Telefon-Treff
Telefon-Treff Telefon-Treff Archive > Rund ums mobile Telefonieren > Kaufberatung
 

1. Smartphone für Teenager Galaxy Ace oder doch mehr ? - Hier klicken um zum Originalthread zu gelangen.
ZirkusKrone
Hallo und vielen Dank im voraus für eure Hilfe,

ich, Vater einer 14 jährigen Tochter, bin normaler Handy benutzer. Mir ist es wichtig, dass das Telefon klein ist und die Kosten günstig. SMS verschicke ich selten bis gar nicht, sondern telefoniere, sofer ich ein Anliegen habe. Das dann bis zu 100 Minuten im Monat, die über meinen O2 100 Vertrag abgedeckt sind (8,50 € incl. Mwst.).

So weit so gut.

Meine Tochter liegt mir schon länger in den Ohren, dass alle !!! ein Smartphone haben und sie jetzt zu Weihnachten und Geburtstag gerne auch eins hätte.

Bisher für mich unvorstellbar und aus erziehungstechnischen Gründen (Kosten, Kommunikationstötend usw.) immer abgelehnt.

Wäre für mich seinerzeit als 14 Jähriger undenkbar gewesen, aber die Zeiten ändern sich halt.

Da sie schulisch Top drauf ist, ist das evtl. auch als eine dauerhafte Belohnung anzusehen. Sport und Freundeskreis ist auch vorhanden, so dass keine Störungen im kommunikativen Bereich drohen.

Also beschäftige ich mich schon länger damit.

Der wahrscheinlich optimale Tarif ist der o2 Blue 100. Der deckt alles ab. Telefonieren macht sie nicht viel und wenn mehr als 100 Minuten muss sie dafür einstehen (Sie gibt Nachhilfe und macht Babysitting und kann die Mehrkosten finanziell schaffen). Monatlich muss Sie 10,00 € beisteuern.

Nun zum Handy:

Kostentechnisch und angesagt im Freundeskreis Samsung Galaxy Ace und natürlich I-Phone.

Welches Handy ist als Teenager Handy ausreichend geeignet, ohne sich für 24 Monate Schrott gekauft zu haben ?

Ich habe zwar immer noch Bauchschmerzen einer 14 jährigen zum Smartphone zu verhelfen, aber wenn, dann möchte ich auch keinen Schrott kaufen und gebe lieber 5,00 € pro Monat mehr aus, als sich 24 Monate zu ärgern.

Wichtig sind sicherlich:

Viele Spiele "Apps"
Viele SMS
Fotos im täglichen Leben / Schule
evtl. Videos
Musik
Facebook usw.

Beim Samsung habe ich Bammel, dass das Teil zu wenig Speicher hat, im W-Lan Betrieb abstürzt und auf Dauer halt zu wenig bietet.

Beim I-Phone (Es wäre das i-Phone 4) habe ich ein Problem mit dem Image in Verbindung mit einer 14 jährigen, Musik wohl schwieriger auszutauschen mit anderen Mädels und Jungs (oder ?), reichen 8 GB, Emfangsschwierigkeiten, natürlich die Mehrkosten in Höhe von ca. 12,00 € pro Monat !

Was würdet Ihr kaufen ?

Und noch eine weitere Frage: Würdet Ihr immer in Kombination beim Mobilfungbetreiber über die monatliche Rate kaufen (wegen Garantie usw.) oder doch lieber in Eigenregie das Telefon und den Vertrag getrennt ?

Danke für eure Hilfe.
Roadrunner0778
Die Vorgeschichte hättest du dir sparen können ;)

Ein Ace reicht völlig aus, mehr ist meiner Meinung nach absolut unnötig.
Der Schakal
Zitat:
Original geschrieben von ZirkusKrone
Und noch eine weitere Frage: Würdet Ihr immer in Kombination beim Mobilfungbetreiber über die monatliche Rate kaufen (wegen Garantie usw.) oder doch lieber in Eigenregie das Telefon und den Vertrag getrennt ?
Wieso wegen der Garantie? Das macht doch keinen Unterschied über welchen Weg Du das Gerät erwirbst.
sogar
Samsung ist nicht sooo anfällig. Ist prinzipiell eine gute Idee mit dem Ace. iPhone 4 finde ich übertrieben, kann man aber machen. Wenn, dann eher ein 3GS hier im TT gebraucht reicht super aus.
Ich würde keinen Vertrag ihr anschaffen. Statt dessen könnte man in der Baugröße auch noch das HTC Wildfire (S) oder Huawei X3 finden. Oder auch das Motorola Defy (+).

