Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DHL Packstation, was haltet Ihr davon?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • jokay2010
    antwortet
    Da ich sowohl als Postbote unterwegs war als auch im Online Versand gearbeitet habe, weiß ich dass Adressprüfungen nicht mit dem Absender abgeglichen werden, nur mit den internen DHL Daten, wobei ich nicht sicher bin, ob dass nicht nur Schein ist. Teilweise hatten wir Pakete, bei denen nur die Nummer fehlte, der Empfänger aber schon lange (10+ Jahre) in der Straße wohnte. Wenn die Daten dann zur Adressermittlung weitergeleitet wurden, kam meistens nur „zurückschicken“ als Antwort. Geprüft wird da vielleicht bei speziellen Absendern, die den Service dann auch bezahlen, aber nicht bei jedem normalen Paket. Zur erklärung: Als Postbote ist man haftbar, wenn man das Paket einer falschen Person übergibt. Einige Kunden ließen sich deshalb bewusst Pakete mit falschen Daten schicken, um im Nachgang nicht belangt werden zu können.
    zum Online Versand / Ebay: wir und viele andere, gerade auch größere Versandhändler nutzen Online-Warenwirtschaften mit Einbindung eines Versanddienstleisters wie shipcloud. Diese stellen dann die Versandlabel zur Verfügung. Und dabei ist letztlich immer der Kleber auf dem Paket ausschlaggebend, nicht die online eingegebenen Daten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • CH76
    antwortet
    Wie schlecht

    Einen Kommentar schreiben:


  • Feras
    antwortet
    Es hängt davon ab, was Sie mit Erfolg meinen. Ich habe einmal ziemlich groß bei *** gewonnen-dieses Geld hilft mir immer noch, mein kleines Geschäft zu führen. Das Leben ist genug, und von mehr konnte ich nicht träumen
    Zuletzt geändert von Thomas; 09.07.2020, 14:32. Grund: Spam entfernt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kues
    antwortet
    Zitat von mario.meininger Beitrag anzeigen

    Einer der betroffenen Verkäufer hat mir netterweise die Quittung aus der Online Frankierung zugeschickt. Da fehlt die Zeile mit der Postnummer komplett, obwohl wie ich schon sagte das Paket sofort richtig mit meinem Kundenkonto verknüpft wurde. Beim DHL Support meinten sie aber, die Postnummer ist für sie sichtbar, aber im falschen Feld. Ich erkläre mir das Ganze als eine Panne bei der Online Frankierung von DHL, wenn Daten aus externen Quellen (hier Ebay) übertragen werden.
    Vermutlich wirklich ein Übertragungs- und/oder Bedienungsproblem. Ärgerlich bleibt es trotzdem, da bei einer manuellen Überprüfung und Korrektur eine Zustellung möglich gewesen wäre (und ich kenne es so, dass bei Unzustellbarkeit einer Paketsendung [z.b. falsche nicht existierende Hausnummer, Empfänger kann an der angegebenen Adresse nicht ermittelt werden] eine Adressprüfung erfolgen sollte- ob da ggf. auch der Absender kontaktiert würde weiß ich leider nicht)
    Ich würde aber auch davon ausgehen, dass immer alle Empfängerangaben auf dem Paket stehen müssen -identisch zu den ggf. Online schon übergebenen Empfängerangaben.

    Die Datenbanken von DHL/Post dürften halt schon aus den 90ern (ich tippe mal auf die Zeit der PLZ Umstellung auf 5 stellige) stammen. Damals dürften vermutlich maximal damalige Großversender wie Quelle oder Neckermann direkte Datenübermittlung für Pakete an die Post/DHL gehabt haben, sprich entscheidend waren (und sind vermutlich immernoch) die geschriebenen oder gedruckten Empfängerangaben auf dem Paket.
    Zuletzt geändert von kues; 25.05.2020, 07:22.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mario.meininger
    antwortet
    Zitat von kues Beitrag anzeigen
    .

