Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Testbericht LG G7030

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Testbericht LG G7030

    Zuallerst sei gesagt, das ich zur Zeit keine Kamera im Hause habe, somit habe ich alle Bilder zusammen gesucht. Werde versuchen im Büro welche hinzu bekommen. Zweitens habe ich mich hiermit das erste Mal an einem Testbericht versucht und mir dabei Didi's ST55 Bericht zum inspirieren genommen. Viel Spass.


    Testbericht zum LG G7030

    Gestern ist es gekommen, mein neues LG G7030 per Import aus dem schönen Italien. Ein Kollege hat es mir mitgebracht und es sollte eigentlich schon vor 14 Tagen bei mir sein, aber dann kamen, wie immer, die lieben Termine wieder dazwischen. Nun ja, jetzt ist es da (auch wenn der große Bruder das G7100 schon nächste Woche kommen soll). Hier also ein kleiner Test, mein erster muss ich dazu sagen, also nicht hauen wenn ich was vergessen habe. Einfach fragen...



    Lieferumfang:

    Das Phone
    1x Slim-Akku Li-Ion 720 mAH
    1x Ladekabel
    1x Headset
    1x Bedienungsanleitung
    1x Software-CD

    Allgemein ein paar Daten zum Gerät:
    Dual band: GSM 900/1800
    Grösse: 85x45x23 mm
    Gewicht: 88g
    Standby: bis 250 Std.
    Sprechzeit: bis 2,5 Std.

    Design & Verarbeitung
    In meinen Augen ein sehr schön und solide verarbeitetes Gerät, ganz klar ähnlich den Samsungs (da ja aus selbem Hause...), aber bei dem hier verwendeten Zusammenspiel der Farben Silber und Schwarz noch mal mehr eine Augenweide. Fange mal mit der Antenne an: schön klein, eine Oberkante mit Chromfinish, ansonsten in Grau gehalten und nach unten etwas breiter werdend. Zum äußeren Design brauche ich denke ich nicht viel zu sagen, da sprechen die Bilder für sich, allerdings ist das gesamte Gerät sehr fein verarbeitet: Klappe rastet schön ein beim öffnen wie beim schliessen. Die Tastatur ist vom Druckpunkt und der Anordnung der Tasten mit das Beste worauf ich in letzter Zeit SMS geschrieben, bzw. womit ich gewählt habe. Die Beleuchtung der Tasten ist ebenso sehr gut, allenfalls die 7 und die *-Taste sind etwas dunkler geraten bei der Ausleuchtung. Das Display ist wohl das gewohnte 65K Display der Samsung Phones und somit spitze. Das Display auf der Aussenseite ist ein Oled 256 Farben Display und das Haupt-Gimmick des Phones.



    Innen- und Aussen-Display
    Wie bereits erwähnt denke ich das ein Samsung ähnliches 65K Farben Innen-Display verwendet wurde, allerdings hier als UFB Display mit der Auflösung von 128x160 Pixel. Das Display zeigt 7 Textzeilen + 2 Service-Zeilen. Das Aussen Display wiederum ist ein OLED Display (wer sich jetzt fragt was genau das ist, soll mal die Suche im Forum anwerfen, sonst sprengt das hier den Rahmen) mit 256 Farben und das erste dieser Art was ich selber in der Hand halte (außer mal auf der Cebit). Das Dingen ist einfach nur genial, prachtvolle Farben auf schwarzem Untergrund mit folgenden Features: Es gibt 3 Modi die angezeigt werden können:

    1. Uhrzeit, Batterie, Empfang, Provider
    2. Datum, Wochentag, Batterie, Empfang
    3. 3D Grafiken oder Standbilder (Grafik kann durch mehrmaliges drücken
    der Seitentasten geändert werden) Siehe Bilder...




    Wenn man nach dem Telefonieren die Klappe schliesst wird kurz das Datum angezeigt, welches dann anfängt sich nach oben zu bewegen und von nun an im Display durchläuft (ähnlich dem Abspann eines Kinofilmes), sich dann aber zuallerletzt wie ein Feuerwerk in einem Meer von Farben auflöst, bevor das Außen-Display sich dunkel schaltet. Für das Oled -Display gibt es verschiedene Zeiten der Anzeige, die gesetzt werden können, von 10 Sek. bis „immer“. Ist eine sehr nette Spielerei so ein Oled Display, aber auch hilfreich: Vorhin im Club hatte ich keine Probleme mit dem ablesen.

    Menüführung
    Hier sei zuallererst gesagt, das ich die Menüführung sehr positiv finde. Sie ist nicht wie bei den Samsungs von Links nach Rechts angeordnet, sondern wie beim G7000 anhand eines Menuebalkens auf der rechten Seite des Displays, wodurch von oben nach unten (oder andersrum) gescrollt werden kann.



