Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Diskussion: Banken mit guten Angeboten (Keine KwK Gesuche erlaubt!)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ja, das wird so offen leider nicht kommuniziert. Finden kann man das nur auf der englischsprachigen Hilfeseite. Das Problem tritt auch bei Onlinefähigen Maestrokarten auf, obwohl die ja auch von Mastercard sind

    edit: hier der Link https://masterpass.com/Wallet/Mobile...html#faq-07-04
    Zuletzt geändert von drpao87; 03.01.2016, 19:53.

    Kommentar


    • Original geschrieben von danchel
      Wie hast du das denn bei der Schufa reklamiert? Man kann leider direkt im meineschufa Zugang nur "Ich habe keine Geschäftsverbindung zu diesem Vertragspartner." oder "Die Geschäftsverbindung besteht nicht mehr." auswählen. Beides trifft ja nicht zu und Freitext geht leider nicht.
      Ich unterhalte mit dem Vertragspartner Maxblue keine Geschäftsverbindung in der beschriebenen Art und habe daher diese Art der Reklamationsmöglichkeit gewählt. Der Maxblue-Eintrag wurde nach meiner Reklamation gelöscht und auch später nicht wieder eingetragen (habe dies vorhin noch einmal gecheckt).

      Kommentar


      • Original geschrieben von Louvain
        Maxblue hat auch bei mir das Verrechnungskonto als 'Girokonto' bei der Schufa eintragen lassen. Ich habe daraufhin bei der Schufa reklamiert, woraufhin der Eintrag gelöscht wurde.

        Maxblue ist selbst für mich eine - drücken wir es mal nett aus - Erfahrung der besonderen Art. Mein Maxblue-Jahr ist jetzt allerdings abgelaufen und es wird zu meinen ersten Aktivitäten des neuen Jahres nach Rückkehr aus dem Urlaub gehören, dieses Depot/Konto wieder schließen zu lassen. Wenn mich die Haltebedindungen der Depotübertragungsaktion nicht zu einer einjährigen Geschäftsbeziehung mit diesem Broker gezwungen hätte, so wäre ich dort niemals so lange geblieben.
        was hat Dich den bei maxblue gestört? Das Depot bei mir läuft reibungslos. Welche Alternative würdest Du empfehlen?

        Kommentar


        • Re: Re: MasterPass

          Original geschrieben von drpao87 Masterpass selbst akzeptiert im Grunde gar nichts, da bin ich auch reingefallen. In diversen News im Internet wird behauptet, Masterpass wäre eine Konkurrenz zu Paypal. Das ist es aber mit nichten! Es ist eine Wallet, kein Zahlungsabwickler oder Dienstleister (vgl. AGB).

          Wenn ein Shop Masterpass akzeptiert hat das nur den Vorteil, dass man seine Kartendaten nicht angeben muss, sondern sich nur bei MP anmeldet und dann die Karte auswählt. Akzeptiert der Shop aber keine Amex, wird die Zahlung nicht durchgeführt.

          Ich habe mich gefreut, dass man dort Dinersclub angeben kann, das bringt aber nix. Die einzige Garantie die du hast ist die, dass MINDESTENS Mastercard akzeptiert wird, wo das MP Logo ersichtlich ist.
          Chef, du hast in allen Punkten Recht. MasterPass ist kein Abwickler wie "Pay Paul" und somit Schrott. Bevor ich irgendwo meine ganzen Kreditkarten für nichts speichere, lasse ich das lieber bleiben. Werde die AmEx Karte und die hinterlegte MasterCard dort sofort löschen. Die Kreditkarten Daten werden an den Shop übermittelt. Ich konnte über MasterPass die Kino-Karte nicht per AmEx zahlen sondern lediglich per MasterCard, weil der Shop ohnehin AmEx nicht akzeptiert (Über PayPal wäre das jedoch gegangen!). Einziger Vorteil war den 5€ Rabatt für die Kino-Karte. Ich könnte mir natürlich bei jedem Kino Besuch neu über MasterPass einwählen und jedes Mal -5€ Codes kriegen. Mal schauen ob das klappt. Solange es irgendwelche Aktionen bei MasterPass gibt, kann ich das im Augen behalten. Sonst erkenne ich auch keinen Nutzen für den Dienst MasterPass. Manche KK Nummern von mir sind mir auswendig bekannt. Kann sie bei Bedarf jederzeit schneller eintippen als Mail-Adresse + MasterPass-Passwort, bevor ich solche KK-Daten bei irgendjemanden wie MasterPass speichere...