    Insofern: bist du absolut sicher (hast z.B. schon mal eine Foto bekommen), dass der/die Absender deine Empfängeradresse komplett richtig übertragen/eingegeben haben?
    .
    Einer der betroffenen Verkäufer hat mir netterweise die Quittung aus der Online Frankierung zugeschickt. Da fehlt die Zeile mit der Postnummer komplett, obwohl wie ich schon sagte das Paket sofort richtig mit meinem Kundenkonto verknüpft wurde. Beim DHL Support meinten sie aber, die Postnummer ist für sie sichtbar, aber im falschen Feld. Ich erkläre mir das Ganze als eine Panne bei der Online Frankierung von DHL, wenn Daten aus externen Quellen (hier Ebay) übertragen werden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kues
    antwortet
    Zitat von mario.meininger Beitrag anzeigen
    Die Sendungen tauchen sofort nachdem der Absender sie gedruckt hat in meinem Konto unter dhl.de auf, die Verknüpfung ist also richtig.
    Dann liegt nahe, dass etwas mit der Adressierung nicht stimmt.
    Meine ersten Gedanken wären
    a) Name auf dem Paket stimmt nicht mit dem Kundennamen der Postnummer überein (bzw. der Zusteller sieht es so)
    b) es ist keine oder eine nicht (mehr) existierende Packstationsnummer vom Absender angegeben (ggf. falsche PLZ oder Ort?)

    Zu a): da Briefsendungen nur bei Übereinstimmung in Packstationen eingelegt werden dürfen, nehme ich mal an, dass es so auch bei Paketen gilt.
    b) Ist mir selbst schon passiert. Alte Versandadresse/Packstationsadresse (schon ein paar Monate abgebaut) beim Versender ausgewählt und schon bekam ich auch die irritierende „AGB“ Anzeige am Tag der Auslieferung(und das obwohl das Paket auch in eine andere Packstation in der Umgebung hätte zugestellt werden können). Und ich habe auch schon Sendungen an Packstationen gesehen, die schon vor über drei Jahren abgebaut worden war.

    Insofern: bist du absolut sicher (hast z.B. schon mal eine Foto bekommen), dass der/die Absender deine Empfängeradresse komplett richtig übertragen/eingegeben haben?

    Aber am Ende scheitert das ganze beim Einlegen durch den Fahrer. Da der Fahrer nur zwei Codes scannen muss, muss irgendetwas an den Codes falsch sein.
    Der Sendungscode kann es ja nicht sein- sonst gäbe es kein Tracking. Und würde der Leitcode nicht zur Packstation passen (was kein zwingender Grund sein kann eine Sendung nicht einlegen zu dürfen- bei vollen Packstationen kann ja auch in andere Packstationen zugestellt werden) müsste das Paket ggf. einfach weitergeleitet oder zur neuen Leitcodierung geschickt werden.

    Ja, die Postnummer ist nicht im Leitcode enthalten, sie scheint aber systemsetig mit der Sendungsnummer verknüpft. Sonst wäre ja die Benachrichtigung des Empfängers nicht möglich - sobald die Packstation mit dem Paket befüllt ist wird die Benachrichtigung ausgelöst.
    Das meinte ich mit der Verknüpfung der Sendungsnummer mit dem Kundenkonto bei DHL. Es werden ja auch Paketsendungen ohne Postnummer an die Hausadresse mit dem Kundenkonto (wenn es denn klappt) verknüpft bei der Bearbeitung im Paketzentrum.
    btw: Bei Briefsendungen darf der Zusteller vor Einlegen in die PS die Postnummer per Hand eingeben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mario.meininger
    antwortet
    Zitat von kues Beitrag anzeigen
    Mir wäre nicht bekannt, dass die Postnummer im Leitcode enthalten ist, dort sollte nur die Postleitzahl und Packstationsnummer enthalten sein: vergl [
    ....
    Ich würde in die Richtung prüfen. Werden die Pakete denn automatisch mit deiner Postnummer verknüpft (und es kommen automatische die emails von DHL zum Paket)? Oder musste du selbst anhand der Sendungsnummer nachschauen was aus den Sendungen geworden ist?
    Ja, die Postnummer ist nicht im Leitcode enthalten, sie scheint aber systemsetig mit der Sendungsnummer verknüpft. Sonst wäre ja die Benachrichtigung des Empfängers nicht möglich - sobald die Packstation mit dem Paket befüllt ist wird die Benachrichtigung ausgelöst.

