Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Banken mit guten Angeboten (Keine KwK Gesuche erlaubt!)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Original geschrieben von puntigamer
    Die 4,95 bei Consors gelten nur für Derivate und ETFs, nicht aber für den ganz normalen Aktienhandel. Da bin ich ganz bei Carsten.
    Das ist aber nicht der entscheidende Punkt, sondern die Mindestgebühr von 9,95 Euro, die für ALLE Handelsplätze gilt. Das ist schon seit vielen Jahren so, und daran hat sich laut Preisverzeichnis leider immer noch nichts geändert.
    19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

    Kommentar


    • Re: Re: Consors/DAB

      Original geschrieben von BartS1975
      Sorry, aber so steht das da definitiv nicht. So wie es da steht, kosten auch StarPartner-Ordner mindestens 9,95 Euro! Wie gesagt, du übersiehst da eine Kleinigkeit - der Bereich unter "Neben Deutschland bieten wir Ihnen die gleichen günstigen Preise auch in Frankreich, Spanien und Luxemburg" bezieht sich auf alle(!) Handelsplätze, AUCH auf StarPartner. Und dazu(!) kommen ggf. noch die unter "Zuzüglich je nach Handelsplatz" genannten Gebühren.
      Dann bin ich Dir sehr dankbar, dass Du mir das jetzt erklärt hast.

      Ich werde mich sofort an die Consorsbank wenden und Sie fragen, wie ich ihnen die rd. 150 Euro, die sie mir in den letzten Monaten bei den rd. 30 Star Partner Käufen/Verkäufen, die stets mit Gebühren von 4,95€ flat abgerechnet wurden, zu wenig berechnet haben, erstatten kann. Offenbar versteht Consors ihr eigenes Konditionenverzeichnis und die Infos auf der Webseite nicht so gut wie Du. Du solltest sie aufklären, dass sie bei allen Orderabrechnung seit dem 01.01. zu wenig berechnet haben

      Kommentar


      • Original geschrieben von puntigamer
        Die 4,95 bei Consors gelten nur für Derivate und ETFs, nicht aber für den ganz normalen Aktienhandel.
        Und bei der DAB kann natürlich Aktien über die DAB Star Partner zu 4,95€ handeln. Alles klar. Ihr habt natürlich mit allen Punkten 100%ig recht und ich bin 'raus aus dieser komischen Diskussion.

        Kommentar


        • Re: Re: Re: Consors/DAB

          Original geschrieben von Louvain
          Dann bin ich Dir sehr dankbar, dass Du mir das jetzt erklärt hast.

          Ich werde mich sofort an die Consorsbank wenden und Sie fragen, wie ich ihnen die rd. 150 Euro, die sie mir in den letzten Monaten bei den rd. 30 Star Partner Käufen/Verkäufen, die stets mit Gebühren von 4,95€ flat abgerechnet wurden, zu wenig berechnet haben, erstatten kann. Offenbar versteht Consors ihr eigenes Konditionenverzeichnis und die Infos auf der Webseite nicht so gut wie Du. Du solltest sie aufklären, dass sie bei allen Orderabrechnung seit dem 01.01. zu wenig berechnet haben
          Okay, Diskussion beendet. Das Preisverzeichnis ist eindeutig, und an dieser "Modalität" hat sich in den letzten Jahren NICHTS geändert.
          19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

          Kommentar


          • Consorsbank 4,95 Euro

            Also ich habe in der letzten Zeit immer nur 4,95 bei Consors für Käufe im Star Partner Handel bezahlt. Das steht doch auch eindeutig auf der Webseite

            https://www.consorsbank.de/ev/Wertpa...nk-StarPartner

            unter dem Punkt Gebühren. Über Fakten kann man doch nicht streiten. Die sind so wie sind.

            Kommentar


            • Re: Consorsbank 4,95 Euro

              Original geschrieben von Feben
              Also ich habe in der letzten Zeit immer nur 4,95 bei Consors für Käufe im Star Partner Handel bezahlt. Das steht doch auch eindeutig auf der Webseite

              https://www.consorsbank.de/ev/Wertpa...nk-StarPartner

              unter dem Punkt Gebühren. Über Fakten kann man doch nicht streiten. Die sind so wie sind.
              Lies mal, was auf der Website steht: "Aktionszeitraum: 04.01.2016 - 31.12.2016" - das ist eine zeitlich befristete Aktion, wie es sie bei fast allen Brokern ab und zu gibt. In unserer Diskussion ging es aber um die regulären Konditionen, und die sind eindeutig: Man zahlt bei der Consorsbank mindestens 9,95 Euro, bei der DAB Bank aber nur mindestens 4,95 bis 7,95 Euro.
              19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

              Kommentar


              • Re: Re: Consorsbank 4,95 Euro

                Original geschrieben von BartS1975
                Lies mal, was auf der Website steht: "Aktionszeitraum: 04.01.2016 - 31.12.2016" - das ist eine zeitlich befristete Aktion, wie es sie bei fast allen Brokern ab und zu gibt. In unserer Diskussion ging es aber um die regulären Konditionen, und die sind eindeutig: Man zahlt bei der Consorsbank mindestens 9,95 Euro, bei der DAB Bank aber nur mindestens 4,95 bis 7,95 Euro.
                Worum geht es eigentlich in dieser Diskussion? Geht es um's Recht behalten? Ich dachte, es ging um den Vergleich der Consors/DAB-Preise.