          Kommentar


          • Überweisungslaufzeiten (Das ultimative Update)

            1. Wie werden Überweisungen abgewickelt?

            Dazu gibt es einen recht anschaulichen Artikel im Wiki der Piratenpartei. Ich hätte nicht gedacht, sowas dort zu finden. Die Überweisungen werden zu allererstes mal innerhalb der Institutsgruppen abgewickelt. Das nennt man dann "Gironetze". In Deutschland gibt es 5 Gironetze:
            • Deutschen Postbank AG
            • Sparkasse (Spargironetz)
            • Genossenschaftsbanken
            • Filialbanken
            • Bundesbank
            Die Gironetze können jetzt untereinander direkte Verbindungen haben oder aber über den SEPA-Abwickler der Bundesbank die Überweisungen abwickeln. Kleinere Banken, die keinem der großen Gironetze angehören, sind über die Bundesbank angebunden. Die Bundesbank nimmt damit zumindest teilweise eine zentrale Rolle ein. Zusätzlich gibt es auch noch privatrechtliche Zahlungsabwickler auf europäischer Ebene.

            Hier ein ganz anschauliches Bild dazu (aus dem Piratenpartei-Wiki):




            2. Was ist entscheidend für die Überweisungslaufzeit?

            Es sind 3 oder mehr Stellen an der Überweisung beteiligt: die sendende Bank, ein oder mehrere Gironetze und die empfangende Bank.

            Gehen wir mal von hinten in der Kette nach vorn:

            a) Empfangende Bank

            Die empfangende Bank hat keinen signifikanten Einfluss auf die Überweisungslaufzeit. In der "payment services directive " der EU, die SEPA regelt, steht folgendes drin (Artikel 73):
            (1) Die Mitgliedstaaten stellen sicher, dass das Datum der Wertstellung einer Gutschrift auf dem Zahlungskonto des Zahlungsempfängers spätestens der Geschäftstag ist, an dem der Betrag, der Gegenstand des Zahlungsvorgangs ist, dem Konto des Zahlungsdienstleisters des Zahlungsempfängers gutgeschrieben wird. Der Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers stellt sicher, dass der Betrag, der Gegenstand des Zahlungsvorgangs ist, dem Zahlungsempfänger unverzüglich zur Verfügung steht, nachdem er dem Konto seines Zahlungsdienstleisters gutgeschrieben wurde.
            Meine Tests haben das auch bestätigt. Dabei lagen die Unterschiede bei den eingehenden Überweisungen, bei bekannter Weiterleitungszeit des Gironetzes, bei maximal einer Stunde.

            b) Gironetz

            Das Gironetz hat natürlich einen sehr entscheidenden Einfluss. Es bestimmt, wie lange und wie oft eingehende Überweisungen weitergereicht werden. Weiterhin legt es fest, ob überhaupt und bis zu welcher Uhrzeit mit taggleichem Valuta weitergereicht wird. Hier ist es dann interessant, welche Gironetze sich da als schnell erweisen.

            c) Sendende Bank

            Die sendende Bank hat ebenso einen großen Einfluss. Sie bestimmt wie häufig und wie lange sie Überweisungen an das Gironetz, an das sie angebunden ist, sendet.


            3. Welches Gironetz ist am schnellsten?

            a) Deutschen Postbank AG

            Es ist hinlänglich bekannt, dass bei der Postbank keine taggleichen Überweisungen gehen.

            b) Sparkasse (Spargironetz)

            Ich habe selber keine Geschäftsbeziehung zu irgendeiner einer Sparkasse. Ich habe aber bisher auch noch von keinem User hier gehört, dass sich eine Sparkasse durch besonders kurze Überweisungslaufzeiten hervorgetan hat. Innerhalb des Gironetzes der Sparkassen vielleicht schon aber für den allgemeineren Fall zu anderen Gironetzen wohl eher nicht.

