Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Web´n´walk stick mit blau.de Prapaid

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Web´n´walk stick mit blau.de Prapaid

    Hallo,
    Ich möchte mit meinem Acer Aspire One A150X unterwegs ins Internet gehen.
    Geht das, wenn ich mir diesen UMTS-Stick kaufe: http://cgi.ebay.de/T-Mobile-Webn-Wal...rkparms=66%3A2|65%3A15|39%3A1|240%3A1318|301%3A0|293%3A1|294%3A50
    und dazu den blau.de Einheitstarif (prepaid) mit dem Datenpaket: http://www.blau.de/tarife/datenpaket.html
    Kann ich einfach die Simkarte einstecken und lossurfen? Wie funktioniert das genau? Wie kann man die Konfigurationsdaten dann einstellen?
    Also allgemein: Kann ich den Web´n´walk-stick und die blau.de Simkarte kaufen und damit (für 10€ im Monat) mobil surfen?
    Danke schon mal für eure Antworten!
    MfG the99master

  • #2
    Grundsätzlich ist das schon möglich, nur kann es sein das der gekauft UMTS Stick einen Simlock bzw. Netlock hat, dadurch wär dann in deinem Fall das ganze mit blau.de nicht möglich (blau.de = e-plus) ... alternativ einen freien stick kaufen, den stick unlocken oder soviel ich weiß gibts direkt von blau.de auch ein Surfstick Angebot.
    SimTarife.de - Handy Discounter Vergleich | DSLalternativen.de - Breitband Internet auch ohne DSL

    Kommentar


    • #3
      € 55 für einen gebrauchten Stick??? Nimm diesen Vodafone K3565 hier für € 40, der im Gegensatz zu Deinem Vorschlag neu ist. Der ist zwar von Vodafone läßt sich aber spielend einfach debranden und unlocked ist er auch.
      Daß er statt der 7,2 MBit/s des WnW-Sticks "nur" 3,6 MBit/s schafft, ist irrelevant, denn im eplus Netz gibt es sowieso kein HSDPA, sodaß bei 0,4 MBit/s Schluß ist und selbst wenn Du ihn mal in einem HSDPA-fähigen Netz einsetzt, wirst Du praktisch nie über 2-3 MBit/s kommen. Außerdem ist der Vodafone Stick kompakter und hat einen microSD-Slot und kann somit auch als Speicherstick verwendet werden. Dazu gibt es noch eine Vodafone prepaid SIM mit einem Gutschein für drei mal je eine Stunde kostenloses Internet über Vodafone damit Du mal vergleichen kannst, wie arschig langsam eplus ist.

      Kommentar


      • #4
        Danke für die Antworten bzw Hinweise!
        Die Geschwindigkeit ist mir schon bewusst, stört mch aber weniger, da ich zuhause einen "richtigen" Internetanschluss habe.
        Der Stick wird also "nur" unterwegs genutzt. Blau.de ist da imho das beste Angebot, auch weil es prepaid ist und man das Datenpaket abbestellen kann wann man will.
        @Timeslot: Kannst du mir bitte noch sagen wie ich den unlocken kann? Wenn das wirklich so einfach geht, dann bestelle ich mir den.

        Kommentar


        • #5
          Erstmal sei klargestellt, daß der Stick nicht locked, sondern lediglich gebranded ist.

          Zur Erklärung: Der Vodafone Stick hat, wie die allermeisten gängigen UMTS-Sticks, einen integrierten Flashspeicher, auf dem sich Installationsdateien für die Zugangssoftware befinden. Steckt man den Stick in einen PC ein, so startet automatisch die Installation dieser Zugangssoftware samt Treiber, die dann auf die Festplatte des PCs installiert wird (die Installation kann man natürlich auch abbrechen). Dieser Flashspeicher hat also keine direkte betriebsnotwendige Funktion, sondern erspart einfach eine separate CD mit Treibern und Zugangssoftware.

          Nun ist die auf dem Vodafone Stick enthaltene Zugangssoftware nicht die originale Software des Herstellers Huawei namens "Mobile Partner", sondern eine Eigenentwicklung von Vodafone, die nur den Betrieb in Vodafone Netzen erlaubt.

