Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Banken mit guten Angeboten (Keine KwK Gesuche erlaubt!)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Depot Postbank

    Original geschrieben von prämienjäger
    Wird die Postbank wohl in diesem Jahr wieder eine Depotübertragungsaktion haben?

    Ich meine, die letzte Aktion war im Januar/Februar 2011.

    Gab es in den letzten Jahren immer Anfang des Jahres eine solche Aktion?
    In den letzten 3 Jahren, ja. Habe aber gerade nachgeschaut: Ich denke das hat immer so im März stattgefunden. Ich bereite mich jedenfalls darauf vor.

    Wer sich die Wartezeit vertreiben will kann diese Aktion von OnVista nutzen und sich für einen Depotübertrag von mind. 8000€ 100€ bzw. 150€ bei Depotschließung holen.
    Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

    Kommentar


    • Aber Achtung: "[...] und Sie für 12 Monate ein entsprechendes Volumen (in Wertpapieren und/oder als Guthaben auf dem Verrechnungskonto) ununterbrochen bei der OnVista Bank halten."
      19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

      Kommentar


      • Re: HypoVereinsbank

        Original geschrieben von ferris.b
        HVB "Konto Online" (Girokonto) mit "50 € Bonus*"

        Fußnote:
        "*Gutschrift erfolgt nach ca. 4 Monaten, wenn binnen 3 Monaten nach Kontoeröffnung mindestens 3 Transaktionen erfolgt sind. Die Aktion ist befristet bis längstens 30.6.2012 und gilt nur für Kunden, die bislang noch kein Konto bei der UniCredit Bank AG führen."

        Quelle: http://www.hypovereinsbank.de/portal...den/245498.jsp

        Evtl. ist zusätzlich Freundschaftswerbung möglich (Anfrage läuft). Auf den FW-Seiten der HVB wurden die Kontobezeichnungen noch nicht an die neuen Girokonten angepaßt:
        www.hvb.de/familyandfriends
        KwK ist möglich und kann auch mit den 50,-€ Bonus kombiniert werden, aber nur, wenn man noch nie ein Konto bei dieser Bank hatte. Das wurde mir heute von der Hotline gesagt. Die haben tatsächlich herausgefunden, dass ich vor ca. 10 Jahren mal ein Sparbuch dort hatte. Anscheinend sammeln die gerne viele Daten.
        Herbert
        Vertrauensliste: 1 2 3 4 5 6

        Kommentar


        • Re: Re: HypoVereinsbank

          Original geschrieben von herbert1960
          KwK ist möglich, aber nur, wenn man noch nie ein Konto bei dieser Bank hatte. Das wurde mir heute von der Hotline gesagt. Die haben tatsächlich herausgefunden, dass ich vor ca. 10 Jahren mal ein Sparbuch dort hatte. Anscheinend sammeln die gerne und viele Daten.
          10 Jahre müssen die Daten ja aufbewahrt werden, ist gesetzlich vorgeschrieben.
          19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

          Kommentar


          • Bankhaus Jungholz

            Beim Bankhaus Jungholz gibt es jetzt 3,75% auf maximal 20.000 Euro für 1 Jahr.

            Erforderlicher Depotübertrag: 10.000 Euro

            Kombination mit KwK nicht mehr möglich.

            Konditionen:

            Voraussetzung für ein „Superzins-Depot“ ist ein neu eröffnetes Konto und Wertpapierdepot bei der Direkt-Anlage Österreich. Auf dem zum "Superzins-Depot“ gehörigen Verrechnungskonto werden Beträge bis maximal EUR 20.000,00 zu den für das Superzins-Depot gültigen Konditionen verzinst (kein Mindestbetrag), sofern sich im Depot im Vorfeld Wertpapiere in einem Gegenwert von mindestens EUR 10.000,00 befinden. Der jeweils für das „Superzins-Depot“ gültige Zinssatz wird auf dem Verrechnungskonto eingeräumt und gilt für eine Laufzeit von 12 Monaten und für Beträge bis maximal EUR 20.000,00. Darüber hinausgehende Beträge auf dem Verrechnungskonto werden gemäß unserem Preisverzeichnis verzinst; es erfolgt eine taggenaue Verzinsung. Die Gutschrift der Zinsen erfolgt zum jeweiligen Quartalsabschluss (31.03, 30.06., 30.09. und 31.12.). Es besteht keine Verlängerungsmöglichkeit. Sofern Wertpapiere bis zum 25. eines Monats übertragen werden, beginnt die Laufzeit der hoch verzinsten Einlage ab dem 1. des Folgemonats. Fällt dieser auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag, so beginnt der Zinslauf mit dem nächstfolgenden Bankarbeitstag. Der neue Kontoinhaber darf in den letzten sechs Monaten kein Kunde der Direkt-Anlage Österreich, der Raiffeisenbank Reutte reg. Gen.m.b.H., der Bankhaus Jungholz AG in St. Gallen oder der Bankhaus Bauer AG in Stuttgart gewesen sein. Pro Neukunde kann nur ein „Superzins-Depot“ eröffnet werden. Das „Superzins-Depot“ ist nicht mit anderen Neukundenaktionen der Direkt-Anlage Österreich kombinierbar (z. B. Trader-Depot, Kunden-werben-Kunden). Während der Laufzeit des „Superzins-Depots“ von 12 Monaten erfolgt keine Verrechnung von Depotgebühren, sofern sich Wertpapiere im Gegenwert von mindestens von EUR 10.000,00 im Depot befinden.

