Telefon-Treff

 

Suchen | Registrieren | Kalender | Mitglieder | Hilfe | Regeln | Handydatenbank | Twitter | Impressum | Abmelden
Telefon-Treff > Herstellerforen > Microsoft / Nokia > Nokia: Testberichte > Nokia E51 - Testbericht
Gehe zu:
 
Dieses Thema durchsuchen:
 
TT-Premium-Account: Forum ohne Werbung und Platz für 1000 Nachrichten im Postfach? Informieren und bestellen!
  Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema    Antworten
qtip ist offline Alter Beitrag 07.12.2007 15:41
Profil von qtip anzeigen qtip eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von qtip finden Füge qtip zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
qtip

User ist gesperrt

Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 1947
Threadersteller

Nokia E51 - Testbericht

Das E51 ist nun schon knapp 1,5 Monate in Deutschland auf dem Markt.
Ich besitze das Gerät nun seit ca. einem Monat, was für einen ausführlicheren Erfahrungsbericht ausreichen dürfte.

Technische Daten

Model: Nokia E51 (02.1) Type: RM-244
Grösse: 114mm x 46mm x 12mm Gewicht: 100g Volumen: 61cm3
Prozessor: 368 MHZ ARM 11/ keine FPU
Speicher: 130 MB Intern, ca. 47 MB freier Arbeitsspeicher, Micro SD Karten Slot (SDHC)
Benutzeroberfläche: Symbian S60 Version 3.1 FP1
Netze: (Quadband) GSM 850/900/1800/1900MHz UMTS 850/2100MHz
Display: 16m Color TFT, QVGA (240x320 Pixel) 5,1cm Displaydiagonale
Kamera: 2 Megapixel mit 4 fach Digital Zoom
Videofunktion: max. 320x240 H.263 (3GPP) und MPEG-4
Verbindungen: WLAN (802.11g), Bluetooth 2.0 + EDR , IRDA, Mini USB, 2.5 mm Audio
Sprech / Stand-by-Zeit: Maximal 4,4 Stunden / 13 Tage
Akku: Nokia BP-6MT 1050 mAh

Lieferumfang

Nokia E51, Akku BP-6MT, Reise-Ladegerät AC-5, USB-Datenkabel DKE-2
Headset HS-47, CD-ROM, Kurzanleitung, Bedienungsanleitung, Putztuch



Der Kauf

Normalerweise kaufe ich meine Telefone nicht in den großen Elektro Märkten, da sie dort erst relativ spät erscheinen und zudem auch noch überteuert angeboten werden. Anders beim E51, daß direkt nach dem Marktstart in Deutschland großflächig und zum erstaunlich günstigen Preis von 289 € bei Satxrn erhältlich war. Diesmal konnte mein sonst so günstiger Handy Dealer, der mit 309 um 20 € teurer war, nichts an mir verdienen.

Ich habe mich nach viel hin und her für die schwarze Variante des E51 entschieden, obwohl mir die Silberne eigentlich besser gefiel. Den silbernen Akkudeckel fand ich allerdings weniger schön, perfekt wäre ein silbernes Gerät mit schwarzem Akkudeckel gewesen, den es aber bis heute noch nicht einzeln zu kaufen gibt.

Unboxing

Das Gerät wird in einer relativ kleinen und unspektakulären Verpackung mit oben angegebenen Zubehör geliefert. Normalerweise ist man Verpackungs-Technisch hier von Nokia mehr gewohnt. Das knapp 100 seitige Handbuch habe ich schnell überflogen, als alter Nokia Besitzer finde ich hier nicht wirklich Neuigkeiten oder Bedienungshilfen. Ausserdem gibts ja im Notfall noch den TT - hey, rtfm

Zusammenbau und erste Versuche

Die Simkarte lässt sich leicht in den dafür vorgesehenen Halter schieben, mit dem Einbau der SD Karte habe ich dafür schon mehr Probleme, da sie relativ weit ins Gehäuse reingedrückt werden muss. Nach dem Einsetzen des Akkus schiebe ich den Deckel aufs Gehäuse und warte auf ein Einrast-Geräusch, welches aber ausbleibt. Etwas verunsichert wiederhole ich den Vorgang bis beim 3. Mal endlich ein beruhigendes "Klick" zu hören ist. Erste Vermutungen das der Akkudeckel ein Schwachpunkt des E51 sein könnte, kann ich bis heute nicht bestätigen, das Ding sitzt immer noch bombenfest !

