Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gutes BT-headset für Brilenträger gesucht (iPhone 11)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gutes BT-headset für Brilenträger gesucht (iPhone 11)

    Hallo,

    ich suche für eine Brillenträgerin ein gutes Headset. Optimal wäre es, wenn das Headset auch gut geeignet ist, um es am Computer zu benutzen.
    An allen Ecken scheint das Plantronics Voyager 5200 empfohlen zu werden. Benutzt das jemand als Brillenträger?
    Verwendet werden soll es primär an einem iPhone 11, und primär zum Telefonieren. Wenn man damit Musik hören kann, ist dsa vielleicht auch so wichtig, steht im Moment aber nicht im Focus.
    Die Konkurrenz sind natürlich die Apple AirPods... ich finde die Mikrofonqualität erstaunlich gut, dafür dass die Mikros so weit weg vom Mund sind, aber ein Headset mit Mikrofonbügel ist da immer noch besser finde ich.

    Habt ihr Tipps/Anregungen?
    Vielen Dank.

    MfG
    Dieter Guthmann

  • #2
    Achtung, deren BT-Headsets sind vielleicht alle nicht mit aktuellen Apple-Geräten kompatibel!

    Meine beiden BT-Headset-Modelle M50 und M70 funktionieren mit allen Smartphones bis zum iPhone Xs.
    Das iPhone 11 Pro Max verlor immer nach einer Minute die Verbindung, ich hoffte auf einen SW- oder HW-Fehler des Geräts, wollte inzwischen sowieso das handlichere iPhone 11 Pro und nach Kauf stellte ich fest, dass es kein Einzelfall ist.
    Ursache ist höchstwahrscheinlich der andere Chip, den Apple nun seit dem 11er-Modell verbaut.

    Am veralteten BT-Standard 3.0 liegt es nicht, denn mein altes Jabra Supreme+ (dem Poly Voyager 5200 ähnlich) funktioniert mit den neuesten iPhones.

    Achtung! Kundenservice gibt es wenn überhaupt nur vom Händler für Geschäftskunden, Jabra und Poly sind für Privatkunden bei Problemen schlecht greifbar. Bei solch teurer Anschaffung wichtig.

    Zur eigentlichen Frage: kommt auch auf die Form des Bügelendes und die Ohren an.
    Ich hatte vor Jahren das Vorgängermodell des Poly Voyager 5200 und es ging zusammen mit Brille.
    Aber die Akustik war auf Empfängerseite gruselig.
    Das merkst Du selbst nicht, wenn Du nicht zum Test damit den Anrufbeantworter bequatschst oder selbst der damit Angerufene bist.
    Zuletzt geändert von it-hase; 06.06.2020, 15:04.
    Ciao
    IT-Hase

    Mein Obst:
    iPhone 11 Pro 512 GB + 11 Pro Max 512 GB + Xs 512 GB
    MultiSIM-Konfiguration in iPhone 11 Pro + 11 Pro Max:
    Nano-SIM: Telekom MagentaMobil XL Premium bis Okt.
    + eSIM: Telefónica o2 Blue All-in Special, Upgrade: Okt.
    MacBook Air i5 1,1/16/1 TB (2020) seit 18.05.2020 :)

    Kommentar


    • #3
      Ich würde es kurz machen und dir definitiv zu den Airpods raten. Ich bin im Herzen Android und Windows User, du kannst mir also blind vertrauen, wenn ich dir mal zu Apple Produkten rate Die Airpods werden problemlos funktionieren, die Qualität beim Telefonieren ist über alle Zweifel erhaben. Ich schätze zudem, dass sie nicht isolieren, was ich persönlich immer extrem irritierend finde, wenn die eigene Stimme sehr gedämpft wird. (Bei den Pros wird das über Software gelöst.)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von coyote_mfr Beitrag anzeigen
        Optimal wäre es, wenn das Headset auch gut geeignet ist, um es am Computer zu benutzen.
        An allen Ecken scheint das Plantronics Voyager 5200 empfohlen zu werden. Benutzt das jemand als Brillenträger?
        Besser spät als nie, aber JA JA und JA!

        Ich bin Brillenträger und hab das Voyager 5200 (UC) bis zu 10 Stunden am Tag im Ohr, gekoppelt mit Handy und Computer. Vergesse es auch schonmal wenn ich das Büro verlasse und merke es dann erst im Auto.

        Mein aktuelles 5200 UC ist mein viertes Voyager in dem Formfaktor.

        Ein 5200 UC habe ich verloren (wie oben beschrieben, erst draussen gemerkt das ich es noch dabei habe, vom Ohr halb an die Hose geklippst statt es richtig in die Tasche zu stecken und irgendwann war's weg) und ohne zu zögern 1:1 neu bestellt. Vorher hatte ich ein Plantronics Voyager Legend UC und davor das Voyager Pro UC (B230).