          Möchte man den Stick nun in Fremdnetzen einsetzen, benötigt man einfach eine alternative Zugangssoftware. Da kommen z.B. das hier im Forum recht beliebte mwconn (mag ich persönlich nicht) oder der Mobile Partner von Huawei in Frage, den es z.B. bei Asus zum Download gibt.

          Man kann aber auch mit einem einfachen Firmware Update den Stick auf den neusten Firmware Stand bringen und zugleich die Vodafone Software im Flashspeicher gegen den Mobile Partner ersetzen, sodaß beim Einstecken des Sticks künftig der Mobile Partner installiert wird. Diesen zweiminütigen Vorgang bezeichnet man als Debranding.
          Dazu einfach wie folgt vorgehen:
          1. Stick einstecken und die automatisch startende Installation der Vodafone Software durchführen. Das ist notwendig, weil dadurch auch die notwendigen Treiber installiert werden, die das anschließende Update benötigt um auf den Stick zugreifen zu können.
          2. Anschließend folgendes Update herunterladen und starten: http://www.huawei.com/mobileweb/en/file/download.do?f=94358&ctype=1
          3. Nach Beendigung des Updates Stick abstecken.
          4. Vodafone Software deinstallieren
          5. Stick anschließend wieder einstecken und schon startet automatisch die Installation der originalen Zugangssoftware von Huawei namens "Mobile Partner"


          Sobald Mobile Partner läuft, muß man nur noch ein Einwahlprofil für den gewünschten Netzbetreiber einrichten, was wie folgt geht:
          1. Nach dem ersten Start des "Mobile Partner" muß einmalig ein Profil für Ihren Netzbetreiber angelegt werden. Dazu gehe in der Menüleiste des "Mobile Partner" auf "Tools", "Options".
          2. Im folgenden Fenster wähle links "Profile Management". Klicke nun auf der rechten Seite die Schaltfläche namens "New".
          3. Nun bearbeiten Sie folgende Parameter:
            1. Unter Profile Name gib eine beliebige Bezeichnung für das neue Profil ein (z.B. eplus).

            2. Unter APN wähle Sie die Option "Static" aus und gib unter "APN" den Zugangspunkt Deines Anbieters an.
            Für blau und die übrigen eplus Discounter lautet dieser z.B.: internet.eplus.de

            Alle anderen Daten bleiben unverändert.
          4. Nun klicke rechts auf "Save" zum Speichern des neuen Profils und schließe das Fenster durch Klick auf "OK" (rechts unten).
            Die folgende Meldung "Do you want to save the changes" bestätige mit "Yes".
          5. Nun klicke im Mobile Partner auf die Schaltfläche "Connection". Dort sollte nun das neu angelegte Profil erscheinen. Durch einfachen Klick auf "Connect" wird eine Internetverbindung aufgebaut. An selber Stelle kann die Interverbindung durch Klick auf "Disconnect" wieder trennen.


          Tipp: Wenn Dir die bei Start der Software ständige Aufforderung zur Eingabe des PIN-Codes lästig ist, kann diese unter "Tools", "PIN-Operations", "Disable PIN-Verification" ausgeschaltet werden.

          Und nun will ich nie wieder Fragen zum Debranding oder zur Konfiguration von Mobile Partner lesen, verstanden?

          Übrigens sei auf dieses Posting von deltatecc hingewiesen, die TT'lern bei Bestellung des Sticks ein CallYa Handy schenken.

          Kommentar


          • #6
            Vielen Dank für die ausführliche Erklärung!
            Ich werde jetzt auch nichts mehr zum Thema "Debranding oder zur Konfiguration von Mobile Partner" fragen. Versprochen :-)
            Na dann werde ich mir den Stick (inkl Handy) mal bestellen.
            MfG n70-guenni

            Kommentar


            • #7
              ich bin gerade noch über einen besseren Tarif gestolpert:
              http://www.vodafone.de/privat/callya...-flatrate.html
              Da wäre es ja auch schneller, weil bei Vodafone die Umts-Abdeckung schon besser ist als bei E+.
              Wäre damit dann noch irgendwas (auch in Verbindung mit dem Stick) zu beachten?
              Kann man damit wirklich ganz normal surfen. Irgendwie erscheint mir das doch ein bisschen unglaubwürdig zu dem Preis. Wäre aber super, wenn das so einfach, wie ich mir das vorstelle klappt.
              Edit: habe gerade noch das entdeckt: "Die Nutzung der Option ist nur mit einem Mobiltelefon ohne angeschlossenen Computer zulässig." Mist! Merken die da, ob man über den Stick mit einem Computer ins Internet geht?
              Sonst muss ich doch blau.de nehmen...
              Zuletzt geändert von n70-guenni; 06.05.2009, 23:22.

