Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anfängerfrage App Megabytes wirklich kostenfrei ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anfängerfrage App Megabytes wirklich kostenfrei ?

    Ich muß gestehen, daß ich jetzt erst mein erstes App-fähiges Handy habe und das mit dem Apps runterladen alles Neuland für mich ist.

    Ich bin eigenlich immer davon ausgegangen, daß neben dem hohen App-Preis dann auch die Datenübertragungskosten anfallen (also das das z.B. vom Volumen der 100MB Flatrate runtergeht).

    Jetzt wird an vielen Stellen im Internet gesagt, daß man nur die App also die 3,99 im Google Playstore bezahlt.

    Ich frage stimmt das wirklich so, daß das Übertragen einer App über UMTS genauso kostenlos ist wie die Übertragung einer MMS (welche ja auch der Absender bezahlt nicht der Empfänger)...das kann ich mir eben absolut nicht vorstellen...dann gebe es ja z.B. nicht die Probleme von Timeouts bei der AppLadung sobald die Flatrate gedrosselt ist.

    Für den Datenverkehr im späteren Betrieb der App ist natürlich für die MBytes zu zahlen (das spendiert nicht google).

    Und dann wollte ich fragen welche Größen solche Apss haben.
    - einige 10 KBytes
    - einige 100 KBytes
    - oder doch gar einige MB

    Wenn noch geht bitte noch folgende Fragen:
    - Apps gehen doch auch über Wlan runterzuladen oder ?
    - Sind kostenlose Apps auf ein anderes Handy kopierbar und dort nutzbar (damit nicht alles das UMTS-Netz belastet)...kostenpflichtige sicher nicht die sind sicherlich der Gerätenummer zugeordnet.

  • #2
    Wenn du eine App im Play Store kaufst, erwirbst du erstmal nur das Nutzungsrecht an dieser App. Wie du diese dann auf dein Handy kriegst, ist sozusagen dein Problem. Herunterladen kannst du sie über WLAN oder auch übers Handynetz, wobei immer die üblichen Gebühren für den Internetanschluss anfallen (entweder Flatrate mit Highspeed-Volumen, das dabei verbraucht wird, oder Volumentarif).

    Wie groß eine App ist, steht in der Regel auf der Übersichtsseite dabei. Üblich sind einige 100 KB bis einige MB (für übliche Apps wie Wetter, Nachrichten usw.). Spiele können schon mal mehrere hundert MB groß sein oder gar in den GB-Bereich gehen.

    Apps "kopieren" würde mit Umwegen vielleicht schon gehen, wenn man Root-Zugriff auf die Handys hätte. Aber da gibt es keine Patentlösung. Ich würde sie einfach immer über WLAN herunterladen, dann hast du auch kein Problem mit dem Inklusivvolumen. Du kannst ja z.B. auch per Handyrechnung zahlen, obwohl du im WLAN eingeloggt bist.

    Kommentar


    • #3
      Glückwunsch zum Smartphone!

      Das Herunterladen von Apps unterscheidet sich nicht vom Herunterladen von anderen Daten, wie Musik, Fotos oder Emails. Im Playstore bezahlst Du die Software und lädst sie Dir dann auf Dein Telefon. Im Zeitalter der Flats und vor allem von WLAN ist das ja meist kein Problem. Mit einem Volumentarif würde ich die Apps auf gar keinen Fall über UMTS laden, sondern nur über WLAN.

      Die größe der Apps unterscheidet sich stark. Während es Apps mit wenigen kb gibt, wie z.B. Taschenlampen-Apps, gibt es auch andere, wie bspw. whatsapp mit rund 10MB, Skype mit 15MB, Wetter.com mit 8MB usw. usf. ... einige Spiele nehmen dann aber auch gern mal zwischen 50MB und 1,5GB. Also aufpassen. Der download solcher Dateien ist dringend über das WLAN zu empfehlen. Ansonsten auch in den Einstellungen drauf achten, dass die Apps sich nicht automatisch aktualisieren und falls das doch gewünscht ist, dann nur im WLAN. Sonst ist das Datenvolumen schnell aufgebraucht und man surft nur noch mit Schneckengeschwindigkeit.

