Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kult, Kritik, Kommerz und Markt - wie geht es weiter mit Apple?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich definiere nicht Premium anhand eines Designs, welches jeder individuell beurteilen wird, sondern bei der Verarbeitung, genutzter Materialen und dem gesamten Ökosystem. Bisher war eben genau das Apple Ökosystem der ausschlaggebende Punkt, mit den neuen Updates hat sich das aber nun gewaltig geändert. Hand-Off funktioniert mit älteren iOS/macOS Versionen nicht mehr, ich kann auf die Safari Tabs vom Mac und iPhone nicht mehr auf älteren iPads zugreifen, mein ATV ist im HomeKit nicht mehr als Bridge verfügbar, somit auch keine externe Steuerung und Benachrichtigungen (z.B. Haustür) mehr möglich (ggf. kommt da bald das ATV update). Letzteres würde mich absolut ankotzen, wenn ich ausschließlich auf HomeKit setzen würde, da ich dies aber alles über IO Broker selber steuere, sind die Auswirkungen nicht so gravierend. Aber es zeigt, das man sich auf die Updates und Kompatibilität auch hier nicht mehr verlassen kann - und genau das war eigentlich der Punkt, der es zu Premium letztlich machte.

    Kommentar


    • Zitat von Obelix65 Beitrag anzeigen
      Kurze Frage:

      Wie nutzt Ihr mindestens zwei Geräte parallel? WhatsApp funktioniert ja nicht mal eben so beim Handywechsel, und habt Ihr dann ne Zweitkarte mit gleicher Nummer?
      Unterschiedliche Nummern für verschiedene Zwecke... :-)

      Natürlich sind die Möglichkeiten für Designveränderungen bei Smartphones begrenzt. Aber ein Facelift für eine neue Geräte-Generation würde doch schon helfen. Huawei spielt im Übrigen auch mit schillernden Rückseiten. Warum spielt Apple nicht mit optischen Effekten, Materialien und Farben? Das neue grün ist ja schon mal okay. Aber ansonsten seit Jahren das gleiche schwarz, silber, champagner...
      Oder wie wäre es mit angedeuteten Retro-Rückgriffen auf beliebte Vorgänger? Für die 10. Gerätegeneration hätte man über optische Erinnerungen an die 1. Generation nachdenken können oder an eine modernisierte Variante des sehr beliebten iPhone 4-Designs...

      Letztlich ist es aber so, wie Obelix schreibt: Apple muss die Ideen haben - und wäre gut beraten, den Kunden eines neuen Gerätes auch das Erlebnis eines Neugeräts zu geben...

      Ganz schlecht ist natürlich, wenn man eines der wichtigsten Argumente für das Apple-Ökosystem, die gute Vernetzung untereinander, so leichtfertig aufs Spiel setzt. Gerade dieses Thema und die Stabilität des Systems waren in der Vergangenheit wichtige Kaufargumente für einen großen Kundenkreis, der zudem diverse Apple-Geräte kaufte und somit hohe Einnahmen bescherte.

      Ich verstehe auch nicht, warum man im Jahresrhythmus ein neues Smartphone auf den Markt bringt. Das provoziert natürlich, dass man im September krampfhaft etwas präsentieren will, auch wenn es eigentlich nix Neues gibt. Warum bringt man ein neues Gerät nicht dann, wenn man tatsächliche Innovationen anbieten kann? Gerade Apple könnte es sich doch leisten, die Taktung von Neuvorstellungen selber zu definieren anstatt sich vom Jahreskalender treiben zu lassen. Der Konzern nimmt sich ansonsten ja auch gerne das Recht, seine eigene Linie zu fahren. Warum nicht bei diesem Thema?

      Ich dachte immer es sei technisch unmöglich mit jemandem Sex zu haben, der Dörte heißt...

      Kommentar


      • Und ganz vergessen: wo ist 5G bei diesen Premium-Geräten?
        Ich dachte immer es sei technisch unmöglich mit jemandem Sex zu haben, der Dörte heißt...

        Kommentar


        • Premium hin oder her, nichts an einem Handy ist z.Zt. sinnloser als 5G.
          Gruß

          Martin

          Kommentar


          • Zitat von emjay Beitrag anzeigen
            Premium hin oder her, nichts an einem Handy ist z.Zt. sinnloser als 5G.
            Auf Deutschland bezogen, mag ich Dir recht geben...

            Kommentar


            • Sehe ich eigentlich genau so. Es wird noch eine ganze Weile dauern bis 5g voll einsatzbereit ist. Von daher finde ich es nun beim 11er nicht ganz so schlimm wenn 5g nicht dabei ist.
              Nokia connecting people

              Kommentar


              • Zitat von Printus Beitrag anzeigen

                The same here. Wenn ich die beiden Huawei Topmodelle, auf die ich Zugriff habe, benutze, dann bieten die mindestens ebenbürtige, wenn nicht bessere Stabilität und Qualität als Apple. Mehr Spaß machen sie in jedem Fall und über die Qualität der Bilder müssen wir erst gar nicht reden. Nur kosten diese Geräte die Hälfte der iPhones - bei doppeltem Erlebnis für den Benutzer.
                Das ist deine Meinung. Nicht jeder teilt diese aber.
                Wenn ich mit meinem iphone ein Problem hatte, wurde mir sofort geholfen. Bei Samsung war es die klassische Servicewüste.