            Falls es doch von Sparkassen zu anderen Nichtsparkassen was schnell geht, lasst es mich bitte wissen.

            c) Genossenschaftsbanken

            Sunny67 hatte mal bei einer PSD-Bank getestet, die an den Zahlungsabwickler der Genossenschaftsbanken Fiducia angebunden sind und taggleiche Überweisungen gingen da nicht. Auf der anderen Seite hat DarioM mal bei der Grenke-Bank einen Test gemacht und da kam eine gegen 12:00 Uhr aufgegebene Überweisung noch am gleichen Tag bei der DiBa an, die nicht zum Fiducia-Netz gehört.

            Für mich ist das momentan ein uneinheitliches Bild. Da ich selber bei keiner Genossenschaftsbank Kunde bin, bin ich dazu auf den Input anderer User hier angewiesen.

            d) Filialbanken

            Bei den Filialbanken wissen wir, dass taggleiche Überweisungen nur gehen, wenn sie sehr sehr zeitig am morgen, sprich irgendwann in der Nacht, aufgegeben werden. Selber habe ich das bei der Commerzbank getestet. Ich vermute mal Consors hängt auch an diesem Girokreis.

            Filialbanken sind also nur sehr bedingt schnell.

            e) Bundesbank

            Bei den Banken, die sich aus den Usererfahrungen hier im Forum und meinen Tests als Banken mit kurzen Überweisungslaufzeiten und noch spät am Tag möglichen taggleichen Überweisungen hervorgetan haben, handelt es sich ja eher um kleine und unabhängige Banken: Ziraat, benk (BIW), DiBa, Fidor. Daher war meine Vermutung, dass das alles Banken sind, die direkt am Gironetz der Bundesbank hängen. Also habe ich mal gegoogelt und in der Tat Belege im Netz gefunden, dass alle diese Banken am Gironetz der Bundesbank hängen (Ziraat, BIW, DiBa, Fidor).

            Da hier, am Beispiel der Ziraat, ja auch noch nach 14:00 Uhr taggleiche Überweisungen möglich sind, habe ich mich für die weitere Recherche auf das Gironetz der Bundesbank konzentriert.


            4. Wie funktioniert die Abwicklung bei der Bundesbank?

            Auch dazu habe ich einige interessante Dokumente im Netz gefunden. Die beste Übersicht bietet diese Zusammenfassung:

            Die Abwicklung von Massenzahlungen: Das Angebot der Deutschen Bundesbank

            Darin gibt es eine schöne, wenn auch nicht mehr ganz aktuelle, Übersicht über die Ein- und Auslieferungsfenster der Bundesbank:



            Darin sieht man dass die Bundesbank Einlieferungsfenster mit Cut-Off um 8 Uhr, 10 Uhr, 11 Uhr (neu, nicht in dem Schema), 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und sogar 20:00 Uhr anbietet. Bis einschließlich 15:00 Uhr wird mit taggleichem Valuta (T) weitergereicht. Beim 20:00 Uhr Fenster geschieht das mit Valuta des Folgetages (T+1).

            Die Verarbeitungsfenster 16:00 Uhr und 17:00 Uhr sind reine Auslieferungsfenster für Überweisungen, die aus anderen Gironetzen noch rein kommen, an direkt an die Bundesbank angeschlossene Banken.

            Interessant (und aktueller) sind auch die Publikationen der Bundesbank zu den jährlichen "Informationsveranstaltungen Zahlungsverkehr und Kontoführung". Aus der Publikation zur Veranstaltung 2014 stammt diese Übersicht:



            Darin sieht man nochmal die Cut-Offs für die verschiedenen Verarbeitungsfenster und auch die Auslieferungszeiten. Die Auslieferung beginnt regelmäßig 15 Minuten nach dem Cut-Off. Das ist dann wichtig zur Beurteilung der Buchungsgeschwindigkeit der empfangenden Bank.


            5. Was sind die "schnellste" an die Zahlungsabwicklung der Bundesbank angebundene Bank?

            Dazu habe ich meine Testreihen aus dem letzten Test so abgeändert, dass ich nur zwischen Banken getestet habe, die beide direkt an die Bundesbank angebunden sind. Da ich ja nun das Verhalten des Zahlungsabwicklers in der Mitte kenne, kann man die Qualität der Anbindung sowohl der sendenden als auch der empfangende Bank gut separieren.

