Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Auflistung Zahlkarten (Maestro, Visa etc.) mit Cashback/Bonusfunktion

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich sehe in der verbesserten Amazon-Karte eher einen Versuch, die Anzahl der Prime-Kunden zu erhöhen. Prime ist ja nicht mehr nur schnelle und kostenlose Lieferung, sondern es gibt auch immer mehr Produkte und/oder Produktpreise exklusiv für Prime-Kunden. Aber scheinbar reicht das noch immer nicht, um genügend Kunden dafür zu werben.

    Standard-Kunden (zu denen ich auch noch gehöre) hingegen werden sich imho auf weitere Einschränkungen gefasst machen müssen, wenn die aktuell gülitigen und wohl sehr günstig verhandelten Konditionen mit DHL und Konsorten auslaufen (DHL leidet ja angeblich darunter) - portofreie Lieferung erst ab 50€ Bestellwert könnte ich mir z.B. vorstellen.
    Aber ob die Amazon-Karte dann automatisch attraktiver wird.... schließlich gibt es den höheren Rabatt nur bei einem (wenn auch universell aufgestellten) Händler, und insofern reiht sie sich ein in die lange Schlange anderer Kundenbindungskarten wie Conrad etc.

    Kommentar


    • Ich finde die Goldcard (VISA) der Hanseatic Bank noch gut: https://www.hanseaticbank.de/kreditkarte/goldcard

      Erstes Jahr kostenlos, dann Mindestumsatz von 3000 Euro pro Jahr, also recht gut machbar. Es gibt zwar kein Cashback, aber man kann weltweit gebührenfrei Bargeld abheben, und hat ein recht umfangreiches Versicherungspaket inclusive: Auslandsreise-Krankenversicherung. Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reisegepräckversicherung und eine Gepäckverspätungsversicherung sind mit drin. Und sogar eine Smartphoneversicherung - die geht zwar nur bis 250 Euro, aber für eine Displayreparatur reicht das ja.

      Bei Amazon oder Payback Amex erhält man für 3000 Euro Cashback im Wert von 15 Euro - der Wert der Versicherungen bei der Hanseatic übersteigt das um weiten.

      Die Amazon VISA nutze ich trotzdem (für Einkäufe bei Amazon und Einkäufe die die 3000 Euro bei der Hanseatic übersteigen).

      Bei Igraal gibts sogar noch 20 Euro Cashback.

      Kommentar


      • Zitat von rmol Beitrag anzeigen
        Ich sehe in der verbesserten Amazon-Karte eher einen Versuch, die Anzahl der Prime-Kunden zu erhöhen. Prime ist ja nicht mehr nur schnelle und kostenlose Lieferung, sondern es gibt auch immer mehr Produkte und/oder Produktpreise exklusiv für Prime-Kunden. Aber scheinbar reicht das noch immer nicht, um genügend Kunden dafür zu werben.

        Standard-Kunden (zu denen ich auch noch gehöre) hingegen werden sich imho auf weitere Einschränkungen gefasst machen müssen, wenn die aktuell gülitigen und wohl sehr günstig verhandelten Konditionen mit DHL und Konsorten auslaufen (DHL leidet ja angeblich darunter) - portofreie Lieferung erst ab 50€ Bestellwert könnte ich mir z.B. vorstellen.
        Aber ob die Amazon-Karte dann automatisch attraktiver wird.... schließlich gibt es den höheren Rabatt nur bei einem (wenn auch universell aufgestellten) Händler, und insofern reiht sie sich ein in die lange Schlange anderer Kundenbindungskarten wie Conrad etc.
        Also wenn man wirklich alle inkludierten Produkte von Amazon Prime nutzt, ist Prime gerade unverschämt günstig!
        Wer Prime statt Netflix, Prime statt Spotify, Jeden Kleinkram bei Amazon bestellt und nächsten morgen per Express (nichts anderes ist Prime) an die Haustür bekommt (Produkte von A-Z), die Kreditkarte mit Cashback, die vielen weiteren Dinge die noch angeboten werden... Für 69 EUR (5 EUR nochwas im Monat) inkl. weiteren Slot für ein Familienmitglied, der die Prime Lieferung ebenfalls kostenfrei nutzen kann. Für den gibt es nichts besseres...

        Wer aber sagt, Prime Video reicht nicht, lieber Netflix. Prime Music reicht nicht, lieber Spotify, eine andere Kreditkarte nutzt sowie eher woanders bestellt und kaum bei Amazon und auch mal mehr als 12 Stunden auf sein Paket warten kann, für den ist es sicherlich nichts.

