Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist optimaler? 384 kbit keine Begrenzung, oder 250MB mit 8 MBit u. Begrenzung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist optimaler? 384 kbit keine Begrenzung, oder 250MB mit 8 MBit u. Begrenzung?

    Hallo zusammen,

    ich habe noch einen alten T-Mobile Vertrag und der erlaubt für mobiles Internet nur die Option web' n' walk Hand Flat mit 384 kbit/s im Download und 32 kbit/s im Upload.

    Mir war vorher klar das ich damit keine Bäume ausreisen kann, da ich das Internet aber nur sehr sporadisch bis selten nutze war das für mich in Ordnung. Dazu hat diese Option keine Volumenbegrenzung, wird also nicht gedrosselt.

    Im Regelfall habe ich einen durchschnittlichen Verbrauch von 200 MB, es gibt auch mal ganz selten Monate mit 500 MB dann auch nur mal mit 70MB.

    Ich hatte mir ganz bewußt ein preiswertes Huawei X3 (Android 2.2) gekauft, aber das Aufbauen von Internetseiten ist schon eine Katastrophe, auch mobile optimierte Seiten dauern Ewigkeiten ca. 30 Sekunden.

    Das Gerät gehört ausgetauscht, der Tarif ist nicht zeigemäß - keine Frage.

    Jetzt wollte ich in einen anderen T-Mobile Tarif wechseln, der bis zu 8 MBit/s im Download und bis zu 1,4 MBit/s im Upload bietet. Ab einem Datenvolumen von 250 MB wird die Bandbreite im jeweiligen Abrechnungszeitraum aber auf max. 64 KBit/s gebremst.

    Jetzt überlege ich, nutze kein Facebook, Twitter o.ä., was ist für mich besser - ein neues Gerät mit dem das Internet auf dem alten Tarif grundsätzlich flüssiger läuft, dafür aber keine Volumenbegrenzung hat, oder doch ein neues Gerät mit dem neuen Tarif?

    Klar man kann das Volumen nachkaufen, aber das ist mir für meine Nutzung dann zu teuer.

    Was meint Ihr?

    Gruß

    JD
    Zuletzt geändert von jd_cort; 26.10.2014, 16:08.

  • #2
    Deutlich schneller wird es bei einer Begrenzung auf 384 kbit auch mit einem zeitgemäßen Gerät nicht werden. Wenn du normalerweise mit den 250 MB hinkommst und nur ab und an mehr brauchst, ist das in meinen Augen die sinnvollere Variante. Gibt es nicht evtl. die Möglichkeit, bei Bedarf gegen einen kleinen Aufpreis noch Volumen nachzubuchen?

    Kommentar


    • #3
      Ich hatte auch lange Zeit die web'n'walk Handyflat und habe mich nur ungern davon getrennt, weil ich damals unterwegs oft Webradio gehört habe und ich mir so keine Sorgen um das Datenvolumen machten musste. Da ging bei mir oft an einem Tag das durch die Leitung, was anderen pro Monat zur Verfügung stand ;-)
      Für normale Webseiten (Nachrichten lesen etc) reichen die 384 kbit meiner Meinung nach aus, das ist ja sozusagen die kleinste UMTS Geschwindigkeit. Zumal es auch noch Browser wie Opera Mini gibt, die Webseiten komprimieren.
      Größter Nachteil war, dass Push Dieste und email via POP und IMAP nicht funktionierten, weil die benötigten Ports gesperrt waren, d.h. also z.B. keine Gmail App, keine Eilmeldungen, keine ebay Benachrichtigungen...aber gut, braucht auch nicht jeder. Whatsapp ging bei mir damals recht zuverlässig. Weiß nicht, wie es heute ist.

