Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Banken mit guten Angeboten (Keine KwK Gesuche erlaubt!)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Re: Depot zur Comdirect - bis 500 Euro

    Original geschrieben von prämienjäger
    Darauf zu achten ist, dass die Fondsanteile (oder deren Gegenwert) bis zum März 2014 gehalten werden müssen, um auch die 0,5% AVL Prämie zu erhalten
    An der (bis zu) 250€ CoDi-Aktion habe ich natürlich schon teilgenommen.

    Interessant wären jetzt 2 Fragen:
    a) Kann man über AVL - mit neuen Überträgen - nochmal teilnehmen (vermute mal eher nicht)?
    b) Kann man den AVL-Anteil der Prämie nur durch einen Vermittlerwechsel bekommen?
    Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

    Kommentar


    • Original geschrieben von herbert1960
      Die 10 Cent gibt es für VISA und Girocard - Zahlungen.
      50,-€ gibt es bei einem Gehaltseingang, wenn man sein erstes Giro dort eröffnet.
      Insgesamt sind das Konto und die Karten meiner Ansicht nach ein sehr gutes Giro-Paket. Endlich mal wieder was signifikant Neues!

      Wenn man allerdings noch die Targo- und die CoFi Cashbackkarten hat, lohnen sich die 10 Cent nur bei Zahlungen kleiner 5€. ... und dafür ein extra Girokonto - ich weiss nicht.
      Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

      Kommentar


      • Original geschrieben von sparfux
        Insgesamt sind das Konto und die Karten meiner Ansicht nach ein sehr gutes Giro-Paket. Endlich mal wieder was signifikant Neues!

        Wenn man allerdings noch die Targo- und die CoFi Cashbackkarten hat, lohnen sich die 10 Cent nur bei Zahlungen kleiner 5€. ... und dafür ein extra Girokonto - ich weiss nicht.
        Hmm, die VISA ist sogar besser als die Advanzia, denn man kann damit auch in Frendwährung gebührenfrei im Laden zahlen und Geld abhaben (Automat und am Schalter). Auch bei der V-Pay KArte wird beim Zahlen in Fremwährung keine Gebühr berechent. Gibt es noch eine Karte, die das kann?

        Da ich die amazon VISA mit 1% Rabatt auf alle Händlerumsätze habe, lohnt das Bezahlen mit der Cortal VISA für mich nur bei Beträgen kleiner 10,-€. Die V-Pay lohnt schon eher, denn ich kaufe öfters bei Discountern, die nur die Girocard akzeptieren. Hier habe ich keine weitere Cashback Funktion auf kostenlosen Karten.

        In der Familie haben wir heute das Gehalts-Giro mit den 50,-€ beantragt und es wurde bereits in der online Antragsbestätigung auf die Aktion hingewiesen. Naja, wieder ein Giro in der Schufa, da leidet der Score.
        Herbert
        Vertrauensliste: 1 2 3 4 5 6

        Kommentar


        • Original geschrieben von herbert1960
          Hmm, die VISA ist sogar besser als die Advanzia, denn man kann damit auch in Frendwährung gebührenfrei im Laden zahlen und Geld abhaben (Automat und am Schalter). Auch bei der V-Pay KArte wird beim Zahlen in Fremwährung keine Gebühr berechent. Gibt es noch eine Karte, die das kann?
          Wo findet man denn, dass Fremdwährungseinsätze kostenlos sind? Ich konnte auf die Schnelle im PLV nichts finden, weder dass sie was kosten noch dass sie nichts kosten.
          Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

          Kommentar


          • Original geschrieben von sparfux
            Wo findet man denn, dass Fremdwährungseinsätze kostenlos sind? Ich konnte auf die Schnelle im PLV nichts finden, weder dass sie was kosten noch dass sie nichts kosten.
            Nachdem ich auch nichts im PLV gefunden hatte, rief ich an und mir wurde gesagt, das keine Gebühren dafür berechent werden.

            Das steht jetzt bei der VISA Karte auf der CC Seite:
            weltweit gebührenfrei bargeldlos bezahlen
            weltweit gebührenfrei Bargeld abheben
            Klick

            Bei der V-Pay Karte steht im PLV:
            Bargeldloses Bezahlen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) kostenlos
            Außerhalb Europas und in ein paar wenigen europäischen Ländern funktioniert die Karte jedoch nicht.
            Auf der CC Seite steht jetzt:
            in Deutschland gebührenfrei bargeldlos bezahlen
            Dies ist etwas merkwürdig, denn es muß zumindest in allen €uro-Ländern gebührenfrei sein.

            Hat hier jemand Erfahrungen mit Frendwährungsumsätzen?
            Herbert
            Vertrauensliste: 1 2 3 4 5 6

            Kommentar


            • Original geschrieben von herbert1960
              Nachdem ich auch nichts im PLV gefunden hatte, rief ich an und mir wurde gesagt, das keine Gebühren dafür berechent werden.