Prepaid ist wichtig, zumal die Kosten auch bei Verlust sehr begrenzt sind. Da lohnt es sich mal auf einen Blick zu www.prepaid-wiki.de Ich würde evtl auf SMS keine großen Wetten mehr abschließen. Denn zu Zeiten von WhatsApp und Cobra ist das alles über die Datenflat abgedeckt. Und die Kinder heuer sind da meist mit den vorhandenen Geräten zu versorgt. :D Und bei Prepaid kann man schnell mal mit der Rufnummer zu dem passenden Tarif wechseln.
ZirkusKrone
Zitat:
Original geschrieben von sogar
Samsung ist nicht sooo anfällig. Ist prinzipiell eine gute Idee mit dem Ace. iPhone 4 finde ich übertrieben, kann man aber machen. Wenn, dann eher ein 3GS hier im TT gebraucht reicht super aus.
Ich würde keinen Vertrag ihr anschaffen. Statt dessen könnte man in der Baugröße auch noch das HTC Wildfire (S) oder Huawei X3 finden. Oder auch das Motorola Defy (+).

Prepaid ist wichtig, zumal die Kosten auch bei Verlust sehr begrenzt sind. Da lohnt es sich mal auf einen Blick zu www.prepaid-wiki.de


O.K. und welche Prepaid Variante würde meinen Anforderungen entsprechend passend sein ?
sogar
Sind alle 4 Netze bei Euch gut empfangbar? Oder gibt es da Erfahrungen mit Empfangsproblemen etc.
ZirkusKrone
Telekom, Vodaphone und O2 sind gut verfügbar. Rest nicht bekannt.

Problem bei Prepaid ist sicherlich, dass ich nicht abschätzen kann, wieviel da z.B. über das Internet anfällt.
schmidt3
Für eine 14-Jährige, die nicht so unendlich viel telefoniert aber ein Smartphone nutzen möchte, wäre vielleicht das hier ganz geeignet:

http://www.vodafone.de/privat/cally...tphone-fun.html
sogar
Zitat:
Original geschrieben von ZirkusKrone
Problem bei Prepaid ist sicherlich, dass ich nicht abschätzen kann, wieviel da z.B. über das Internet anfällt.


Was für ein Problem hast Du denn da? Man bucht doch in aller Regel sowieso eine Flat. Da ist alles inklusive. Der Vodafone Smartphone Fun Tarif ist eine gute Wahl. Kostet 10 Euro pro Monat für Daten und SMS zzgl. die vertelefonierten Minuten.
chicobonito
Wäre auch mein Rat. Kauf das Ace separat und dazu eine Callya im Smartphone Fun Tarif. Falls der Freundeskreis sich zufällig im selben Netz versammelt und später doch mal die Telefonitis ausbricht, gäbe es hier optional auch eine netzinterne Flatrate für schmale 5€.
ZirkusKrone
Ja, das sieht doch ganz gut aus. :)

Vielen Dank für eure Hilfe. :top:

Die 200 MB pro Monat sind ausreichend ? (Habe da keine Ahnung). Bei vielen anderen Verträgen wird erst ab 300 MB "abgeregelt".

Die 50 SMS am Tag bzw 1000 SMS im Monat sollten ausreichen. Man muss nur mitzählen......

O2 oder Telekom haben nicht ein ählichen Prepaid Tarif, oder (bei O2 habe ich jetzt keinen gefunden bzw. konnte den nicht entsprechend aufbauen).

Vielen Dank nochmals.
zork66
Alternativ mal forschen, in welchem Netz die Freunde so sind, um da intern günstig (Community-Flats) telefonieren zu können.
Was nutzt sie denn derzeit für eine Karte in ihrem Handy, vielleicht kann sie die ja einfach weiter nutzen, wenn man da eine Daten-Flat drauf bucht?
ZirkusKrone
Aktuell Prepaid Karte von T-Mobile.