            Kommentar


            • Barclay

              Über gmx gibt es zzt. dauerhaft kostenlos die Barclay New Visa .
              Wenn man über so einen Link eröffnet, ist dann kwk zusätzlich möglich?

              Kommentar


              • Re: Barclay

                Original geschrieben von lola13
                Über gmx gibt es zzt. dauerhaft kostenlos die Barclay New Visa .
                Wenn man über so einen Link eröffnet, ist dann kwk zusätzlich möglich?

                KwK ist nicht mit GMX kombinierbar, weil man dazu einen Link in einer Email gesendet bekommt, den man nutzen muss.

                Kommentar


                • Depotübertragungsaktion (Fonds) bei der Onvista Bank

                  NUn hat die Onvista-Bank eine neue Depotübertragsungsaktion (auf Fonds beschränkt) lanciert, die 100 Euro (+50 Euro bei Schließung des Alt-Depots) auslobt. Das Ganze läuft bis 29.02.12.

                  DEtails siehe: http://www.onvista-bank.de/de/aktion...uebertrag.html

                  Kommentar


                  • Re: Depotübertragungsaktion (Fonds) bei der Onvista Bank

                    Original geschrieben von Louvain
                    NUn hat die Onvista-Bank eine neue Depotübertragsungsaktion (auf Fonds beschränkt) lanciert ...
                    Stimmt! Das mit den Fonds hatte ich glatt überlesen. Stellt sich die Frage, ob ETF auch zählen. Das "F" in ETF steht ja für Fonds. Letztes jahr hatte ich teilgenommen (mit einem ETF) und - nach einmaliger telefonischer Reklamation - auch die Prämie bekommen.
                    Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

                    Kommentar


                    • Im letzten Jahr gab es keinerlei Einschränkung der im Rahmen der Aktion zu übertragenden Wertpapiere. Bei dieser Aktion besteht die Einschränkung auf "Fonds", worunter bei Aktionen anderer Broker ETFs nicht fallen. Um späteren Ärger zu vermeiden, würde ich vorher nachfragen.

                      Kommentar


                      • Weiß nicht, ob man da schlafende Hunde wecken sollte. Solange es keinen Ausschluß gibt, zählen ETF "formaljuristisch" dazu. ETF sind Fonds. Es kann natürlich sein, dass man den Erhalt der Prämie mit Beschwerden bis hin zum Ombudsmann durchsetzen muss.
                        Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

                        Kommentar


                        • Durch die Verquickung dieser Übertragungsaktion mit der Einführung des gebührenfreien (durch Free Buys) Fondshandel über KAGs (bislang galten die Free Buys nicht für KAG-Fondshandel) ist schon klar, dass die Onvista hier keine ETFs meint. Da ich persönlich wg 100 Euro keine Lust auf Theater habe, werde ich einen der klassischen Kandidaten für derartige Fondsüberträge (AA freien GM) im Volumen von 8.010 Euro bei Broker X kaufen und zur Onvista übertragen, ihn dort verkaufen und das Geld in ein vernünftiges Papier, das ich bei der Onvista per FreeBuy kaufe, wiederanlegen. Damit erspare ich mir jegliche Probleme.

                          Du hast da eine andere Mentalität hinsichtlich der "Streitlust" und bist formaljuristisch (da ETFs nicht explizit ausgeschlossen) im Recht, also viel Erfolg.