                Wenn ich mit einem Consors Star Partner außerbörslich handele, kostet das 4,95 Euro pro Kauf.

                Wenn ich mit einem DAb Star Partner außerbörslich handele, kostet das 4,95 pro Kauf.

                Für mich sind das gleiche Preise, auch die Star Partner wie BNP, Commerzbank, DZ Bank etc sind gleich. Ich sehe da keinen Unterschied zwischen DAB und Consors.

                Wrnn ich mir anschaue, wie oft die Konditionen in Gebührendetails in der letzten Zeit bei vielen Banken verändert wurden, dann habe ich keine Ahnung, wie die Preise in 2017 aussehen. Das werde ich mir dann anschauen.

                Kommentar


                • Re: Re: Re: Consorsbank 4,95 Euro

                  Original geschrieben von Feben
                  Worum geht es eigentlich in dieser Diskussion? Geht es um's Recht behalten?
                  Na klar. Sorry, aber da es bei vielen Brokern sogar 0(!)-Euro-Aktionen gibt, ist das Handeln nach deiner Argumentation bei denen kostenlos?

                  Die Consorsbank hat einen Mindestpreis von 9,95 Euro. Die DAB Bank nicht. So einfach ist das.
                  19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

                  Kommentar


                  • Allmählich blicke ich nicht mehr durch, was uns Bart alles an widersprüchlichen Aussagen innerhalb eines Tages zum Gebührenvergleich Consors - DAB auftischt. Niemand bezweifelt doch, dass er Ahnung von Bank- und Brokerkonditionen hat und auch das Kleingedruckte von Konditionenverzeichnissen liest. Warum tut er sich nur so schwer damit, auch einmal einzuräumen,dass er schief liegt?

                    Erst führt er aus, dass bei der DAB in bestimmten Fällen möglich sei, für 4,95 Euro zu handeln, während es bei Consors mindestens 9,95 Euro kostet. Auf den Hinweis, dass auch bei Consors zu 4,95 Euro gehandelt werden kann - und das auch in denselben Fällen wie bei der DAB - behauptet er zunächst, dass bei Consors Star Partner Geschäfte mindestens 9,95 Euro kosten. Als ein weiterer User ihm widerspricht, auf eigene Erfahrungen verweist und ihm die Stelle auf der Consors Webseite, auf der die 4,95 Euro explizit stehen, verlinkt, interessieren ihn seine vorherigen Aussagen nicht mehr und er doziert, dass dies ja nur eine befristete Aktion sei. Dass auch die DAB ihr Star Partner Programm jedes Jahr ändert und dies somit identisch zum einjährigen Consors-Angebot ist, wird ihn auch nicht interessieren, da für ihn nicht Fakten zählen, sofern sie seiner Sicht auf die Dinge im Wege stehen.

                    P.S.: Dass es für Wertpapiergeschäfte jenseits der Star Partner Geschäfte im Ordervolumen von 1.200 bis 2000 Euro und bei Ordervolumina oberhalb von 22.000 Euro gewisse preisliche Vorteile für DAB-Kunden im Vergleich zu Consors existieren, stellt niemand in Frage. Insgesamt ähneln sich mit den Veränderungen in der letzten Zeit bei Consors die Konditionen zwischen DAB und Consors sehr stark, so dass eine Verschmelzung von DAB und Consors mit einheitlichem P&L kaum noch auffallen würde, was vor einem Jahr noch ganz anders aussah.

                    Kommentar


                    • Original geschrieben von Louvain
                      Warum tut er sich nur so schwer damit, auch einmal einzuräumen,dass er schief liegt?
                      Das frage ich mich bei dir auch die ganze Zeit (hatte dich bisher ganz anders eingeschätzt, aber vielleicht ist es die Hitze).

