Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Corona-Thread (Einkauf heute bei Aldi)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von kaardowiq Beitrag anzeigen

    /OT wo ist er eigentlich (alias Anja Terchova)?!
    Der tingelt durch unsere Nachbarstaaten, in denen er ohne Maske einkaufen kann.
    28:6:42:12

    Kommentar


    • Zitat von frankco Beitrag anzeigen
      Dann sollten sämtliche Sportunfälle auch so gehandhabt werden?
      Die Behandlung bei Covid19 wird selbstverständlich bezahlt. Selbst wenn man sich vorsätzlich infizieren sollte.

      Die Tests sind m.E. eher vergleichbar mit z.B. Tauchuntersuchungen oder dem Sehtest für den Führerschein. Die sind auch vorgeschrieben wenn man eben Tauchen oder Autofahren möchte. (Egal ob man sie für notwendig hält oder nicht.) Und sie müssen natürlich vom getesteten selbst bezahlt werden.

      Vermutlich fallen Coronatests unter Sonderausgaben so daß sie bei größerer Höhe die Steuerlast senken können. Sie den Urlaubsreisenden ganz von meinen Steuergeldern zu bezahlen halte ich jedoch für völlig unangemessen. Man muss nicht ins Ausland reisen wenn man es sich nicht leisten möchte. Oder man lässt den Test und geht statt dessen in Quarantäne. Wobei 50€/Person bei einer Urlaubsreise kaum entscheidend sein dürften.

      Es wäre allerdings besser gewesen wenn sich die Politik früher darum gekümmert hätten so das jeder Reisende schon bei der Buchung weiß was ihn erwarten kann, wenn sein Reiseziel ein Risikoland ist oder dazu wird.

      Unser Geld wird gerade in unvorstellbaren Summen als "Coronahilfe" in die EU verschenkt
      Ja, ist aber ein anderes Thema.

      Kommentar


      • Zitat von kmak Beitrag anzeigen
        Die Behandlung bei Covid19 wird selbstverständlich bezahlt. Selbst wenn man sich vorsätzlich infizieren sollte.
        Wobei man gerne aber einen Eigenanteil leisten darf. So sollte es bei jeder Verletzung/Behandlung/Rettungswageneinsatz (bei Alkohol,Schlägerei z.B.) sein, an der man eine Schuld/Mitschuld hat. Jeder kann mal krank werden und Hilfe brauchen aber vorsätzlicher Mist sollte immer mit einer Eigenleistung "belohnt" werden.

        Völlig richtig ist, dass man bei Reisen ins Ausland ein Risiko eingeht, welches nicht sein muss.

        Und es sollte endlich Tests verpflichtend für alle geben. Natürlich nicht kostenlos.

        Kommentar


        • Für uns steht demnächst Urlaub an - ins nicht EU Ausland, wo aktuell auch "Reisewarnungen" vorliegen. Wie diese Reisewarnungen definiert werden, ist schon sehr kurios, wenn man sich damit mal etwas genauer beschäftigt, denn natürlich reisen wir nicht gänzlich blauäugig in dieser Situation herum. Vergleicht man die jeweiligen Maßnahmen in der EU mit den doch recht drastischen in den meisten asiatischen Ländern, so müssten eigentlich logischerweise sofort alle Grenzen zu den Süd- & Süd-Ost Europäischen Ländern geschlossen werden - allen voran natürlich wieder Spanien. Aktuell hätte ich deutlich mehr Sorgen nach Spanien, gerade auch Mallorca zu fliegen, als mich irgendwo im Kambodscha (eines der wenigen Ländern was aktuell Urlauber aus Deutschland mit einem Visum über das ausländische Amt bezogen (kein Visa on Arrival!)) überhaupt rein lässt) aufzuhalten. Auch die Türkei würde ich mit einem der regulären Hotels mit eigenem Strand vorziehen, bevor ich in Mallorca an meist öffentlichen und überfüllten Ständen Urlaub verbringen würde. Die Lade in Side, Bodrum und Co ist da doch deutlich ruhiger und entspannter (und auch ganz anderes Publikum, was eben viel ausmacht), als an Partylocations.

          Gemäß der damit erfolgenden Einreise aus einem "Risikogebiet" werden wir (egal ob selber bezahlt oder bezahlt bekommen) einen Schnelltest machen, sowie uns in die 14 tägige Quarantäne begeben. Mit den Arbeitgebern wurde dies ebenso vorab abgesprochen, sodass hier kein Probleme zu erwarten sein sollten, sofern nicht eine neue größere Welle ausbricht und der gesamte Flugverkehr zusammenbrechen sollte.

          Kommentar


          • In welche Länder ausserhalb der EU darf man denn überhaupt schon wieder aus touristischen Zwecken besuchen ? Aber aktuell läuft in der Mainstream Presse ja auch geradezu eine Hetzkampange gegen Auslandsurlauber.... unerträglich wie sich das gesellschaftliche Klima hier in nur 4-5 Monaten zum negativen verändert hat. Die Leute werden regelrecht aufgestachelt ist mein Eindruck

            Kommentar


            • Türkei, Kambodscha über ausländische Amt für Visum, demnächst Indonesien, Badeurlaub auf Ägypten, ... sind schon einige wieder.

              und ansonsten macht man völlig Maskenfrei halt Urlaub in den Niederlanden, wenn man Angst auf Grund dessen hat. Fragt sich, wo die Wahrscheinlichkeit einer potentiellen Infektion höher ist.
              Zuletzt geändert von kaardowiq; 31.07.2020, 05:33.