    Die Sendungen tauchen sofort nachdem der Absender sie gedruckt hat in meinem Konto unter dhl.de auf, die Verknüpfung ist also richtig.

    Aber am Ende scheitert das ganze beim Einlegen durch den Fahrer. Da der Fahrer nur zwei Codes scannen muss, muss irgendetwas an den Codes falsch sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kues
    antwortet
    Zitat von mario.meininger Beitrag anzeigen
    . Auf jedem Paket aus der Online Frankierung von DHL sind 2 Strichcodes und der Bote muss beide einscannen, um das Fach geöffnet zu bekommen. Dadurch, dass die Postnummer in einem falschen Datenbankfeld gewandert ist, wurde auch eins der Strichcodes falsch erzeugt und beim Versuch die Packstaion damit zu öffnen gab es eine Fehlermeldung.
    Mir wäre nicht bekannt, dass die Postnummer im Leitcode enthalten ist, dort sollte nur die Postleitzahl und Packstationsnummer enthalten sein: vergl https://de.wikipedia.org/wiki/Leitcode
    Und in der Sendungsnummer/Identcode dürfte auch bei online erzeugten/übermittelten/frankierten Paketen keine Postnummer enthalten sein.
    Vielmehr müsste die Sendungsnummer in der DHL Datenbank korrekt mit dem Kunden (der Postnummer) verknüpft werden- entweder schon bei Onlineübermittlung/-frankierung oder dann später im Paketzentrum (bei handgeschriebenen Adressen z.B. bei Paketmarken muss ja auch der Leitcode noch erstellt werden).

    Ich würde in die Richtung prüfen. Werden die Pakete denn automatisch mit deiner Postnummer verknüpft (und es kommen automatische die emails von DHL zum Paket)? Oder musste du selbst anhand der Sendungsnummer nachschauen was aus den Sendungen geworden ist?

    Einen Kommentar schreiben:


  • mario.meininger
    antwortet
    Zitat von polli Beitrag anzeigen
    Andere Händler sagen es würde daran liegen das auf Packstationspaketen auch der Name des Empfängers stehen müsste (so wie er bei DHL mit der Postnummer verknüpft ist!) und dies würde erst durch den Zusteller geprüft.

    Kann das auf dich zutreffen?
    Dass der Name mit der Postnummer verglichen wird ist eine Erklärung, die man öfters im Internet lesen kann. Wenn man aber schon das Befüllprozedere einer Packstation beobachtet hat weiß man, dass dort nichts verglichen wird. Der Postbote hat weder die Zeit, noch die Lust das für jedes einzelne Paket zu machen. Hier ein Video, wie das gehandhabt wird:

    https://www.youtube.com/watch?v=KY6nGm5LVQE

    Obwohl das Video etwas älter ist, läuft es heutzutage genau so ab. Zwar werden die Daten aus dem Paket auf dem Bildschirm der Packstation angezeigt, aber niemand macht sich die Mühe etwas abzugleichen. Die neueste Generation von Packstationen hat ja auch keinen Bildschirm mehr. Außerdem ist mein Name definitiv richtig geschrieben und passt zur Postnummer auf dem Paket.

    Was ich eher vermute ist, dass beim Scannen des Pakets das Fach sich nicht öffnete und der Postbote keine Lust hatte es manuell zu machen. Die Frage ist warum. Auf jedem Paket aus der Online Frankierung von DHL sind 2 Strichcodes und der Bote muss beide einscannen, um das Fach geöffnet zu bekommen. Dadurch, dass die Postnummer in einem falschen Datenbankfeld gewandert ist, wurde auch eins der Strichcodes falsch erzeugt und beim Versuch die Packstaion damit zu öffnen gab es eine Fehlermeldung.