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von heathcliff06
        Ich hatte auch lange Zeit die web'n'walk Handyflat und habe mich nur ungern davon getrennt, weil ich damals unterwegs oft Webradio gehört habe und ich mir so keine Sorgen um das Datenvolumen machten musste. Da ging bei mir oft an einem Tag das durch die Leitung, was anderen pro Monat zur Verfügung stand ;-)
        Für normale Webseiten (Nachrichten lesen etc) reichen die 384 kbit meiner Meinung nach aus, das ist ja sozusagen die kleinste UMTS Geschwindigkeit. Zumal es auch noch Browser wie Opera Mini gibt, die Webseiten komprimieren.
        Größter Nachteil war, dass Push Dieste und email via POP und IMAP nicht funktionierten, weil die benötigten Ports gesperrt waren, d.h. also z.B. keine Gmail App, keine Eilmeldungen, keine ebay Benachrichtigungen...aber gut, braucht auch nicht jeder. Whatsapp ging bei mir damals recht zuverlässig. Weiß nicht, wie es heute ist.
        Hallo,

        die web'n'walk Handyflat kann über G-Mail andere E-Mail Dienste abrufen, das geht bei mir auch. Ich nutze das Internet recht wenig, aber ich habe aber auch per Youtube auf einer Urlaubsfahrt mal ein Hörbuch von 10 Stunden gehört, da ging schon was an Traffic weg.

        Der Nachteil ist einfach das lange Laden. Man wartet vielleicht mal beim Arzt oder auf den Bus und wenn man dann mal eine mobile Seite laden will, trotz T-Mobile Netz....das dauert.

        Manchmal sehe ich Kinder die haben Aldi-Talk und da haben die schon auf Sachen geantwortet, da hat sich nicht mal bei mir die Seite geöffnet. Kürzlich hat mir die 12 jährige Nachbarstocher was gezeigt, die hatte auch E-Plus, da habe ich erst mal gesehen wie schnell das mobile Netz sein kann - das kannte ich so gar nicht.

        Das ist eigentlich das was mich so stört. Ich weiß halt nicht ob die neue Geschwindigkeit dann so viel besser ist das surfen auch Spaß macht, mir fehlt halt der Vergleich. Und Leute die kenne mit LTE das ist ja nicht das was ich ausgeben will und was ich nicht brauche.

        Gruß

        JD

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von jd_cort
          ...
          Das ist eigentlich das was mich so stört. Ich weiß halt nicht ob die neue Geschwindigkeit dann so viel besser ist das surfen auch Spaß macht, mir fehlt halt der Vergleich. ...
          Warum probierst du es dann nicht einfach mal aus?

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von horstihorsthorst
            Warum probierst du es dann nicht einfach mal aus?
            Würde ich auch sagen. Umstellen kannst Du doch immer noch.

            Kommentar


            • #7
              Wuerde sagen erstmal das Handy tauschen und dann siehst du schon wie die Geschwindigkeit am neuen Smartphone ist.

              Kann naemlich schon gut sein das der schwacher Processor und der wenig Speicher das Rendering so stark verzoegern.

              Eine ungedrosselte 384 KBit/s Flat ist naemlich schon intressant. Fuer Foren und auch Facebook und Instagram sollte das eigentlich noch reichen. Und auch Webradio koennte man damit problemlos hoeren.

              Wenn keine Drosselung droht dann kann man ohne Angst Webradio hoeren und tethern. Das ist schon ein Vorteil.

              Weil bei einer 32-64 KBit/s Drosselung geht ausser E-Mail und WhatsApp eigentlich garnichts mehr.

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Anja Terchova
                Wuerde sagen erstmal das Handy tauschen und dann siehst du schon wie die Geschwindigkeit am neuen Smartphone ist.
                Danke für die Hinweise. Ich hole mir jetzt erstmal ein neues Telefon und schaue wie die Performance mit der Verbindung ist. Den Tarif umstellen ist ja dann kein Problem.

                Vielen Dank

                JD

                Kommentar


                • #9
                  Hallo zusammen,

                  wollte kurze berichten.

                  Habe mir ein Samsung S4 geholt und erst mal meinem alten Tarif (T-Mobile) 384 kbit/s im Download und 32 kbit/s im Upload genutzt, mit dem neuen Gerät es ist leicht besser als vorher, aber nicht wirklich schneller.

                  Dann habe ich den Tarif umgestellt auf 8 MBit/s im Download und bis zu 1,4 MBit/s im Upload (ebenfalls T-Mobile), das hat mich persönlich etwas enttäuscht, ist habe mir mehr davon versprochen, ist wirklich nur um längen besser als im alten Tarif.

