Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mobile Hotspot Mifi

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mobile Hotspot Mifi

    Hallo Leute,

    ich bin auf der suche nach einem Mobilen Hotspot/ Mifi
    aktuell ist das hier mein Fav:

    Habt ihr bessere vorschläge?
    Ein Netzwerkanschlusswäre schon toll.
    Danke schon mal.
    Netgear Nighthawk M1 Aircard MR1100-100EUS Mobile Hotspot (4G LTE, Cat 16, 1000 MBit/s, 11ac, USB Typ C, Ohne Sim-Lock, Arlo Basisstation) Schwarz - Kostenloser Versand ab 29€. Jetzt bei Amazon.de bestellen!
    O² Blue All-in S (2015) 100GB
    O² Free S
    Data Comfort S

  • #2
    Ist das Internet wirklich schneller ueber einen 1000Mbit/s Mifi Router als ueber einen mit 150Mbit/s, wenn das LTE-Netz nur unter 100Mbit/s liefert?
    Waere es nicht besser, das Geld stattdessen fuer eine bessere Antenne auszugeben?

    Z.B. dieser Huawei Router und die dazu empfohlene Antenne:
    https://www.amazon.de/HUAWEI-E5573s-.../dp/B015U1JS74
    Btw, weiss jemand, wie sich dieser Router vom normalen Huawei E5573 unterscheidet?

    Ich moechte mir naemlich auch in den naechsten Tagen einen Mifi Router fuer meine Sosh SIM zulegen,
    mit dem es auch moeglich sein soll, SMS zu empfangen (am besten auch mit Email-Notification oder so),
    und es sollte moeglich sein, das LTE Band festlegen zu koennen, was der Router nutzt.
    Strasbourg Du hast doch den E5573, bist du noch zufrieden damit? Kann man da das LTE-Band festsetzen?
    Ich suche einen Router, der meine einzige Internetverbindung sein wird fuer alle meine Geraete (anstatt Festnetz-Internetanschluss) und das beste aus der Sosh SIM macht (Internet speed maximieren).
    Preisklasse: unter 200 EUR. Am besten unter 100.

    Kommentar


    • #3
      Na, das Original-Teil von Huawei und die meisten gebrandeten Versionen haben Anschlüsse für extrerne Antennen. Das von 1&1 gebrandete Gerät, das man online schon ab € 30 bekommt, hat dagegen keine Anschlüsse. Ansonsten ist es aber baugleich.
      Es hat nicht den allerbesten Empfang (kenne da Smartphones, die besseren Empfang haben), aber alles in allem bin ich zufrieden damit. Was kann man für € 30 groß erwarten.
      Nein, man kann kein LTE-Band festlegen. Man kann aber die Nutzung von LTE ganz abschalten. Ist nicht ganz uninteressant, denn zumindest bei O2 Deutschland kommt es in Großstädten oft vor, dass 3G schneller ist als LTE. Bei Sosh im Telekom-Netz wird diese Funktion aber vermutlich nie genutzt werden müssen.
      Außerdem unterstützt das Gerät die manuelle Netzwahl und Roaming kann gesperrt oder auch zugelassen werden. Es gibt zudem eine Huawei App für das Smartphone für diesen Router. Alternativ kann man im Webbrowser die IP-Adresse 192.168.8.1 aufrufen.

      Was mich beim 1&1 gebrandeten Huawei-Router außerdem nervt: Das O2- und das Vodafone-Netz heißen dort beide "1&1", sodass man bei der manuellen Netzsuche dann raten muss, welches welches ist. Das Telekom-Netz heißt dort aber "TDG" und ist damit klar erkennbar.

      In der ungebrandeten Huawei-Version oder in der von Orange gebrandeten Version wird dagegen klar zwischen Vodafone und O2 unterschieden.

      Kommentar


      • #4
        gelöscht

        Kommentar


        • #5
          Zitat von hp89 Beitrag anzeigen
          Hallo Leute,

          ich bin auf der suche nach einem Mobilen Hotspot/ Mifi
          aktuell ist das hier mein Fav:

          Habt ihr bessere vorschläge?
          Ein Netzwerkanschlusswäre schon toll.
          Danke schon mal.
          Der kann einiges und ist in der Tat ein sehr gutes Modell, allerdings lohnen sich so Spielereien wie 4x4 MIMO, 256-QAM und 4CA erst, wenn Du auch über entsprechend Datenvolumen verfügst.

          Ich bin zum Beispiel noch mit dem Netgear Aircard 810 (LTE mit bis zu 600 MBit/s im Down- und 50 Mbit/s im Upload/3CA/LTE-Cat.11) unterwegs und bei Telefonica gibt es derzeit maximal Sites, welche im Realbetrieb 375 Mbit/s im Down- und 75 Mbit/s im Upload liefern. Da reicht auch 3CA. Ist die Frage, ob es Dir den Mehrpreis zu anderen Geräten wert ist.

