Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Banken mit guten Angeboten (Keine KwK Gesuche erlaubt!)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Original geschrieben von hurgh
    Und wie soll das geprüft werden? Einfach eine Überweisung mit txt 54 machen von einem anderen namen und schon passt das. Außerdem kann man auch bei seiner frau/ seinem Mann angestellt sein.
    Meiner Einschätzung nach fällt das aber eindeutig unter Betrug.
    19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

    Kommentar


    • Re: VL-Konto Edekabank

      Original geschrieben von rmol
      Habe hier noch einen VL-Plan am laufen (3% ING Diba). Für den kann ich doch jetzt die Einzahlungen stoppen und diese auf ein neues VL-Konto der Edeka-Bank umleiten, oder? Dass über das alte Konto erst nach 7 Jahren verfügt werden kann ist klar.
      Leider nein. Das ginge nur, wenn Du Dein DiBa Guthaben ab sofort in einen Bausparer steckst. Ansonsten bist Du verpflichtet Deinen Vertrag zu erfüllen.
      Mein PSD VL-Sparen endet auch erst im Juli diesen Jahres. Trotzdem konnte ich bereits im Dez. 12 bei der EDEKABANK abschließen. Heute kamen die Unterlagen per PostIdent. Antrag hatte ich per email mit angehägtem Formular von deren Seite sowie Ausweiskopien gestellt.
      Auf den nun erhaltenen vorausgefüllten Unterlagen, ist nun der Beginn der 1. Einzahlung mit dem 01. Juli 2013 verzeichnet!

      migolf

      Edit: Man kann auch ausschließlich selbst einzahlen, Vorraussetzung ist aber, dass dies durch den Arbeitgeber erfolgt...
      iPhone SE
      Gratis Full-Flat = o2 Blue All-in S ex Zehnsation ADAC
      Entertain via 1&1 Doppel-Flat 50.000 @FRITZ!Box 7580
      ..., WIR WERDEN EWIG LEBEN! ...

      Kommentar


      • So eine Übersicht über VL Sparpläne gibts hier noch nirgends oder?

        Mir fallen bisher ein:

        DiBa 2% p Jahr
        Degussa 0,25% p Jahr / Prämie am Ende 14%
        Edeka Bank 2,5 % p Jahr / Prämie am Ende 14%
        VTB-Sparplan 2,5 % p Jahr (max. 480€/a + bis zu 5520€ im Zeitaum Nov/Dez jedes Jahr)
        PSD ...
        PSD ...
        PSD ...
        Zuletzt geändert von JRDA; 04.01.2013, 15:21.

        Kommentar


        • Original geschrieben von BartS1975
          Meiner Einschätzung nach fällt das aber eindeutig unter Betrug.
          Ach iwo, jeder könnte mit jedem ein Arbeitsverhältnis eingehen auch wenn die Entlohnung nur 40 euro sind. Das es evtl.Sozialabgabenbetrug und Steuerhinterziehung ist mag stimmen aber betrug gegenüber der bank ist es definitiv nicht.
          " Es ist besser, für das was man ist, gehasst; als das was man nicht ist, geliebt zu werden."

          Kommentar


          • Original geschrieben von hurgh
            Ach iwo, jeder könnte mit jedem ein Arbeitsverhältnis eingehen auch wenn die Entlohnung nur 40 euro sind.
            Könnte - ist aber doch nicht, also Betrug. Du erschleichst dir in dem Fall einen Vorteil, der dir schlichtweg nicht zusteht!
            19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

            Kommentar


            • Original geschrieben von BartS1975
              Könnte - ist aber doch nicht, also Betrug. Du erschleichst dir in dem Fall einen Vorteil, der dir schlichtweg nicht zusteht!
              Das kann aber keiner beweisen, zumal ich kaum glaube, dass eine bank deswegen vor gericht ziehen würde. Auserdem müsste erstmal der verdacht aufkommen, dass etwas nicht stimmt.

              Und selbst wenn ein arbeitsvertrag ist schnell geschrieben. Man sollte nur aufs datum achten.

              Aber wie schon gesagt so weit wird es gar nicht erst kommen
              " Es ist besser, für das was man ist, gehasst; als das was man nicht ist, geliebt zu werden."

              Kommentar


              • Original geschrieben von hurgh
                Das kann aber keiner beweisen
                Was ist denn das für ein merkwürdiges Rechtsverständnis? Es ist doch völlig egal, ob es beweisbar ist - ein Straftatbestand bleibt es trotzdem! Es hat schon seine Gründe, warum vermögenswirksame Leistungen ausschließlich einen echten Arfbeitgeber voraussetzen. Ansonsten würde man sich nämlich die Arbeitnehmersparzulage erschleichen, und eben das ist schlichtweg nicht erlaubt.
                Zuletzt geändert von BartS1975; 04.01.2013, 14:25.
                19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

                Kommentar


                • Du musst doch keine arbeitnehmersparzulage beantragen..... aber lassen wir das thema doch einfach. Und konzentrieren uns auf das wesentliche.
                  " Es ist besser, für das was man ist, gehasst; als das was man nicht ist, geliebt zu werden."

