Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kabel Deutschland Hotspots - wer darfs (kostenlos) nutzen Vodafone CallYa ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kabel Deutschland Hotspots - wer darfs (kostenlos) nutzen Vodafone CallYa ?

    Hallo Unterwegsinternetfreunde,

    Inzwischen gibt es ja schon mancherorts viele Kabel Deutschland Hotspots. Zum Beispiel sind in der oldenburger Innenstadt sehr viele im öffentlichen Bereich (Fußgängerzone usw.) und nicht nur in den Cafes.

    Nun möchte ich fragen wer in den Genuß kommen kann und wie lange (1/2 Stunden kostenlos).

    Können das

    a) nur Kabel Deutschland Kunden kostenlos benutzen
    b) auch Vodadfone Vertragskunden
    c) CallYa Kunden (also VF Prepaid)
    d) jeder HansFranz der ein Wlan-fähiges Handy hat.

    Weiß also jemand wie man möglichst günstig (oder besser kostenlos,...halbe Stunde reicht) in den Genuß der Hotspots dieses Providers kommt ?

    Wer weiß darüber was. Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    LG

  • #2
    https://www.hotspot.kabeldeutschland.de/faq.html:
    Ich bin kein Kabel Deutschland Kunde: Kann ich den Hotspot trotzdem nutzen?
    Ja, Sie können - auch ohne Kabel Deutschland Kunde zu sein - unsere Hotspots mindestens 30 Minuten pro Kalendertag gratis nutzen. Sie müssen dazu lediglich auf der Startseite des Hotspots die Nutzungsbedingungen akzeptieren.
    PS. Google: "Kabel Deutschland Hotspots"

    Kommentar


    • #3
      Wobei das wohl nur noch mit den Hotspots funktioniert die sich "30 min free WLAN" (oder so ähnlich) nennen. Die SSID "KD WLAN Hotspot+" (das sind wohl diese Homespots von anderen Kunden) lässt sich nur noch als KD-Kunde mit Login nutzen. So jedenfalls meine Erfahrung.
      Die 100 MBit mit denen KDG mal in einer Pressemitteilung warb sind an den Hotspots jedenfalls bei weitem nicht erreichbar, wie auch mit g-WLAN und selbst das nutzen sie nicht aus.
      Viele Grüße
      Martin

      Kommentar


      • #4
        Dankde, daß heißt ja d).

        Ich habe mir das auf der Homepage und mit den FAQs so angeguckt. Gibt da wohl eine Abstufung wer wieviel wo surfen darf.

        Die KabelDeutschland-Kunden bilden wohl unter sich ne Art Kundenkommunity wo jeder ein Haus anfahren und den Hotspt des anderen nutzen kann.

        Dem Nichtkunden bleiben die Hotspots im Freibereich welche für Nichtkunden auf 30Minuten/Tag begrenzt sind und es gibt für Nichtkunden die Indoors (in Cafes). Hier kann dann für Nichtkunden beliebig oft die 30Minuten gewählt werden (die Kabelkunden werden nicht unterbrochen).

        Sollte ich mal alles ausprobieren. Ne halbe Stunde ist ja schon ne ganze Menge.

        Kommentar

        Skyscraper

        Einklappen
        Lädt...
        X