Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jetzt bei Burger King: Der Chick'n Bread [Testbericht und Livepics]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jetzt bei Burger King: Der Chick'n Bread [Testbericht und Livepics]

    Ich habs heute einfach nicht geschafft, am Burger King vorbeizulaufen ohne den Chick'n Bread mitzunehmen -- und so präsentiere ich euch hier auch sogleich den Testbericht zu diesem Burger. Eines gleich vorweg: Wenn es -- meiner Meinung nach -- je ein Burger verdient hat, ins reguläre Programm aufgenommen zu werden, dann ist es der "erste Burger, der kein Burger ist"

    @Mods+Admin: Das Teil hat mich so begeistert, dass er IMHO einen eigenen Thread wert ist -- zumal in dem hier auch schon ein paar andere Themen besprochen werden. Falls ihr anderer Meinung seid könnt ihr die beiden aber auch zusammenführen

    Was bisher geschah...
    Nachdem ich schon vor ein paar Tagen das Werbeplakat für den Chick'n Bread an unserem Burger King gesehen hatte war mir klar: Der muss schnellstmöglich probiert werden. Leider war er zu dem Zeitpunkt, an dem ich das Foto gemacht habe, schon ausverkauft Heute habe ich mir dann endlich einen gekauft.

    Foto: Werbeplakat

    Ersteindruck
    Die Verpackung ist das übliche Papier, in das die Burger beim BK eingewickelt werden. Die Größe des Burgers liegt schätzungsweise knapp unter Whopper-Niveau.

    Foto: Verpackung

    Handhabung
    Nach dem Auspacken sieht man sogleich das Besondere am Chick'n Bread: Statt des üblichen Brötchens ist er in ein Fladenbrot eingewickelt. Deswegen ist dieser Punkt ausnahmsweise sogar von Bedeutung Aber keine Sorge, aus dem Chick'n Bread fällt trotz der etwas größeren seitlichen Öffnung auch nicht mehr raus als aus den normalen Burgern

    Foto: Draufsicht

    Aufbau
    Wenn ich die Bastelanleitung auf der Packung (siehe oben) verstehen würde könnte ich hier natürlich genauere Auskunft geben Sollte das auf dem vorletzten Piktogramm eine Zwiebel darstellen sollen so waren davon wohl auch welche drauf, dann hab ich sie wohl übersehen. Sie trugen definitiv nicht entscheidend zum Geschmack bei Ansonsten findet sich dort neben Tomaten, Salat und der Joghurt-Pfeffer-Sauce ein Stück Hähnchen, das im Aussehen und Geschmack dem des Chicken Whoppers entspricht.

    Foto: Seitenansicht

    Geschmack
    Meinen Geschmacksnerven nach () ist der Chick'n Bread einfach genial. Ich bin auch ein großer Fan des Chicken Whoppers; hier wird dessen Fleisch nicht nur mit einer leckeren Sauce verfeinert sondern vor Allem von dem "Im Steinofen gebackenen Fladenbrot" umhüllt. Unabhängig von der Frage, wo die in der Burger King-Küche einen Steinofen haben wollen :mrgreen: muss ich sagen, dass ich das Brot wirklich gut fand. Es ist weich (also weder trocken noch zäh sondern sehr angenehm zum Essen) aber nicht so lapprig wie das Durchschnittsburgerbrötchen und rundet durch seinen Eigengeschmack den positiven Gesamteindruck ab.

    Foto: Innenansicht

    Fazit
    Wer den Chicken Whopper mag findet im Chick'n Bread noch eine geschmackliche Steigerung dazu. Da erstgenannter definitiv zu meinen Lieblingsburgern gehört bin ich vom Chick'n Bread, der natürlich primär von dem guten Hähnchenfleisch "lebt", durchweg begeistert und kann ihn nur weiterempfehlen
    ...aber gut, dass wir darüber gesprochen haben.

    MfG Hannes Griepentrog (siehe auch planetweizen.de und griepentrog.org)
    » TT werbefrei? » Ränge? » Altersstruktur bei TT? » Smilies?

  • #2
    Wieder ein guter Bericht von Dir!

    Ich habe mir am WE auch den Chickn Bread mal gegönnt und kann Deine Aussage nur bestätigen.
    Mir hat er auch sehr gut geschmeckt und zusammen mit der gut gewürzten Pfeffersauce schmeckt das Fleisch sehr lecker.
    Obwohl ich sonst kein grosser Freund von scharfen Speisen bin, war ich dennoch vom Geschmack begeistert. Es war mir nicht zu scharf.

