Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rufnummernanzeige bei iPhone 6

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rufnummernanzeige bei iPhone 6

    Wie kann ich beim iPhone 6 die Rufnummernübermittlung bei meinen Anrufen ein - und ausschalten?
    Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

  • #2
    morsum

    Dauerhafte Grundeinstellung
    Einstellungen > Telefon > Meine Anrufer-ID senden > Schieber 'bei Anrufer-ID senden' de- oder aktivieren (dauerhaft nein, dauerhaft ja)

    Sporadischer Bruch der dauerhaften Grundeinstellung
    Nur beim nächsten Anruf einmalig ausschalten > der Rufummer ein #31# voranstellen
    Nur beim nächsten Anruf einmalig einschalten > der Rufummer ein *31# voranstellen

    Extra-Tipps

    Kontakteabhängige Individualeinstellung
    Du kannst die bevorzugte Einstellung fallweise auch bei den Kontakten bei den Rufnummern voranstellen und dauerhaft speichern.
    So kannst Du bei jedem Kontakt (z. B. Hotline, Bekannter, etc.) individuell einstellen, ob die Rufnummer übermittelt oder nicht übermittelt werden soll.
    Das ganze korrespondiert natürlich mit Deiner dauerhaften Grundeinstellung.

    Wahlwiederholung
    Auf die grüne Hörertaste tippen > die zuletzt gewählte Nummer wird (auch mit den Code-Einstellungen) Oben angezeigt > nochmals grüne Hörertaste tippen > Abruf wird wie Oben dargestellt gewählt.
    I WANT YOU - LET US MAKE TT GREAT AGAIN !!!

    iMac 27" 5K (15,i7,32GB,M395X,1TBSSD)
    MacBook 12" (17,m3,8GB,256GBSSD)
    iPad Pro 12,9" (15,Wi-Fi) und mini 4 LTE
    iPhone SE, Watch 3 LTE 42mm Edelstahl
    46x in den V-Listen; folgt mir auf Instagram

    Kommentar


    • #3
      derAL da ich das ja seit nunmehr ca. 20 Jahren so praktiziere stellt mich die moderne Zeit vor folgende Herausforderung:
      Whatsapp kommt mit der im iPhone abgespeicherten Rufnummer *31# insofern nicht zurecht als das es dem Whatsappschreiber keinen Namen zuordnen kann.
      Da ich bei ausgehenden Telefonaten aber die *31# vor die Rufnummer gestellt im Nummernspeicher benötige habe ich einige Zeit jede Rufnummer einmal mit und einmal ohne *31# abgespeichert.

      Jetzt kann ich inzwischen nachvollziehen das mir irgendwo aus irgendeinem Grund eine der beiden gespeicherten Nummern gelöscht wird.
      Mir ist unklar ob es an google liegt über die ich die Rufnummern syncronisiere und sichere oder an dem verwendeten Speicherplatz (ursprünglich habe ich das Label "iPhone" für die pure Nummer verwendet und das Label "mobile" für die Nummer mit Prefix).

      Hast du dazu auch eine Lösung = woran liegts, was muss ich tun?
      Dieser Eintrag wurde 624 mal editiert, zum letzten mal um 11:24 Uhr

      Kommentar


      • #4
        polli

        An der Stelle werfe ich leider das Handtuch, auch, weil ich WhatsApp persönlich nicht nutze. Ich nutze iMessage und für alle (wenigen) Kontakte, die iMessage nicht nutzen, Exchange bzw. SMS.
        Interessiert mich ebenso, weil die Frage früher oder später auch bei mir im Freundes-, Bekannten- oder Kollegenkreis anlandet. ;-)

        Was meint die geballte iOS-Kompetenz bei TT dazu?
        I WANT YOU - LET US MAKE TT GREAT AGAIN !!!

        iMac 27" 5K (15,i7,32GB,M395X,1TBSSD)
        MacBook 12" (17,m3,8GB,256GBSSD)
        iPad Pro 12,9" (15,Wi-Fi) und mini 4 LTE
        iPhone SE, Watch 3 LTE 42mm Edelstahl
        46x in den V-Listen; folgt mir auf Instagram

        Kommentar


        • #5
          Zitat von polli Beitrag anzeigen
          Da ich bei ausgehenden Telefonaten aber die *31# vor die Rufnummer gestellt im Nummernspeicher benötige habe ich einige Zeit jede Rufnummer einmal mit und einmal ohne *31# abgespeichert.
          Nur aus Neugier (zum eigentlichen Problem kann ich nichts beitragen): Woraus ergibt sich die Notwendigkeit, den WhatsApp-Kontakten gegenüber beim Telefonanruf die Nummer zu unterdrücken?

