Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Günstigste Möglichkeit für mobiles Internet für Spontanreise nach Frankreich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Günstigste Möglichkeit für mobiles Internet für Spontanreise nach Frankreich?

    Was gibt es denn an Möglichkeiten, um für knapp eine Woche Frankreich (ab Montagabend) Internet auf's - natürlich mobilfunk- und sogar telefoniefähige - Tablet zu bekommen? Wenn ich verschiedene Beiträge hier richtig verstanden habe, dann gibt es Datenpakete zu akzeptablen Preisen (1GB, 7 Tage, 10€), nur die zugehörigen Prepaid-Sims scheinen mit 30€ (ohne Guthaben) sehr teuer. Geht das günstiger? Die landesweite Abdeckung ist gleichgültig, da einziger Aufenhaltsort Paris sein wird. Telefonie und SMS sind sekundär und könnten auch komplett entfallen. 100MB würden wohl nicht reichen, 200/300MB könnten knapp werden, aber 500MB oder 1GB sollten reichen. Guthabengültigkeit und Abschaltzyklen spielen keine Rolle.

    Mit den vorhandenen, deutschen Sims kann man wahrscheinlich nichts sinnvolles anfangen, oder? Vorhanden sind bei allen drei Reiseteilnehmern Vodafone Red XS Fullflat-Tarife, mehrere VF Mobile Internet Flats und zusätzlich einmal VF-Basic 100/100/200 als Vertragstarife. Es gibt ein paar deutsche Prepaids, deren Guthaben gern dafür verbraucht werden dürfte: zwei Netzclubs der ersten Generation(200MB Flat mit5€ Restguthaben und einmal 30/30/30), sowie drei Telekom Xtra (mit je 10€).

    Oder kommt vielleicht eine der hiesigen, im Laden erhältlichen Prepaids (Aldi, Lidl & Co.) infrage?

    Ideen und Abfuhren willkommen! (-:=

    P.S.: Wenn ich Surfen im Ausland/Pässe für Prepaid richtig verstehe, dann kann man für die Xtras 50MB-Tagespässe für 2,95€ buchen, indem man einfach im Ausland Roaming aktiviert, eine beliebige Seite aufzurufen versucht und automatisch zu einer Online-Bestellauswahl geleitet wird, stimmt's? Kann man das auch mehrmals an einem Tag machen, falls die ersten 50MB schon verbraucht sind? Dann könnte man ja die drei Karten für neunmal 50MB, also insgesamt 450MB gut und sinnvoll verbrauchen.

    Wenn es andererseits eine andere, günstige und kurzfristige Datenmöglichkeit gäbe, dann könnte man die drei Xtras in die drei Handys der Reisenden einlegen zwecks gegenseitigen Absprachen (22c/min) oder SMS (7c/SMS) nutzen. (-:=
    Zuletzt geändert von drueckerdruecker; 18.09.2014, 21:23.
    Je suis Charlie

  • #2
    Na, mit Montag fällt dir das aber seeeehr früh ein, das macht das Organisieren nicht unbedingt einfacher. Für Frankreich gibt's hier im Forum aber schon so viele Threads wie zu vermutlich sonst keinem Land.

    Für dich dürfte JoeMobile (alle Infos nur ein paar Threads weiter unten) am sinnvollsten sein, zumal das die einzige SIM-Karte ist, die du vorher noch rechtzeitig kriegen kannst, weil hier im Forum diverse User Gratis-SIMs von denen abgeben können (gehör ich auch dazu, also bei Interesse einfach eine PN mit deiner Adresse schicken; kann auch zwei für deine Mitreisenden mitschicken, falls benötigt ... die PN sollte aber spätestens so ankommen, dass morgen oder am Samstag verschickt werden kann, wenn's bis Montagmorgen da sein soll).

    Aktuellste Info aus dem Thread bezüglich Kosten/Volumen:

    Original geschrieben von murxel
    Gerade auf der Joemobile-Seite gesehen:

    Bis zum 30. September kann man für 5 € pro Monat ein Paket buchen, mit dem man unbegrenzt in Frankreich telefonieren/SMSen kann und hat 1GB Daten inklusive.
    Das gilt für max. 6 Monate, danach kostet das Paket 15 €/Monat. Aber man kann es natürlich auch schon nach einem Monat wieder deaktivieren.

    Das kann sich für alle, die im Oktober einen Trip nach Frankreich planen, lohnen.

    Kommentar


    • #3
      Danke für Tip, Information und Angebot! Adresse ist schon unterwegs! (-:=

      Ja, stimmt, ist alles etwas kurzfristig und als Unkundiger war ich schon froh, daß mir im Zuge meiner Anfrage das ein oder andere selbst auf- und eingefallen war. In Frankreich selbst wäre ich ohne ernsthafte Sprachkenntnisse entweder hilflos oder Ausbeutungsopfer geworden und der einigermaßen französischsprechende Reisendenanteil hat andererseits nachgewiesenermaßen keine Ahnung von Technik, Tarifen, Begriffen und Größenordnungen, sodaß das ein Übersetzungschaos würde. Bis gestern lautete die Reiseplanung noch "Berlin", heutfrüh hieß es von den anderen fälschlicherweise, daß garkein Bahnticket mehr zu bekommen sei und insofern waren meine Gedanke und meine Anfrage zwar "seeeehr früh", aber eben auch frühestmöglich.

      Kann man Joemobile auch in Frankreich in irgendwelchen Läden aufladen? Irgendwo habe ich heute was von französisschen Tabakläden gelesen. Kreditkartenabbuchung wäre mir angesichts der einmaligen Nutzung, des Mangels in Französisch und deren Vertragsbedingungen nicht so geheuer. Wie hoch sind denn die Mindestaufladungen?

      Schon jetzt danke ich für Aufmerksamkeit und Geduldigkeit. (-:=
      Je suis Charlie

      Kommentar


      • #4
        Nein, da es sich nicht um Prepaid, sondern um einen laufzeitlosen Vertrag handelt, kann nicht "aufgeladen" werden, sondern es wird pro aktivem Zeitraum von der Kreditkarte abgebucht. Wenn man da allerdings direkt nach Buchung im Userpanel den Schalter mit der automatischen Verlängerung auf OFF stellt, passiert da nichts. Braucht man auch keine Panik davor zu haben, zumindest haben hier im Forum schon zig User problemlos Joe benutzt (und französische Kunden sowieso ).

        Das Einzige, was du in einem Laden bekommen könntest und für dich Sinn ergeben würde (dazu musst du allerdings in ein Orange-Geschäft), ist das hier: http://boutique.orange.fr/tablette-e...ternet-prepaye

        Wie einfach die zu bekommen ist, ist allerdings abhängig von der Fähigkeit der Shopmitarbeiter und deinen Französischkenntnissen. Das war einfacher und bequemer, als es noch die Internet-Max-Tarife für die normale Prepaid-Mobicarte von Orange gab.

        Von daher ist das Zuverlässigste und Unkomplizierteste, einfach die Joe-SIM zu nehmen, hier daheim zu aktivieren (wie alles geht ist drüben im Thread erklärt) und dann sorgenfrei (zumindest, solange man im SFR-Netz Empfang hat, aber das sollte in Paris kein Problem sein ) zu benutzen. Angst davor haben, seine Kreditkarte zu verwenden, darf man da aber halt nicht.

        Kommentar


        • #5
          aktuelle Alternative: http://www.telefon-treff.de/showthre...hreadid=583479
          zu dem neuen Anbieter bitte nur dort posten

          Kommentar

          Skyscraper

          Einklappen
          Lädt...
          X