Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Autoproduzenten und E-Autos

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen
    Ein Cabrio ist aber wegen dem offen fahren mit so 116 TDI PS oder 130-150 TFSI PS viel cooler als ein geschlossener Leon.
    Erst dachte ich da macht ihn jemand gekonnt nach.

    Aber... Wahnsinn. Die beste Anja-Karrikatur ist immer noch Anja selbst.

    Kommentar


    • Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen
      die Audi 80/90 Baureihen zurueckdenken. Das waren alles noch echte "Volksaudis" die man sich durchaus mit normalem Einkommen bequem leisten konnte.
      Da trübt Dich aber Deine Erinnerung!

      Wir hatten damals einen Granada 2.3 Ghia. Also groß und komfortabel 114 PS, V6 für etwas über 16.000 DM. Während mein Opa den Audi 80 gekauft hat. 75 PS Radaumotor, null Ausstattung, noch nicht mal ein Radio für den er über 20.000 Mark bezahlt hat. Erschwinglich war das in den 80ern ganz und gar nicht für jeden. Der Audi 90 mit dem Fünfzylinder war jedenfalls jenseits von Gut und Böse für einen Bahnbeamten im gehobenen Dienst.

      Kommentar


      • Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen
        Lenkassisten und Abstandhalter find ich auch unnötig. Teilweise sogar uncool.
        [...]
        Wenn dann eher Sachen die man auch sieht oder die ich wirklich sinnvoll finde: [...] Außenspiegel elektrisch anklappbar,
        Lass mich raten: Damit andere sehen, dass dein Auto diese Ausstattung hat, findest du elektrisch anklappbare Spiegel gut?! Ist also eher cool?

        Hab schon Kopfschmerzen vom ganzen Schütteln desselben...
        Darf er das?

        Kommentar


        • Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen
          Ein Cabrio ist aber wegen dem offen fahren mit so 116 TDI PS [...]
          Ein Cabrio mit einem Diesel ist schon fast ein NoGo...


          Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen
          Allrad finde ich auch unnötig wenn die Basis Frontantrieb hat. Bei BMW mit Heckantrieb könnte man eher überlegen.
          Bei 115PS vielleicht noch nicht das Problem, aber etwas unter dem Doppelten bringt man die Leistung an der Vorderachse eben nicht mehr vernünftig auf Strasse. Das Allrad nicht jedem schmeckt, kann ich verstehen, Heckschleuder macht Spaß - definitiv viel Spaß. Ist aber unter extremen (!!!) Bedingungen eben auch deutlich schwerer zu handlen (Vgl. Norschleifen-Crash Videos).

          Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen
          Wenn dann eher Sachen die man auch sieht oder die ich wirklich sinnvoll finde: LED-Matrixscheinwerfer mit dynamischen Blinklicht vorne und hinten, Außenspiegel elektrisch anklappbar, USB Eingänge vorne und USB Lademoeglichkeit hinten, evtl. DAB+ Empfang, etc.
          LED kommt wieder drauf an... Im F30 war das LED schlechter als die Xenon vom vFL, im G20 sind wir nun optional bei Laser-Licht. Wer viel im dunkeln auf der Landstraße und AB unterwegs ist, sollte definitiv zu gutem Licht greifen - gebe ich sofort Recht. Ob die Blinker nun ein dynamisches Lauflicht aufweisen, dürfte total egal sein, genauso wie mit US-Sidemarkers (Blinkern dauerhaft leuchtend mit reduzierter Stärke) zu fahren. Wenn du ansonsten mal bei 100-160 km/h in Ruhe deine Getränkeflasche rauskramen und öffnen kannst, ohne sofort lenken zu müssen, oder gar mal abgelenkt warst (was durch welchen Zufall auch immer mal vorkommen kann) und der Assitent für dich bremst oder gar eine Vollbremsung bis zum Stillstand hinlegt, lernt man diese Dinge sehr wohl zu schätzen.

          Kommentar


          • Zitat von flashhawk Beitrag anzeigen
            Lass mich raten: Damit andere sehen, dass dein Auto diese Ausstattung hat, findest du elektrisch anklappbare Spiegel gut?! Ist also eher cool?