                  Kommentar


                  • Original geschrieben von hurgh
                    Du musst doch keine arbeitnehmersparzulage beantragen.....
                    gibt es sowieso nicht mehr für reine Sparpläne, muss schon Bausparvertrag oder ähnliches sein

                    Gibt es außer der Informationsübersicht noch andere relevante Dokumente, z.B. Sonderbedingungen oder AGB speziell für diese Anlage?
                    Zuletzt geändert von rmol; 04.01.2013, 14:38.

                    Kommentar


                    • Original geschrieben von JRDA
                      So eine Übersicht über VL Sparpläne gibts hier noch nirgends oder?

                      Mir fallen bisher ein:

                      DiBa 2% p Jahr
                      Degussa 0,25% p Jahr / Prämie am Ende 14%
                      Edeka Bank 2,5 % p Jahr / Prämie am Ende 14%
                      PSD ...
                      PSD ...
                      PSD ...
                      DiBa 2% p Jahr
                      Degussa 0,25% p Jahr / Prämie am Ende 14%
                      Edeka Bank 2,5 % p Jahr / Prämie am Ende 14%
                      VTB-Sparplan 2,5 % p Jahr (max. 480€/a + bis zu 5520€ im Zeitaum Nov/Dez jedes Jahr)

                      Kommentar


                      • Original geschrieben von JRDA
                        So eine Übersicht über VL Sparpläne gibts hier noch nirgends oder?

                        Mir fallen bisher ein:

                        DiBa 2% p Jahr
                        Degussa 0,25% p Jahr / Prämie am Ende 14%
                        Edeka Bank 2,5 % p Jahr / Prämie am Ende 14%
                        PSD ...
                        PSD ...
                        PSD ...
                        VTB 2,5% pa

                        Kommentar


                        • Re: Re: VL-Konto Edekabank

                          Original geschrieben von migolf
                          Leider nein. Das ginge nur, wenn Du Dein DiBa Guthaben ab sofort in einen Bausparer steckst. Ansonsten bist Du verpflichtet Deinen Vertrag zu erfüllen.
                          Aber bei einem VL-Sparplan sollte man doch einfach einen zweiten abschliessen können. Der erste
                          ist halt erst nach 7 Jahren fällig, aber man ist nicht verpflichtet weiterhin einzahlen zu lassen.
                          Man teilt dem Arbeitgeber dann die Daten von dem neuen Sparplan mit und ab wann er auf diesen einzahlen soll. Ich meine das Vorgehen hätte ich auch schon irgendwo so gelesen, finde
                          aber gerade den Link nicht.

                          Kommentar


                          • Re: Re: Re: VL-Konto Edekabank

                            Original geschrieben von joee10
                            Aber bei einem VL-Sparplan sollte man doch einfach einen zweiten abschliessen können. Der erste
                            ist halt erst nach 7 Jahren fällig, aber man ist nicht verpflichtet weiterhin einzahlen zu lassen.
                            Man teilt dem Arbeitgeber dann die Daten von dem neuen Sparplan mit und ab wann er auf diesen einzahlen soll.
                            Das sehe ich genauso. Habe auch nochmal in den Bedingungen des laufenden VL-Vertraganbieters Diba nachgesehen, da steht nichts von einer Verpflichtung von regelmäßiger oder ununterbrochener Einzahlung. Geht ja auch gar nicht, da das Arbeitsverhältnis vor Ablauf der 7 Jahre enden kann. Für diesen Fall erlaubt die Diba sogar eine Fortführung der Einzahlungen aus eigenen Mitteln, aber eine Verpflichtung dazu besteht nicht.

                            Werde dann wohl auch auf Edeka umsteigen, danke für den Tipp migolf

                            Zinsrechner für das Edeka-Angebot, kann auf beliebige Sparrate angepasst werden (40 ist jedoch das Maximum laut Angebot) - der 14% Bonus kommt noch obendrauf ==> Renditerechner (5,48%!)
                            Zuletzt geändert von rmol; 04.01.2013, 16:16.

                            Kommentar


                            • Gibt es für die Edekabank eine Einlagensicherung?
                              Beim Bankenverband habe ich hier und hier nichts gefunden.

                              Kommentar


                              • Original geschrieben von rmol
                                Gibt es für die Edekabank eine Einlagensicherung?
                                Beim Bankenverband habe ich hier und hier nichts gefunden.
                                Wenn die pleite gehen, bekommst du dein ganzes Kapital in Form von Naturalien zurück.

                                Okay, im Ernst: Weiß ich auch nicht, ist aber i.d.T. nicht ganz unwichtig...
                                19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X