Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist ein Handy voll geladen schwerer?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist ein Handy voll geladen schwerer?

    Ist ein Handy, wenn es voll geladen ist schwerer als ein entladenes?
    Ich weiß auch nicht wie ich auf solche Fragen komme aber mich würde das mal interessieren.

    Hat es schon jemand mal getestet?
    Wichtig ist nicht der Fortschritt, sondern seine Richtung!

    Samsung S8

  • #2
    *extremphysikmodusan*
    Zuerst mal ist das Handy genauso schwer wie im Entladenen Zustand. Da die Energie ja in Form fon Chemischer Umwandlung im Akku gespeichert wird. Da dieselben Atome im Akku vorhanden sind als ungeladen, nur anders angeordnet, ändert sich an der Masse, und damit am Gewicht nix.

    Allerdings müssen wir auch die Masse der Energie selbst mit einbeziehen. Nach Einsteins Formel E=mc² ergibt sich daß auch Enegie selbst eine gewisse (wenn auch sehr kleine) Masse hat. Da sich die Atome in einem Energetisch höheren Zustand befinden, als im Entladenen Zustand, ist es durchaus Möglich, daß der Akku minimal schwerer ist, wenn er voll ist. Allerdings nur in der Theorie. Messen wirst Du diesen geringen Unterschied wohl auf keiner Waage können .
    **** Commodore 64 Basic V2 ****
    64K RAM System 38911 Basic Bytes Free
    READY.

    Kommentar


    • #3
      Es soll auch schon Leute gegeben haben, die ihrem Chef empfohlen haben in Word eine kleinere Schriftart (bzw. Schriftgröße) zu nehmen, um Platz auf ihrer (Notebook-)Platte zu sparen. Und vor allem, alle überflüssigen Dateien (z.B. die unter c:\Windows) von der Festplatte zu löschen, weil dann das Notebook leichter werden würde

      Zumindest hat Wally das seinem PHB im Rahmen des Mitarbeitervorschlagswesen unterbreitet - was soviel heißt, dass es mindestens ein Kasper im real-life schonmal probiert hat
      Q: I've always tried to teach you two things. First, never let them see you bleed.
      Bond: And the second?
      Q: Always have an escape plan...

      Kommentar


      • #4
        Man sollte auch immer "verbleit" tanken, dann ist das Auto schwerer und liegt tiefer
        iphone 5 (iOS 6.1) iPhone 4 (iOS 6.1) ipad 3 (iOS 6.1) MacBook pro 13 Snow Leopard

        Auch wenn ich den ein oder anderen erschossen habe, bin noch lange nicht ein Dieb.
        Rayland Givens (Justified)

        Kommentar


        • #5
          @ andreas: Das haste von Manta Manta

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von DUSA-2772
            Es soll auch schon Leute gegeben haben, die ihrem Chef empfohlen haben in Word eine kleinere Schriftart (bzw. Schriftgröße) zu nehmen, um Platz auf ihrer (Notebook-)Platte zu sparen. Und vor allem, alle überflüssigen Dateien (z.B. die unter c:\Windows) von der Festplatte zu löschen, weil dann das Notebook leichter werden würde
            Rein faktisch ist das sogar richtig. Bei einer unformatierten diskette oder Festplatte, befinden sich die Magnetpartikel in einem Ungeordneten Zustand. Durch das Beschreiben werden die Partikel geordnet. Ein geordneter Zustand ist aber Physikalisch kälter also energieärmer. Und wie schon oben geschrieben, bedeutet Energie gleichzeitig Masse. Daher ist eine Beschriebene oder Formatierte Diskette oder Festplatte leichter als eine unbeschriebene. Eine leere Formatierte Diskette/Platte sobar noch leiuchter als eine mit Daten vollgeschriebene, weil durch die Daten wieder etwas mehr Unordnung, und damit Energie auf die Platte kommt.

            Aber da spahre ich mehr gewicht wenn ich den Schreen vor dem Transport putze. Die paar staubkörner wiegen das 1000 fach wenn nicht noch mehr, als die Daten
            **** Commodore 64 Basic V2 ****
            64K RAM System 38911 Basic Bytes Free
            READY.