            Hab schon Kopfschmerzen vom ganzen Schütteln desselben...
            Ein bisschen schon, aber ich finde das "angelegte Ohren" geparkt einfach viel besser aussehen.

            BTW: Ich kenne sogar Leute die ihrem Beetle Wimpern ankleben.
            aatt na ceste

            Kommentar


            • Zitat von senderlisteffm Beitrag anzeigen

              Da trübt Dich aber Deine Erinnerung!

              Wir hatten damals einen Granada 2.3 Ghia. Also groß und komfortabel 114 PS, V6 für etwas über 16.000 DM. Während mein Opa den Audi 80 gekauft hat. 75 PS Radaumotor, null Ausstattung, noch nicht mal ein Radio für den er über 20.000 Mark bezahlt hat. Erschwinglich war das in den 80ern ganz und gar nicht für jeden. Der Audi 90 mit dem Fünfzylinder war jedenfalls jenseits von Gut und Böse für einen Bahnbeamten im gehobenen Dienst.
              Unsere Nachbarn hatten (Automechaniker und Arzthelfer) hatten damals einen Audi A4 (B5) 2.5 TDI und Opel Astra F.

              Aktuell fahren Sie einen VW Tiguan und Opel Corsa E.
              aatt na ceste

              Kommentar


              • Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen
                BTW: Ich kenne sogar Leute die ihrem Beetle Wimpern ankleben.
                Schlafaugen - das kommt noch aus Käfer-Zeiten.
                Darf er das?

                Kommentar


                • Anja Terchova ein Auto muss also beim Parken eine gute Figur machen? Ein Industrieprodukt, Massenschrott aus gebogenem Blech? Sehr krass.

                  Wieder was gelernt. Wenn auch völliger Irrsinn.
                  Menschen neigen dazu, aus der Vergangenheit in die Zukunft zu extrapolieren. Deshalb sollte man kaufen, wenn alle verkaufen und umgekehrt.

                  Kommentar


                  • Zitat von trinec Beitrag anzeigen
                    Bei 115PS vielleicht noch nicht das Problem, aber etwas unter dem Doppelten bringt man die Leistung an der Vorderachse eben nicht mehr vernünftig auf Strasse. Das Allrad nicht jedem schmeckt, kann ich verstehen, Heckschleuder macht Spaß - definitiv viel Spaß. Ist aber unter extremen (!!!) Bedingungen eben auch deutlich schwerer zu handlen (Vgl. Norschleifen-Crash Videos).
                    Prinzipiell wuerde ich zu quattro (bei Quereinbauten eigentlich eher umgelabeltes 4motion) nicht nein sagen - aber finde den Aufpreis dafuer einfach zu teuer weil man es ja nur mit bestimmten Motoren und bestimmten Aussstattungslinien bekommt.

                    Bei Heckantrieb haette ich eher Bedenken wegen der Traktion wenn man zufaelligerweise vor dem Winterdienst nachhause kommt und man dann eine Steigung noch muss.

                    aatt na ceste

                    Kommentar


                    • Zitat von 01833 Beitrag anzeigen
                      Anja Terchova ein Auto muss also beim Parken eine gute Figur machen? Ein Industrieprodukt, Massenschrott aus gebogenem Blech?
                      Für viele Käufer ist ein PKW mit Emotionen verbunden. Diese Leute freuen sich wochenlang darauf, ihn vom Händler abzuholen, und „in die Arme“ nehmen zu können. Die Werbeindustrie hat erfolgreiche Arbeit geleistet.

                      Nicht jeder denkt bei Konsumgütern so nüchtern wie vermutlich Du, und ich .
                      "The more we share the more we have." (Leonard Nimoy)

                      Kommentar


                      • Ich frage mich auch immer, warum ich mir immer ne Stunde Übergabezeremonie antun muss bei dem mir der Verkäufer die Ohren voll sülzt, was für ein tolles Auto man da bestellt hat. Ich hätte lieber den Schlüssel und die ehrliche Versicherung, dass sich gekümmert wird, wenn was ist.