            Getestet habe ich dabei Ziraat, DiBa, Wüstenrot, benk und Fidor. Hier die Übersicht über die Ergebnisse:



            Die Tests im einzelnen:

            a) Bis zu welcher Uhrzeit kommt eine Überweisung noch taggleich (Sichtbarkeit und Valuta) bei der Zielbank an?

            Die Ziraat ist da der klare Sieger. Bis 14:43 Uhr aufgegebene Überweisungen gehen noch taggleich bei der Zielbank ein. Wie oben geschrieben liegt das theoretische Limit bei 15:00 Uhr. 14:43 Uhr ist da schon ziemlich dicht dran. Den 2. Platz belegt Fidor mit einem immer noch sehr guten Cut-Off um 14:30 Uhr.

            b) Wie ist das Verhalten der Banken beim frühsten (8:00 Uhr) und spätesten (20:00 Uhr) Verarbeitungsfenster der Bundesbank?

            Nur benk und DiBa buchen ausgehend schon 8:00 Uhr. Alle anderen getesteten Banken nutzen erst das 10:00 Uhr Verarbeitungsfenster der Bundesbank.

            Eingehend schreiben aber alle Banken schon um 8:15 Uhr von der Bundesbank ausgelieferte Überweisungen gut. Am schnellsten ist dabei benk, wo die Überweisung schon ca. 8:25 Uhr im Konto sichtbar ist - also nur 10 min nach Auslieferung durch die Bundesbank. Am längsten muss man bei der DiBa warten, wo diese Buchungen erst ca. 9:30 Uhr sichtbar sind. Diese Zeiten sind aber nur ungefähre Angaben. Sie schwanken schon recht stark.

            Außer Fidor schicken auch noch alle Banken nach 15:00 Uhr an die Bundesbank raus - allerdings meist mit ziemlich frühem Cut-Off. Einzig bei benk gehen noch bis 19:35 Uhr aufgegebene Überweisungen rechtzeitig für das 20:00 Uhr Fenster der Bundesbank raus.

            Eingehend bucht einzig benk noch um 20:15 Uhr durch die BB ausgelieferte Überweisungen auf dem Konto. Das geschieht wieder sehr flott um ca. 20:25 Uhr - wie geschrieben dann aber mit Valuta des Folgetages. Die ausgehenden Tests erfolgten mit Hilfe von Sunny67 zur PSA Bank. Das ist die derzeit einzige mir noch bekannte Bank, die auch noch 20:15 Uhr ausgelieferte Überweisungen auf Konto gut schreibt.

            c) Bankinterne Überweisungen

            Hier tun sich die DiBa, Wüstenrot und mit kleinen Einschränkungen (IT Zuverlässigkeit) auch benk hervor. Bei diesen 3 Banken sind bankinterne Überweisungen in der Regel sofort auf dem Gegenkonto sichtbar. Bei benk ist dabei noch interessant, dass auch alle Überweisungen bis 24:00 Uhr noch mit taggleichem Valuta im Gegenkonto gut geschrieben werden. Bei den anderen Banken schaltet der Valutatag irgendwann eher auf T+1.

            d) Überweisungen großer Beträge

            Ich habe 6-stellige Beträge leider nicht für Testzwecke rumliegen. Daher sind hier nur Erfahrungsberichte von Louvain für benk und DiBa und von mir (limitiert) für Ziraat aufgeführt. Mittlerweile habe ich auch mal bei benk genau 100k€ weiter überwiesen. Auch dieser (gerade so) 6-stellige Betrag ging im Zielkonto taggleich ein.

            Insgesamt macht hierwohl die DiBa die wenigsten Probleme und wurde deshalb als Sieger gekürt. Bei benk müsste man mal Beträge >100k€ testen (also ran wer so viele Moneten rum schiebt). Das bei mir 100k€ doch taggleich gingen, kann ja eine Indikation dafür sein, dass sich da nach Louvains Erfahrungen noch was geändert hat.

