Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wespen im Rolladenkasten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wespen im Rolladenkasten

    Wir haben gerade eine Wespenplage - von der Arbeit daheim warten schon im Wohnzimmer pro Tag ca. 25 Wespen...

    Superklasse - Direktes Nest war noch nicht auffindbar - aber muss wohl der Rolladenkasten sein.

    Welche Mittel gibts hier - außer dem Kammerjäger? Das Zeug sollte nicht hochgiftig sein (Wohnraum), darf die Viecher aber ruhig töten. Ist eine wirkliche Plage

  • #2
    Viele Kammerjäger verwenden heute flüssiges CO2 mit hohem Druck.

    Tötet die Tiere durch Kälteschock und Ersticken und ist ungiftig.


    Selbst würde ich mich lieber nicht dranwagen...



    MTT
    Multae causae sunt bibendi...

    Kommentar


    • #3
      Hm - OK. Ich hätte eine do-it-yourself-Lösung, d.h. einen Spray oder ähnliches bevorzugt - sollte es sowas (wirksames) geben. Geben tuts hier viel, aber a) giftig wie Sau oder b) wirkts nicht wirklich!

      Kommentar


      • #4
        Ich weiß nicht wie es um euch steht, aber wenn's um solche Sachen geht, überlege ich auch was der 'angenehmere' Tod für die Insekten wäre, denn im Grunde können sie ja nichts dafür, dass sie gerade in deiner Wohnung die Plagegeister spielen.

        Kommentar


        • #5
          Ich meine da was gehört zu haben dass man Wespen nicht einfach töten darf.

          Ruf doch mal bei der Feuerwehr an (natürlich NICHT unter der Nortufnummer) und frag um Rat - die wissen Bescheid!
          Hätte der Mensch nur halb so viel Vernunft wie Verstand, dann wäre alles viel einfacher in der Welt. Linus Pauling

          Kommentar


          • #6
            Ich muss sagen,dass es mir genau so geht....
            Ich habe nur das Glück,dass ich ein "Netz" vor dem Fenster habe, wo die Wespen nicht durchpassen...

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Sebastian
              Ich meine da was gehört zu haben dass man Wespen nicht einfach töten darf.

              Ruf doch mal bei der Feuerwehr an (natürlich NICHT unter der Nortufnummer) und frag um Rat - die wissen Bescheid!
              Wespen nicht einfach töten?

              Ich kenn das von Hornissen, aber nicht von Wespen, das ist mir auch neu. Wieder was gelernt^^

              Kommentar


              • #8
                Feuerwehr scheint nicht zwangsläufig der richtige Ansprechpartner zu sein:

                Die oftmals unnötigerweise mit Anfragen belästigte Feuerwehr ist zwar technisch in der Lage, Wespennester fachgerecht zu entfernen, wird aber nur in absoluten Notfällen tätig. Nur bei akuter Gefährdung von Menschen im Bereich öffentlicher Flächen und Bauten ist der Einsatz der Feuerwehr gegen Wespennester gerechtfertigt. Im privaten Bereich gilt dies für Allergiker mit Allergikerpaß oder offensichtlich bedrohte Kleinkinder. In den übrigen Fällen muß ein fachlich ausgebildeter Insektenbekämpfer in Anspruch genommen werden. Adressen lassen sich mittels Branchenbuch ausfindig machen. Die Kosten sind selbstverständlich vom Auftraggeber zu tragen.
                Quelle: http://www.kornwestheim.de/kwhweb/kw...256AE10050870A

                @TE Einfach mal googlen, da gibts wohl massig Lösungsansätze.

                Gruß bungee1
                Das muss am Wetter liegen...

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Sebastian
                  Ich meine da was gehört zu haben dass man Wespen nicht einfach töten darf.

