Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Corona-Warn-App und iOS 13.5.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Corona-Warn-App und iOS 13.5.

    Nach dem Start der o.g. App saßen wir in netter Runde beisammen und haben unsere Apple-Fons mit der neuen Funktion ausgestattet - jedenfalls wollten wir das. Zwei von uns nutzen ein iPhone 5s bzw. ein iPhone 6, und beide konnten also die App nicht installieren. Es ergab sich also eine lebhafte Diskussion darüber, warum "so viele" Smartphones ausgeschlossen werden - in unserer Runde also 2/3 der Bevölkerung . Mit diesem Ausschluss würde doch die Wegwerfgesellschaft gefördert - zumal die Geräte ja sonst noch gute Dienste leisten. Oder hat der typische Applenutzer sowieso immer das neueste Modell?

    Wir haben keinerlei Hinweise darauf gefunden, warum die App erst ab iOS 13.5. laufen kann. Ist das Unwillen seitens Apple? Geht es technisch tatsächlich nicht, die nötigen Funktionen auch auf älteren Geräten nutzbar zu machen? Welche anderen Gründe sprechen technisch bzw. objektiv dagegen?

    Ich hoffe, Ihr könnt unsere erhitzten Gemüter etwas beruhigen und ein paar Gründe liefern. Ich kenne bei SAP niemanden, den oder die ich sonst fragen könnte - darum hier dieses Thema.

    Gruß und Dank
    Christoph

  • #2
    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat es etwas mit dem Bluetooth Standard zu tun, der bei älteren Geräten nicht gegeben ist, aber da musst du dich an die Programmierer bei der Telekom und SAP wenden.
    Das Problem haben ältere Android Geräte ja auch, die App läuft dort auch erst ab Android 6.

    Meiner Meinung nach, kann man auch nicht immer auf alte Geräte Rücksicht nehmen.
    Wenn Du Apple fragen willst, dann höchstens, warum IOS 13.5 auf den alten Geräten nicht läuft.
    Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Schneichri Beitrag anzeigen
      Wir haben keinerlei Hinweise darauf gefunden, warum die App erst ab iOS 13.5. laufen kann.
      https://www.telefon-treff.de/forum/h...os-13-5-ist-da
      Zuletzt geändert von amerin; 18.06.2020, 12:22.

      Kommentar


      • #4
        Die Frage vom TE ist absolut berechtigt, bei Google hat man es schließlich auch bis zur Android Version gebackported, wo die ersten Geräte den notwendigen Standard konnten.

        Hat nur sekundär damit was zu tun, denn es wäre kein Problem dies auf Software eben in ein älteres Release bzw. iOS Version zu backporten, wie es zuletzt auch sonst bei sehr wichtigen Releases erfolgte. Da das iPhone 6 zumindest mit BT 4 und später sogar ein Update auf 4.2 erhielt, womit auch BLE einherging (bei 4), sollte es dies tatsächlich können. Die Mesh extensions dürften für das "scanning" nicht weiter relevant sein, höchsten die sehr genaue Positionsdefinition - hierbei ggf. später relevant um determinieren zu können, ob die Distanz 1, 2, 5 oder 10 Meter zu einer potentiellen Kontaktperson betrug.

        Kommentar


        • #5
          Gute Frage ... ich habe die App auf dem iPhone X laufen, aber mit dem 5S (Zweitgerät) größere Probleme trotz neuster Software. Würde mich mal interessieren, ob es wirklich 2/3 der Bevölkerung betrifft.

          Kommentar


          • #6
            Es geht erst ab dem iPhone 6s und wenn, dann betrifft das im Apple Cosmos ca. 20 oder 23 % momentan. Die Regierung hat das auch bereits erkannt und ich denke, da passiert noch etwas. Also dass man da nachbessert.

            Das ist aber hier bereits in einem anderen Thread niedergeschrieben worden.

            https://www.telefon-treff.de/forum/s...chnik-probleme
            Gruß
            vom Stefan

            -Wer einmal in Fürth war, der findet es überall auf der Welt schön-

            Kommentar


            • #7
              Zitat von indiana1212 Beitrag anzeigen
              Es geht erst ab dem iPhone 6s und wenn, dann betrifft das im Apple Cosmos ca. 20 oder 23 % momentan. Die Regierung hat das auch bereits erkannt und ich denke, da passiert noch etwas. Also dass man da nachbessert.

              Das ist aber hier bereits in einem anderen Thread niedergeschrieben worden.

              https://www.telefon-treff.de/forum/s...chnik-probleme
              Dann warten wir mal ab

              Kommentar


              • #8
                Das alles ändert aber sowieso nichts daran, dass die App ohne ausreichend grundlegenden Daten, nicht besonders sinnvoll ist.
                Die besten Stau- oder Wetter-Apps bringen ohne ausreichenden Infos einer verknüpften Datenbank nichts.
                Angenommen einer von 200 Menschen hat sich mit Corona infiziert, wurde aber nicht getestet oder hat seine Diagnose nicht bereitgestellt, (was angesichts der Tatsache mit Corona infiziert zu sein auch gar nicht verwunderlich wäre) dann könnten auch alle die App installiert haben und sie würde trotzdem nicht helfen.
                X

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von klausN80X Beitrag anzeigen
                  Das alles ändert aber sowieso nichts daran, dass die App ohne ausreichend grundlegenden Daten, nicht besonders sinnvoll ist.
                  Die besten Stau- oder Wetter-Apps bringen ohne ausreichenden Infos einer verknüpften Datenbank nichts.
                  Angenommen einer von 200 Menschen hat sich mit Corona infiziert, wurde aber nicht getestet oder hat seine Diagnose nicht bereitgestellt, (was angesichts der Tatsache mit Corona infiziert zu sein auch gar nicht verwunderlich wäre) dann könnten auch alle die App installiert haben und sie würde trotzdem nicht helfen.
                  Ich verstehe nur Bahnhof... Aber ja, die App macht nur folglich Sinn, wenn jemand der positiv getestet wurde, dies auch in der App bereitstellt.

                  Kommentar

                  Skyscraper

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X