Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

iPhone X - der offizielle iPhone 10 Thread

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Original geschrieben von nicknackman
    Ich würde mal gerne wissen, wenn die Fotos vom X zB in die Google, Amazon usw. Cloud ausgelagert werden, ob diese dann beim runterladen wieder die gleiche Qualität haben.
    Hilft dir das weiter?

    https://support.google.com/photos/answer/6220791?hl=de

    Noch mehr würde mich interessieren, ob man Backup auch ohne Medien wie Fotos, Videos und Musik durchführen kann. Ich meine, ich bekomme aktuell angezeigt, das Backups auf iCloud nicht möglich waren, da die 5GB voll sind. Klar, denke ich mir da nur, wie sollen auch die 20-40 GB (Tendenz steigend) in die 5GB passen. Ein Medien-Backup via Cloud halte ich zudem sowieso für überflüssig und sinnfremd. Einfach an den PC und Aufnahmen sichern. Geht schneller und verstopft nicht das WLAN.
    Kann man nicht, wäre mir zumindest neu. Ist ja auch logisch...du sollst schließlich weiter Geld ausgeben und nicht wie ein Geier um die mickrigen 5GB herumfliegen

    Kommentar


    • klar kann man das. Man kann doch genau definieren, welche Art von Dateien / Apps im Backup landen sollen, und welche nicht.
      Mobil: MagentaMobil M
      ZuHause: MagentaZuhause L mit MagentaTV + Magenta EINS
      Smartphone: Apple iPhone XS Max 256GB

      Kommentar


      • Edit: habe die Möglichkeit gefunden! Du hast recht...

        Wenn man in das Geräte Backup geht kann man auch die Fotomediathek abwählen. Also wie es gewünscht ist


        Was spricht denn aber gegen 0,99€ monatlich um dann mit 50GB seine Ruhe zu haben?

        Ich war früher auch skeptisch gegenüber dem iCloud Backup, mittlerweile finde ich es komfortabel so einfach alles ohne PC zu sichern.

        Ich wüsste nicht was da das WLAN „verstopft“. Läuft ja alles immer entspannt im Hintergrund.
        Zuletzt geändert von lars85; 07.01.2018, 17:16.

        Kommentar


        • zumal ja auch nur, wenn das iphone am Ladekabel hängt, das ist bei mir nachts. Da ich für mein iphone nur 5 Ghz verwende, wird da auch nichts verstopft.
          Mobil: MagentaMobil M
          ZuHause: MagentaZuhause L mit MagentaTV + Magenta EINS
          Smartphone: Apple iPhone XS Max 256GB

          Kommentar


          • Original geschrieben von lars85 Was spricht denn aber gegen 0,99€ monatlich um dann mit 50GB seine Ruhe zu haben?

            Ich war früher auch skeptisch gegenüber dem iCloud Backup, mittlerweile finde ich es komfortabel so einfach alles ohne PC zu sichern.
            Dagegen spricht, falls man woanders genug Speicherplatz rumliegen hat .
            Ich habe mein iPhoneX jetzt so konfiguriert, dass Fotos in Originalauflösung automatisch nach OneDrive hochgeladen werden. Das dauert eine Weile, bis meine 1TB voll werden.

            Gegen die Cloud war ich früher auch. Jetzt lege ich Fotos, Dokumente etc. am PC standardmäßig in das von OneDrive angelegte Verzeichnis. An jedem PC. OneDrive macht das Backup in die Cloud, und synchronisiert die Daten an allen PC‘s. Perfekt!

            Kommentar


            • Der Vorteil der integrierten Lösung: Sie tut ihren Dienst automatisch, ohne weiteres Zutun. Einmal einschalten, dann macht das Gerät einmal täglich ein Backup wenn es am Strom hängt und WLAN vorhanden ist.

              Die iCloud Fotomediathek spielt ihre Stärken aus, sobald mehr als ein Gerät genutzt wird. Die Fotos landen z.B. automatisch auf dem Mac und/oder iPad. Klar geht das auch über Google Fotos, Onedrive oder Dropbox, aber dort muss der Sync immer manuell angestoßen werden und läuft auch nur kurze Zeit nachdem die App nicht mehr im Vordergrund ist.

              Letzter Aspekt ist der Preis: Bei Dropbox/Onedrive ist man direkt mit dem 1 TB dabei, wenn der kostenlose Speicher nicht ausreicht. iCloud gibts dagegen fein abgestuft schon ab 99 Cent für 50 GB. Und noch dazu - man glaubt es kaum - ist iCloud auch am oberen Ende billiger - 2 TB am Stück für 10 EUR gibts anderswo nicht

              Kommentar


              • Wenn es aufgeladen wird...
                Gilt das auch fürs Laden über QI?

                Gegen automatische Fotobackups bin ich besonders deswegen, weil nicht alle Aufnahmen automatisch sicherunfswerte Meisterwerke sind. Einen großen freien Speicher habe ich auch rumliegen. Nennt sich Festplatte. Bis über WLAN die Daten auf meinem Rechner gesynct wurden, sind die Daten über Kabel 3x fertig.
                X

                Kommentar


                • Original geschrieben von klausN80X Gegen automatische Fotobackups bin ich besonders deswegen, weil nicht alle Aufnahmen automatisch sicherunfswerte Meisterwerke sind.
                  Das kannst Du ja ab und an aussortieren. Z.B. am PC. Und alles synchronisiert sich mit allen Endgeräten.
                  Abgesehen davon kannst Du den automatischen Upload deaktivieren.