        Jedenfalls ist Prime für 69 EUR im Jahr mit all den gebotenen Leistungen alles andere als teuer... Gut gemacht, holt man sich nun Dank der neuen Visa diese 69 EUR zurück und Prime ist Gratis :-)

        2.300 EUR im Jahr bei Amazon ausgeben
        oder
        13,800 im Jahr bei externen Händlern.

        Finde ich extrem fair...
        Schreibe vom IPhone. Alle Rechtschreibfehler wurden nicht von mir verursacht ;)

        Kommentar


        • Prime reicht wirklich nicht heran an Spotify Premium und Napster... Nicht umsonst gibts Unlimited Music von Amazon.

          Kommentar


          • Was effektiv aber auch günstiger ist als die anderen Vereine
            44forum.de // die Smarte Comunity

            Kommentar


            • Der CoFi- war da. Frohes Fest!
              5x Vertrauensliste

              Kommentar


              • Von Werbe- und Verkaufsanfragen bitte ich abzusehen.

                Kommentar


                • Zitat von GeizigerHund Beitrag anzeigen
                  Der CoFi- war da. Frohes Fest!
                  Herbert
                  Vertrauensliste: 1 2 3 4 5 6

                  Kommentar


                  • Interessant wäre zu wissen, bis zu welchem Tag diesmal Umsätze einbezogen worden sind. Werde ich leider frühestens mit der nächsten Abrechnung erfahren.

                    Kommentar


                    • Zitat von GeizigerHund Beitrag anzeigen
                      Der CoFi- war da. Frohes Fest!
                      Wat??
                      Schreibe vom IPhone. Alle Rechtschreibfehler wurden nicht von mir verursacht ;)

                      Kommentar


                      • Es geht um die Cashbackzahlung bei der eingestellten CoFi-Maestro Karte (Ex-Bonprix).

                        Zitat von geos Beitrag anzeigen
                        Interessant wäre zu wissen, bis zu welchem Tag diesmal Umsätze einbezogen worden sind. Werde ich leider frühestens mit der nächsten Abrechnung erfahren.
                        Umsätze vom 25.10. wurden auf jeden Fall noch berücksichtigt.
                        5x Vertrauensliste

                        Kommentar


                        • Jetzt hat es mich auch erwischt ... Die glorreiche Bonprix Maestro wurde mir ordentlich mit 2-monatiger Frist gekündigt....

                          Schade, kein Weihnachtsgeld mehr. Aber irgendwann musste es ja soweit sein. Hatte die letzten Jahre alles immer nur über Lastschriften/Überweisungen abgewickelt und die Karte in Wirklichkeit gar nicht mehr genutzt.

                          RIP

                          PS: Gibt es für die angefangene Zeit nochmal das Cashback? Vermutlich nicht ... will aber nur sicher gehen.
                          Banken mit den kürzesten Überweisungslaufzeiten

                          Kommentar


                          • Zitat von sparfux Beitrag anzeigen
                            [...]ordentlich mit 2-monatiger Frist gekündigt[...]Gibt es für die angefangene Zeit nochmal das Cashback?[...]
                            Ganz freiwillig zwar nicht, aber es steht dir zu, und nach Einschaltens des Ombudsmannes haben sie es bei einem Bekannten nachträglich gezahlt. Insofern nutze die Zeit bis zum Abschalten, wobei ich mich nicht im geringsten darauf verlassen würde, dass die 2 Monate eingehalten werden

                            Von Werbe- und Verkaufsanfragen bitte ich abzusehen.

                            Kommentar


                            • sparfux prüfe mal, ob die Karte noch geht, und ob du Zugang zum Portal hast - bei mir hatten sie trotz angeblich ordentlicher Kündigung alles sofort abgeschaltet, also quasi fristlos gekündigt. Das bis dahin erwirtschaftete Cashback bekam ich auf mein hinterlegtes Referenzkonto ausgezahlt, nachdem ich mich höflich beschwert habe und (leider vergeblich) um Fortbestand des Vertragsverhältnisses bat.

                              Falls deine Karte jetzt noch geht, dann ziehe ruhig das Maximum an LSen und anderen Umsätzen, um das Cashback noch zu maximieren.

                              Kommentar


                              • Gibt es Hinweise, was zur Kündigung der Karte geführt hat? Wurde die Karte, z.B. auch durch Erstattungen, zeitweise im Plus geführt? Das mochte CoFi früher zumindest gar nicht.
                                Was sollte man bei Cofi vermeiden?

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X