Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Banken mit guten Angeboten (Keine KwK Gesuche erlaubt!)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Re: Re: Re: HH Postbank

    Original geschrieben von der.kleine.nick
    Es war immer so, dass Postbankkunden das Konto direkt online eröffnen konnten. Der Nachteil war aber, dass der Anlagebetrag dann auch sofort vom Girokonto eingezogen wurde...
    Bei der letztjährigen Sparcard Aktion lief der Eröffnungsprozeß für Bestandskunden komplett über PIN/TAN. Dieses Jahr muß laut Beschreibung unter "So geht's" der Antrag ausgedruckt und zugeschickt werden. Kann jemand berichten, ob (bei der aktuellen Aktion) die Ersteinlage trotzdem schon vor dem Eingang der Unterlagen abgebucht wird?

    Ich kann für die aktuelle Aktion keine Angabe finden, wie lange diese läuft. Hat jemand zufällig mal nachgefragt?

    Kommentar


    • Re: Re: Re: Re: Re: HH Postbank

      Original geschrieben von Sunny67
      Ich kann für die aktuelle Aktion keine Angabe finden, wie lange diese läuft. Hat jemand zufällig mal nachgefragt?
      Zumindest der Unterlageneingang ist laut Teilnahmebedingungen bis zum 5. Oktober möglich. Daß die Aktion solange online bleibt erscheint natürlich fraglich.
      Je suis Charlie

      Kommentar


      • Re: Re: Re: Re: HH Postbank

        Original geschrieben von der.kleine.nick
        [...]Es war immer so, dass Postbankkunden das Konto direkt online eröffnen konnten. Der Nachteil war aber, dass der Anlagebetrag dann auch sofort vom Girokonto eingezogen wurde[...]
        FALSCH! Richtig: Der Anlagebetrag wurde alsdann eingezogen, sobald ausreichend Deckung auf dem Girokonto vorhanden war. Es mag durchaus sein, dass dabei das Girokonto ins Minus geriet, wenn der Anlagebetrag (nur) unter Berücksichtigung eines etwaig vorhandenen Verfügungsrahmens erreicht wurde und die Abbuchung daraufhin zustande kam.

        Kommentar


        • Re: Re: Re: Re: Re: HH Postbank

          Original geschrieben von Sunny67
          [...]Dieses Jahr muß laut Beschreibung unter "So geht's" der Antrag ausgedruckt und zugeschickt werden[...]
          Das bedeutet Mehrarbeit für die Mitarbeiter. Imho kann es nur einen Grund dafür geben, dass sie ein implementiertes, maschinelles Verfahren ersetzen durch ein humanoides: Sie werden nicht jeden Antrag genehmigen sondern wollen aussieben, und die Kriterien zur Aussiebung sind zu komplex, als dass sich diese programmieren lassen.

          Kommentar


          • Ist natürlich möglich, daß sie aussieben wollen. Ich hatte eigentlich erstmal gedacht, daß der reine online Abschluß rechtliche Probleme aufgeworfen hat.

            Wenn die wirklich aussieben, dann wäre es wohl nicht so klug, sofort den Anlagebetrag auf dem Konto bereit zu halten. Wenn die den Antrag irgendwann ablehnen sollten, bedeutet das ja entgangene Zinsen in dieser Zeit. Nur stellt sich dann die Frage, ob (und wann) man eine Abschlußbestätigung bekommt und wieviel Zeit man dann noch hat, um das Geld auf das Girokonto zu transferieren.

            Kommentar


            • Re: Re: Re: Re: Re: HH Postbank

              Original geschrieben von Eldschi
              FALSCH! Richtig: Der Anlagebetrag wurde alsdann eingezogen, sobald ausreichend Deckung auf dem Girokonto vorhanden war. Es mag durchaus sein, dass dabei das Girokonto ins Minus geriet, wenn der Anlagebetrag (nur) unter Berücksichtigung eines etwaig vorhandenen Verfügungsrahmens erreicht wurde und die Abbuchung daraufhin zustande kam.
              Ja logisch, wenn das Konto nicht gedeckt ist kann natürlich auch nichts per Lastschrift eingezogen werden. Versucht wurde es aber automatisch, die Lastschrift ist dann mangels Deckung nur nicht ausgeführt worden. Aber wann wurde denn gebucht, wenn in so einem Fall später das Guthaben auf das Girokonto transferiert wurde? Sofort nach Geldeingang?