          Kommentar


          • #6
            Danke, hatte nur den Menuepunkt unter Einstellungen übersehen. Aber bei meinen nur ein Zehntel so teuren Smartphones kann man sogar noch differenzieren (Alle, nur Telefonbuch oder Keine.).
            Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von polli Beitrag anzeigen
              (ursprünglich habe ich das Label "iPhone" für die pure Nummer verwendet und das Label "mobile" für die Nummer mit Prefix).
              Genau da liegt die Krux der Sache. Manche Geräte/online Adressbücher können mit dem Label "iPhone" oder "mobile" nicht umgehen und synchronisieren diese Nummer dann einfach nicht. Privat, Arbeit und Mobil gehen aber immer.
              LG Darkside

              Kommentar


              • #8
                Ein weiteres Problem kann die Anzahl der Telefonnummern pro Kontakt sein. Ich erinnere mich vage, dass es seinerzeit beim Exchange-Sync mit Google-Konten eine Begrenzung auf max. 3 Nummern gab. Die unzureichende Unterstützung von eigenen Labels hat mich damals meine Kontakte zu iCloud umziehen lassen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von harlekyn Beitrag anzeigen
                  ... hat mich damals meine Kontakte zu iCloud umziehen lassen.
                  Das würde ich auch gerne, allerdings unterstützt Apple iCloud keinen MX-Record der eigenen Domain, so dass man keine eigenen E-Mail-Adressen darüber managen kann. Und so ist es eine unrunde Sache.
                  Nachdem Apple seit einigen Jahren verstärkt den Unternehmens-/Gewerbekunden/Freiberufler etc. entdeckt hat, setze ich ja mittelfristig darauf, dass es irgendwann möglich sein wird.
                  Wenn ich da mal nicht zu optimistisch bin ...
                  I WANT YOU - LET US MAKE TT GREAT AGAIN !!!

                  iMac 27" 5K (15,i7,32GB,M395X,1TBSSD)
                  MacBook 12" (17,m3,8GB,256GBSSD)
                  iPad Pro 12,9" (15,Wi-Fi) und mini 4 LTE
                  iPhone SE, Watch 3 LTE 42mm Edelstahl
                  46x in den V-Listen; folgt mir auf Instagram

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von harlekyn Beitrag anzeigen
                    Nur aus Neugier (zum eigentlichen Problem kann ich nichts beitragen): Woraus ergibt sich die Notwendigkeit, den WhatsApp-Kontakten gegenüber beim Telefonanruf die Nummer zu unterdrücken?
                    Es ist genau umgekehrt
                    Ich unterdrücke grundsätzlich meine Rufnummer. U.a. da ich mit meinem einzigen Flatratevertrag auch geschäftliche Gespräche führe und diese Teilnehmer wiederum nur meine geschäftliche Nummer (die kostenfrei aufs Handy weitergeleitet wird) kennen.
                    => es geht also darum bei fast ALLEN im Telefonbuch abgespeicherten Kontakten *31# davor zu setzen um bei Anrufen dieser, offensichtliche, Freunde, die Rufnummer anzuzeigen.
                    Dadurch ists dann aktuell so das ich in whatsapp regelmäßig nur die Nummer aber nicht den Namen sehen und da manche Kontakte ja auch mal das Bild ändern oder man vielleicht sogar gezielt nach einem Namen sucht um dem zu schreiben...
                    Dieser Eintrag wurde 624 mal editiert, zum letzten mal um 11:24 Uhr

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von derAL Beitrag anzeigen

                      Das würde ich auch gerne, allerdings unterstützt Apple iCloud keinen MX-Record der eigenen Domain, so dass man keine eigenen E-Mail-Adressen darüber managen kann. Und so ist es eine unrunde Sache.
                      Nachdem Apple seit einigen Jahren verstärkt den Unternehmens-/Gewerbekunden/Freiberufler etc. entdeckt hat, setze ich ja mittelfristig darauf, dass es irgendwann möglich sein wird.
                      Wenn ich da mal nicht zu optimistisch bin ...
                      Das sind ja auch zwei paar Schuhe. Meine Mails liegen auf einem eigenen Mailserver, die Mailadresse bei Apple nutze ich nicht.

                      Man kann die Kontakte bei iCloud über die Webseite als vCard ex- und bei Google importieren (und umgekehrt). Die Migration ist also kein großes Problem. Auf dem gleiche Weg kann man die Daten bei Google manuell halbwegs aktuell halten, sofern gewünscht/erforderlich. Und natürlich gibts auch Drittanbieterprogramme, die direkt mit dem Google Konto sprechen und dort die Kontakte einspielen.

                      @polli: Verstanden. So ergibt das Sinn

                      Kommentar

                      Skyscraper

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X