    Telekom Magenta Mobil S (Firma) + Multi Data S
    Telekom CombiCard Data Comfort L
    Magenta Zuhause L + Entertain TV Plus + Telekom Sport

    Kommentar


    • #3
      habe die letzten 3 besuche bei BK sehr bereut...
      werde den, wirklich sehr interessant klingeneden "burger", nicht testen!

      allen anderen wünsche ich "guten hunger"

      Fire

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Blondinenfreund
        Wieder ein guter Bericht von Dir!
        Danke

        Original geschrieben von Blondinenfreund
        Obwohl ich sonst kein grosser Freund von scharfen Speisen bin, war ich dennoch vom Geschmack begeistert. Es war mir nicht zu scharf.
        Als "scharf" habe ich den C'nB jetzt gar nicht empfunden. Es ist ja auch laut Plakat eine "Feine Joghurt-Pfeffer-Sauce" und keine "Scharfe Pfeffer-Sauce" oder so Wobei das IMHO auch nichts heißen müsste -- wenn ich was scharfes will geh ich sowieso nicht zu Burger King, was die so bezeichnen hat den Namen nicht wirklich verdient

        Original geschrieben von FireWire
        habe die letzten 3 besuche bei BK sehr bereut...
        Wie kommts?
        ...aber gut, dass wir darüber gesprochen haben.

        MfG Hannes Griepentrog (siehe auch planetweizen.de und griepentrog.org)
        » TT werbefrei? » Ränge? » Altersstruktur bei TT? » Smilies?

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Weizen
          Wie kommts?
          harte pommes (fast 90% ungeniesbar)
          kalter whopper (max. 40° nach 10 min. wartezeit am tisch)

          ingesamt schlechte burger quali (cheeseburger mies und whopper auch kein genuss - da fleisch zu kurz gebraten/zubereitet).

          BK erstmal nicht mehr.. sorry.. kann auch an den einzelnen läden gelegen haben, aber bin das erstmal net mehr anzutreffen

          fire

          Kommentar


          • #6
            Wie kann man sich überhaupt so ein ekeliges Plastikessen antun?Nur Hormone und Geschmacktsverstärker!
            "Was man bei RTL erlebt, lässt am Verstand der Programmverantwortlichen zweifeln"
            Klaus Staeck

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Handydoctor
              ekeliges Plastikessen
              Plastik

              Kommentar


              • #8
                Wieso musste ich das nur lesen? Ich mach doch grad Diät!!! Ich muss 'ne masochistische Ader haben...

                Kommentar


                • #9
                  Ich werde mir beim nächsten BK Besuch auch mal den Chicken Döner antun.

                  Letztes Mal habe ich den Hot Crispy Chicken Wrap (oder ähnlich) probiert.
                  Das Fleisch schmeckt wie beim Crispy Chicken, der Teig (Dürüm ) ist auch super.
                  Aber die Sauce, die angeblich scharf sein soll, ist total matschig und sauer.
                  Signatur ist so 2002.

                  Kommentar


                  • #10
                    @FireWire Was denkst Du denn,was in dem Zeug so alles drinn ist?
                    "Was man bei RTL erlebt, lässt am Verstand der Programmverantwortlichen zweifeln"
                    Klaus Staeck

                    Kommentar


                    • #11
                      Kurze Frage: Müsste es nicht das Chicken-Bread sein? Weil "Bread" -Brot ist doch neutrum.
                      Let the young fight the wars.

                      Kommentar


                      • #12
                        Burger King My Way!

                        Mahlzeit,

                        den oder das C'n'B hab ich noch nicht probiert, aber hier ein paar Tipps vom Profi :
                        Ihr wollt einen frischen Burger?
                        Dann bestellt ihn etwas außergewöhnlicher. Ich mag z.B. keine Tomaten und sag dann immer "ohne Tomate". Diesen Burger müssen sie frisch machen und somit ist er dann auch frisch und heiß!

                        Wenn etwas nicht passt, wie harte Pommes:
                        Einfach zurückgehen lassen. Wenn das Essen nicht essbar ist, dann müssen sie es austauschen. Genauso bei zu kalten Burgern.
                        Natürlich gestaltet sich das Umtauschen bei Drive Ins recht schwierig, es sei denn man kontrolliert die Tüte direkt am Schalter, was ich allerdings auch noch nie gemacht habe. Hatte bisher Glück

                        Noch was anderes: Nach meiner Mutter und meinen bescheidenen Kochkünsten kann ich den BK wohl getrost zu einem meiner Haupternährer ernennen. Im Vergleich zu Ronald's Kette ein Traum für die Geschmacksnerven! Die Burger schmecken wie gerade geacht und nicht wie aufgewärmt. Über die frittierten udn gesalzenen Kartoffelstäbchen kann man sich streiten. Ich mag beide. Die vom BK sind knusprig und die vom McD sind eben etwas weicher, aber meistens auch nicht so weich, daß sie nicht richtig durch sind. Versalzene Pommes hab ich bei beiden schon erhalten.
                        Ich bin außerdem der Meinung, die Hauptsache ist, daß es schmeckt. Wenn ich Gesundheit will, dann brauch ich ein eigenes Gewächshaus, das nur mit den reinsten "Zutaten" in Berührung kommt. Da darf auch nicht das normale Grundwasser ran, denn das ist wie die normale Luft auch schon zu verdreckt. Deswegen sch*** drauf.