              Das steht jetzt bei der VISA Karte auf der CC Seite:
              weltweit gebührenfrei bargeldlos bezahlen
              weltweit gebührenfrei Bargeld abheben
              Klick

              Bei der V-Pay Karte steht im PLV:
              Bargeldloses Bezahlen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) kostenlos
              Außerhalb Europas und in ein paar wenigen europäischen Ländern funktioniert die Karte jedoch nicht.
              Auf der CC Seite steht jetzt:
              in Deutschland gebührenfrei bargeldlos bezahlen
              Dies ist etwas merkwürdig, denn es muß zumindest in allen €uro-Ländern gebührenfrei sein.

              Hat hier jemand Erfahrungen mit Frendwährungsumsätzen?
              Blacksun hatte hier beschrieben, dass die VISA als Debitkarte funktioniert und das Konto sofort belastet. Dies ist natürlich ein gewichtiger Nachteil.

              Erfahrungen mit Fremdwährungsumsätzen habe ich einige und regelmäßige, jedoch nicht mit Consors. Neben den zusätzlichen Entgelten gilt es auch den Umrechnungskurs zu beachten, denn wenn dieser ungünstig ist, kann eine Karte auch recht teuer sein. Wenn der Kurs 2% schlechter ist, ist das schon teurer, als 1,x% Fremdwährungseinsatz zu bezahlen und einen günstigen Kurs zu erhalten.

              Bislang ist mir noch keine Karte untergekommen, welche in dieser hinsicht mit der Advanzia konkurrieren könnte. Diese hat kein Einsatzentgelt und ca. 0,3% Kursaufschlag. Dem steht aber nunmal der Nachteil gegenüber, dass stets manuell überwiesen werden muss und GAA-Verfügungen ab dem Buchungstag verzinst werden. Letzteres ist bei kurzer Dauer bis zur Tilgung jedoch oft günstiger als manche andere Karte (bspw. BC mit hohen Einsatzentgelten und schlechten Umrechnungskursen) - sofern man nicht eh eine DKB-VISA einsetzt...

              Zur Gebührenstruktur: Ich würde mich nur auf das verlassen, was im PLV angegeben ist. Es ist zumindest denkbar, dass ein Einsatz ausserhalb Deutschlands auch in Euro mit zusätzlichen Kosten belegt wäre. Hierzu müsste sich jemand äußern, der dies bereits ausprobiert hat...

              Kommentar


              • "Dem steht aber nunmal der Nachteil gegenüber, dass stets manuell überwiesen werden muss und GAA-Verfügungen ab dem Buchungstag verzinst werden. "

                wie schon von mir erwähnt: man kann das Guthaben auch vorab aufladen. Schon mehrfach erfolgreich praktiziert (einschließlich Rückbuchung bei unnützer "Überladung")
                Ob das so gewollt ist bzw. bei massenhafter Nutzung weiter toleriert wird, ist eine andere Frage.

                Kommentar


                • Original geschrieben von sparfux
                  Wenn man allerdings noch die Targo- und die CoFi Cashbackkarten hat, lohnen sich die 10 Cent nur bei Zahlungen kleiner 5€. ... und dafür ein extra Girokonto - ich weiss nicht.
                  Ja, das war auch mein Gedanke.
                  Um auf das Jahres-Maximum von 100€ Bonus zu kommen muss man die Karte 1000 (!) Mal einsetzen, also ca. dreimal täglich

                  Kommentar


                  • Original geschrieben von rmol
                    Ja, das war auch mein Gedanke.
                    Um auf das Jahres-Maximum von 100€ Bonus zu kommen muss man die Karte 1000 (!) Mal einsetzen, also ca. dreimal täglich
                    Nur wegen den 10 Cent lohnt das Konto nicht. Aber wenn man die beiden Karten öfters nutzen möchte, ist es schon interessant. Eigentlich wollte ich das Giro nach Erhalt der 50,-€ Prämie wieder kündigen, da ich es als lästig empfand, 1500,-€ hin und her zu überweisen. Da dies seit April 2013 nicht mehr erforderlich ist, werde ich das Giro vorerst behalten, auch wenn der Score darunter leidet.
                    Herbert
                    Vertrauensliste: 1 2 3 4 5 6

                    Kommentar


                    • Original geschrieben von rmol Ja, das war auch mein Gedanke.
                      Um auf das Jahres-Maximum von 100€ Bonus zu kommen muss man die Karte 1000 (!) Mal einsetzen, also ca. dreimal täglich
                      Na ja, es gibt kostenlose LS-Anbieter (Promo) oder mit monatlichen Gebühren [Ein davon stand sogar mit Startguthaben auf My*Dealz]. Man müsste nur ein Skript schreiben und automatisch 1.000 abziehen lassen. Würde ich an einem Tag hinbekommen, aber gut 100€ ist kein Geld und Cortal Consors mage ich sowieso