        Die ersten beiden sind immernoch gut, liegen in der Schublade und wurden nur aus "Reichtum" aktualisiert, defekte oder Probleme hatte ich nie.

        Ich bin schamloser Plantronics Fan. Für den (semi-)professionellen Einsatz im Homeoffice gibt es einfach nichts besseres.

        Airpods sind für den professionellen Einsatz überhaupt nicht vergleichbar. Ganz anderes Konzept, und erlauben nichtmal Multipoint zu Handy und PC gleichzeitig.

        Und weil ich Plantronics Fan bin habe ich mir nach und nach einige spannende Modelle geholt.

        Im Wechsel zum Voyager 5200 nutze ich noch ein "Focus UC" (hat das gleiche Mikrofon wie das 5200, ist aber ein On Ear Stereo Kopfhörer mit ANC).

        Das ist besser wenn man ein bisschen Abschirmung von der Umgebung sucht (ANC) und Musik und Filme in Stereo hören will.

        Zum Telefonieren und permanenten tragen bevorzuge ich das 5200 jedoch mit großem Abstand, weil man die Umgebung weiter mitbekommt, weil es klein, leicht und dezent ist, und man es schnell vergisst. Vom Focus bekomme ich nach ein paar Stunden im wahrsten Sinne des Wortes "heiße Ohren", das wird mir nach 1-2 Stunden unangenehm.

        Zur Akustik muss ich it-hase deutlich widersprechen. Die Qualität, insbesondere auf Empfängerseite ist fabelhaft. Störgeräusche werden zuverlässig ausgefiltert, im Auto klingt man auch bei Tempo 180 für den Empfänger noch so als säße man am Schreibtisch (so lange das Handynetz mitmacht). Meine Kontakte sind regelmäßig beeindruckt wenn ich von der KFZ-Freisprecheinrichtung aufs Headset umschalte. Und ich kenne beide Seiten, da mehrere meiner Kollegen das Voyager nutzen, ist quasi die "Standardausstattung" in meiner Abteilung geworden.

        Diese Demo ist ECHT: https://www.youtube.com/watch?v=_QeF51WKFqQ - das soll mal jemand mit Airpods probieren.

        Ich bin eigentlich kein Fanboy, ich finde an allem was ich habe was auszusetzen. Aber es gibt wirklich wenige Produkte von denen ich so durch und durch überzeugt bin wie von meinem Plantronics UC.

        Hier noch ein cooles Demo Video eines Nutzers mit (Sonnen)brille, wobei die Freisprecheinrichtung in seinem Auto auch schon recht beeindruckend ist: https://www.youtube.com/watch?v=xAzRaSfA3ts

        Der einzige "Nachteil" (Erste-Welt Problem) an Plantronics:

        Für gescheite Qualität unter Windows muss man den Plantronics UC Dongle nutzen. Die scheinen irgendwas proprietäres damit zu machen. Bei meinem Ultrabook habe ich es auch mal direkt gekoppelt weil's einfach "schöner" wäre. Funktioniert auch, aber aus einem mir unerfindlichen Grund ist die Qualität beim Empfänger mit dem eingebauten Bluetooth deutlich schlechter. Edit: Vielleicht erklärt das die Erfahrung von IT-Hase? Unter Windows und z.B. Skype habe ich (nur) ohne Plantronics Dongle tatsächlich auch Kritik gehört.

        Also für die Verwendung am PC, unbedingt die "UC" Version bestellen.

        Aber das betrifft nur PCs. iOS und Android Handys brauchen keinen Dongle und klingen immer super!
        Zuletzt geändert von raphonline; 18.06.2020, 22:52.

        Kommentar


        • #5
          raphonline: Danke für Deinen ausführlichen Beitrag!
          Ich habe noch nie BT-Headsets oder einen BT-Stereokopfhörer am Rechner verwendet.

          Verwendet wurden auf meiner Seite das Motorola Milestone, später das Milestone 2, ein Samsung Galaxy S, ein HTC Desire, ein HTC Desire HD und zuletzt das Samsung Galaxy Note.
          Diese Smartphones bieten eine sehr gute bis exzellente Übertragungsqualität (zumindest auf der Platine, auch wenn der Lautsprecher wie bei HTC mittelmäßig ist).
          Bei Nutzung eines hochwertigen Bluetooth-Headsets kommt die volle Qualität zum Tragen, weil nicht der evtl. minderwertige Verstärker für den Kopfhörerausgang genutzt, sondern direkt digital und unverfälscht zum Bluetooth-Adapter gefunkt wird. Das ist aber noch keine Garantie für Qualität. Es muss alles stimmen.

          Die Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner nutzten u. a. ein Motorola Milestone, ein HTC Desire und das HTC Desire HD, manchmal auch das Festnetz.