              Kommentar


              • Zitat von Braindead Beitrag anzeigen
                Aber aktuell läuft in der Mainstream Presse ja auch geradezu eine Hetzkampange gegen Auslandsurlauber.... unerträglich wie sich das gesellschaftliche Klima hier in nur 4-5 Monaten zum negativen verändert hat.
                Man kann mit seinem Ar*** ja auch mal ein Jahr Zuhause bleiben. Ich vermisse Urlaub im sonnigen (EU-Ausland) sehr und dennoch wird nicht geflogen. Hätte ich auch gar keine Lust zu. Mit Maske im Flieger, dicht an dicht. Brauche ich nicht.

                Kommentar


                • Nun, dafür dicht an dicht in der Innenstadt oder beim mehr oder weniger notwendigen Einkaufen. Ja, ich beziehe schon seit Jahren sogar meine Lebensmittel online, aber dennoch gibt es auch spontane Einkäufe im Supermarkt. Ob ich nun dicht an dicht (weil es letztlich niemanden mehr interessiert) im Supermarkt oder nun im Flieger sitze, ist mir dabei relativ egal.

                  Interessanterweise kann man ja sehr deutlich sehen, wie sämtliche Naherholungsmöglichkeiten überfüllt sind, weil die Leute eben nicht im Urlaub sind und sich somit auch nicht verteilen. Heute Abend und morgen werden sämtliche Badessen, Baggerseen und Co wieder deutlich überfüllt sein, die Leute dicht an dicht liegen und sitzen. Im nicht EU Ausland gibt es dies einfach so nich, dort liegt man mit 10 Meter Abstand auf seiner Liege und hat seine Ruhe.

                  Kommentar


                  • Zitat von kaardowiq Beitrag anzeigen
                    Interessanterweise kann man ja sehr deutlich sehen, wie sämtliche Naherholungsmöglichkeiten überfüllt sind, weil die Leute eben nicht im Urlaub sind und sich somit auch nicht verteilen. Heute Abend und morgen werden sämtliche Badessen, Baggerseen und Co wieder deutlich überfüllt sein, die Leute dicht an dicht liegen und sitzen
                    Was sagt uns das? Es ist egal ob man den Urlaub in einem sogenannten Risikogebiet oder zu Hause macht. Es wird sich immer jemand finden der das für falsch hält und kritisiert.

                    Kommentar


                    • Zitat von kaardowiq Beitrag anzeigen
                      Ob ich nun dicht an dicht (weil es letztlich niemanden mehr interessiert) im Supermarkt oder nun im Flieger sitze, ist mir dabei relativ egal.
                      Es ist schon ein Unterschied, ob man wenige Minuten im Supermarkt dicht auf dicht hockt oder stundenlang im Flieger. Draußen am See ist es auch egal, da dort immer frische Luft ist.

                      Kommentar


                      • Zitat von CH76 Beitrag anzeigen

                        Es ist schon ein Unterschied, ob man wenige Minuten im Supermarkt dicht auf dicht hockt oder stundenlang im Flieger. Draußen am See ist es auch egal, da dort immer frische Luft ist.
                        Ob Flieger wirklich kritisch sind kann man aktuell glaube ich nicht mit Bestimmtheit sagen, da ist zumindest der Luftaustausch innerhalb von ca. 10 Minuten gewährleistet.
                        Wie jetzt in St. Wolfgang oder auch Barcelona und Umgebung hats mit Infektionen bei Clubs schnel lmal reingehauen da dort i.d.R. weder Abstand noch ein guter Luftaustausch gegeben sind.
                        In Deutschland scheints mir aktuell eine bunte Mischung aus Urlaubsrückkehrern und aus Vernachlässigung von Vorsichtsmaßnahmen im privaten Umfeld zu sein (fatal wenn beides zusammenkommt).

                        Kommentar


                        • Warum bekommen die Angestellten im Supermarkt, Tankstelle, Paketboten, Zugbegleiter, Lehrer, Kindergärtner, m/w/d etc. pp. eigentlich keine kostenlosen Tests?
                          o2 Free M Boost & MagentaPrepaid M + o2 my Home L
                          Der Telekom-CEO persönlich: Also Deutschland kann Digitalisierung, wenn wir alle an einem Strick ziehen.
                          Der Ex-Vodafone-CEO persönlich: Why do Germans write letters and don’t call call centres, I don’t know, but that’s the reality.
                          Der Ex-Telefonica-DE-CEO persönlich: Wir haben das größte und leistungsfähigste Netz in Deutschland. Und es läuft stabil.

                          Kommentar


                          • Wozu?
                            ​​​​​​Solche prophylaktischen Tests bringen nichts.
                            Haben die Angestellten solche Tests für sich gefordert?

                            Getestet wird nur bei konkreten Verdacht.

                            Man hat sonst nur unnötig falsch positive Ergebnisse mit allen negativen Konsequenzen für die Betroffenen.
                            Das kann nicht das Ziel sein.
                            ​​​​​​
                            Zuletzt geändert von tom27; 01.08.2020, 17:30.

                            Kommentar


                            • Wenn ich diese ******* in Berlin sehe

                              Gestern lustige Szene vorm Kaufland. Ein Typ meinte auch cool und locker ohne Maske (genau vor uns) in den Laden zu gehen und von rechts kam so ein Typ wie Arnie und meinte ganz locker: Haben wir nichts vergessen? Oder willst eine geklatscht haben, wenn du mich gefährden willst?


                              Bin echt gespannt, ob wir jetzt eine zweite Welle wegen den rücksichtslosen Leuten bekommen. Eigentlich müsste man die mit haftbar machen, wenn es wieder Einschnitte gibt. Bis zum finanziellem Ruin.
                              Zuletzt geändert von CH76; 02.08.2020, 07:03.

                              Kommentar


                              • Man sollte das Coronavirus verhaften.
                                X

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X