Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tagesgeldkonto & Depot bei Cortal Consors?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tagesgeldkonto & Depot bei Cortal Consors?

    Hallo Leute,

    Cortal Consors bietet derzeit in einer Aktion 3,3% Zinsen aufs Tagesgeldkonto an, garantiert für ein Jahr auf die ersten 10.000 uro. Darüber hinaus wird zum normalen Zinssatz vergütet zu derzeit 2,6%.

    Und wer über die gesamte Laufzeit mehr als 2.500 Euro Wertpapiervolumen bereitstellt, erhält 4,3% auf die ersten 10.000 Euro des Tagesgelds.

    Was ist von diesem Angebot zu halten? Wo ist der Haken?
    Was empfiehlt sich, wenn man noch kein Depot hat?

    Gruß,
    Martin
    Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung!

  • #2
    Ich glaub, dass wurde hier schon besprochen:

    http://www.telefon-treff.de/showthre...ghlight=banken

    Kommentar


    • #3
      Re: Tagesgeldkonto & Depot bei Cortal Consors?

      Original geschrieben von Martin Kissel
      Hallo Leute,

      Cortal Consors bietet derzeit in einer Aktion 3,3% Zinsen aufs Tagesgeldkonto an, garantiert für ein Jahr auf die ersten 10.000 uro. Darüber hinaus wird zum normalen Zinssatz vergütet zu derzeit 2,6%.

      Und wer über die gesamte Laufzeit mehr als 2.500 Euro Wertpapiervolumen bereitstellt, erhält 4,3% auf die ersten 10.000 Euro des Tagesgelds.

      Was ist von diesem Angebot zu halten? Wo ist der Haken?
      Was empfiehlt sich, wenn man noch kein Depot hat?

      Gruß,
      Martin
      Haken?

      1.) Um in den Genuß des wirklich attraktiven Zinses (4.3 %) zu kommen, muss man Wertpapiere übertragen.
      2.) Deckelung der Anlagesumme auf 10000 Euro.

      Beide Punkte hast Du ja bereits oben erwähnt.

      Ausserdem bin ich mir nicht sicher, ob sich dieses Kontomodell mit einer Freundschaftswerbung kombinieren lässt. Ginge das nicht, würde man nur die mögliche Förderung durch die Freundschaftswerbung ( bspw. 100 Euro Aral-Tankgutschein) durch einen Zinsvorteil von 1% (bei 10000 Euro sind das auch 100 Euro) ausgleichen. Wie gesagt - was die Kombinierbarketi angeht, bin ich mir nicht so 100%ig sicher.

      Kommentar


      • #4
        Es läßt sich nicht mit der Freundschaftswerbung kombinieren. Genau das wurde nämlich im Bank Prämien Schnäppchen Thread besprochen - leider auch nur das.
        Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung!

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          Und wer über die gesamte Laufzeit mehr als 2.500 Euro Wertpapiervolumen bereitstellt, erhält 4,3% auf die ersten 10.000 Euro des Tagesgelds.
          Gegen CortalConsors ist im Grunde nichts einzuwenden, hab auch meine Konten dort.
          Wie schon geschrieben, muss man dort 2500 € Wertpapiervolumen haben, es macht absolut keinen Sinn, ein vorhandenes Wertpapierdepot daher zu CortalConsors zu übertragen. Die meisten Banken lassen sich sowas dermassen versilbern, das von den 4,3 % Zinsen am Ende ein negativer Betrag überbleibt.

          Kommentar


          • #6
            Einen Einwand hätte ich: Laut der Zeitschrift "Capital" ist das Onlinebanking bei Cortal Consors „mangelhaft": http://www.capital.de/div/100004389.html

            Bin selbst auch dort und es stört mich schon, dass es kein iTan gibt.

            Gruß,
            Alexander

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Thomas4711
              Hallo,


              Gegen CortalConsors ist im Grunde nichts einzuwenden, hab auch meine Konten dort.
              Wie schon geschrieben, muss man dort 2500 € Wertpapiervolumen haben, es macht absolut keinen Sinn, ein vorhandenes Wertpapierdepot daher zu CortalConsors zu übertragen. Die meisten Banken lassen sich sowas dermassen versilbern, das von den 4,3 % Zinsen am Ende ein negativer Betrag überbleibt.

              Falls dafür Kosten anfielen, wurden diese früher immer von CortalConsors erstattet/getragen.