            Das kann ja ein durchaus ein wichtiges Feature für einen "Depothub" sein, je nachdem was für Beträge man durch die Gegend schiebt.

            e) Einlagensicherung

            Fidor und seit neustem auch benk sind nicht Mitglied bei der freiwilligen Einlagensicherung des "Bundesverbandes der deutschen Banken" (BdB) sondern nur in der gesetzlich vorgeschriebenen "Entschädigungseinrichtung deutscher Banken" (EdB). Damit sind bei den beiden Banken im Pleitefall nur Einlagen bis 100k€ abgesichert. Man sollte sich dem bewusst sein, wenn man länger größere Beträge dort liegen hat.

            f) Sonstiges

            DiBa scheint nach den ganzen Erfahrungsberichten die zuverlässigste IT der getesteten Banken zu haben. Ich selber hatte auch bei der Ziraat noch nie Auffälligkeiten. Andere haben aber zumindest einmal bei einer Systemumstellung von Problemen da berichtet. benk scheint, was die Stabilität der IT anbetrifft, definitiv noch Nachholbedarf zu haben und Fidor um so mehr.

            Auch wenn es bei der Ziraat derzeit nur noch schlappe 0,2% p.a. gibt, sind die Zinsen direkt auf dem Girokonto für mich ein sehr interessantes Feature, da ich recht häufig auch 5-stellige Beträge auf meinem Girokonto liegen habe. Fidor hat ja nun auch auf 0,25% p.a. gesenkt.

            Bei der Ziraat und bei der DiBa gibt es sogenannte Auftragslisten, wo man alle erteilten Aufträge nachsehen kann - also auch noch nicht gebuchte Überweisungen und Terminüberweisungen. Ich finde das ganz angenehm. Da man da im Falle eines Falles nochmal überprüfen kann, was man alles beauftragt hat und ob die Eingabe der Überweisung ordentlich funktioniert hat.

            Die iTAN-Matrix bei benk empfinde ich ein wenig nervig. Da ist SMS-TAN schon wesentlich komfortabler, meiner Meinung nach.

            Bei Fidor ist kein Valutadatum im Konto erkennbar. Ein am Tag T eingegebener Auftrag erscheint immer mit Tag T im Girokonto auch wenn klar ist, dass er erst mit Valuta T+1 ausgeführt wird.

            Ich habe auch mal die im PLV der jeweiligen Bank angegebene Cut-Off Zeit in die Tabelle oben eingetragen. Erstaunlicherweise hat diese Angabe einzig bei Wüstenrot etwas mit der Realität zu tun. Bei allen anderen Banken scheint die PLV-Angabe eine Phantasieangabe zu sein ... Man kann sich also in der Regel nicht auf diese Angabe verlassen.


            6. Gesamteindruck

            Insgesamt macht die DiBa hier als Gesamtpaket für ein Gehaltsgiro den besten Eindruck auf mich - taggleiche Überweisungen bis 13:30 Uhr, 8:00 Uhr-Fenster, bankinterne Überweisungen immer sofort im Zielkonto sichtbar, auch Überweisungen großer Geldbeträge gehen schnell durch und eine sehr zuverlässige IT.

            Die Ziraat ist zwar beim Cut-Off für taggleiche Überweisungen Spitzenreiter, fällt aber bei den anderen Tests wieder etwas ab. Wegen der Zinsen direkt auf's Girokonto werde ich mein Hauptgiro aber vorerst dort belassen.

            Auch wenn ich die TAN-Matrix bei benk wirklich etwas nervig finde, werde ich meinen "Depot- und Spargeldkontenhub" von Consors zu benk umziehen. Eingehend bucht benk wahnsinnig schnell (10 Minuten nach Auslieferungsstart der Bundesbank) und auch ausgehend ist benk (fast) optimal an die Bundesbank angebunden. Einzig die taggleichen Überweisungen könnten noch 30-45 Minuten später raus gehen. Vielleicht liest hier ja einer von der BIW mit. Man sollte sich aber der eingeschränkten Einlagensicherung bewusst sein!

            Wüstenrot ist guter Schnitt aber ohne irgendwelche speziell hervorzuhebenden Features.

            Fidor ist zwar bei taggleichen Überweisungen bis 14:30 Uhr auch top, hängt aber bei der Anbindung an die 8:00 Uhr bzw. 20:00 Uhr Fenster stark hinter her. Außerdem ist es nach den Berichten etlicher Leute hier und auch im Fidor-Forum um die IT Stabilität bei Fidor nicht gut bestellt. Dass man die Valutastellung nicht im Onlinebanking sehen kann, ist für mich ein No-Go.


