Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nokia N96 Erfahrungsbericht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nokia N96 Erfahrungsbericht

    Lieferumfang :

    Das Nokia N96 kommt in einer schlichten Schachtel daher.

    - Nokia Akku BL-5F
    - Nokia Datenkabel CA-101
    - Nokia Video-Ausgangskabel, CA-75U
    - Nokia Stereo-Headset HS-45, mit Fernbedienung AD-54
    - Nokia Zigarettenanzünder-Ladekabel DC-4
    - Nokia Kompakt-Ladegerät AC-5E


    Qualität:

    Das Nokia N96 kommt auf den ersten Blick ziemlich gewichtig daher. Aber dank der neuen Form (an den Seiten abgerundet) und des mehrfarbigen Gehäuses sieht es recht „klein“ aus.

    Leider wurde anstatt Metallakzente viel Plastik verwendet. Das wirkt nicht so hochwertig wie man es sich für das „Highend“ Modell von Nokia gewünscht hätte.
    Trotz allem liegt es sehr gut in der Hand. Die hochglanzpolierte, schwarze Oberfläche ist sehr empfindlich, man sieht „fast“ jeden Fingerabdruck.

    Das Nokia N96 ist gut verarbeitet. Der Slider sitzt fester als der vom N95. Allerdings langt es immer noch nicht an die Samsung Verarbeitungsqualität heran.

    Ich konnte weder grosse Spaltmasse noch knarzen der Tasten im Moment feststellen.

    Die Tasten lassen sich gut bedienen. Hätten ein wenig grösser sein können.

    Copy Paste Taste ala Stifttaste wurde einfach durch die #-Taste ersetzt. Ist ja nichts neues.

    Im täglichen Gebrauch schlägt sich das Nokia N96 gut. Bei intensiver Nutzung und bei nicht trainiertem Akku muss es täglich (nach ca. 8 Stunden Gebrauch) ans Stromnetz.


    Display:

    Wie oben schon erwähnt hat es ein QVGA-TFT-Display (240 x 320 Pixeln)
    (wünschenswert wäre ein OLED Display wie beim N85 gewesen)

    2,8“ Zoll und 16,7 Mio. Farben


    Kamera:

    - 5MP Carl Zeiss Kamera mit LED
    - 2.8 Zoll QVGA Display mit 16 Mio Farben (leider noch kein OLED Display wie beim N85)
    - Unterstützung für Videos mit bis zu 30 fps
    - microSD Speicherkarteneinschub
    - WLAN inklusive UPnP/DLNA
    - DVB-H TV-Empfänger


    Navigation:

    - integrierter GPS Empfänger
    - A-GPS
    - 3 Monats Testlizenz D/A/CH liegt bei


    Empfang und Sprachqualität:

    Empfang / Sprachqualität finde ich als ausgezeichnet.
    Die Verständigung ist klar und deutlich.


    Fazit:

    Mit dem Nokia N96 bekommt man ein relativ gut verarbeitetes Handy. Bei dieser Preisklasse sollte es aber doch etwas besser verarbeitet sein. Für mich bringt das Gerät alle Funktionen (wie beim E90) nur in einem kompakteren Gehäuse mit. Die Navigation läuft super. Der Fix bei Maps ist in ca. 10 sek. da. Das einzigste was mir das Bild trübt ist der Akku. Dieser hätte mindestens wie beim E71 1500mAH haben sollen. DVB-H ist noch nicht in allen Ländern verfügbar. Ob sich der Aufpreis gegenüber dem Vorgänger, dem N95 8GB, gerechtfertigt ist muss sich jeder selbst beantworten. Es bietet dem N95 8GB nur geringe Vorteile, die aber durch den schwachen Akku wieder weggemacht werden. Ich persönliche finde das sich ein Umstieg nur lohnt, wenn man kein N95 8GB vorher hatte. Ansonsten wäre der Unterschied zu gering bei dem Preisunterschied.

    Bitte nicht so hart urteilen, mein erster Erfahrungsbericht.

  • #2
    Hier gehts zum Thread.
     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad Air Wi-Fi + 4G Cellular
     iPhone X Silber 256GB
     Watch 4 44er Edelstahl Gliederarmband ⌚️
     HomePod & ATVs

    Kommentar

    Skyscraper

    Einklappen
    Lädt...
    X