Auch bei dem Versuch das Gerät einzuschalten scheitere ich an den ersten Anläufen. Der Ein/Ausschalter liegt unter einer Gummi Abdeckung und hat einen sehr präzisen Druckpunkt, der allerdings erst einmal gefunden werden muss. Das Gerät mit einer Hand einzuschalten ist schlichtweg unmöglich, da die eine Hand das Gerät halten und ein Finger der anderen Hand gleichzeitig den Schalter drücken muß. Das gleiche gilt übrigens auch für die seitlich liegenden Tasten für Aufnahme und Lautstärke. Wenn man sich erst einmal an diesen Kraftaufwand gewöhnt hat, erscheint die Betätigung der Tasten einfacher und ein Vorteil ist natürlich auch, daß die Tasten nicht aus versehen gedrückt werden.

Das Gehäuse des Telefons lässt sich übrigens sehr leicht öffnen. Hierzu müssen nur 4 Torx Schrauben entfernt werden. Falls das Display einmal verkratzt, steht einer neuen Oberschale ausser einem eventuellen Garantie Verlust also nichts im Wege

Link zum Beitrag

qtip ist offline Alter Beitrag 07.12.2007 15:45
Profil von qtip anzeigen qtip eine Private Nachricht schicken   Mehr Beiträge von qtip finden Füge qtip zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
qtip

User ist gesperrt

Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 1947
Threadersteller

Bedienung und Sonderfunktionen

Nach dem Einschalten ist das Telefon ruck-zuck startbereit, elendig lange Wartezeiten gehören dank schneller CPU, grossem Speicher und ausgereiften Betriebssystem der Vergangenheit an. In das Symbian Menü gelange ich über eine der vier etwas zu klein geratenen Sondertasten die rings um das Steuerkreuz herum angeordnet sind. Die Taste ist nicht wie früher an einem Symbian typischem Symbol, sondern an einem kleinen Häuschen zu erkennen, welches mich ein bißchen an die eines Windows Smartphones erinnern. Die restlichen 3 Sondertasten lassen sich auch wahlweise mit anderen Anwendungen belegen, wobei die aufgedruckten Symbole schon eine optimale Belegung vorschlagen: Kalender, Telefonbuch und Mitteilungen. Ein besonderer Clou ist die Möglichkeit der Doppelbelegung dieser Tasten durch langes b.z.w. kurzes Betätigen. Insgesamt können so 6 Hotkeys zugeordnet werden. In der Praxis hat sich diese Doppelbelegung allerdings nicht bewährt. Einfach aber genial: Bluetooth lässt sich durch langes Drücken der * Taste ein und ausschalten. Ein langes drücken der # Taste schaltet in das Lautlos Profil um, so wie ich es auch schon von anderen Nokia´s gewöhnt bin.

Das Navigieren in den Menüs gelingt mir hervorragend, das Steuerkreuz ist trotz geringer Grösse sehr gut zu bedienen. Wer gerne Dokumente auf dem Telefon betrachtet wird beim Scrollen seine Freude haben. Ein unbeabsichtigtes Abrutschen und betätigen der nahe liegenden Sondertasten bleibt allerdings nicht aus. Eine weitere Verbesserung hingegen ist die große, direkt unter dem Steuerkreuz liegende Zurück b.z.w. Löschtaste.

Für meine Verhältnisse sind die fürs eigentliche Telefonieren wichtigen Tasten, Annehmen und Auflegen, leider zu klein geraten. Hier drückt man gerne und oft mal daneben !



Das Display ist leuchtstark und lässt sich auch bei Tageslicht gut ablesen. Die Tastatur hat einen guten Druckpunkt und wird mittels eines Helligkeits Sensors automatisch beleuchtet. Dieses kann in unregelmäßig beleuchteter Umgebung allerdings zu einem "flackern" führen und anfänglich etwas irritieren.

Das E51 besitzt ein von vielen lang erwartetes und sich in der Praxis als äußerst nützlich erweisendes Feature: Verpaßte Anrufe und Mitteilungen werden von einer blinkenden weißen LED angezeigt. Vorbei sind die Zeiten in denen man erst das Telefon in die Hand mußte um nach zuschauen ob jemand angerufen hat. Warum nicht gleich so ?