Habe ich schon bei T-Mobile auf der Internet Seite gesucht, aber bisher noch nicht gefunden.
schmidt3
Wenn bis zu 1000 SMS im Monat versendet werden, dann ist eine SMS-Flatrate natürlich Pflicht. Die kostet i.d.R. aber schon allein 10€, selbst bei den Discountern. Und ob 200MB Daten ausreichen, hängt natürlich stark vom Nutzungsverhalten ab. Wenn es nur um surfen und E-mails geht, dürften 200MB normalerweise locker reichen. Wenn allerdings ständig Youtube läuft, wird das ganz schnell eng. Man kann bei dem Vodafone-Tarif das ungedrosselte Datenvolumen allerdings für 5€ im Monat um zusätzliche 300MB erweitern.

http://www.vodafone.de/infofaxe/4406.pdf
Der Schakal
Zitat:
Original geschrieben von ZirkusKrone
Habe ich schon bei T-Mobile auf der Internet Seite gesucht, aber bisher noch nicht gefunden.

http://www.t-mobile.de/tarifoptione...5-_2445,00.html

http://www.t-mobile.de/tarifoptione...5-_2085,00.html
ZirkusKrone
Zitat:
Original geschrieben von schmidt3
Und ob 200MB Daten ausreichen, hängt natürlich stark vom Nutzungsverhalten ab. Wenn es nur um surfen und E-mails geht, dürften 200MB normalerweise locker reichen. Wenn allerdings ständig Youtube läuft, wird das ganz schnell eng. Man kann bei dem Vodafone-Tarif das ungedrosselte Datenvolumen allerdings für 5€ im Monat um zusätzliche 300MB erweitern.

http://www.vodafone.de/infofaxe/4406.pdf


Und das ist der Punkt. Ich kann nicht abschätzen, ob 200 MB reichen oder es unbedingt sein müssen. Aber somit wären 200 MB ja auch eine erzieherische Maßnahme, damit nicht nur vor dem Ding gesessen wird.

Aber die anderen Verträge haben doch auch nur 300 Mb und reduzieren dann, oder ?

Wie muss man sich das dann vorstellen ? Sobald reduziert wird geht gar nix mehr, wie z.B. Internet Modem im Gegensatz zu DSL ?
Der Schakal
Zitat:
Original geschrieben von ZirkusKrone
Aber die anderen Verträge haben doch auch nur 300 Mb und reduzieren dann, oder ?
Das ist von Anbieter zu Anbieter verschieben.
Zitat:
Original geschrieben von ZirkusKrone
... wie z.B. Internet Modem im Gegensatz zu DSL ?
Genau so.
chicobonito
Zitat:
Original geschrieben von ZirkusKrone
Die 50 SMS am Tag bzw 1000 SMS im Monat sollten ausreichen. Man muss nur mitzählen......

Achwas, das macht dann ne entsprechende App. ;)
Zitat:

O2 oder Telekom haben nicht ein ählichen Prepaid Tarif, oder (bei O2 habe ich jetzt keinen gefunden bzw. konnte den nicht entsprechend aufbauen).

Bei der Telekom darfst das doppelte zahlen und bekommst dennoch weniger Leistung. 200MB-Datenflat und 1000SMS zu je ~10€. Nur ist hier die Datenflat von vornherein auf UMTS-Geschwindigkeit gedrosselt. Und mit 9Cent/Min. wirds hier auch nichts.

o2 bietet mit der "Freikarte" (mit Aufladeboni), und Netzclub (100MB gratis, 300MB zu 5€) zwar auch interessante, aber nicht mit Vodafone vergleichbare Tarife.

Zitat:
Sobald reduziert wird geht gar nix mehr, wie z.B. Internet Modem im Gegensatz zu DSL ?

"Garnichts" ist etwas übertrieben... ;)
sogar
Das Volumen ansich i.H.v. 200 oder 300 MB ist nicht das Problem. Wichtiger ist, in welchen Einheiten abgerechnet wird. Vodafone und T-mobil sind da meist mit einer Taktung von 100 kB dabei. Bei einigen Discountern (wie FYVE etc.) gibt es aber auch im selben Netz die viel passendere Taktung von 10 kB. Damit reichen dann 200 MB viel länger.
Und davon mal abgesehen, oft sind die Kinder ja in der Nähe von W-Lan Netzen, in die sie sich einwählen können. Z.B. bei Freunden, zuhause, etc.