                        Könnt Ihr Euch noch an den "Mega Double Cheese" erinnern? Das war mein absoluter Lieblingsburger. Und der war eine Zeit lang so wie der Big King oder die Whopper-Familie ganz normal auf der Speisekarte. Dann haben sie ihn dummerweise fast halbiert, den Preis um ca. 30 Pf. (15 Cent) gesenkt und das "Mega" aus dem Namen weggelassen. Das hat mich zwar geärgert, aber der geile Geschmack war ja immer noch da. Und eines Tages - mir steigt jetzt wieder eine Träne ins Auge (schnief) - haben sie ihn komplett entfernt. Das war vor ca. 3-4 Jahren. Und siehe da, Anfang diesen Jahres kam der Triple Bacon Cheese als Saison-Burger auf die Speisekarte. Ich habe fast geweint vor Freude und habe den einen oder anderen genießen dürfen. Aber die Saison war leider schon nach 2 Monaten vorbei und somit der IMHO beste aller Burger wieder weg vom Fenster...
                        Kann man da nix machen? Eine Petition an BK schicken, diesen Burger doch wieder ins normale Programm aufzunehmen?

                        Gruß

                        Boogieman

                        PS: Irgendwie hab ich jetzt richtig Hunger... und es ist erst kurz vor 10...
                        Ich möchte sterben wie mein Opa - langsam und friedlich einschlafen und nicht so jämmerlich winselnd und heulend wie sein Beifahrer...

                        ROADMAPS: Asus - HTC - HTC 2 - i-mate ... Bluetooth Guide ... PDA Datenbank

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von chico
                          Letztes Mal habe ich den Hot Crispy Chicken Wrap (oder ähnlich) probiert.
                          Das Fleisch schmeckt wie beim Crispy Chicken, der Teig (Dürüm ) ist auch super.
                          Aber die Sauce, die angeblich scharf sein soll, ist total matschig und sauer.
                          Da kopier ich doch grad mal den Kurztest von burgerkult hierher:

                          Letztens hab ich mal diesen Crispy Chicken Wrap probiert, also hier mal ein kurzer Überblick und ein paar Bilder

                          Wer schon einmal einen Crispy Chicken und einen Wrap bei Burger King gegessen hat, weiß schon genau, wie der Crispy Chicken Wrap schmeckt. Geliefert wird er in der üblichen Wrap-Verpackung. Nachdem man ihn aus derselben befreit hat, lächelt einem aus dem Wrap zwischen dem Salat gleich ein Crispy Chicken-Stück entgegen. Davon befinden sich mehrere in dem Wrap, die natürlich alle (damit sie auch reinpassen ) etwas kleiner sind als beim Crispy Chicken-Burger; geschmacklich gibt es jedoch keinen Unterschied. Außerdem befindet sich in dem Wrap die von BK übliche (angeblich) scharfe Sauce; das dürfte dieselbe wie z.B. beim Hot Crispy Chicken sein. Unter "scharf" versteh ich zwar was anderes aber das bin ich ja vom Burger King auch schon gewohnt. Wie gesagt wirft der Geschmack keine Überraschungen auf -- was den Crispy Chicken Wrap nicht daran hindert IMHO wirklich gut zu schmecken
                          PS: Das mit dem "matschig und sauer" habe ich nicht so empfunden

                          @Firewire: Obwohl die Qualität natürlich von Restaurant zu Restaurant verschieden ist -- sowas ist mir bisher nur einmal passiert und das war beim McDonalds Waren das verschiedene Burger Kings oder nur einer der es nicht schafft, genießbare Burger zu produzieren?

                          @Doc-b: So wie ich "Die Bild" (-Zeitung) sage, sage ich auch "Der Chick'n Bread" (-Burger) Davon abgesehen heißt das Teil ja nicht "Chicken-Bread" sondern "Chick'n Bread", was wohl eine Verkürzung von "Chicken and bread" sein soll.

                          @Boogieman: Mit der Methode kann man nicht nur einen frischen Burger kriegen sondern manchmal sogar anderthalb Burger essen Ein Freund von mir hat mal erst beim dritten (!) Anlauf den bestellten Burger gekriegt. Zuerst haben die das Bacon vergessen, beim zweiten Mal wars dann mit Bacon aber dafür ohne Käse oder so... Ergebnis also: Von zwei verschiedenen Burgern je zwei bis drei Bissen kostenlos dazugekriegt
                          Zuletzt geändert von Weizen; 08.07.2003, 10:49.
                          ...aber gut, dass wir darüber gesprochen haben.

                          MfG Hannes Griepentrog (siehe auch planetweizen.de und griepentrog.org)
                          » TT werbefrei? » Ränge? » Altersstruktur bei TT? » Smilies?

                          Kommentar


                          • #14
                            Jetzt krieg ich langsam hunger, wenn ich das hier lese

                            Ich glaub ich werde BK demnächst mal einen Besuch abstatten

                            Kommentar


                            • #15
                              ich finde den neuen chicken-brad auch super

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X