                      Na ja, jeder, den es interesiert, ist ja in der Lage, sich die Preisverzeichnisse beider Banken selbst durchzulesen und zu einem eigenen Urteil zu kommen.
                      19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

                      Kommentar


                      • Consorsbank Buchungsfehler

                        Heute hatte ich auch eine interessante Erfahrung mit der Consorsbank.
                        Ich hatte von 2 Tagesgeldkonten je eine Terminüberweisung auf ein Girokonto erstellt, die heute gebucht werden sollten. Ale Konten sind bei der Consorsbank. Dennoch war um ca. 11:00h nichts gebucht. Da eine Lastschrift von einer anderen Bank eingezogen wurde, ist das Konto ca. 5k € ins Soll gerutscht, obwohl kein Dispo vorhanden ist.
                        Deshalb habe ich angerufen und nachgefragt. Mir wurde gesagt, dass es ein technisches Problem gibt und die Terminüberweisungen für heute alle manuell ausgeführt werden. Es macht nichts, dass das Konto im Soll ist, denn es wird erst abends geprüft und erst dann ggf. die Lastschrift zurückgegeben. Innerhalb der nächsten Stunden wurden die Terminüberweisungen einzeln gebucht und bis ca. 15:00h war das Giro wieder ausgeglichen.
                        Ärgerlich war nur, dass die VISA Karte mittags nicht funktionierte, denn das Giro war zu der Zeit ohne Dispo im Soll.
                        Anscheinend greift diese VISA direkt aufs Giro zu. Bei comdirect hat die VISA einen eigenen Verfügungsrahmen, obwohl früher auch täglich abgerechnet wurde.
                        Herbert
                        Vertrauensliste: 1 2 3 4 5 6

                        Kommentar


                        • Und ich hab' mich heute morgen schon gewundert, warum meine Terminüberweisung vom 06.06. nicht ausgeführt war, weswegen ich sie manuell per "sofort" ausführen musste. Danke, jetzt weiß ich's.

                          Kommentar


                          • Re: Consorsbank Buchungsfehler

                            Original geschrieben von herbert1960
                            Ärgerlich war nur, dass die VISA Karte mittags nicht funktionierte, denn das Giro war zu der Zeit ohne Dispo im Soll.
                            Anscheinend greift diese VISA direkt aufs Giro zu. Bei comdirect hat die VISA einen eigenen Verfügungsrahmen, obwohl früher auch täglich abgerechnet wurde.
                            das bestätigt das was ich schon mehrfach gelesen habe. Die VISA der Consorsbank sei eine echte Debit-VISA, also nicht etwa nur eine KK ohne Verfügungsrahmen. Das ist das was wir als Girocard für's Girokonto kennen.
                            In GB und USA macht das wohl einen Unterschied. Bzw. es gibt Anbieter wo man eine solche Debitcard braucht weil KK nicht funktionieren bzw. extra Gebühren anfallen (z.B. ryanair(?), revolut)
                            Viele Grüße

                            Martin

                            Kommentar


                            • Re: Re: Consorsbank 4,95 Euro

                              Original geschrieben von BartS1975
                              Lies mal, was auf der Website steht: "Aktionszeitraum: 04.01.2016 - 31.12.2016" - das ist eine zeitlich befristete Aktion, wie es sie bei fast allen Brokern ab und zu gibt. In unserer Diskussion ging es aber um die regulären Konditionen, und die sind eindeutig: Man zahlt bei der Consorsbank mindestens 9,95 Euro, bei der DAB Bank aber nur mindestens 4,95 bis 7,95 Euro.
                              Jetzt muss ich auch mal miteinsteigen und da ich noch keine Praxiserfahrung habe, aber diese Aktion hier fürs täglich "Zocken" nutzen wollte (Bezug nur auf Consors):
                              Freetrade-Aktionen

                              1. außerbörslicher Handel mit unseren StarPartnern – jeder Trade nur 4,95 Euro -> keine Angabe von anderen Werten ersichtlich
                              2. wechselnde Freetrade-Aktionen – jeder Trade für 0 Euro
                              ( außerbörslicher Handel mit unseren StarPartnern und Mindestordervolumen = 1000€ )
                              Aktionszeitraum
                              04.04.2016 - 01.07.2016
                              Handelspartner
                              Commerzbank
                              Produkte
                              alle Produkte der Commerzbank
                              Mindestordervolumen
                              ab 1.000 Euro

                              So verstehe ich es ...
                              Also einen Schein in die Hand nehmen und mittels Intraday-Trading im Aktionzeitraum kostenlos "zocken", oder?

                              Kommentar


                              • Re: Re: Re: Consorsbank 4,95 Euro

                                Original geschrieben von winniepuuh
                                So verstehe ich es ...
                                Also einen Schein in die Hand nehmen und mittels Intraday-Trading im Aktionzeitraum kostenlos "zocken", oder?
                                Wenn es ein börsengehandeltes Produkt der Commerzbank mit einem Orderwert von mindestens 1.000 Euro ist und du direkt über den Emittenten handelst, ja. Solche Aktionen gibt es bei nahezu allen Brokern, und man muss etwas aufpassen: Teilweise sind nur Käufe kostenfrei = Freebuy (in diesem Fall aber auch die Verkäufe = Freetrade).
                                19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X