    Ich hatte mir auch überlegt, wie ich das entgegensteuern könnte. Manchmal kommt es vor, dass auf den Paketen ein extra Label geklebt ist, wo nur meine Postnummer steht, so wie auf diesem Bild:

    https://www.paketda.de/dhl/dhl-paketlabel-neu.jpg

    Wenn man seine Postnummer also so einträgt, dass sie nicht automatisch erfasst wird, muss einer in der Sortieranlage so ein Label per Hand erzeugen. Das verzögert die Zustellung, man kann sich aber sicher sein dass auch der unfähigste Paketbote mit diesem Label die Packstation öffnet und das Paket einlegen kann. Die Frage wäre also in welchem Format seine Paketnummer am besten eintragen sollte. Im oberen Beispiel hat ein Intervall in der Nummer gereicht.
    Zuletzt geändert von mario.meininger; 22.05.2020, 21:05.

    Einen Kommentar schreiben:


  • polli
    antwortet
    Als Vielversender habe ich gelegentlich diese Meldung auch.

    Eine nachvollziehbare Erklärung habe ich noch nie bekommen.

    Andere Händler sagen es würde daran liegen das auf Packstationspaketen auch der Name des Empfängers stehen müsste (so wie er bei DHL mit der Postnummer verknüpft ist!) und dies würde erst durch den Zusteller geprüft.

    Kann das auf dich zutreffen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • mario.meininger
    antwortet
    In letzter Zeit gehen vermehrt Pakete, die an mich adressiert sind und eigentlich in einer Packstation eingelegt werden sollten, an den Absendern mit dem Vermerk "Sendung nicht AGB konform" zurück.

    Ich vermute eine IT Panne bei DHL oder Ebay als Grund, aber wollte nachfragen ob evtl. auch andere betroffen sind.

    Was ich bis jetzt beobachtet habe:

    -es betrifft bis jetzt Sendungen von privaten Verkäufern bei Ebay, die die Pakete vermutlich über die Kaufabwicklung von ebay vorbereitet und frankiert haben.
    -meine Adresse ist bei Ebay richtig hinterlegt: Postnummer ist im Feld "Adresszusatz", als Strasse ist "Packstation" eingetragen, als Hausnummer die Packstationnummer.
    -die Sendungen werden bis zur Zustellbasis richtig sortiert und werden zur Auslieferung an einem Fahrer übergeben, er versucht anscheinend die Sendung einzuscannen, scheitert daran und schickt das Paket dann gleich zurück zum Absender.
    -DHL gibt den Absendern bis jetzt immer die Auskunft, die Postnummer sei nicht richtig eingetragen und ist bei denen im Feld für den Straßennamen gelandet, was aber definitiv nicht stimmen kann.
    -meine Versuche die Fälle bei DHL zu klären scheitern an die totale Inkompetenz der Support Mitarbeitern an der DHL Hotline und Chat.

    Noch jemand betroffen? Und warum tippt der DHL Fahrer die Postnummer nicht von Hand ab, wenn der Scanvorgang scheitert, die Option ist doch im Zusteller-Interface von der Packstation vorgesehen, oder nicht?
    Zuletzt geändert von mario.meininger; 22.05.2020, 13:46.

    Einen Kommentar schreiben:


  • skyrimimi
    antwortet
    Zitat von polli Beitrag anzeigen
    Kann man eigentlich Packstationssendungen nachträglich an ne normale Adresse umrouten?
    => ich hab keine Lust zur Packstation zu gehen aber bei ner speziellen Anwendung auch keine Lust auf UPS, DPD und hermes...
    Das geht nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • polli
    antwortet
    Kann man eigentlich Packstationssendungen nachträglich an ne normale Adresse umrouten?
    => ich hab keine Lust zur Packstation zu gehen aber bei ner speziellen Anwendung auch keine Lust auf UPS, DPD und hermes...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kirkage
    antwortet
    ich nutzte die Packstation hauptsächlich, um via Amazon die Zustellung durch Hermes zu verhindern.

    Einen Kommentar schreiben:


  • newage_02
    antwortet
    Ja,das ist auch nette Option.

    Einen Kommentar schreiben:

Skyscraper

Einklappen
Lädt...
X