                  Ruf doch mal bei der Feuerwehr an (natürlich NICHT unter der Nortufnummer) und frag um Rat - die wissen Bescheid!
                  Also wenn ich da anrufe lachen die sich einen ab - da bin ich mir sicher. Einem Bekannten ist das bei einer anderen Sache so gelaufen

                  Original geschrieben von Alper
                  Ich weiß nicht wie es um euch steht, aber wenn's um solche Sachen geht, überlege ich auch was der 'angenehmere' Tod für die Insekten wäre, denn im Grunde können sie ja nichts dafür, dass sie gerade in deiner Wohnung die Plagegeister spielen.
                  Naja - Kühe, etc. können auch nichts dafür, dass Menschen massenhaft bei McDonals Burger essen. Und seit mein Vater beinah an einem Stich gestorben wäre hält sich mein Mitleid in Grenzen

                  Original geschrieben von bungee1
                  @TE Einfach mal googlen, da gibts wohl massig Lösungsansätze.
                  Gruß bungee1
                  Was meinst du was ich vorher gemacht habe? Es gibt zwar massig Tips/Angebote, die einen giftig - und bei den anderen weiß ich nicht, obs was taugt. Daher auch mein Thread - ob einer in ähnlicher Lage war und mit welchem Mittel er das in den Griff bekam.
                  Zuletzt geändert von maestro; 24.10.2007, 20:17.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von maestro
                    Also wenn ich da anrufe lachen die sich einen ab - da bin ich mir sicher. Einem Bekannten ist das bei einer anderen Sache so gelaufen
                    Hängt dann wohl vom Individuum am anderen Ende der Leitung ab.

                    Dass die Feuerwehr nicht ausrückt, um das Ding zu entfernen, ist mir klar - und das war auch nicht die Intention meines Postings.

                    Aber normalerweise wird dort bereitwillig Auskunft gegeben, an wen man sich wenden kann.

                    Selbst mit irgendwelchem Gift im eigenen Wohnraum "rumzudoktern" und dann am besten noch ein komplettes Wespennest zu reizen - das wäre mir zu heikel. In jeder Hinsicht.
                    Hätte der Mensch nur halb so viel Vernunft wie Verstand, dann wäre alles viel einfacher in der Welt. Linus Pauling

                    Kommentar


                    • #11
                      Der Allgäuer selber ist eher ein mürrischer Geselle...

                      Anscheinend gibts leider kein Patentrezept.

                      Daher noch eine andere Frage: Was ist von den Wespenfallen zu halten? Wir habens mal mit einer selbergebauten und O-Saft mit Zucker probiert - Erfolg war gleich 0. Daher keine Skepsis...

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn du nicht weißt, wo das Nest oder Einflugloch ist, wird es schwierig...

                        Ansonsten hättest du z.B. mal Blattanex Wespenschaum probieren können. Nur auch hier muss das Flugziel (Nest) eben bekannt sein.

                        Wespenfallen sollen die Viecher ja anlocken und nicht töten...
                        Viele Grüße
                        Martin

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Martin Reicher
                          Wenn du nicht weißt, wo das Nest oder Einflugloch ist, wird es schwierig...

                          Ansonsten hättest du z.B. mal Blattanex Wespenschaum probieren können. Nur auch hier muss das Flugziel (Nest) eben bekannt sein.

                          Wespenfallen sollen die Viecher ja anlocken und nicht töten...
                          Danke - werde ich testen. Aber wir haben schon eine Vermutung, wo die Dinger rauskommen!

                          Wespenfallen: Das würde zur Not auch ausreichen, wenn die alle in die Falle gehen... Zumindest schwirrt dann nichts mehr rum, wenn man heimkommt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo

                            Ich würde mir jetzt nicht mehr so sehr Gedanken machen.
                            Die Wespen sterben bald von selbst. Eigentlich leben sie
                            nur von April bis Oktober.
                            Und falls sie sich im Rolladenkasten befinden, dann kann
                            ich dich auch noch beruhigen. Lass das Nest wo es ist, denn
                            die Wespen benutzen nur einmal das gleiche Nest.

                            Auch hier nachzulesen.

                            CH Hul
                            Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit
                            mehr Freude hat als an der Zukunft.
                            (John Knittel)

                            Kommentar


                            • #15
                              Das ist eine gute Info! Habe gerade das gleiche Problem und bin grad gestern (zum hoffentlich letztem Mal) wieder von so einem Viech gestochen worden, justament beim TT Surfen Aber wenn die weiterziehen, dann sollen sie jetzt mal ruhig ihren verdienten WInterschlaf antreten und dann andere nerven....

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X