                      Kommentar


                      • Original geschrieben von DarioM
                        Na ja, es gibt kostenlose LS-Anbieter (Promo)
                        Den Bonus gibt es nur für PIN-autorisierte Buchungen, nicht für Lastschriften

                        Kommentar


                        • Original geschrieben von rmol Den Bonus gibt es nur für PIN-autorisierte Buchungen, nicht für Lastschriften
                          Deshalb schrieb ich über Promo-Angebote (ggf. bei Neuanmeldung sogar mit Startguthaben) oder über das was bei My*Dealz stand. War so ein Iphone-App, wo man ein Gerät bekommt und die ec-Karte reinschieben kann. Also echte Lastschriften. Wie auch schon geschrieben, lohnt sich der Aufwand nicht Man müsste für 1.000 Transaktion à 10€ 10.000€ einsetzen und nur wg. 100€. Nee, das mache ich nicht

                          Kommentar


                          • Re: ICS Visa World Card

                            Original geschrieben von jerx
                            ICS Visa World Card
                            www.visaworldcard.de
                            ...
                            - 1,85 % Auslandseinsatzentgelt für bargeldlose Nicht-EUR Umsätze innerhalb der EU
                            - 2 % Auslandseinsatzentgelt für bargeldlose Umsätze außerhalb der EU
                            ...

                            Preis- und Leistungsverzeichnis:
                            https://www.visaworldcard.de/pdf/kre...onditionen.pdf

                            AGB:
                            https://www.visaworldcard.de/pdf/Onl...B_ICSWorld.pdf

                            Schufa und Datenverarbeitung:
                            https://www.visaworldcard.de/pdf/Onl...World-0412.pdf
                            Das Auslandseinsatzentgelt gilt wahrscheinlich auch für Bargeldauszahlungen.

                            Auf der folgenden Seite wird es so beschrieben:
                            http://www.kostenlose-kreditkarte.de...reditkarte.php
                            ... Auch bargeldlose Kartenzahlungen sind kostenfrei. Ausnahmen bilden dabei lediglich Transaktionen in fremder Währung. Das heißt, heben Sie im Ausland eine fremde Währung ab oder zahlen Sie mit der Kreditkarte in einer Währung, die nicht dem Euro entspricht, so wird der übliche Auslandsaufschlag berechnet. ...

                            Kommentar


                            • 10,2 Prozent mit russischer Einlagensicherung

                              für Risikofreudige
                              aus dem Newsletter der Eurokasse NZL

                              "Eurokasse identifiziert weltweit attraktive Investmentgelegenheiten für Kunden und das eigene Investmentportfolio. Die größte Privatbankbank Russlands mit über 21.000 Mitarbeitern und Tochtergesellschaften in den USA und UK bietet 10,2% Zins pro Jahr auf 2-jährige Spareinlagen.

                              Spareinlagen der Bank sind in Höhe von 750.000 Rubel einlagengesichert.

                              Für internationale Verhältnisse sehr attraktiv - bei einem Zinssatz von 8,5% der Nationalbank jedoch für lokale Verhältnisse nichts ungewöhnliches. Die Investmentprofis von Eurokasse sichern Währungsgeschäfte zusätzlich mit Hebelzertifikaten ab um evtl. Abwertungen gegenüber gerüstet zu sein.

                              Als Eurokasse Kunde müssen Sie sich nicht mit komplizierten Investmentprodukten befassen oder sogar ein Konto in Russland eröffnen um von attraktiven Zinsen zu partizipieren. Mit dem attraktiven Eurokasse Tagesgeldkonto mit 9% Zins pro Jahr wächst Ihr Kapital von Tag zu Tag."
                              https://www.eurokasse.com/de/startse...email&utm_term

                              Kommentar


                              • Re: 10,2 Prozent mit russischer Einlagensicherung

                                Original geschrieben von tobor
                                für Risikofreudige
                                aus dem Newsletter der Eurokasse NZL

                                "Eurokasse identifiziert weltweit attraktive Investmentgelegenheiten für Kunden und das eigene Investmentportfolio. Die größte Privatbankbank Russlands mit über 21.000 Mitarbeitern und Tochtergesellschaften in den USA und UK bietet 10,2% Zins pro Jahr auf 2-jährige Spareinlagen.

                                Spareinlagen der Bank sind in Höhe von 750.000 Rubel einlagengesichert.

                                [/url]
                                Die Frage ist nur, wo man diese 2jährige Spareinlage eröffnen kann. Ich finde keinen Link.

                                Und wer garantiert die 750.000 Rubel? Neuseeland oder Russland? Besteht ein Währungsrisiko?

                                750.000 Rubel sind fast 19.000 Euro

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X