Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Diskussion: Banken mit guten Angeboten (Keine KwK Gesuche erlaubt!)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Re: Re: Depotwechsel zur Targobank

    Original geschrieben von Louvain
    Bezieht sich der Kommentar generell auf eine Online-Eröffnung eines (neuen) Depots oder auf die Online-Teilnahme an der Übertragungsaktion?
    Ich habe online als kompletter Neukunde Depot und Konto eröffnet und es war/ist eine Katastrophe. Online-Teilnahme heißt letztlich nur, dass du dir online ein Formular ausdruckst und dieses an ein Servicecenter schickst, in dem dann niemand für irgendwas zuständig ist. Ich würde es wohl lieber über den Berater machen, wenn der irgendwie in der Nähe ist.

    Kommentar


    • Re: Re: Depotwechsel zur Targobank

      Original geschrieben von BartS1975 Ansonsten ist es wurscht, wobei angeblich deutsche Fonds etwas schneller übertragen werden.
      Du darfst das angeblich gerne streichen bzw. probiere es einfach mal aus, dann kannst Du es aus eigener Erfahrung berichten

      Entscheidend ist immer der Verwahrort - und der Verwahrtyp - der zu übertragenden Wertpapiere. Das 'Normale', also GS-Verwahrung über Clearstream Frankfurt, führt grundsätzlich zur schnellsten Übertragung. Deutsche Fonds werden i.d.R. (ich schreibe i.d.R., weil es vielleicht mir nicht bekannte Ausnahmen gibt) so verwahrt, während z.B. die vielen LUX-Fonds über Clearstream Luxemburg verwahrt werden, so dass deren Übertragung stets (mindestens) einen Tag länger dauert.

      Wenn Du es überprüfen willst, mach Dir den Spaß und bestücke ein Depot mit einem Clearstream FRA und einem Clearstream LUX Wertpapier und lass das Depot übertragen. Du wirst sehen, dass - obwohl ja ansonsten alles (beteiligte Banken, Postlaufzeiten) konstant ist - das Clearstream FRA (mindestens) einen Tag früher im neuen Depot eingebucht wird als das Clearstream LUX verwahrte Papier.

      P.S.: Beteilige an diesem Test allerdings nicht Commerzbank/Comdirect/Sbroker. Die geben die gut 3 Euro, die Clearstream LUX für den Transfer an Gebühren berechnet, an den Kunden weiter (da es sich um 'fremde Kosten' handelt, ist dies trotz der gesetzlichen Vorgabe der Kostenfreiheit von Depotüberträgen juristisch ok).

      Kommentar


      • Re: Re: Re: Depotwechsel zur Targobank

        Original geschrieben von Louvain
        Die geben die gut 3 Euro, die Clearstream LUX für den Transfer an Gebühren berechnet, an den Kunden weiter (da es sich um 'fremde Kosten' handelt, ist dies trotz der gesetzlichen Vorgabe der Kostenfreiheit von Depotüberträgen juristisch ok).
        Comdirect hat mir jetzt 4,76 Euro berechnet für die Übertragung des Fidelity Euro Cash.

        Was ist das für eine Gebühr?

        Kommentar


        • Original geschrieben von prämienjäger
          Comdirect hat mir jetzt 4,76 Euro berechnet für die Übertragung des Fidelity Euro Cash.

          Was ist das für eine Gebühr?
          Die in einem Depot befindlichen Wertpapiere lagern ja nicht bei der Bank, die das Depot für Dich führt. Jedermann weiß, dass dies heutzutage längst keine physischen Stücke mehr sind (wie früher, als es noch entsprechendes Papier war, eine Art 'Besitzurkunde'), sondern elektronische Datenbankeinträge. Doch selbst diese Datenbank wird nicht von den Banken betrieben, dafür gibt es spezielle 'Clearinghäuser', die das Geschäft der Wertpapierabwicklung betreiben. Ein Depotübertragung ist ja nur eine spezielle Form der Wertpapiertransaktionen, häufiger sind Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Auch dabei findet eine Übertragung statt (WP muss aus dem Depot des Verkäufers ausgebucht und das Depot des Käufers eingebucht werden, gleichzeitig müssen die Buchungen auf den mit den Depots verbundenen Konten erfolgen). All diese Prozesse, die man Clearing nennt, übernimmt ein spezieller Dienstleister. Und dieser Dienstleister will für seine Leistung Geld, in Form von sog. Clearinggebühren. In D ist dies bei Einschaltung von Clearstream FRA (dem Monopolisten im Wertpapierclearing in D) sehr billig und kostet < 1 Euro. In Luxemburg ist alles im Bank/Finanzbereich etwas teurer, wenn Clearstream LUX eingeschaltet ist, kostet dies ein paar Euro (und nicht ein paar Cent). Ich habe schon länger keine WR-Papiere über Clearstream LUX übertragen lassen (und schaue auch nicht ständig in den Gebührenverzeichnissen nach), so dass ich einen Betrag von um die 3,50 Euro im Kopf hatte, doch haben die Luxemburger offensichtlich ihre Preise erhöht.