                  Original geschrieben von klausN80X Nennt sich Festplatte. Bis über WLAN die Daten auf meinem Rechner gesynct wurden, sind die Daten über Kabel 3x fertig.
                  Es geht darum, dass alles im Hintergrund automatisch passiert, und dass sich alle Endgeräte synchronisieren. Ist sehr bequem.
                  Du kannst das ja mal mit dem kostenloses Onedrive vom Microsoft-Account testen.

                  Kommentar


                  • Entschuldigt, wenn ich blöd frage - ich bin ein Apple Fanboy und habe verschiedene Macs, sodass ich mich um den Upload der Fotos zu irgendwelchen Clouds nicht weiter kümmern muss, Dank Fotostream. Geht das denn beim PC nicht auch automatisch, siehe hier:

                    https://support.apple.com/de-de/HT201317

                    LG, Lutz

                    Kommentar


                    • Ob das mit "Fotostream" auch am PC geht (ich denke ja), wissen die Nutzer von "Fotostream" am PC ;-).

                      Ich nutze es halt nicht, weil ich TB über TB Onedrive-Speicherplatz rumliegen habe.

                      Mit Onedrive kann man übrigens alternativ zum kompletten Syncen auch nur Vorschaubilder syncen. Erst wenn die Datei angefasst wird, wird der Rest runtergeladen.

                      Bringt Punkte, wenn jemand mit seinen 345GB privater Fotos die Laptop-Festplatte nicht zumüllen möchte.

                      Kommentar


                      • Goyale, ich hab ein NAS! Und da lade ich nicht nur Fotos hin, sondern auch Videos hoch! 4 TB (2 x 4, wegen Raid)! Und zwar direkt vom iPhone, ohne weitere Arbeit! Und das geile ist - die werden automatisch getaggt! Und ich kann sie dann über Freigaben mit der ganzen Family teilen - ganz automatisiert! Und sie liegen halt bei mir zuhause und nicht in Amerika! Synology halt...

                        LG, Lutz

                        Kommentar


                        • Aus dem NAS-Alter bin ich raus. Ich lade alles z.B. direkt vom iphone nach Onedrive, automatisch.
                          Du wirst es nicht glauben: Auch da kann man Freigaben erstellen usw. .

                          Ab und zu sortiere ich am PC (der mit Onedrive synct) aus.

                          Ich hatte bis vor 5 Jahren mal einen sparsamen Windows-PC als NAS zu hause rumstehen. Hat für mich keinen Sinn gemacht.

                          Es gibt Onedrive übrigens auch aus einem deutschen Rechenzentrum von Microsoft (wo die Telekom drübergestülpt wurde, damit @POTUS keinen Zugriff drauf hat).

                          Kommentar


                          • Jeder, wie er mag! Ich kann mir vorstellen, dass das mit dem NAS vor 5 Jahren noch ein rechtes Gefrickelt war - heute ist es per iOS Client genau so komfortabel, wie Dein OneDrive (by the way im Google Drive hab ich 5 TB, im OneDrive 1 TB). Aber: Mainz bleibt Mainz - so wenig Daten in der Cloud, wie irgend möglich. Aber das ist nur meine Herangehensweise und muss für andere überhaupt nicht gelten!

                            LG, Lutz

                            Kommentar


                            • Original geschrieben von klausN80X
                              Bis über WLAN die Daten auf meinem Rechner gesynct wurden, sind die Daten über Kabel 3x fertig.
                              Das WLAN ist eigentlich nie das Problem, das Problem bei der Cloudnutzung ist eher der DSL Upstream. Wer mit Annex B DSL und so 900 KBit/s Upstream leben muss, der sollte schon gut ueberlegen was er wirklich in die Cloud laedt.

                              Original geschrieben von Goyal
                              Es gibt Onedrive übrigens auch aus einem deutschen Rechenzentrum von Microsoft (wo die Telekom drübergestülpt wurde, damit @POTUS keinen Zugriff drauf hat).
                              Ob die Cloud in Deutschland oder den USA steht finde ich voellig egal.

                              Merkel, De Maizière, Maas und der BND sind auch nicht vertrauenswuerdiger als @POTUS, NSA und CIA.

                              Kommentar


                              • Original geschrieben von lutzh
                                Goyale, ich hab ein NAS! Und da lade ich nicht nur Fotos hin, sondern auch Videos hoch! 4 TB (2 x 4, wegen Raid)! Und zwar direkt vom iPhone, ohne weitere Arbeit! Und das geile ist - die werden automatisch getaggt! Und ich kann sie dann über Freigaben mit der ganzen Family teilen - ganz automatisiert! Und sie liegen halt bei mir zuhause und nicht in Amerika! Synology halt...

                                LG, Lutz
                                Nutze zur Zeit noch eine DS112+

                                Sehe es genauso wie Du. Die Synology DS inkl. der Apps einfach nur genial

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X