Telefonieren geht auch, und wie ...

Ich kann meine Gesprächspartner hervorragend verstehen, er/sie klingt weder verrauscht noch blechern. Auch konnte ich bisher von der Gegenseite nichts negatives erfahren. Die eingebaute Freisprech Funktion konnte ich noch nicht eingehend testen, kurze Anrufe beim Auto Fahren erwiesen sich jedoch als tauglich.

Die sehr gute Empfangs / Sendeleistung des E51 scheint aufgrund des hohen SAR Wertes von 1,4 ein zweischneidiges Schwert zu sein. Ich habe mit dem Gerät selbst dort Empfang gehabt, wo ich mit anderen aktuellen Geräten schon lange im Funkloch war. Ob das nun auf Kosten meiner Gesundheit geschieht vermag wohl niemand Hundert prozentig zu wissen, tatsächlich bin ich gegenüber Strahlungen aber sehr sensibel und konnte bisher keinerlei Symptome wie z.b. Kopfschmerzen oder Erwärmungen am Ohr bei mir feststellen.

Multimedia trotz E-Serie ?

Ja, das geht. Schon alleine aufgrund der Tatsache, dass SDHC Speicherkarten bis zu theoretischen 32 GB unterstützt werden, ein glasklares, helles Display verbaut ist und ein ein kräftiger Sound aus den Kopfhörern dröhnt, bietet sich das E51 zusätzlich als Video Ipod oder MP3 Player an. Nicht zuletzt wegen des geringen Gewichts und der guten Akkulaufzeit ist es meiner Meinung nach sogar dafür prädestiniert. Allerdings lässt sich hier mit Bordmittleln nicht allzu viel erreichen und es muss etwas in Zusatzsoftware investiert werden, wie z.b. den Coreplayer als Ersatz für den sehr eingeschränkten Real Player. Dank eingebautem UKW Radio bietet sich das E51 aber auch ohne Musiksammlung als Unterhalter an

Von der Kamera sollte man nicht allzuviel erwarten, andererseits gibt es viele 2 Megapixel Geräte die eine schlechtere Qualität bieten. Die Videofunktion ergibt ein befriedigendes Ergebnis, hier bewegen wir uns natürlich auch nur im unteren Amateur Bereich und eine vernünftige Beleuchtung ist immer die Voraussetzung , denn Blitzlicht oder Videoleuchte sind im E51 nicht verbaut.



Konnektivität

Wireless Lan ist eine der Eigenschaften die ich am E51 besonders schätze und oft benutze. Den Empfang möchte ich ohne Übertreibungen als hervorragend bezeichnen. Wenn ich das Gerät neben mein aktuelles Lenovo Laptop mit Doppelantenne lege, erkennt es genauso viele Hotspots wie der Computer. Aufgrund der Grösse des E51 finde ich das schon beeindruckend und Erinnerungen an nächtliche Wardriving Aktionen mit dem Notebook nebst Tonnen von Equipment werden wach. Gegenüber dem E51 schon lächerlich was man damals so mit sich rumschleppte ! Einzig allein die passende Symbian Software fehlt hier noch.

Mein Bluetooth Headset wird einwandfrei vom E51 erkannt, die Wiedergabe ist laut, rauschfrei und ohne Aussetzer. Ein Infrarot Port ist übrigens auch noch vorhanden und IR Remote (eine Infrarot Fernbedienungs Software) verhilft dieser fast antiken Schnittstelle zum Revival.

Über die Mini USB Buchse verbindet sich das Gerät mit dem Computer, entweder über den Datentransfermodus als Wechseldatenträger oder im PC-Suite Modus. Ebenfalls unten am Gehäuse angebracht und somit Hosentaschen-Tauglich ist der Kopfhöreranschluss mit 2,5 mm Buchse.

Stromverbrauch, Stabilität, Alltags Einsatz

Die genaue Akkulaufzeit zu bestimmen fällt schwer, da ich nicht immer gleich viel telefoniere. Im Durchschnitt komme ich aber auf mindestens 3 Tage und im Höchstfall 5 Tage. Ich benutze sehr oft Wlan, Bluetooth Freisprecheinrichtungen und Datenbank Funktionen. Der Akku wird also nicht gerade geschont.
Meines Erachtens nach ist der Stromverbrauch des E51 sehr gering und sucht unter Series 60 Geräten nach seines gleichen.