      Kommentar


      • #4
        Danke sehr gute Antworten fühle mich bestens informiert.

        Es empört sich hier ja im Forenbereich ja noch ein anderes Forenmitglied mit dem Thema (Drosselung muß ich mir das bieten lassen). Und das hat mich erst recht irritiert. Er beschwert sich, daß nach Drosselung der UMTS-Flat dann wegen Timeouts nichts mehr zu laden ist. Auf die Idee sich seine Apps immer per Wlan zu ziehen ist er wohl noch nicht gekommen.
        Die Apps lädt man doch im Wohnzimmer mit Wlan (wie ihr das sagt) und macht das nicht erst im Wald. Solche Fragen können andere so verwirren, daß man selbst denkt Wlan geht nicht.

        Dann weiß ich jetzt gut bescheid. Ich lade meine Apps Brav zuhause mit Wlan. Wundert mich, daß ein InstantMessanger wie Skype schon 15MB groß ist. Und selbst das Wetterapp. Aber letztenendes spart man ja wieder Übertragungsvolumen als wenn man die Wetterseiten direkt ansurfen würde und ist besser bedienbar.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von manwappl
          ... Auf die Idee sich seine Apps immer per Wlan zu ziehen ist er wohl noch nicht gekommen.
          Die Apps lädt man doch im Wohnzimmer ... mit Wlan ...
          Nicht jeder hat daheim WLAN.
          Niemand wird mehr gehasst als derjenige, der die Wahrheit spricht.
          Plato

          Kommentar


          • #6
            Ja pithein da hast Du natürlich Recht. In vielen Gebieten (z.B. in Teilen der Ostzone) hat die Bevölkerung bestenfalls Zugang über edge.

            Und sowas betreibt wohl kaum jemand mit Wlan-Hotspot im Wohnzimmer. Also muß man erfinderisch sein und bei Freunden runterladen, die Wlain haben und in einer größeren Stadt wohnen.

            Habe aber noch ne allerletzte Frage:

            Wann wird das Geld im App-Shop fälli ?

            Doch sicherlich erst wenn die App erfolgreich installiert ist.

            Fehlerhafte Runterladung wegen schlechter Verbindung kann der Store-Anbieter doch nichts verlangen oder ?

            Kommentar


            • #7
              Die Zahlung wird sofort fällig, wenn Du auf "Bestellen/herunterladen" klickst. Du hast aber einige Minuten Zeit, das Ganze notfalls rückabzuwickeln. Bei Spielen mit 1,5GB reichen die 10-15 Minuten Rückgabezeit allerdings nicht aus. Das ist etwas ärgerlich. Oder auch oft nicht, wenn man besagte 15MB-Apps mit EDGE in schwachversorgten Gebieten lädt.

              Übrigens: Halt Dich nicht zuuu sehr an die Regel: Download zuhause. Wenn Du eine Flat hast und unterwegs unbedingt ProgrammXY brauchst, dann lad es Dir einfach, was solls. (das gilt für Programme im "normalen" Rahmen, also zwischen 100kb und wasweißich 20MB).

              Kommentar


              • #8
                bei meinem Samsung kann ich das Hintergrundrunterladen einschränken.

                Aktualisierungen erfolgen nur, wenn ein Wlan-Verbindung besteht, also nicht über die Simkarte.
                So reichen mir die kostenlosen 100 MB vom Netzclub vollkommen.

                Neue Apps lade ich grundsätzlich nur über Wlan.

                Meine Apps sind alle kostenlos. Alles Apps , die wirtschaftliche Bedeutung haben.

                Kommentar

                Skyscraper

                Einklappen
                Lädt...
                X