              Kommentar


              • #8
                Nein, die Live! Internet Flat gilt nur vom Handy aus und Vodafone hat entsprechende Vorkehrungen getroffen, um die Nutzung per PC zu unterbinden.

                Als kostengünstige Alternative zu den eplus Discountern kann ich Dir eigentlich nur Tchibo empfehlen, wo es für € 10/Monat ein 500 MB-Paket und für € 20/Monat eine Flatrate gibt und zwar prepaid, also ohne Vertragsbindung. Tchibo läuft über das O2-Netz samt HSPA und EDGE. Im Werbeforum ist dokumentiert, wie man die Tchibo SIM völlig gratis bekommt, allerdings muß man sich dazu als "Mädchen"-Leser outen. Zu den Datentarifen wirst Du übrigens auf der Tchibo Website keine Infos finden, da diese offiziell nur Käufern des Tchibo Internet Sticks angeboten werden. Infos gibt's hier im Forum und unter http://www.prepaid-wiki.de/index.php...e=Tchibo_mobil

                Kommentar


                • #9
                  Oh Gott, Oh Gott.........Ich habe jetzt mal mit dem dsl manager die übertragenen mb geprüft. Da habe ich schon innerhalb von ein paar Minuten über 10mb verbraucht. Ohne youtube, mails oder sonst was. Nur surfen!
                  Da geht meine Tendenz jetzt ganz klar zur TchiboFlat. Gibts in der Preisklasse (als Flat) evtl noch bessere Angebote? Evtl. Im Vodafone-Netz?
                  Wie ist das O2-Netz von der Geschwindigkeit her?

                  Kommentar


                  • #10
                    Guck mal hier. Mehr oder weniger alle gleich.

                    www.umtsspeedtest.de
                    o namorico
                    -------------------------------------

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von n70-guenni
                      Oh Gott, Oh Gott.........Ich habe jetzt mal mit dem dsl manager die übertragenen mb geprüft. Da habe ich schon innerhalb von ein paar Minuten über 10mb verbraucht. Ohne youtube, mails oder sonst was. Nur surfen!
                      Da geht meine Tendenz jetzt ganz klar zur TchiboFlat. Gibts in der Preisklasse (als Flat) evtl noch bessere Angebote? Evtl. Im Vodafone-Netz?
                      Wie ist das O2-Netz von der Geschwindigkeit her?
                      Auch von blau gibts eine Flatrate für 19,80€ im Monat.
                      Microsoft Lumia 950
                      BASE Free von O2

                      Kommentar


                      • #12
                        Aber blau.de ist im E+-Netz und Tchibo im O2-Netz. Bei O2 gibt es HSDPA, bei E+ nicht. Also ist O2 da schneller als E+, wo kein UMTS anliegt.

                        Korrigiert mich bitte, wenn ich was falsches gesagt habe

                        Kommentar


                        • #13
                          eplus hat max. 348 kbit/s (UMTS)
                          o2 hat max. 3600 kbit/s (inoffiziell max. 7200 kbit/s) (HSDPA)

                          o2 ist natürlich schneller, daher wäre eine tchibo karte besser, wenn der Empfang gut ist.
                          o namorico
                          -------------------------------------

                          Kommentar


                          • #14
                            o2 hat offiziell 7,2MBit, bei mir z.B. ;-)
                            O2 my All in One Tarif; iPhone XS Max, iPad Pro, SurfStick, GalaxyBook, etc.
                            o2 Free 15; IPhone 8 Plus
                            Beruflich Telekom Business Mobil L; iPhone 7 Plus (und eine E-SIM im iPhone XS Max^^)

                            Kommentar


                            • #15

                              Ob du auch tatsächlich 7,2 Mbit/s erreichst...


                              Original geschrieben von carrera1988
                              o2 hat offiziell 7,2MBit, bei mir z.B. ;-)
                              o namorico
                              -------------------------------------

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X