              Die vielen geplatzten Lastschriften nach Online-Eröffnung dürften wohl auch der Grund dafür sein, dass jetzt nur noch die Eröffnung per Briefpost möglich ist.

              Kommentar


              • bzgl. Postbank: kann man nicht ein Wunschdatum für den Ersteinzug angeben? Ich meine letztes Mal war das so, zumindest für Nicht-Girokunden der PB.

                Kommentar


                • Original geschrieben von rmol
                  bzgl. Postbank: kann man nicht ein Wunschdatum für den Ersteinzug angeben? Ich meine letztes Mal war das so, zumindest für Nicht-Girokunden der PB.
                  Die letzten Male war es so, daß das Formular die Eintragung eines Wunschtermins zwar hergegeben hätte, aber im Vordruck seitens der PB der sofortige Einzug angekreuzt war.

                  Kommentar


                  • Re: Re: Re: Re: Re: Re: HH Postbank

                    Original geschrieben von Eldschi
                    FALSCH! Richtig: Der Anlagebetrag wurde alsdann eingezogen, sobald ausreichend Deckung auf dem Girokonto vorhanden war. Es mag durchaus sein, dass dabei das Girokonto ins Minus geriet, wenn der Anlagebetrag (nur) unter Berücksichtigung eines etwaig vorhandenen Verfügungsrahmens erreicht wurde und die Abbuchung daraufhin zustande kam.
                    ja, das mag stimmen wenn man von einem Giro bei der PB einziehen lässt, dass dann gewartet wird bis der Betrag auf dem Giro verfügbar ist bzw. meinetwegen der Dispo sogar in Anspruch genommen wird.
                    Aber das Geld wird bei vielen vermutlich wie bei mir auch von einem externen Girokonto eingezogen. Da kann die PB nicht schauen, ob das Geld schon drauf ist und irgendwas steuern.


                    Original geschrieben von der.kleine.nick
                    Die vielen geplatzten Lastschriften nach Online-Eröffnung dürften wohl auch der Grund dafür sein, dass jetzt nur noch die Eröffnung per Briefpost möglich ist.
                    Das kann gut sein.
                    Bei der von mir erwähnten Eröffnung im Mai 2012 ging das per PIN-TAN.
                    Dementsprechend schnell wurde auch die LS veranlasst.

                    In diesem Fall, wo man Unterlagen einschicken muss, ist wirklich das große Problem das Thema wie schnell die Unterlagen bearbeitet werden.
                    Wenn der Andrang entsprechend groß und bei diesem manuellen Verfahren könnte ich mir gut vorstellen, dass es doch einige Zeit dauert.

                    Hmm, ob die PB diesmal bereits im Vorfeld ohne die Unterlagen schon Geld einzieht, ich glaube es fast nicht.

                    Original geschrieben von der.kleine.nick
                    Weiß jemand, wie eng die Postbank den Passus mit dem "Neugeld" sieht? Ich habe mein Konto aus der letzten Aktion erst vor genau zwei Monaten aufgelöst, und laut Aktionsbedingungen darf das auf der Sparcard angelegte Guthaben in den letzten drei Monaten nicht bei der Postbank angelegt gewesen sein.
                    War denn tatsächlich noch Geld auf dem Konto drauf, das gekündigt wurde?
                    Und was laut Beschreibung ja auch als Neugeld zählt und damit nicht in die Drei-Monats-Wertung einfließen sind Gelder auf Anlagekonten (=Verrechnungskonten zum Depot?) und Girokonten


                    Original geschrieben von Sunny67
                    Wenn die wirklich aussieben, dann wäre es wohl nicht so klug, sofort den Anlagebetrag auf dem Konto bereit zu halten. Wenn die den Antrag irgendwann ablehnen sollten, bedeutet das ja entgangene Zinsen in dieser Zeit. Nur stellt sich dann die Frage, ob (und wann) man eine Abschlußbestätigung bekommt und wieviel Zeit man dann noch hat, um das Geld auf das Girokonto zu transferieren.
                    das ist leider eine schlechte Idee.
                    Ich habe gerade mit der PB telefoniert. Zu der Aktion konnte sie leider nichts sagen, aber
                    - die PB kann eine SC grundsätzlich nur dann eröffnen wenn per Lastschrift die Ersteinlage eingezogen wird, unabhängig ob Aktion oder normale SC (Hintergrund: eine SC mit 0 Euro geht bei der PB nicht)

                    Bei allen SC, die ich in der Vergangenheit hatte, kam das erste Schreiben überhaupt immer erst nachdem schon alles passiert ist. Sprich das wird nicht funktionieren, dass man auf ein Schreiben wartet und dann erst das Geld bereitstellt.
                    Sprich die SC wird dann vermutlich einfach nicht eröffnet.