          Wie schon gesagt: Da es sich um 'fremde Kosten' handelt, dürfen die Banken diese Beträge weiterbelasten, doch tun dies längst nicht alle.

          Kommentar


          • Ziraat Bank

            Ich wollte gerade bei der Ziraatbank eine Terminüberweisung für den 27.01. eintragen und habe die Meldung bekommen, dass das Datum ungültig ist und es maximal der 17.01. sein könnte.

            Kann es sein, dass man Terminüberweisungen neuerdings nur noch 1 Woche im Voraus machen kann?

            Wenn das so ist/bleibt ist die Ziraatbank für mich gestorben ...
            Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

            Kommentar


            • Ziraat

              @sparfux siehe hier und die Antwort von lola13 später im Thread

              Kommentar


              • Re: Ziraat

                Original geschrieben von rmol
                @sparfux siehe hier und die Antwort von lola13 später im Thread
                Danke! Ich verstehe die ganze Hektik aber nicht. Ich dachte gelesen zu haben, dass für Privatkunden alt hergebrachte Überweisungen sowieso noch für eine längere Übergangszeit gehen.

                Ausserdem wurde die SEPA-Einführung ja gerade auf den Sommer verschoben und der 27.01. liegt ja noch im Januar.

                Alles ein ziemlicher Mist! Die DAB hat auf ihrem Giro ja auch 0,5% Zinsen. Bin echt am Überlegen umzusteigen.
                Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

                Kommentar


                • Re: Re: Ziraat

                  Original geschrieben von sparfux
                  Alles ein ziemlicher Mist! Die DAB hat auf ihrem Giro ja auch 0,5% Zinsen. Bin echt am Überlegen umzusteigen.
                  Ist der Durchschnittssaldo deines Girokontos denn vierstellig? Ansonsten wären das maximal 5 Euro Zinsen pro Jahr, also (m.E.) kaum ein Grund, danach das Girokonto auszuwählen.
                  19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

                  Kommentar


                  • Re: Re: Re: Ziraat

                    Original geschrieben von BartS1975
                    Ist der Durchschnittssaldo deines Girokontos denn vierstellig? Ansonsten wären das maximal 5 Euro Zinsen pro Jahr, also (m.E.) kaum ein Grund, danach das Girokonto auszuwählen.
                    Ja der ist 4 stellig. Mein Idee war ja, da ein Girokonto mit höchstmöglichen Zinsen zu nutzen. Als so ein Zwischending zwischen Tagesgeldkonto und Girokonto. Ich lasse da auch die Kreditkarten und diverse andere größere Beträge da einziehen. Dann bringt eine Termin- statt einer sofortigen Überweisung ja auch einen kleinen monetären Vorteil.

                    Zum einen sind die Zinsen jetzt natürlich mit 0,5% sehr niedrig - gut das ist durch die Marktzinsen bedingt zum anderen gehen jetzt auch Terminüberweisungen nicht mehr vernünftig. Da hat das Konto seinen Zweck für mich verloren.
                    Zuletzt geändert von sparfux; 13.01.2014, 23:43.
                    Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

                    Kommentar


                    • Terminüberweisungen sind für mich eine ganz wichtige Sache ... und auch das die Pünktlich = Folgetag, am besten zackig also EIngang noch am gleichem Tag.
                      Seit November bemerke ich gelegentlich Störungen bei Ü,TÜ und LS. Schlimm sind Lastschriften bei Barclays.
                      Andererseits sind SEPA Überweisungen manchmal sehr schnell=taggleich. (In Ostasien ist sofort übllich).
                      Meine Erfahrungen sind taggleich buchen mit SEPA:
                      ING
                      Comdirect
                      Wüstenrot
                      selten Barclays
                      Am Folgetag buchen:
                      Postbank
                      COmerzbank
                      DAB
                      DKB
                      1822
                      Barclays Tagesgeld
                      netbank
                      Besonders lahm, weil früher Annahmetermin ernst genommen wird oder unfähig sind
                      consors
                      hypo
                      Targo