            7. Epilog

            So das wars. War eine wahnsinnige Testerei (einige Hundert Cent-Überweisungen) und jetzt auch Tipperei. Habe geschlagene 4 Stunden an dem Text geschrieben.

            Irgendwann - aber definitiv nicht im nächsten Monat - werde ich mir mal noch die Volkswagenbank vor knöpfen. Nach den Berichten von DarioM könnte das auch eine "schnelle" Bank sein.
            Zuletzt geändert von sparfux; 04.01.2016, 15:49.
            Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

            Kommentar


            • Re: Überweisungslaufzeiten (Das ultimative Update)

              Original geschrieben von sparfux Irgendwann - aber definitiv nicht im nächsten Monat - werde ich mir mal noch die Volkswagenbank vor knöpfen. Nach den Berichten von DarioM könnte das auch eine "schnelle" Bank sein.
              Die VW Bank ist keine schnelle Bank für Geld-Ausgänge. Für Geld-Eingänge hatte ich die VW Bank gerne genutzt. Damals war das fast die einzige Bank, die samstags die Umsätze von Montag "früh" ganz normal eingebucht hat (Gegen 3 Uhr morgen in der Nacht von Freitag auf Samstag). Inzwischen dürfte das bei anderen Banken auch der Fall sein, z.B. bei der netbank, PSD-Banken, usw... Aber die VW Bank war mit ca. 3 Uhr morgen auf jeden Fall schneller. Bei anderen Banken passiert das gegen 4 Uhr bzw. 5 Uhr morgen. Auch dürfte ich das bei BNP Paribas anmerken. Es gibt noch weitere Beispiele.

              ---

              Ich muss heute bis 20 Uhr intern bei der HVB HypoVereinsbank eine Zahlung tätigen, die auch noch spätestens heute beim Empfänger eingehen muss. Komme gerade von einem Automaten der HVB. Die Bargeld-Einzahlungen (ca. 4 Uhr morgen) sind schon als Umsatz gebucht und sichtbar. Geht schnell Somit kann ich später direkt das Geld überweisen

              Kommentar


              • Wieder großes Lob für die geleistete Arbeit und den Aufwand von sparfux

                Eine klitzekleine Korrektur: bei dem Bankinstitut aus Mittweida, was manche hier empfehlen, handelt es sich nach meiner Erinnerung nicht um die Sparkasse, sondern um die Volksbank oder genauer gesagt um deren "Direktbanking"

                Kommentar


                • Original geschrieben von rmol
                  Eine klitzekleine Korrektur: bei dem Bankinstitut aus Mittweida, was manche hier empfehlen, handelt es sich nach meiner Erinnerung nicht um die Sparkasse, sondern um die Volksbank oder genauer gesagt um deren "Direktbanking"
                  Danke! Habe es berichtigt.
                  Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

                  Kommentar


                  • Re: Überweisungslaufzeiten (Das ultimative Update)

                    Original geschrieben von sparfux
                    b) Sparkasse (Spargironetz)

                    Ich habe selber keine Geschäftsbeziehung zu irgendeiner einer Sparkasse. Ich habe aber bisher auch noch von keinem User hier gehört, dass sich eine Sparkasse durch besonders kurze Überweisungslaufzeiten hervorgetan hat. Innerhalb des Gironetzes der Sparkassen vielleicht schon aber für den allgemeineren Fall zu anderen Gironetzen wohl eher nicht.
                    soweit korrekt, nur noch eine Anmerkung für den ein oder anderen der seine Überweisungen optimieren möchte. Die DKB als Nicht-Sparkasse nutzt das Rechenzentrum der Sparkassen, sprich es sind die gleichen Geschwindigkeiten wie unter "echten" Sparkassen zu erwarten.
                    Alternativ gäbe es noch die 1822 als Tochter einer echten Sparkasse für ein Konto im Sparkassennetz.

                    Original geschrieben von DarioM
                    Die VW Bank ist keine schnelle Bank für Geld-Ausgänge...
                    wobei ich es in den letzten 6 Monaten immer geschafft habe zu Consorsbank und auch zurück taggleich zu überweisen. Überweisungen habe ich jeweils vor 9 Uhr aufgegeben.