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von andreasf
              Man sollte auch immer "verbleit" tanken, dann ist das Auto schwerer und liegt tiefer
              naja, in einem bestimmten rahmen ist das sicher richtig, oder? ein paar milligramm macht das blei im benzin doch aus.

              gruß
              tom

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Brainstorm


                Rein faktisch ist das sogar richtig. Bei einer unformatierten diskette oder Festplatte, befinden sich die Magnetpartikel in einem Ungeordneten Zustand. Durch das Beschreiben werden die Partikel geordnet. Ein geordneter Zustand ist aber Physikalisch kälter also energieärmer. Und wie schon oben geschrieben, bedeutet Energie gleichzeitig Masse. Daher ist eine Beschriebene oder Formatierte Diskette oder Festplatte leichter als eine unbeschriebene. Eine leere Formatierte Diskette/Platte sobar noch leiuchter als eine mit Daten vollgeschriebene, weil durch die Daten wieder etwas mehr Unordnung, und damit Energie auf die Platte kommt.

                Aber da spahre ich mehr gewicht wenn ich den Schreen vor dem Transport putze. Die paar staubkörner wiegen das 1000 fach wenn nicht noch mehr, als die Daten
                Ich hatte das so in Erinnerung:

                Eine logische "Null" auf der HDD ist schwerer als eine logische "Eins," weil bei einer "Null" mehr Elektronen als Protonen vorhanden sind. Und da die Masse höher ist als die der Protonen, ist eine HDD, die mit lauter "Nullen" beschrieben ist, schwerer als eine, die mit lauter "Einsen" beschrieben ist.

                Allerdings bin ich mir grad net sicher, ob eine physikalische "Null" auf der HDD auch einer logischen "Null" entspricht oder ob eine formatierte Partition zum gößten Teil mit "Nullen" oder "Einsen" beschrieben wird.

                Diese Gewichtsunterschiede sind natürlich eher thoeretischer Natur und nicht wirklich messbar.

                Mit den Batterien oder Akkus war da auch mal was, ich geh mal suchen...


                Bess dehmnäx,
                Carsten
                "Das Problem an Zitaten aus dem Internet ist, daß sie nur schwer überprüfbar sind."

                Konrad Adenauer

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Tom Selleck


                  naja, in einem bestimmten rahmen ist das sicher richtig, oder? ein paar milligramm macht das blei im benzin doch aus.

                  gruß
                  tom
                  ... macht in etwa soviel aus, wie die Gewichtszunahme beim Laden eines Akkus

                  @ MartinK: Kann sein, zumindest aus einem Film
                  iphone 5 (iOS 6.1) iPhone 4 (iOS 6.1) ipad 3 (iOS 6.1) MacBook pro 13 Snow Leopard

                  Auch wenn ich den ein oder anderen erschossen habe, bin noch lange nicht ein Dieb.
                  Rayland Givens (Justified)

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Butterfly
                    Ich hatte das so in Erinnerung:

                    Eine logische "Null" auf der HDD ist schwerer als eine logische "Eins," weil bei einer "Null" mehr Elektronen als Protonen vorhanden sind. Und da die Masse höher ist als die der Protonen, ist eine HDD, die mit lauter "Nullen" beschrieben ist, schwerer als eine, die mit lauter "Einsen" beschrieben ist.
                    Das verstehe ich ehrlich gesagt jetzt nicht.
                    Erstens muss ein Proton schwerer sein, als eine Elektron, sonst wäre die Masse eines Wasserstoff-Atoms ja nicht im Kern konzentriert. Zweitens können die Anzahlen von Elektronen und Protonen auf einer Festplatte eigentlich nicht schwanken, da eine Festplatte aus einzelnen Atomen aufgebaut ist, die wiederum aus Elektronen, Neutronen und Protonen bestehen. Würden nun die Anzahlen dieser Teilchen in den einzelnen Atomen variieren, würden sich ja die chemischen Elemente ändern. Mir leuchtet nicht ein, wo die Elektronen hingehen sollen, bzw. herkommen sollen, wenn auf einer Festplatte Daten geschrieben oder gelöscht werden.
                    "Ich schwanke zwischen Franka Potente und Gerhard Schröder."
                    Hans-Olaf Henkel auf die Frage, mit welchem Schauspieler er gerne einmal ins Kino gehen würde.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich suche schon nach diesem Bericht, wo ich das her habe.
                      Ansonsten werde ich wohl noch mal in meinem Oberstübchen grübeln müssen.....
                      "Das Problem an Zitaten aus dem Internet ist, daß sie nur schwer überprüfbar sind."