              Seither hat der Bundesgerichtshof solche Gebühren aber gänzlich untersagt - vielleicht solltest Du das Deiner Bank mal flüstern.

              http://focus.msn.de/finanzen/ihr_gel...aid_16716.html

              http://www.aerzte-zeitung.de/docs/20...6/222a2207.asp

              Andere Links zu dem Thema finden sich relativ einfach über Google

              Kommentar


              • #8
                Einen Einwand hätte ich: Laut der Zeitschrift "Capital" ist das Onlinebanking bei Cortal Consors „mangelhaft":
                Stimmt, das kann selbst ING-Diba mittlerweile besser, die haben iTan eingeführt.
                Zudem finde ich die Webseite bei C-C vollkommen unübersichtlich.
                Zuletzt geändert von Thomas4711; 23.07.2006, 18:26.

                Kommentar


                • #9
                  Die Webseite ist bei CC wirklich eine Katastrophe. Diese Woche wollte ich von der Arbeit aus meinen Kontostand checken. Das ging leider nicht, da CC alle 6 Monate die Adresse mit einer TAN verifiziert haben möchte. Prima, ich schlepp doch nicht den ganzen Tag meine TANs mit rum. Konnte also weder Kontostand noch sonst was sehen Sehr schlechter Service, meiner Meinung nach.
                  Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
                  Der RAY.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich würde es über HBCI nutzen. Wüßte nicht, dass sie darüber die Adresse prüfen können.

                    Man muß die Wertpapiere nicht von einem anderen Anbieter mitbringen. Eine Anfrage bei CC ergab
                    Diese 1% p.a. als Bonus bekommen Sie auch, wenn Sie (vorausgesetzt Depotwert beträgt zum 30.09.2006 2.500,-- Euro) die Wertpapiere bei Cortal Consors kaufen. Es war als Depot- WECHSEL- Bonus gedacht gewesen, aber auch Kunden die kein anderes Fremddepot besitzen, sollen in den Genuss des 1% p.a. Bonussatzes kommen.
                    Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung!

                    Kommentar


                    • #11
                      5 % Monsterzins bei CortalConsors

                      Bei der Aktion "5% Depotwechsel" erhalten Neukunden für eine Depoteröffnung bis zum 31.12.2007 einen Tagesgeldzins von 5,00 %. Er gilt für Beträge bis EUR 25.000 und wird 12 Monate garantiert, die Zinsen werden vierteljährlich gutgeschrieben. Voraussetzung ist, dass drei Monate nach Kontoeröffnung ein Wertpapierdepotvolumen in Höhe von EUR 5.000 vorhanden sein muss und bis zum Ablauf der Sonderverzinsung gehalten wird. Andernfalls wird rückwirkend die Standard-Verzinsung von derzeit 3,25% angesetzt. Als Neukunde zählt, wer in den letzten sechs Monaten kein Cortal-Consors-Kunde gewesen ist. Detaillierte Informationen zu den Bedingungen der Aktion findet Ihr hier.

                      Das dürfte das erste Angebot sein, dass einen rel. hohen Zinssatz bis Ende 2008 garantiert. Bisher war die DAB mit einem garantierten Zins von 4,5 % bis zum 31.08.2008 "Spitzenreiter".
                      21 Einträge in der Vertrauensliste.

                      Kommentar


                      • #12
                        wie ist das mit dem Wertpapiervolumen gemeint ?

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von sturmhaube
                          wie ist das mit dem Wertpapiervolumen gemeint ?
                          Innerhalb der nächsten drei Monate haben Sie Zeit, Depotwerte von mindestens 5000,- € bei uns zu deponieren, entweder durch Depotwechsel oder Neuanlage eines Depots.
                          21 Einträge in der Vertrauensliste.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn es nur um's Tagesgeld geht:
                            Finger weg von Cortal!!!
                            Nach 6 Monaten habe ich heute meine Übersicht (nach Kündigung) bekommen!
                            Für 20000€ habe ich statt der 4.5% nur 0.15% bekommen!
                            Warum? Weil man bei Eröffnung mehrere Konten bekommt und Überweisung nur auf eine Art Transferkonto möglich ist (für nur dieses bekommt man auch eine TAN-Liste).
                            s. auch http://www.dooyoo.de/konto/cortal-co.../Testberichte/
                            Wie es von dort auf das "richtige" Konto kommen soll, weiß ich zwar nicht aber nach dem Verlust von ca. 450€ werde ich es auch nicht mehr versuchen und weiterhin ausschließlich bei der DiBa und SEB (Hausbank) mein Geld arbeiten lassen auch wenn es ein etwas weniger erträgllich ist.
                            Das grenzt für mich an versuchtem Betrug!

                            Kommentar


                            • #15
                              Mal abgesehen von dem Verrechnungskonto (bin auch drauf reingefallen) zahlst du Kontoführungsgebühren, wenn du weniger als 2500€ auf den Konten hast, oder nicht zumindest ein Trade pro Quartal aufweisen kannst.

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X