          Mein Exemplar hatte leider nur auf meiner Seite sehr guten Klang. Vielleicht lag es an einem Produktionsfehler des Mikrofons oder der Mobilfunkanbieter Telefónica hatte zufällig immer einseitige Netzprobleme.

          Du hast jetzt leider nicht Dein iPhone-Modell genannt.
          Es wird wohl kein 11er-Modell sein, denn die haben einen anderen Broadcom-Chip, der wohl nicht mehr mit dem BT-Chip in Plantronics- alias Poly-Headsets funktioniert (von mir vermutete Ursache nach Suche der Unterschiede zwischen iPhone Xs und iPhone 11 Pro/Max, zu finden in macOS/Systemeinstellungen oder so ähnlich. Da werden auch die BT-Chips angezeigt).

          Falls Du selbst kein aktuelles iPhone 11 Pro oder 11 Pro Max nutzt, aber vielleicht einer Deiner Kollegen, bitte in Erfahrung bringen, ob das mit dem Plantronics Voyager 5200 läuft, denn das würde ich mir nach Deinen positiven Schilderungen auch kaufen.
          Ciao
          IT-Hase

          Mein Obst:
          iPhone 11 Pro 512 GB + 11 Pro Max 512 GB + Xs 512 GB
          MultiSIM-Konfiguration in iPhone 11 Pro + 11 Pro Max:
          Nano-SIM: Telekom MagentaMobil XL Premium bis Okt.
          + eSIM: Telefónica o2 Blue All-in Special, Upgrade: Okt.
          MacBook Air i5 1,1/16/1 TB (2020) seit 18.05.2020 :)

          Kommentar


          • #6
            Hallo
            Schon mal danke für die vielen Infos.
            Zu der Frage - doch es ist ein iPhone 11 (aber nicht das Pro oder Max).
            Fällt das Plantronics 5200 UC dann raus...?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von coyote_mfr Beitrag anzeigen
              Hallo
              Schon mal danke für die vielen Infos.
              Zu der Frage - doch es ist ein iPhone 11 (aber nicht das Pro oder Max).
              Fällt das Plantronics 5200 UC dann raus...?
              Wahrscheinlich, wenn es den gleichen Chip nutzt wie die Modelle M50 und M70.
              Die funktionieren nur bis zum iPhone Xs.
              Deswegen habe ich raphonline gefragt, ob auch jemand das iPhone 11/Pro/Max nutzt.
              Ich nehme nicht an, dass Apple beim 11er ohne Pro nochmal den alten Broadcom-Chip verbauen ließ.
              Aber selbst dann wäre ein Kauf riskant, weil Du keinerlei Nachfolgemodell mehr kaufen dürftest, wenn das jetzt benutzte iPhone mal kaputt geht oder regulär ein anderes neues iPhone angeschafft werden soll.
              Ciao
              IT-Hase

              Mein Obst:
              iPhone 11 Pro 512 GB + 11 Pro Max 512 GB + Xs 512 GB
              MultiSIM-Konfiguration in iPhone 11 Pro + 11 Pro Max:
              Nano-SIM: Telekom MagentaMobil XL Premium bis Okt.
              + eSIM: Telefónica o2 Blue All-in Special, Upgrade: Okt.
              MacBook Air i5 1,1/16/1 TB (2020) seit 18.05.2020 :)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von it-hase Beitrag anzeigen
                raphonline:

                Du hast jetzt leider nicht Dein iPhone-Modell genannt.
                Es wird wohl kein 11er-Modell sein
                Stimmt, mein letztes iPhone war das X, dort habe ich TouchID und Jailbreak (bei Release) so sehr vermisst das ich es noch mal mit Android versucht habe. Seit dem bin ich mit Huawei (Mate 10 Pro, P20 Pro) glücklich geworden und will nie wieder zu Apple zurück. Aber das ist eine andere Geschichte

                Auf die schnelle habe ich nichts gefunden was Probleme zwischen iPhone 11+ und dem Voyager 5200 beschreibt...

                Ehrlich gesagt kann ich es mir schwer vorstellen. Bluetooth ist ja ein Standard (idealerweise unabhängig vom Chiphersteller) und beides sind ja nun extrem verbreitete Geräte:
                Ich wundere mich selbst darüber, das das Voyager 2724 Bewertungen auf Amazon hat, liegt der Fokus von Plantronics / Poly doch eher auf B2B - da müsste es doch Kritik hageln?!

                Auch bringt Plantronics ja Firmware Updates (letztes Release im März 2020) und das Gerät ist gerade erst (zumindest ist es mir erst nach diesem Thread aufgefallen) als neue Office Version mit Poly Branding auf den Markt gekommen.

                Ich glaube zwei oder drei meiner Kollegen haben das 11 Pro mit dem Voyager 5200 UC, wenn ich nächste Woche dran denke frag ich mal nach.

                Kommentar

                Skyscraper

                Einklappen
                Lädt...
                X