                Das neue Kameramodul ist richtig gut, also muss man darüber doch reden ;-)

                Wenn zur Zeit Hersteller vorne angreifen, dann sind es Xiaomi und One Plus. Designtechnisch hat sich doch bei Samsung auch nicht großartig was verändert. Das Smartphone ist allgemein zu Ende entwickelt. Daher auch der neue Weg, faltbar usw.
                Apple ist nicht mehr der visionäre Spitzenreiter und die Preise sind zu heftig aber das kann und muss dann jeder für sich selbst entscheiden.

                Kommentar


                • #Printus
                  Das ist schade,das deine IPhones scheinbar öfters Probleme haben.
                  Ich bin seit dem 4er dabei und hatte soweit ich mich erinnere bisher bei keinem der Geräte ein Problem.
                  Für mich kann ich nur sagen:Sehr gute Qualität,für die ich eben etwas mehr bezahle.
                  Liebe Grüße,
                  1.8T

                  Kommentar


                  • Meine Geräte haben nicht ständig Probleme. Aber die Stabilität lässt immer mehr nach und iOS 13 ist diesbezüglich ein Negativ-Highlight.

                    5G mag in Deutschland im Augenblick noch nicht weit verbreitet sein. Aber wer Premium sein will, sollte es an Bord haben, insbesondere wenn man Geräte verkauft, die eine besondere Langlebigkeit repräsentieren sollen. Der Wettbewerb bietet es jedenfalls an. Und es ist nicht jedes Land so rückständig wie Deutschland wenn es um Mobilfunk geht...
                    Ich dachte immer es sei technisch unmöglich mit jemandem Sex zu haben, der Dörte heißt...

                    Kommentar


                    • Sorry, aber Android und Stabilität schließen sich schon gegenseitig aus. Printus, da du je gerne auf das fehlende 5G hinweist und kein gutes Haar am iPhone lässt, verrätst du uns eine einzige Anwendung, welche 5G erfordert oder eine einzige Anwendung, die aufgrund von fehlendem 5G langsamer oder schlechter läuft?
                      Bezüglich der Stabilität hatte ich kürzlich wieder ein deja vu. Ein Kollege und ich, er Android, ich iOS, haben parallel die gleiche App aufgemacht. Bei mir dauerte es 3s und die App lief. Auf dem Android Gerät versuchte er mehrfach die App zu öffnen und hat dabei ständig länger gewartet. Es wollte nicht funktionieren. Und genau das ist das Problem, was ich als jahrelanger Android Nutzer auch immer hatte. Egal ob, HTC, LG, Samsung, Oneplus, überall gab es die gleichen Probleme mit diversen Apps.
                      Redet euch das ganze Android Bastel Gedöns ruhig schön. Es läuft NIEMALS rund, NIEMALS.
                      Da kannst du noch so davon schwärmen.
                      Meine Frau hat ein top aktuelles LG mit dem neuesten Android und was soll ich sagen. Auch hier immer wieder Probleme.
                      Ich bin weiß Gott auch nicht mit allem, was Apple so fabriziert, einverstanden und es gibt auch hier sicher Grund zur Kritik, aber iOS im Vergleich mit Android als instabiler zu bezeichen, ist in meinen Augen einfach nur albern und nicht wahr.
                      Gruß

                      Martin

                      Kommentar


                      • Genau das ist das Problem: Android wird immer besser, erreicht aber trotz aller Individualisierungsmöglichkeiten bis jetzt bei Weitem nicht die Stabilität, Sicherheit und Funktionalität eines IOS.

                        Ich selbst habe mich schon oft von schönen Android Devices blenden lassen, und ja, ich wünsche mir immer noch ein iPhone im Monoblock Design vergleichbar mit dem wunderschönen Essential Phone PH-1. Aber trotz zahlreicher Verbesserungen wie Nova Launcher, BB-Keyboard und Hub läuft es einfach weniger rund, ist langsamer und viele von mir genutzte Apps laufen weniger schnell und sehen auch optisch weniger gut aus, Android wirkt von vorn bis hinten wie ein Flickenteppich. Leider. Und mein altes iPhone SE ist hier erheblich schneller als mein Essential Phone.

                        Ausserdem kommen viele neue Funktionen bei IOS-Apps vor entsprechenden Apps innerhalb des Google Systems.
                        "Das ist alles, was ich dazu sagen kann."

                        Kommentar


                        • Hinzu kommt, daß man bei Android sehr viel mehr Möglichkeiten hatte, Dinge einzustellen und zu optimieren. Der große Nachteil daran, wenn man nicht ständig herumgebastelt hat, lief die Kiste noch schlechter. Man war also gezwungen, immer wieder herum zu optimieren. Ehrlich gesagt, habe ich keine Lust mehr, mich immer wieder damit beschäftigen zu müssen.
                          Gruß

                          Martin

                          Kommentar


                          • Das war auch damals mein Hauptgrund zu Apple zu gehen.

                            Kommentar


                            • Nun ja bei iOS sehen die Apps schon mehr professionell aus. Auch mit nur 2gb RAM läuft ein iPhone absolut smooth. Zuletzt nimmt man ein iPhone auch weil es softwaretechnisch sehr lang unterstützt wird. Also ja, das kann man schon premium nennen
                              Nokia connecting people

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X