Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

LTE Speed langsam

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • LTE Speed langsam

    Bin mit meinem Anbieter eigentlich zufrieden.
    Allerdings erreiche ich zu Hause bei nahezu durchgehendem LTE Empfang mittlerer Signalstärke max. um die 10 MBit und das, obwohl mein Smartophone teilweise sogar LTE-A rein bekommt.

    Wäre eine solche Situation für euch ein Grund den Anbieter zu wechseln, wenn euch bekannt ist, dass die Konkurrenz am selben Standort bei vergleichbarer Empfangslage Spizenwerte von 110 MBit erreicht (und das mit LTE cat. 4)? Und wenn nicht, weshalb?

  • #2
    Und wenn ja,warum..

    Kommentar


    • #3
      Bei welchem Anbieter bist du denn? Vodafone?
      Karte ehemaliger E+ LTE Sender:
      http://bit.ly/LTEeplusKarte
      Skype: hartiskarpi

      Kommentar


      • #4
        Äh, spielt das jetzt eine Rolle, ob der Anbieter Vodafone, Telekom, Swisscom, Sunrise, Drei oder sonst wer ist?

        Ich bin einfach der Meinung, dass ein mittleres Surftempo von 10 MBit bei LTE-A schon ziemlich mies ist, wenn der Vertrag die Nutzung der vollen Netzkapazität zulässt (während dieselbe Leistung unter HSDPA hingegen ordentlich wäre).

        110 Mbit sind zwar geil aber das brauche ich wiederum auch nicht (so um die 30 MBit reicht völlig). Es ist halt immer dasselbe. In der Regel hat doch genau der Anbieter, bei dem man das passende Angebot findet, dort wo ich es brauche nicht die gewünschte Empfangsleistung.

        Mich hätte jetzt einfach mal interessiert, wie ihr abwägt zwischen attraktivem Angebot und technischer Qualität.
        Denn auch ein Vertrag, der mir unlimitiertes Surfen mit maximalem Speed erlaubt, ist letztlich nutzlos, wenn das Netz genau da, wo ich es nutzen will, die Bandbreite nicht hinbekommt...
        Zuletzt geändert von julian.heuri; 01.04.2016, 22:56.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von julian.heuri
          Äh, spielt das jetzt eine Rolle, ob der Anbieter Vodafone, Telekom, Swisscom, Sunrise, Drei oder sonst wer ist?

          Ich bin einfach der Meinung, dass ein mittleres Surftempo von 10 MBit bei LTE-A schon ziemlich mies ist, wenn der Vertrag die Nutzung der vollen Netzkapazität zulässt (während dieselbe Leistung unter HSDPA hingegen ordentlich wäre).

          110 Mbit sind zwar geil aber das brauche ich wiederum auch nicht (so um die 30 MBit reicht völlig). Es ist halt immer dasselbe. In der Regel hat doch genau der Anbieter, bei dem man das passende Angebot findet, dort wo ich es brauche nicht die gewünschte Empfangsleistung.

          Mich hätte jetzt einfach mal interessiert, wie ihr abwägt zwischen attraktivem Angebot und technischer Qualität.
          Denn auch ein Vertrag, der mir unlimitiertes Surfen mit maximalem Speed erlaubt, ist letztlich nutzlos, wenn das Netz genau da, wo ich es nutzen will, die Bandbreite nicht hinbekommt...
          10 MBit/s ist fuer LTE zwar wirklich nicht berauschend, und die meisten LTE Netze sind wohl schon schneller, andererseits find ich persoenlich alles am 2,5 MBit/s (HSDPA 3.6) schnell genug.

          Solange Youtube, Dailymotion, Zattoo, Google Maps vernuenftig laeuft ist mir die Datenrate dann eigentlich recht egal.

          Da sind dann andere Sachen wie der Preis und Features wichtiger.

          Anders ist es wenn ein Netzbetreiber oft nur EDGE hat. Da kann dann auch der Preis und Features nichts mehr retten.
          aatt na ceste

          Kommentar


          • #6
            Ich glaube, du gehst gerade von einer rein mobilen Nutzung auf dem Smartphone aus. Wenn jemand LTE stationär nutzt/nutzen muss, sieht es aber schon ganz anders, und dann will sich niemand mit 2,5 MBit/s zufrieden geben, wenn er 10 MBit/s haben kann. Oder noch deutlich mehr haben könnte.

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von BornToRun
              Ich glaube, du gehst gerade von einer rein mobilen Nutzung auf dem Smartphone aus.
              Dachte schon an die rein mobile Nutzung, aber nicht nur Smartphone sondern auch Tablet und Notebook.

              Original geschrieben von BornToRun
              Wenn jemand LTE stationär nutzt/nutzen muss, sieht es aber schon ganz anders, und dann will sich niemand mit 2,5 MBit/s zufrieden geben, wenn er 10 MBit/s haben kann. Oder noch deutlich mehr haben könnte.
              In den meisten Laender taugt LTE eh nicht als DSL Ersatz weil die Volumen zu mickrig sind.

              Schweiz mit echten Flatrates ist da eine Ausnahme, aber es wird in der Schweiz vorallem deshalb moeglich, weil dort fast jeder Haushalt Kabelinternet hat, wer eh schon eine mindestens 40 MBit/s DOCSIS Internetflat hat, kommt kaum in Versuchung dauerhaft die Mobilfunknetze fuer sowas zu belasten.
              aatt na ceste

              Kommentar

              Skyscraper

              Einklappen
              Lädt...
              X