          Kommentar


          • #6
            Strasbourg Mit diesem Tool ist es angeblich moeglich, beim E5573 die LTE Baender einzuschraenken:
            https://www.telefon-treff.de/forum/r...83#post9763983

            Kann man mit dem Router eigentlich auch SMS ueber das Web Interface verschicken oder nur empfangen?
            Und gibt es irgendeine Moeglichkeit, ueber neue SMS benachrichtigt zu werden? (Ist ja wichtig, weil man per SMS ueber Gebuehren informiert wird.)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Piston Beitrag anzeigen
              Strasbourg
              Kann man mit dem Router eigentlich auch SMS ueber das Web Interface verschicken oder nur empfangen?
              Und gibt es irgendeine Moeglichkeit, ueber neue SMS benachrichtigt zu werden? (Ist ja wichtig, weil man per SMS ueber Gebuehren informiert wird.)
              SMS kann man über das Interface versenden und empfangen.
              Die Huawei-Version und zahlreiche Branding Versionen haben eine extra LED, die über eingehende SMS informiert. Die 1&1 Version hat diese LED leider nicht. Aber man sieht es auch im Webinterface unter 192.168.8.1 durch ein blinkendes Couvert-Zeichen.

              Kommentar


              • #8
                Strasbourg Ich werde mir wohl den E5573 holen. Da ich dann zum telefonieren immer die SIM raus machen und ins Handy reinmachen muss: Wie frickelig ist das SIM aus-/einbauen? Geht es in unter ~30 Sekunden?

                Kann man mit dem E5573 auch ein lokales WLAN (ohne Internetzugang) hosten, indem man das Bridging zur LTE-SIM ausschaltet? Bzw. geht es, wenn man die SIM raus nimmt?
                Laeuft in diesem WLAN dann auch ein DNS-Server, sodass man verbundene Clients ueber deren Hostnamen ansprechen kann?

                Mein Use Case ist: Auf meinem Tablet laeuft meine Webapp, der Server dazu laeuft auf meinem Laptop, beide kommunizieren mit Websockets ueber das WLAN des Routers, ich moechte fuer die Webapp auf dem Tablet die Moeglichkeit haben, den Laptop mit Hostname anstatt IP anzusprechen.
                Dazu muss ein DNS-Server auf dem Router laufen.

                Momentan habe ich fuer diesen Use Case einen anderen Router, aber es waere gut, wenn ich diesen Use Case auch mit dem E5573 abdecken koennte, dann muesste ich nur einen Router auf Reisen mitnehmen.

                Kommentar


                • #9
                  Warum nicht einfach die IP-Adresse&hostname in die Datei hosts unter C:\Windows\System32\drivers\etc eintragen? (keine Ahnung wie es bei Linux/MacOS geht) Nachteil ist das man mit festen IP-Adressen arbeiten muss. (Was eh besser ist)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Piston Beitrag anzeigen
                    Strasbourg Ich werde mir wohl den E5573 holen. Da ich dann zum telefonieren immer die SIM raus machen und ins Handy reinmachen muss: Wie frickelig ist das SIM aus-/einbauen? Geht es in unter ~30 Sekunden?
                    Der Huawei E5573 verwendet halt das Mini-SIM-Format, die meisten Smartphones dagegen Nano-SIM oder Micro-SIM. Das heißt man muss erst die SIM-Karte in ihre mitgelieferten Schablonen zusammensetzen bevor man sie in den Router einsetzen kann.
                    Je nachdem wie geschickt man ist, kann man das schon in 30 Sekunden hinbekommen. Ich würde dafür aber eher mit 60 Sekunden kalkulieren.
                    Man kann übrigens bei Sosh für € 5 mtl. Aufpreis auch eine Multi-SIM bestellen, ähnlich wie O2 das auch anbietet.
                    Dabei muss man etwas aufpassen, es gibt da nämlich 2 Varianten: bei der einen bekommt man faktisch nur eine zweite Daten-SIM mit 1 GB Volumen drauf und bei der anderen Variante nutzt man dasselbe Datenvolumen, wie die Haupt-SIM und kann mit ihr auch telefonieren. Beide Varianten kosten € 5 mtl. extra, wobei m.E. Variante 1 gar keinen Sinn macht.

                    Zu den anderen Fragen zum Router kann ich nichts sagen, da ich kein Netzwerkspezialist bin und den Router nur so verwende, wie er von Huawei konzipiert würde, also mobilen WLAN-Hotspot. Erfolgreich auch kostenlosen EU-Roaming im Einsatz.

                    Kommentar


                    • #11
                      Strasbourg
                      Was haeltst du vom Huawei E5577C anstatt E5573? Da sieht man seinen Daten-Verbrauch und Anzahl empfangener SMS auf dem Display.. Das Display kann man aber wohl nicht ausschalten, verbraucht also auch Akku..
                      Wenn man ihn bei Ebay-Kleinanzeigen kauft, mit Telekom SIM-Lock, kann man ihn ja relativ einfach unlocken, oder?

                      Kommentar

                      Skyscraper

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X