                          Kommentar


                          • Original geschrieben von Louvain
                            und das Geld in ein vernünftiges Papier, das ich bei der Onvista per FreeBuy kaufe, wiederanlegen.
                            Blöd wäre es nur, wenn du dieses innerhalb von 12 Monaten verkaufen wolltest.
                            19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

                            Kommentar


                            • Original geschrieben von BartS1975
                              Blöd wäre es nur, wenn du dieses innerhalb von 12 Monaten verkaufen wolltest.
                              Kann er ja, er darf nur das Geld nicht abziehen, sondern es unverzinst auf dem Verrechnungskonto liegen lassen.

                              Spaß beiseite, Du hast natürlich recht, einfach übertragen und dann wieder verkaufen und dann raus aus dem ganzen ist natürlich nicht.

                              Was man aber auch machen kann.
                              Man kauft wie beschrieben einen AA-freien GM-Fond bei einem unwichtigen Broker, überträgt diesen mit Depotschließung zu Onvista und verkauft diesen dort.
                              Gleichzeitig überträgst Du von einem vorhandenen WP, das Du langfristig halten möchtest, eben weitere 8000 Euro. Dann macht Du nichts was Du nicht ohnehin gemacht hättest und bekommst oben drein noch die 150 Euro.

                              Wenn Du zwischendrinn aus dem WP raus möchtest ist das auch kein Problem, sofern Du eben immer mind. 8000 Euro bei denen hast, egal ob Geld auf Verrechnungskonto oder eben irgend welche WP.
                              Nach einem Jahr entweder verkaufen oder eben das WP weiter halten und zum Stammbroker übertragen.
                              Auf jeden Fall würde ich sagen dann Onvista kündigen, um möglichst bald wieder an neuen Aktionen teilnehmen zu können, sprich das Depot "aufheben" bringt nichts.
                              Viele Grüße

                              Martin

                              Kommentar


                              • Original geschrieben von blacksun

                                Spaß beiseite, Du hast natürlich recht, einfach übertragen und dann wieder verkaufen und dann raus aus dem ganzen ist natürlich nicht.

                                Was man aber auch machen kann.
                                Man kauft wie beschrieben einen AA-freien GM-Fond bei einem unwichtigen Broker, überträgt diesen mit Depotschließung zu Onvista und verkauft diesen dort.
                                Gleichzeitig überträgst Du von einem vorhandenen WP, das Du langfristig halten möchtest, eben weitere 8000 Euro. Dann macht Du nichts was Du nicht ohnehin gemacht hättest und bekommst oben drein noch die 150 Euro.

                                Wenn Du zwischendrinn aus dem WP raus möchtest ist das auch kein Problem, sofern Du eben immer mind. 8000 Euro bei denen hast, egal ob Geld auf Verrechnungskonto oder eben irgend welche WP.
                                Nach einem Jahr entweder verkaufen oder eben das WP weiter halten und zum Stammbroker übertragen.
                                Auf jeden Fall würde ich sagen dann Onvista kündigen, um möglichst bald wieder an neuen Aktionen teilnehmen zu können, sprich das Depot "aufheben" bringt nichts.
                                Ich bin in diesem Thread sicherlich ein Exot, da ich Konten bei Banken/Broker nicht primär wg der Prämien eröffne/schließe und Wertpapiere nicht für Prämiengenerierung erwerbe/verkaufe. Im Rahmen von bestehenden Geschäftsbeziehungen nehme ich solche Aktionen allerdings gern mit, wenn der Aufwand sich in Grenzen hält (und das Ausfüllen eines Depotübertragsformulars ist nun wahrlich kein großer Aufwand). Ich habe eh ein substantiellen Teil meiner Wertpapiere bei der Onvista-Bank. Ich werde vor Nutzung dieser Aktion einfach WPs abziehen, so dass spätere Zuflüsse problemlos möglich sind und das zum Zeitpunkt der Wahrnehmung der Übertragungsaktion bestehende (niedrige) Niveau des Depotbestands auf jeden Fall - auch nach Verkauf des Fonds - gehalten wird.

                                Bei einer genaueren Betrachtung der Onvista-Konditionen ist mir allerdings noch eine unangenehme Änderung, die zeitgleich mit Beginn de Aktion eingeführt wurde, aufgefallen: Bei der Onvista sind jetzt Verkäufe von Fonds auch über die KAG gebührenpflichtig, d.h. der Ertrag der Aktion schmälert sich um (minimal) knapp 25 Euro (wenn man einen Fonds im Volumen von 8.000 Euro überträgt und wieder verkauft).

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X