                      Ja die Reihenfolge sagt auch was über die Geschwindigkeit untereinander aus. Wenn Dario die Targo nicht mag, ich mag sie auch nicht mehr. Er hat einfach recht. Unfähigkeit hat einen Namen ... Targo.
                      DIe ING überweist auch Taggleich nach AT,NL.
                      Wie sind eure Erfahrungen. Ich habe wegen Darios Hinweis mit der ING sie jetzt als zentrales Konto, statt Donröschenschlaf. ING schafft es bis 11:30 eingegangen taggleich auszuführen. Das schaffen nichtmal Sparkassen untereinander. Dort dauerst auch mal 4 Tage.
                      Die ING bietet auch heutzutage gernicht so schlechte 1% auf dem Taggesgeldkonto.
                      Bitte Liste ergänzen.

                      Kommentar


                      • Original geschrieben von Creditfox
                        Wenn Dario die Targo nicht mag, ich mag sie auch nicht mehr. Er hat einfach recht. Unfähigkeit hat einen Namen ... Targo.
                        Ich würde eher sagen, bei der Targobank gibt es Licht und Schatten - einerseits sehr gut (tolle Zinsaktion, sehr später Annahmeschluss für ausgehende Überweisungen [20.15 Uhr]), andererseits mit Nachholbedarf (eingehende Überweisungen werden oft erst gegen 15 Uhr gebucht, manchmal dauert es sogar einen Tag zu lange, bis eine Überweisung eintrifft). Insgesamt gebe ich der Targobank eine 2-.
                        19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

                        Kommentar


                        • Deutschlandcard:
                          Original geschrieben von rmol
                          Ja, habe physische Karte zugesandt bekommen, ca. 4 Wochen nach Beantragung. Zum Punkteeinlösen muss sie bei Edeka an der Kasse gescannt werden, pro Punkt wird dann 1ct vom Rechnungsbetrag abgezogen.

                          Im Gegensatz zu Payback ist zur Einlösung übrigens keine PIN nötig, d.h. jeder Finder kann die Punkte einlösen...
                          Funktioniert das bei jemandem noch? Bei unserem Edeka wollten die die Punkte nicht einlösen, man kann dort nur sammeln


                          Original geschrieben von rmol
                          Es haben doch auch einige das VL-Konto der Edeka-Bank eröffnet, hier in der Familie läuft das seit ein paar Monaten.

                          Heute war eine Nachricht auf dem AB, der Kunde möge doch bitte zurückrufen.
                          Hatte jemand evtl. einen Anruf von denen und weiß was die wollen - evtl. nur Frage wie zufrieden man ist, Girokonto bewerben etc?
                          Das ist wohl neu dort, oder?
                          ACHTUNG! Die Kontoeröffnung des EDEKA-VL-Sparplans ist nur in Kombination mit dem EDEKA-Konto inkl. regelmäßigem Gehaltseingang möglich.
                          Damit wird das VL Konto wieder relativ uninteressant, leider

                          Kommentar


                          • Original geschrieben von JRDA
                            Deutschlandcard:


                            Funktioniert das bei jemandem noch? Bei unserem Edeka wollten die die Punkte nicht einlösen, man kann dort nur sammeln
                            Das finde ich merkwürdig. Zwar ist nicht jedes Edeka Deutschlandcard-Partner, aber bei allen, wo man sammeln kann, sollte man eigentlich auch einlösen können?! Ich würde mich mal an Deutschlandcard wenden, denke nicht, dass die das okay finden.
                            19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

                            Kommentar


                            • Deutschlandcard-Punkte

                              Original geschrieben von JRDA
                              Funktioniert das bei jemandem noch? Bei unserem Edeka wollten die die Punkte nicht einlösen, man kann dort nur sammeln
                              Ja, solche Filialen gibt es hier auch, bei manchen kann man nicht mal sammeln. Einlösen geht hier nur bei größeren Filialen bzw. Edeka-Supermarkt, habe ich aber schon über ein Jahr nicht mehr probiert.

                              Ja, die Bindung des Edeka VL-Kontos an ein Girokonto ist definitiv neu, in der Tat weniger interessant.

                              Kommentar


                              • Nein sammeln kann man bei uns.
                                Ich probiere es noch einmal bei einem anderen Mitarbeiter und wenns da auch
                                nicht geht frage ich mal bei Edeka und DeutschlandCard mal nach.

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X