                    Original geschrieben von rmol
                    bzgl. Postbank: kann man nicht ein Wunschdatum für den Ersteinzug angeben? Ich meine letztes Mal war das so, zumindest für Nicht-Girokunden der PB.
                    Gibt's bei mir zumindest diesmal nicht als Option.
                    Ich befürchte fast, wir müssen diesmal das Geld zumindest am Folgetag, nachdem die Unterlagen verschickt wurden, das Geld bereithalten und hoffen, dass das Geld nicht allzulange unverzinst auf dem Giro wartet.
                    Schon blöde.

                    Erfahrungen gibt's vermutlich noch keine, da die Aktion ja erst seit Montag Abend läuft. Falls doch, bitte melden. Und auch wenn jemand bessere Aussagen von der PB bekommen hat.

                    EDIT:
                    noch was anderes, nur zum Vergleich der Vertriebsschlüssel. Habt ihr auch die 0038300100 auf dem Antrag stehen?
                    Zuletzt geändert von blacksun; 05.09.2012, 13:25.
                    Viele Grüße

                    Martin

                    Kommentar


                    • Depot-Aktion

                      Gibt es momentan brauchbare Depotübertragsprämien? Betrag: 8k; soll von Cortal weg; Freetrades sind keine brauchbare Prämie.

                      Kommentar


                      • Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: HH Postbank

                        Original geschrieben von blacksun
                        ... und hoffen, dass das Geld nicht allzulange unverzinst auf dem Giro wartet.
                        Schon blöde.
                        Nö. Auf meinem Giro gibt's mehr Zinsen als auf der blöden Sparcard, von mir aus können sie sich Zeit lassen mit dem Einzug

                        Kommentar


                        • Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: HH Postbank

                          Original geschrieben von rmol
                          Nö. Auf meinem Giro gibt's mehr Zinsen als auf der blöden Sparcard, von mir aus können sie sich Zeit lassen mit dem Einzug
                          Stimmt, hab ich auch schon gedacht, da rächt sich wenn man kein solches Konto hat, das eine Verzinsung bietet und trotzdem Lastschriften zulässt (Zirat, Agrar, CortalConsors)
                          Viele Grüße

                          Martin

                          Kommentar


                          • Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: HH Postbank

                            Original geschrieben von blacksun
                            Stimmt, hab ich auch schon gedacht, da rächt sich wenn man kein solches Konto hat
                            Aber das ist doch Wahnsinn, einen möglicherweise fünfstelligen Betrag tagelang auf dem Girokonto stehen zu lassen. Da muss es doch eine Lösung für geben.

                            Haltet ihr denn das Angebot für "in jedem Fall gut" ?

                            Kommentar


                            • Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: HH Postbank

                              [Haltet ihr denn das Angebot für "in jedem Fall gut" ? [/QUOTE]

                              Es gibt eben für einen Zeitraum von drei Monaten eine Verzinsung von 5,6 Prozent für maximal 50.000 Euro.

                              Und jetzt kannst du mal ein wenig rumschauen, welche Bank das derzeit sonst noch bietet.

                              Aber ist eben leider nur für 3 Monate.

                              Kommentar


                              • Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: HH Postbank

                                Original geschrieben von prämienjäger
                                [Haltet ihr denn das Angebot für "in jedem Fall gut" ?
                                Es gibt eben für einen Zeitraum von drei Monaten eine Verzinsung von 5,6 Prozent für maximal 50.000 Euro.
                                [/QUOTE]

                                Damit hast du natürlich ausnahmslos Recht. Nur bezweifle ich dass man das in drei Monaten schafft. Oder werdet ihr tatsächlich nach Eröffnung direkt kündigen und auf Zahlung der Prämie hoffen?

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X