                  Gestern war ich mit Freunden unterwegs und wir haben mal getestet, alle mit Chrome-Browser. Einer hatte Congstar mit einem Samsung S4, er hat HSDPA-Speed mit max. 7,2 Mbit/s, aber richtige Bäume hat er damit nicht ausgerissen, da ist mein Tarif auch nicht langsamer.

                  Ein weiterer Freund hat T-Mobile Magenta Mobil mit bis zu 50 MBit /s LTE und ein Samsung S5. Da wir alle nebeneinder standen, LTE war für keinen verfügbar, muß ich sagen - das war Wahnsinn. So was hatte ich so noch nie gesehen, wußte nicht das mobiles Internet so schnell sein kann. Mein Kumpel mit dem S5 sagte es war nur HSPA+ verfügbar, mit LTE ist noch schneller. Noch schneller bräuchte ich schon nicht.

                  Den Tarif von meinem Freund mit fast EUR 50,00 ist mir zu hoch, aber dieses HSPA+ reizt mich wirklich. Was wäre denn der günstigste Tarif um im D-Netz diese Geschwindigkeit HSPA+ zu bekommen?

                  Vielen Dank

                  JD

                  Kommentar


                  • #10
                    Du bekommst sowohl mit einem 7.2er als auch mit einem 50er Tarif DC-HSPA+. Das eine hat halt maximal 7.2 Mbit was für alle gängigen Internetdienste reicht, das andere maximal 50 Mbit, die du aber mit DC-HSPA+ nicht einmal theoretisch erreichen kannst. Einen wirklichen Unterschied merkst du nur bei LTE, auch wenn man nur 7.2 Mbit LTE hat, da dort der Ping niedriger ist und der Wechsel aus dem Sleepmode in den Activemode entfällt (H auf H+ oder 3G auf H+ im Display).
                    Karte ehemaliger E+ LTE Sender:
                    http://bit.ly/LTEeplusKarte
                    Skype: hartiskarpi

                    Kommentar


                    • #11
                      Danke für die Erklärung.

                      Aber in der Praxis war es so, mein Freund mit dem S5 hatte die Seiten innerhalb von 2 Sekunden (selbst Seiten mit viel Grafiken und Werbung), und es ging beim Laden innerhalb von einer Sekunde so weiter, ich hab wirklich gestaunt.

                      Mein Tarif hat beim Laden pro Seite ca. 10 Sekunden gebraucht, mein Freund mit Congstar war auch nicht schneller als ich.

                      Hat denn der Tarif von meinem Freund mit dem S5 dann so viel mehr Leistung in dem Fall, so nach dem Motto 70 PS Golf gegen 400 PS?

                      Danke

                      JD

                      Kommentar


                      • #12
                        Eigentlich nicht, wurde derselbe Browser verwendet? Befand sich dein Freund eventuell schon in H+, während eure Handys noch im Sleepmode hingen? Der Wechsel kann je nach Zellkonfiguration und Handy 0.5 bis zu mehrere Sekunden dauern.
                        Karte ehemaliger E+ LTE Sender:
                        http://bit.ly/LTEeplusKarte
                        Skype: hartiskarpi

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja, identischer Browser - Chrome, Cache bei allen gelöscht.

                          Wir haben 10 Sekunden gebraucht, auch später - und unser Freund mit S5 nur eine Sekunde.

                          Bei uns allen stand HSPA+, auch als die Seite geladen war und wir weitere Seiten aufgerufen haben, er war immer wesentlich schneller - und genau das versteh ich nicht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn ihr alle im Telekomnetz wart, dann versteh ich das auch nicht. Beide Smartphones, sowohl S4 als auch S5 beherrschen DC-HSPA+ 42.2 Mbit, und im selben Netz ergeben sich eigentlich keine Geschwindigkeitsunterschiede beim Laden von Websites wenn beide H+ nutzen.
                            Karte ehemaliger E+ LTE Sender:
                            http://bit.ly/LTEeplusKarte
                            Skype: hartiskarpi

                            Kommentar


                            • #15
                              Um welche Seite geht es denn?

                              Eigentlich sind nur wenige Sites so gross das man den Unterschied zwischen 7,2 MBit/s und "unlimited HSDPA+" bemerken kann.

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X