                      Konrad Adenauer

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Bash-T

                        Das verstehe ich ehrlich gesagt jetzt nicht.
                        Erstens muss ein Proton schwerer sein, als eine Elektron, sonst wäre die Masse eines Wasserstoff-Atoms ja nicht im Kern konzentriert. Zweitens können die Anzahlen von Elektronen und Protonen auf einer Festplatte eigentlich nicht schwanken, da eine Festplatte aus einzelnen Atomen aufgebaut ist, die wiederum aus Elektronen, Neutronen und Protonen bestehen.
                        Da bin ich auch nicht ganz sicher. Ich weiß jetzt nicht woher der Magnetismuß in der Platte kommt, aber wenn das was mit den Elektronen zu tun hat, dann müßten sich diese innerhalb des Metalls verschieben. Das ist zwar möglich (so funktioniert Elektrischer Strom) aber beim Magnetismus müßten di ja dann bleiben wo sie sind.
                        wenn es so währe, dann währe das schon richtig. Ein Eisenatom hat 26 Protonen und natürlich genausoviele Elektronen. Daß heißt wenn man Elektronen zum anderen Atom verschiebt, hat das eine immrnoch 26 Protonen, aber weniger Elektronen. Dadurch wird es leichter. Wenn man Eletronen dazupackt wird es schwerer. Die Aussage von Butterfly ist so zu verstehen, daß nur die Elektronen verschoben werden. Die Protonen bleiben wo sie sind. Sogesehen ist die Aussage richtig, weil ja nur die Elektronen verschoben werden, und nicht gegen Protonen ausgetauscht werden.
                        Nützen wird das Gewichtsmäßig nichts. Da die Elektronen (wenn es denn überhaupt durch eine Elektronenverschiebung pasiert) ja nicht vom Nachbarbit genommen werden (wenn das auch ein 1 bit ist, währe das ja tot) sondern höchstens aus den tieferen Schichten der Platte. Dadurch würde höchstens die innere Schicht der Platte leichter, und die äußere schwerer, oder andersrum, je nachdem ob 1 oder 0 geschrieben wird. Am Gesamtgewicht ändert das aber nix.
                        **** Commodore 64 Basic V2 ****
                        64K RAM System 38911 Basic Bytes Free
                        READY.

                        Kommentar


                        • #13
                          Is zwar extrem weit weg vom Handy, aber unser Elektrostapler ist vollgeladen schwerer als entladen.
                          So stehts auf dem Typenschild. Wird wohl auch auf die Art des Akkus ankommen.

                          ck

                          Kommentar


                          • #14
                            Oha, so groß daß der Unterschied schon auf dem Typenschild steht?
                            Kannst Du mal die Angaben hier Posten, das würde mich interresieren. immerhin steht das ja noch nichtmal beim Auto drauf: Mit oder Ohne Sprit. Und der Unterschied dürfte größer sein.
                            Oder kann es sein, daß da mit Akkus und ohne Akkus angegeben ist. der unterschied währe meßbar.
                            **** Commodore 64 Basic V2 ****
                            64K RAM System 38911 Basic Bytes Free
                            READY.

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Brainstorm
                              Oha, so groß daß der Unterschied schon auf dem Typenschild steht?
                              Kannst Du mal die Angaben hier Posten, das würde mich interresieren. immerhin steht das ja noch nichtmal beim Auto drauf: Mit oder Ohne Sprit. Und der Unterschied dürfte größer sein.
                              Oder kann es sein, daß da mit Akkus und ohne Akkus angegeben ist. der unterschied währe meßbar.
                              Bei den Autos wird IMHO von einem halbvollen Tank ausgegangen. Also der Mittelwert.
                              "Das Problem an Zitaten aus dem Internet ist, daß sie nur schwer überprüfbar sind."

                              Konrad Adenauer

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X