    Folgende Menuepunkte stehen zur Verfügung:

    1. Nachrichten
    2. Anrufliste
    3. Profile
    4. Einstellung
    5. Rufumleitung
    6. Zeitplaner
    7. Extras
    8. Internet
    9. Providermenue

    Nachrichten
    Klicken wir in den Folder „Nachrichten“ erblicken wir im Untermenue die wichtigsten Punkte sofort: Verfassen, Eingang, Ausgang sowie Einstellungen. Zusätzlich bieten sich uns Sprachnachrichten, Vorlagen und Sendeberichte zur Seite. Der Speicher des G7030 fasst immerhin 100 SMS. Einziges Manko hier ist die fehlende T9 Unterstützung, stattdessen gibt es eZiText, was T9 aber sehr Nahe kommt. Klappt nach einiger Übung ohne Probleme, der Unterschied liegt eher darin, das eZiText manchmal schon nach dem 2ten oder 3ten Buchstaben Wörter vorschlägt. Aber die sind meist richtig.

    Anruflisten
    Ebenso hier die wichtigsten Dinge auf den ersten Blick: Verpasste-, Ankommende- und Ausgehende Gespräche haben alle einen eigenen Ordner. Zusätzlich gibt es noch Anrufdauer, sowie Anrufkosten in separaten Ordnern.

    Profile
    Folgende Profile stehen zur Auswahl: Vibration, Kein Klingelton, Allgemein, Laut, Kopfhörer und Auto. Unter dem Menuepunkt „Allgemein“ kann icg alle feinheiten vornehmen, wie Lautstärke, Melodie, Tastentöne, etc. – das übliche zum Thema Ton eben. Die Töne sind sehr schön laut und kräftig, a la Samsung (wieder ein Überbleibsel aus dem gleichen Hause). Der Vibra surrt extrem und ist selbst noch laut... Bin mit den Tönen im Gerät sehr zufrieden.

    Zeitplaner/Adressbuch
    Hier finden sich Termineingabe, Memoaufnahme/ -Eingabe und das Adressbuch. Das Adressbuch ist eher etwas spartanisch ausgefallen, und fasst somit nur die Nummer, den Namen und eine Gruppe pro Eintrag. 200 Einträge können hier gemacht werden + die SIM.

    Netz und Empfang
    Der Empfang ist erste Sahne, ich bin so was von zufrieden. Ebenso habe ich mein gegenüber mal horchen lassen ob es rauscht oder ähnliches und nix da, perfekt. Der klang und die Lautstärke sind echte Spitze und selbst bei einem Übersee Telefonat war alles klar und sehr gut auf beiden Seiten zu verstehen.

    Extras
    Hier finden sich die Spiele, 2 an der Zahl: Othello (Reversi) und Eishöhle (ein Ballspiel). Ansonsten sind hier der Zugang zum Rechner, Konverter, zur Weltzeituhr sowie zur Sprachaufnahme und der Infarotschnittstellen-Aktivierung zu finden. Ebenfalls liegen hier die „Eigenen Ordner“ zur Ablage von Bildern, Animationen und Tönen.

    Einstellungen/Internet/Ect.
    Alle Ordner anderen sind die bekannten Menuepunkte mit a'la Samsung-Aufbau. Sprich hier tummeln sich WAP, Wecker, Wallpaper, Display-Einstellungen, Rufeinstellungen, Telefoneinstellungen, Sicherheit, Netze und so weiter...



    Fazit
    Ein sehr schönes Phone, ohne Kamera aber top. Das Oled-Display ist der Hammer schlechthin (freue mich schon sehr aufs Samsung E700 und LG G7100). Die Tastatur ist meines Erachtens die Beste und ebenso sind Display und die Töne in der, von Samsungs, gewöhnten Qualität. Als Manko wäre nur die SMS-Eingabehilfe eZi Text zu nennen, mit welcher man erst einmal lernen muss umzugehen. Aber selbst das ist zu erlernen. Wie gesagt ein schönens Handy, selbst wenn nur als Zweit- oder Drittgerät.

    Höre hier mal auf, wer Fragen hat kann das gerne tun...

    Eldars Link zum G7030 (1)
    Eldars Link zum G7030 (2)
    Paul Matts Bilder zum G7030
    thalabel

  • #2
    Hier gehts zum Thread.
     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad Air Wi-Fi + 4G Cellular
     iPhone X Silber 256GB
     Watch 4 44er Edelstahl Gliederarmband ⌚️
     HomePod & ATVs

    Kommentar

    Skyscraper

    Einklappen
    Lädt...
    X