Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Empfehlung LTE Stick für alle deutschen Netze?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Empfehlung LTE Stick für alle deutschen Netze?

    Hallo,

    habe auch schon die SuFu genutzt, aber bin noch nicht recht schlau geworden:

    Welchen LTE Stick würdet ihr mir für die deutschen Netze empfehlen?

    Zur Zeit muss der Stick im Vodafone Netz funktionieren, später vielleicht auch bei einem anderen Provider.

    Eine externe Antenne sollte man möglichst anschießen können.

    Und er sollte unter Windows + Mac OSX funktionieren. (Richtig super wäre, wenn er auch an einer Fritzbox geht).

    Wie ist es mit dem Vodafone Surfstick K5005? Kann man den auch für die T-Mobile Frequemzen freischalten?


    Besten Dank,

    K.

  • #2
    Alle gängigen Sticks beherrschen die drei gängigen LTE Frequenzen (800/1800/2600 MHz). Bei Vodafone muss man etwas aufpassen, manchen Sticks unterstützen kein LTE1800 sowie der K5005. Wenn man aber die Firmware flasht geht das auch damit, ist nur eine Software Sache.
    Apple iPhone 5 @ Telekom Complete Mobil L mit Handy DTAG | Music Streaming | Speed Option LTE
    Apple iPad mini/ Nokia Lumia 820 @ Telekom MultiSIM
    Speedport LTE @ Telekom MultiSIM
    Samsung Galaxy Note II LTE @ Telekom BFMIC
    Speedport W723V @ Call & Surf Basic IP 5.1

    Kommentar


    • #3
      Ich selbst nutze den Alcatel L100V, aka Telekom Speedstick LTE II. Kann alles und ist für rund 60€ auch relativ günstig zu bekommen.
      frankofone | Frank Peetz
      Georg-Masel-Str. 24 ~ 95463 Bindlach
      Tel.: 092084199999 (auch für WhatsApp)
      www.vodafrank.de | info@vodafrank.de

      Kommentar


      • #4
        Der Stick geht nicht an der FRITZ!Box.
        Apple iPhone 5 @ Telekom Complete Mobil L mit Handy DTAG | Music Streaming | Speed Option LTE
        Apple iPad mini/ Nokia Lumia 820 @ Telekom MultiSIM
        Speedport LTE @ Telekom MultiSIM
        Samsung Galaxy Note II LTE @ Telekom BFMIC
        Speedport W723V @ Call & Surf Basic IP 5.1

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Der Schakal
          Der Stick geht nicht an der FRITZ!Box.
          Was für den TE aber kein Ausschlusskriterium ist, sondern nur "richtig super wäre".
          frankofone | Frank Peetz
          Georg-Masel-Str. 24 ~ 95463 Bindlach
          Tel.: 092084199999 (auch für WhatsApp)
          www.vodafrank.de | info@vodafrank.de

          Kommentar


          • #6
            Der K5005 kostet, jedoch nur unwesentlich mehr.
            Apple iPhone 5 @ Telekom Complete Mobil L mit Handy DTAG | Music Streaming | Speed Option LTE
            Apple iPad mini/ Nokia Lumia 820 @ Telekom MultiSIM
            Speedport LTE @ Telekom MultiSIM
            Samsung Galaxy Note II LTE @ Telekom BFMIC
            Speedport W723V @ Call & Surf Basic IP 5.1

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Der Schakal
              Der K5005 kostet, jedoch nur unwesentlich mehr.
              Ist aber ohne entsprechende softwaretechnische "Manipulation" in Deutschland nur eingeschränkt zu gebrauchen.
              frankofone | Frank Peetz
              Georg-Masel-Str. 24 ~ 95463 Bindlach
              Tel.: 092084199999 (auch für WhatsApp)
              www.vodafrank.de | info@vodafrank.de

              Kommentar


              • #8
                Danke, also der K5005 scheint ja ganz gut zu sein.

                Läuft der ohne weiteres an einer Fritzbox 3270?

                Die Fritzbox 3270 läuft problemlos mit UMTS Sticks etwas älterer Bauart, ich glaube Huawei U160.

                Zieht ein K5005 LTE-Strick mehr Strom, so dass man einen Active USB-Hub braucht?

                Kommentar


                • #9
                  Wenn man mit dem später bei eventuellem Telekomeinsatz nötigen Firmwareflash leben kann, dann kann ich den K5005 nur empfehlen. Selbst im 3G-Einsatz erbringt der deutlich höhere Datenübnertragungsraten als prinzipiell zu höheren Datenraten fähige 3G-Sticks. Abgesehen von dem für teils unter 'nen Zehner erhältlichen, weil mobil untauglichen (kein 3G/2G, ausschließlich 800MHz 4G) ist der K5005 derzeit der günstigste am Markt.

                  Hab' meinen gerade verliehen bis zur dortigen DSL-Anschließung und vermisse ihn sehr! (-:=

                  Original geschrieben von Kasimir
                  Danke, also der K5005 scheint ja ganz gut zu sein.

                  Läuft der ohne weiteres an einer Fritzbox 3270?

                  Die Fritzbox 3270 läuft problemlos mit UMTS Sticks etwas älterer Bauart, ich glaube Huawei U160.

                  Zieht ein K5005 LTE-Strick mehr Strom, so dass man einen Active USB-Hub braucht?
                  Läuft an jedem USB-Anschluss, auch mit offiziellerseits gar nicht möglicher USB-Verlängerung.

                  Zumindest an einer unmodifizierten Fritzbox läuft's wohl nicht, die unterstützt wohl nur 2G/3G.

                  Es gibt aber auch günstig die R101 Dockingstation. Neben WLAN hat die auch eine Netzwerkbuchse. Beides zusammen gibt's auch günstig als Kombiangebot.
                  Zuletzt geändert von drueckerdruecker; 24.07.2013, 21:31.
                  Je suis Charlie

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von drueckerdruecker
                    Abgesehen von dem für teils unter 'nen Zehner erhältlichen, weil mobil untauglichen (kein 3G/2G, ausschließlich 800MHz 4G)
                    Gemeint ist vermutlich der Samsung LTE GT B3740 Vodafone. Der läuft auch im R101 Sharing Dock.

                    Kommentar

                    Skyscraper

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X