                    Die Consorsbank hat es auch taggleich zur BiW bank (flatex) geschafft.
                    gleiches gilt soweit ich weiß auch zu Fiducia-Banken
                    Viele Grüße

                    Martin

                    Kommentar


                    • Das Ganze mit den Überweisungen ist keine Wissenschaft. Bislang ging es zwischen PSD-Bank Rhein Ruhr bis 05 Uhr morgen immer spätestens um 10 Uhr bei der ING-DiBa ein. Eine von mir um 03 Uhr morgen eingetippte Überweisung ist ausnahmsweise nicht am gleichen Tag bei der ING-DiBa eingegangen (Stand 17 Uhr). Es kann sein, dass die ING-DiBa bis 18 Uhr noch bucht oder nach 18 Uhr mit Valuta 05.01, aber so lange hat es noch nie zwischen PSD Bank Rhein Ruhr und ING-DiBa gedauert. Kann also alles im Ausnahmefall variieren.

                      Auch war bislang die Sparda Bank etwa genau so gut wie die PSD. 2 Überweisungen gleichzeitig aufgetippt gegen 4 Uhr morgen Richtung DAB Bank: PSD -> DAB Eingang erst morgen. Sparda -> DAB Eingang erfolgte schon heute früh... Die Sparda Bank war in diesem Falle sogar schneller als ING! Sowohl ING + Sparda sind in diesem Beispiel schneller als die alte Tochter HVB, wobei die Überweisungen der HVB sicher und pünktlich gegen 18 Uhr bei der DAB Bank noch heute eingehen werden.

                      /PS: Zu Thema Sparkassen. Manche Sparkassen sind echt schnell. Andere Sparkassen buchen jedoch nur am Abend und die Gutschriften erfolgen daher erst am Tag drauf. Ein Geschäftspartner hat mich mal von der Sparkasse Gifhorn auf die DKB Berlin eine Gutschrift gesendet. Nach nicht mal eine Stunde war es drauf. Auch sind Sparkassen in der Lage außerhalb der Sparkasse am gleichen Tag gut zu schreiben. Klappt aber wie gesagt nicht bei jeder Sparkasse.

                      Kommentar


                      • PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz eG

                        Die PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz eG hat zum Jahresbeginn die Gruppe der PSD-Banken verlassen und geht jetzt bundesweit auf Kundenfang. Neue Domain ist: https://www.meine-bank-no.de

                        Hat zufällig Jemand von denen schon das PLV angefordert oder ist dort Kunde? Es ist leider nicht direkt auf der Webseite verfügbar.

                        Kommentar


                        • Re: PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz eG

                          Original geschrieben von danchel
                          Hat zufällig Jemand von denen schon das PLV angefordert oder ist dort Kunde? Es ist leider nicht direkt auf der Webseite verfügbar.
                          na hoffentlich kommt das noch - so ein Versteckspiel mit PLV mag ich ja garnicht...

                          [edit] was sagst Du hierzu?

                          Zum Thema "Bareinzahlung Reisebank fuer ING" habe ich folgende aktuelle Info: Im Einzahlungsformular sind BLZ und Ktonr. noetig; nix IBAN... Dafuer geht Einzahlung 'nur' mir Perso, aber ohne Karte

                          Bin ja mal gespannt, wann das mit welcher Wertstellung gebucht wird - direkt durchgebucht (wie zB Dt.Bank-Automateneinzahlung) wird schonmal nicht...
                          Nordisch by zuag'roast :D

                          Kommentar


                          • Re: Re: PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz eG

                            Original geschrieben von cestec
                            na hoffentlich kommt das noch - so ein Versteckspiel mit PLV mag ich ja garnicht...

                            [edit] was sagst Du hierzu?
                            Ich mag das auch nicht. Das sind nur die Konditionen - jede Bank muss auch ein richtiges PLV haben.

                            Kommentar


                            • Meine Bank - NO

                              Kommentar


                              • Re: Re: Re: PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz eG

                                Original geschrieben von danchel
                                Ich mag das auch nicht. Das sind nur die Konditionen - jede Bank muss auch ein richtiges PLV haben.
                                Sicher. Aber viele schämen sich für die darin enthaltenen Konditionen.

                                Ich sag nur 0,05 Prozent Sparzinsen bei der Volksbank Göttingen. M.W. ist es bei der Sparkasse Göttingen aber noch(!) weniger.
                                19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X