Guru

Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 2764
Threadersteller



Diesmal höhere Auflösung am Freitag Morgen mit guten Lichtverhältnissen.



Makroaufnahme



Hohe Auflösung, gute Details, wenn auch leicht oben links überbelichtet.



Super Qualität, wenn auch leicht unscharf im linken Bereich.



Traumhaftes Makrofoto!



Auch hier gute Details, aber links und rechts ein wenig unscharf.



Traumhaft!



Trotz Wind und einer wakeligen Hand ist das Foto super scharf geworden.



Obwohl mein Hund recht schnell ist, sieht das Foto ganz gut aus.



Super Details, aber wieder diese blöde Unschärfe.



MfG dK

__________________
Erfahrungsberichte: Sony Ericsson W880i | Sony Ericsson W890i | Sony Ericsson HPM-77 | Nokia 6600 Slide | Nokia N79 | LG KM900 Arena | Nokia N97 | Sony Ericsson Arc | HTC One X | Samsung Galaxy S3 | iPhone 5 | Galaxy Note II
Momentan: Samsung Galaxy S4 64GB

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Netzwuerm ist offline Alter Beitrag 16.04.2011 09:20
Profil von Netzwuerm anzeigen Netzwuerm eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von Netzwuerm finden Füge Netzwuerm zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Netzwuerm

Senior Mitglied

Registriert seit: 03/2003
Beiträge: 133

Zitat:

Nachtrag am 15.04.2011:

- Der Akku hat über Nacht 34% gefressen, trotz Flugmodus und allen Verbindungem auf aus, sowie die Benutzung des Task Killers. Scheinbar hab ich entweder eine falsche Einstellung oder mein Akku ist defekt. Leider musste ich Mittags wieder aufladen und der Akku hat wieder nur noch 70%. Aktualisiert werden nur noch Mails alle 10 Min und Facebook jede Stunde, mehr nicht.

Ich werde weiter beobachten.



Das Problem kenn ich. Mein Akku war zunächst OK, dann hat das Telefon so etwa 6% die Stunde gefressen, obwohl es nicht benutzt wurde. Nach einem Hardreset wieder etwa 1% die Stunde und nach kurzer Zeit rauf auf 6%, auch ohne Datenverbindung. Ich habe mittlerweile Maps im Verdacht, siehe hier! Ich habe das Update jetzt deinstalliert und nun scheint der Verbrauch wieder niedriger zu sein.

Aber alles erstmal unter Vorbehalt.

Gruss

Diesen Beitrag melden | IP | Link zum Beitrag

Alle Zeitangaben in WEZ +1 Stunde. Es ist 15:23 Uhr. Schliessen   Antworten
Seiten (2): [1] 2 »   Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Druckbare Version zeigen | Diese Seite per eMail verschicken | Dieses Thema abonnieren

Gehe zu:
 

Telefon-Treff > Herstellerforen > Sony / Sony Ericsson > Ausführlicher Erfahrungsbericht Sony Ericsson Arc

Forum Regeln:
Es ist Dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist ausgeschaltet
vB Code ist angeschaltet
Smilies sind angeschaltet
[IMG] Code ist angeschaltet
 

Partner-Forum: BMW-Treff
 Archiv
Copyright ©2002 - 2014 Telefon-Treff.de