Ich glaube auch, dass es völlig sinnlos ist, darauf zu achten, in welchen Netzen die Freunde sind. Erstens sagen die bei spontanen Wechsel nicht sofort wohin sie gewechselt sind, und zweitens kommen und gehen Bekannte. Da ist es besser, wenn man einen günstigen Minutenpreis hat. Obwohl das bei 100 Minuten relativ ist. Ansonsten wird geskypt. SMS als Flat ist qusi egal und lohnt sich nur bei hohem Aufkommen. Und wie ich schon erwähnte, in Zeiten von WhatsApp und Co ist das mit den SMS und Telefonaten sowieso egal.
ZirkusKrone
Zitat:
Original geschrieben von sogar
Und wie ich schon erwähnte, in Zeiten von WhatsApp und Co ist das mit den SMS und Telefonaten sowieso egal.


Danke und gleichzeitig die Frage: WhatsApp ist warscheinlich wie Facebook usw., oder ?
sogar
Zitat:
Original geschrieben von ZirkusKrone
Danke und gleichzeitig die Frage: WhatsApp ist warscheinlich wie Facebook usw., oder ?


Nein. Ein reines "SMS bzw. MMS" Programm, welches kostenlos zu anderen WhatsApp Nutzern (Kennung über die Telefonnummer) die Übertragung von Nachrichten in Text, Bild, Ton, (GEO Daten für "Wo bin ich gerade" für die anderen User), etc. ermöglicht. Geht quasi wie SMS. Vorteil ist der Kostenfaktor und dass es mit vielen Featurs ausgestattet ist und ... Text in beliebiger Länge. Schau mal hier im Forum nach WhatsApp oder in der Netzsuche.
Facebook sammelt, WhatsApp nicht! :D Zumindest nicht so, nehme ich mal an.

Mir fällt gerade noch folgende Frage ein: Was ist mit einem HTC ChaCha? Hat ziemlich gute Tasten und einen Touch. Ist Android. Einzig, manche Apps gehen nicht, da die Displayauflösung nicht so hoch ist. Sind aber eher wenige Apps.
BornToRun
Zitat:
Original geschrieben von sogar
Das Volumen ansich i.H.v. 200 oder 300 MB ist nicht das Problem. Wichtiger ist, in welchen Einheiten abgerechnet wird. Vodafone und T-mobil sind da meist mit einer Taktung von 100 kB dabei. Bei einigen Discountern (wie FYVE etc.) gibt es aber auch im selben Netz die viel passendere Taktung von 10 kB. Damit reichen dann 200 MB viel länger.


Kann eigentlich mal jemand was dazu sagen, wie eine Datenverbindung bei einem Smartphone definiert ist bzw. wann sie wirklich beendet (und damit eine Rundung auf den nächsthöheren Datenblock erfolgt) und wann sie wieder komplett neu aufgebaut wird? Bleibt die Verbindung so lange offen, so lange man G/U/H in der Statuszeile als Datenverbindung stehen hat? Dann wäre das ja quasi immer und man hätte im Idealfall gerade mal einen Rundungsverlust pro Tag (angenommen, man schaltet das Gerät immer Nachts aus). :confused: ... Bei der Nutzung per Surfstick spielt die Taktung ja eigentlich gar keine so gravierende Rolle, wenn man mal nicht von total unrealistischen Zahlen wie z. B. 50 neu aufgebauten Verbindung pro Tag oder so ausgeht. Ich habe den Eindruck, dass der Verlust durch eine ungünstige Taktung von vielen Leuten vollkommen überschätzt wird.

200 MB finde ich ehrlich gesagt schon ziemlich wenig. Letzte Tage hatte ich bei meinem Ace (auf dem momentan zugegebenermaßen 36 Apps installiert sind) an einem Tag 8 Updates, die mal eben über 30 MB verbraten haben. Man kann die Updates natürlich auch unterbinden, aber irgendwann will man sie wahrscheinlich dann doch mal machen.
sogar
Zitat:
Original geschrieben von BornToRun
...an einem Tag 8 Updates, die mal eben über 30 MB verbraten haben. Man kann die Updates natürlich auch unterbinden, aber irgendwann will man sie wahrscheinlich dann doch mal machen.