Als Handwerker gehe ich nicht besonders zimperlich mit meinen Telefonen um. Auch das E51 musste das schon feststellen. Es ist mir schon so ca. ein dutzend Male herunter gefallen (Aufs Fensterbrett gelegt >Vibra Alarm an >Anruf bekommen >Klatsch!), hat aber bisher noch keinerlei Macken abbekommen. Einmal war der Sturz wohl etwas heftig, die Tastatur Matte hatte sich verzogen und einigen Tasten wurden blockiert, welche sich aber wieder einklipsen ließen.

In der Hose (wo sonst trägt Mann sein Handy?) kann man das Klingeln des Anrufers trotz Vibrationsalarm schon mal leicht überhören, da die Lautsprecher Öffnung auf der Rückseite angebracht und zudem auch nicht die Größte ist. Hier empfiehlt es sich ein besonderes " Draussen Profil" mit einem schrillen Klingelton zu benutzen.

Mein Fazit

Das E51 ist aus "einem Stück", hat keine beweglichen Teile und ist somit weniger Anfällig gegen Dreck und Schäden. Noch dazu ist es sehr leicht und schmal. Für mich ist es nicht nur von der Bauform her das Telefon schlechthin. Ich habe fast alle aktuellen Symbian Modelle der letzten 4 Jahre besessen und kann somit schon Vergleiche ziehen:

Wer ein Alltags taugliches Telefon mit umfangreichen Organizer Funktionen und multiplen Verbindungs Möglichkeiten sucht und noch dazu Wert auf ein leichtes und stabiles Gehäuse legt, wird momentan nicht am E51 vorbeikommen. Erst Recht nicht, wenn man auf den Preis achten muss. Das gute Energie Management verbunden mit dem starken Akku macht das E51 zu einem zuverlässigen Langläufer. Systemabstürze kennt das E51 nicht. Kommende Firmware Updates werden kleinere Bugs sicherlich beheben.

Als einzige Mankos möchte ich nochmal die die etwas zu klein geratenen Telefon Tasten für Annehmen und Auflegen und den hohen SAR Wert erwähnen.

Software Tips fürs E51

Nokia Internet Radio - RadioStationen aus aller Welt hören (freeware)
Opera Mini - gute Alternative zum eingebauten Browser (freeware)
CorePlayer - Sound/Videoplayer, viele Formate werden unterstützt, mit Vor und Rückspul Funktion ! (kommerziell)
MobiGenie - Ein guter Anrufbeantworter, lässt sich über Profile steuern (freeware)
IrRemote - Das E51 als Universal Fernbedienung nutzen (kommerziell)
MobiReader - Der Ebook Reader überhaupt (freeware)
YBrowser - Unverzichtbarer Ersatz für den eingebauten Dateimanager (freeware)
Quake - der klassische 3D Shoter rennt wie Schmidts Katze auf dem E51 (freeware)


Danke fürs Lesen
qtip

Link zum Beitrag

Thomas ist offline Alter Beitrag 09.12.2007 18:01
Profil von Thomas anzeigen Thomas eine Private Nachricht schicken  Besuche Thomas's Homepage!  Mehr Beiträge von Thomas finden Füge Thomas zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Thomas

Moderator

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 21436

Hier gehts zum Thread.

__________________
Telefon-Treff
hier werden Sie geholfen!

Noch keinen Premium-Account?

Link zum Beitrag

Alle Zeitangaben in WEZ +1 Stunde. Es ist 03:48 Uhr. Schliessen   Antworten
  Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Druckbare Version zeigen | Diese Seite per eMail verschicken | Dieses Thema abonnieren

Gehe zu:
 

Telefon-Treff > Herstellerforen > Microsoft / Nokia > Nokia: Testberichte > Nokia E51 - Testbericht

Forum Regeln:
Es ist Dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist angeschaltet
vB Code ist angeschaltet
Smilies sind angeschaltet
[IMG] Code ist angeschaltet
 

Partner-Forum: BMW-Treff
 Archiv
Copyright ©2002 - 2016 Telefon-Treff.de