                        Habe übrigens auch elektrisch anklappbare Spiegel. Aber nicht wegen des Coolness-Faktors, sondern weil in der Stadt so ein Spiegel sonst nach ein paar Monaten abgefahren oder abgebrochen ist.
                        Zuletzt geändert von senderlisteffm; 23.10.2018, 08:52.

                        Kommentar


                        • Zitat von senderlisteffm Beitrag anzeigen
                          Ich frage mich auch immer, warum ich mir immer ne Stunde Übergabezeremonie antun muss bei dem mir der Verkäufer die Ohren voll sülzt, was für ein tolles Auto man da bestellt hat.
                          Naja, zum Vollsülzen gehört einer der vollsülzt, und einer der sich vollsülzen lässt.
                          Wenn mir der Verkäufer nicht nach Kauf schnellstmöglich die Schlüssel/Papiere aushändigen würde, würde ich ihm meinen Stundensatz nennen, un um eine Bestellung meiner Arbeitskraft bitten, falls er sülzen möchte...

                          Das mach ich manchmal sinngemäß mit Telefonverkäufern: Ich bitte höflich zuerst um eine Bestellung meiner Arbeitszeit für z.B. 1h, und nach Geldeingang könne er mich am Telefon so lange zusülzen, wie er Arbeitszeit vorausbezahlt hat. Dann werde ich meist direkt auf die Blacklist der Telefonverkäufer gesetzt, und höre nie wieder etwas .
                          "The more we share the more we have." (Leonard Nimoy)

                          Kommentar


                          • Die einen bauen Staubsauger und nebenbei Elektroautos. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-15852571.html

                            Die anderen = Etablierten bauen Autos und machen nebenbei noch viel heiße Luft, ohne Gebläse nutzen zu müssen.

                            Vielleicht wirbelt ja Dyson ein bisschen Zusatzstaub auf, um die Satten in Wallung zu bringen. Aber erstmal werden die „weiter so“ palavern und „wir schaffen das“ singen. Witzig finde ich die Arbeitsplatzgarantien bis in eine Zukunft, die im Ungewissen liegt. Nicht das Papier wert.

                            Aber wenn dyson seine Feststoffbatterie dann marktreif hat, werden unsere Schnarchnasen und das Blaue vom Himmel Versprecher sicher auch ganz groß investieren. Vorher lohnt es nicht. Man muss nicht lernen, man kann ja schon alles, außer Hochdeutsch.

                            Da kommt ein schrulliger Südafrikaner und nun auch noch ein Staubsaugervertreter. Wird Zeit, dass Vorwerk ein Auto bringt. Mit dem Thermomix sind sie ja schon ganz nah dran.
                            Menschen neigen dazu, aus der Vergangenheit in die Zukunft zu extrapolieren. Deshalb sollte man kaufen, wenn alle verkaufen und umgekehrt.

                            Kommentar


                            • Zitat von 01833 Beitrag anzeigen
                              Aber wenn dyson seine Feststoffbatterie dann marktreif hat
                              Langsam begreifen alle, dass es ohne eigene Batterien schlecht gehen wird und mit Batterien kann man Autos bauen - muss aber nicht. LG Chem zeigt es gerade Audi und Mercedes, sobald die mit ihrem EQC soweit sind. Batterien gibt es in der von LG festgelegten Menge zum von LG festgelegten Preis. Schöne Marktwirtschaft - wer hat, der kann.

                              Kommentar


                              • Man hat sich darauf spezialisiert, billig zusammen gekaufte Komponenten zusammen zu tackern, vorne ein Schildchen dran zu heften und dafür hunderte Prozent Marge auf die Komponenten aufzuschlagen. Weil man einen Wasserkopf füttern muss und auch die Leute am Band fürstlich verdienen, brauchte man diese Art von Vergoldung der Billigkomponenten. Nun wird der Brei durchgerührt und man kommt ins Zittern.

                                Das ist einerseits sehr schön und längst verdient. Andererseits wird das ganze deutsche Schlaraffenland erschüttert werden, wenn der endlose Strom aus Milch und Honig versiegt.
                                Menschen neigen dazu, aus der Vergangenheit in die Zukunft zu extrapolieren. Deshalb sollte man kaufen, wenn alle verkaufen und umgekehrt.

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X