Ich habe bei mir unter Android die Updates nur per Wlan eingestellt. Ist ja bei z.B. 200 MB auch sinnvoll. Insofern habe ich damit keine Probleme.

Meines Wissens werden z.B. WhatsApp Nachrichten gepusht. Andere Apps ziehen immer nur kurzfristig wenig Daten (z.B. Wetter, etc.). Insofern wird ständig die Verbindung auf und ab gebaut. Mehrfach pro Tag.
Bei meinem UMTS Router, der baute nur einmal am Tag die Verbindung auf und ab. Ansonsten war er als W-Lan Router immer auf Empfang. Ganz anders bei einem Handy. Dies merken ja auch einige Anwender, die bei geringen Datentraffic schon mit einem Volumen bei 100 MB nach nur wenigen Tagen gedrosselt werden. Das lässt für mich den Umkehrschluss zu, dass es nicht eine einmalig aufgebaute Datenverbindung gibt.
BornToRun
Okay, dann passt das natürlich schon viel besser. Die Updates ziehen wirklich am Volumen, aber wenn man das nicht einkalkulieren muss, dann kommt man schon deutlich besser über die Runden.

Das mit dem Rundungsverlust bei unterschiedlicher Taktung würde mich wirklich mal interessieren. Bei einer 10-kb-Taktung hat man einen durchschnittlichen Verlust von 5 kb. Bei einer 100-kb-Taktung einen durchschnittlichen Verlust von 50 kb. Macht eine Differenz von 45 kb pro Verbindung. Um einen Verlust von 1 MB zu erreichen, braucht es dann schon mehr als 20 Verbinungen.

Deswegen meine Frage: Was ist eine Verbindung bei einem Smartphone? :confused:
mostwanted
Meine beiden grossen Töchter sind 12 und 14. Da haben 90% der Freunde etwas aus dem E+ Umfeld, was wichtig ist weil man auch angerufen werden will bzw. mit SMS beglückt. Das geht bei etlichen nur "ins E+ Netz", wegen der entsprechenden Flats.

Ansonsten ist Facebook wichtig - das ist via E+ sogar kostenlos erreichbar.


Zum Gerät:

Galaxy Ace hat hier eine Nachbarin, ist ok - entgegen der Klagelaute im Web. Alternativ steht Sony (Xperia Ray), LG (??) und Samsung Galaxy S Plus / SII auf der Wunschliste, wobei ich 4" Geräte für Kinder zu groß und alles über 250 Euro für zu teuer halte.

Zur Karte:

Prepaid wegen der Folgekosten. Wenn E+, dann Blau oder Simyo. (Netz vorausgesetzt). Auf alle Fälle automatische Aufladung deaktivieren, sonst ist im Verlustfall schnell Schluss mit lustig.
sogar
Zitat:
Original geschrieben von mostwanted
Meine beiden grossen Töchter sind 12 und 14. Da haben 90% der Freunde etwas aus dem E+ Umfeld, was wichtig ist weil man auch angerufen werden will bzw. mit SMS beglückt. Das geht bei etlichen nur "ins E+ Netz", wegen der entsprechenden Flats.

Ansonsten ist Facebook wichtig - das ist via E+ sogar kostenlos erreichbar.


Zum Gerät:

Galaxy Ace hat hier eine Nachbarin, ist ok - entgegen der Klagelaute im Web. Alternativ steht Sony (Xperia Ray), LG (??) und Samsung Galaxy S Plus / SII auf der Wunschliste, wobei ich 4" Geräte für Kinder zu groß und alles über 250 Euro für zu teuer halte.

Zur Karte:

Prepaid wegen der Folgekosten. Wenn E+, dann Blau oder Simyo. (Netz vorausgesetzt). Auf alle Fälle automatische Aufladung deaktivieren, sonst ist im Verlustfall schnell Schluss mit lustig.


:top:
Der Schakal
Zitat:
Original geschrieben von sogar
:top:
Komm da noch was?

Copyright ©2002 - 2014 Telefon-Treff.de