Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Review 6110

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Review 6110

    Review Nokia 6110


    Ende 1997 war es soweit, dass 6110 erblickte das Licht der Welt. Das ist jetzt fast fünf Jahre her, also ein hammermäßiges Alter für ein Handy das heute noch durchaus alltagstauglich ist.
    Wenn man mal überlegt was andere Hersteller damals im Sortiment hatten, naja. Ein Grund für mich ein Review über den absoluten Klasskiker zu schreiben.


    Aussehen, Gewicht und Verarbeitung:
    Das 6110 gefällt mir persönlich heute genau wie damals am ersten Tag sehr. Es war für damals ziemlich klein, elegant und viel hochwertiger als der kleine Bruder 5110. Am meisten verbreitet war die Chamäleon(ich hab keine Ahnung wie man das schreibt!) Farbe, die bleulich, violett und grün schimmert und sehr schön anzusehen war. Es gab auch eine seltene hellgrüne Version des 6110, sowie kurze Zeit die Silberne D2 Platin Edition. Ein originales Holzlookcover gab es auch mal bei Nokia. Wenn man die heutigen Businessmodele von Nokia anschaut z.B. 62er oder 63er kann man das klassische Design vom einstigen 6110 noch erkennen.
    Das Gewicht ist je nach Akku verschieden und reicht von 126g mit Ultraflachakku bis zu 178g mit dem Vibrationsakku.
    Die Verarbeitung des 6110 ist einfach genial! Nach vier Jahren Dauereinsatz immer noch kein knarzen oder so etwas zu hören.
    Auch die Tasten haben nach der langen Zeit immer noch einen super druckpunkt, den manche Handys nicht einmal haben wenn sie neu sind. Wenn ich da zum Beispiel an mein eineinhalb Jahre junges 6210 denke - oh je. Das einzige, was beim 6110 wackelte war der Akku. Dieser Fehler wurde erst beim 6310i mit einem simplen Schaumstoffstück unter dem Akku behoben.


    Ausstattung:
    Damals war das 6110 total vollausgestattet. Es hatte alles dabei was damals technisch möglich war Infrarot, Gerätespeicher für Nummern, einen Kalender, Profile, Spiele usw. Damals top, heute noch durchaus ausreichend. Das 6110 brach damals alle Rekorde in Sachen Stand-by Zeit. Heute gibt es auch noch viele Handys die den Wert von ca.250 Stunden (standart Akku) nicht erreichen können. Ist aber eigentlich auch kein Wunder bei dem relativ großen Akku. Die Infrarotschnittstelle war zwar an Bord, jedoch konnte man das Handy nur mit der teuren Data Suite über Infrarot mit dem PC verbinden. Leichter wars mit nem Datenkabel. Dafür klappte die Kommunikation zwischen zwei Nokia Telefonen per Infrarot problemlos.


    Bedienung:
    Konnte man damals die Bedienung einfacher machen? Nein! Kann man die Bedienung heute einfacher machen? Nein! Die Bedienung des Handys ist dermaßen einfach und logisch, dass jeder Depp ( solche Leute wie z.B. ich) damit umgehen und somit alle Funktionen nutzen konnte. Heute kann man bei fast allen neuen Nokias dieselbe Menüführung erkennen. Schon damals gab es sogar die kleinen Hilfetexte wenn man etwas länger im Menü wartete. Einfach top!


    Zubehör:
    Das Zubehör ist mit den Modellen der 51er, 62er und 63er Serie kompatibel. Bei der FSE bin ich mir mit dem 63er nicht ganz sicher.


    Empfang und Sprachqualität.
    Der Empfang des Teils ist auf jeden Fall super. Etwas besser als beim 6210. Die Sprachqualität ist auch sehr gut, mir ist aufgefallen, dass der Sound irgendwie lauter ist als beim 5110 oder 6210.



    Probleme mit dem 6110:
    Ein Problem der 51er und 61er Reihe war das mit dem Display. Der Kontrast wurde dann sehr schwach bis man irgendwann fast gar nichts mehr sah. Meist war es aber nur der Leitergummi der gewechselt werden musste. Sonst fallen mir grad keine Probleme mehr ein.



    Nachfolgermodelle:
    Paralell zum 6110 wurde das 6130 gebaut. Bekanntlich hatte das 6110 noch kein Dual Band also wurde auch eine E-Netz Version produziert.
    Das 6130 konnte man an einem anderen Cover erkennen, das auch vom 1999 folgenedem 6150 übernommen wurde. Der einzige unterschied beim 6150 war, dass es jetzt Dual Band hatte. Im September 2000 folgte das 6210 und anfang 2002 das 6310 bzw im Mai das 6310i.


    Kultstatus:
    Das Kulthandy schlechthin. Die Verkaufszahlen, die Nokia mit dem Teil erreicht hat wird es warscheinlich nie mehr geben. Es wird auch nie mehr so ein Handy geben, dass einfach jeder haben musste, wie es beim 6110 war. Obwohl, wer weiss wenn man sich mal das 6610 anschaut.



    Heutiger Wert:
    Das 6110 gibt es heute je nach Zustand von ca. 30 bis 60 EUR. Für top erhaltene Exemplare, muss man manchal sogar noch bis zu 100 EUR Zahlen. Wer nicht immer das neuste Modell haben muss auf Wap, HSCSD und GPRS verzichten kann ist mit dem 6110 heute noch sehr gut bedient. Das wäre auch mein Fazit.


    So, dass wars. Nicht auf Rechtschreibfehler achten, ich bin nur billiger Realschüler und auch noch ein Ausngelender.


    Mit freundlichen Grüßen Tastaturmatte

  • #2
    Hier geht's zum Original-Thread.
    "Multiple exclamation marks, he went on, shaking his head, are a sure sign of a diseased mind."
    Terry Pratchett

    Kommentar

    Skyscraper

    Einklappen
    Lädt...
    X