Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mobiles Internet in Frankreich über free

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Man muss am Anfang ein 4G Handy nehmen, dann geht alles. Das 3G-Netz ist so dünn und fragil dass es eben so ist. Die Sperre dann pro Monat ist wohl dazu da, dass sie dass nicht irgendwie dynamisch anpassen müssen.

    Kommentar


    • Möglicherweise war das der Fehler, weil die Karte nicht aktiviert war.
      Ich habe die Karte aus dem Automaten in Straßburg auch gleich im Hotspot verwendet.
      Jedoch war die halt schon aktiviert.

      Du meinst, dass da dann im nächsten Monat nochmals eine neue Chance besteht das gerade zu biegen ?
      Oder vielleicht doch besser gleich eine neue Karte anfordern ?
      Die werde ich dann sicher als erstes ins 4G Smartphone rein machen.

      Kommentar


      • Ich glaube, ich setze noch folgenden Satz dazu, damit sie alle Möglichkeiten haben zu reagieren:

        Si nécessaire, réinitialisez la carte, réinitialisez le compte ou envoyez-moi une nouvelle carte.

        Falls erforderlich, führen Sie bei der Karte, dem Konto ein Reset durch, oder senden Sie mir eine neue Karte.

        Kommentar


        • Original geschrieben von Telefonicer
          Man muss am Anfang ein 4G Handy nehmen, dann geht alles.
          Er hatte einen 4G-fähigen Mifi-Hotspot, soweit ich das verstanden habe. Mir ist aber nicht klar, ob seine Erstverbindung damit im französischen free-Netz oder im Roaming war - bei letzterem ist 3G-Beschränkung ja normal, und womöglich wurde damit der Schalter der Karte auf "3G/3GB" gesetzt...

          Ich würde es bei der ursprünglichen Mail belassen und die Hotline nicht mit zu vielen Zusatz-Infos verwirren, das geht selten gut...
          Wenn sie die Möglichkeit zu einem Reset haben, dann sollten sie es auch so anbieten können.

          Kommentar


          • Original geschrieben von rmol
            Er hatte einen 4G-fähigen Mifi-Hotspot, soweit ich das verstanden habe. Mir ist aber nicht klar, ob seine Erstverbindung damit im französischen free-Netz oder im Roaming war - bei letzterem ist 3G-Beschränkung ja normal, und womöglich wurde damit der Schalter der Karte auf "3G/3GB" gesetzt...
            Ja, ich habe die Karte in den 4G Hotspot rein gemacht und mich über 4G bei Free in Frankreich eingewählt.
            Dann über das Portal die Karte aktiviert.
            Da wurden dann bis jetzt nur die 3GB angezeigt.

            Ich hoffe nur, dass Free auf die Mail reagiert, eine Eingangsbestätigung oder so, gab es nicht.

            Mich würde halt noch interessieren, was Telefonicer meinte, dass so eine Sperre nach einem Monat wieder fällt und dann erneut auf 4G geprüft wird, habe ich das richtig verstanden ?
            Frage ist nur, wie soll das funktionieren, wenn bei der Netzauswahl, Free 4G bei der Karte gar nicht mehr angezeigt wird ?????

            Noch eine Frage an die Smartphonenutzer der Karte, wie habt Ihr die Karte aktiviert über das Portal oder über die App ?
            Geht das mit der App überhaupt ?
            Vielleicht sollte ich mal die App mit der Sim auf einem 4G Handy installieren ????

            Kommentar


            • Ansonsten müsstest du als free-Kunde doch auch den Service der Filiale z.B. in Straßburg in Anspruch nehmen können, dort findest du bestimmt einen deutsch- oder zumindest englischsprachigen Mitarbeiter.

              Kommentar


              • Filialbesuch in Straßburg

                Danke für die Anregung rmol.

                Auf die Mail kam keine Antwort.
                In Straßburg war wieder proptevoll.
                Keiner der Mitarbeiter sprach Deutsch und nur einer sehr wenig Englisch.
                Dort wird vom Personal eher versucht die Leute abzuwimmeln, nur wenn man eine Freebox kauft, mietet, darf man eine Nummer ziehen und kommt an den Tresen zu den Verkäufern.
                Einen der Vorsortierer meinte, es liegt an meinem Handy, das geht in dem Tarif nur mit französischen Handys oder mein Handy würde die Frequenzen nicht unterstützen, das war dann der ganze Service.
                Sie versuchen einem halt was vom Pferd zu erzählen.
                Ein anderer Mitarbeiter meinte noch, sie können da nichts in der Filiale machen, ich müsse in Paris anrufen, die legen dann den Hebel auf 100GB um und gab mir eine Nummer.
                Da habe ich sofort angerufen, da ist aber eine Maschine dran, die nur französisch redet, keine Ahnung, was die will, was ich da tun soll.
                Also Fehlanzeige, weiß im Moment nicht weiter, Memory overflow error.....

                Heute kam eine Mail von Free, schon wieder wurden die Tarife überarbeitet, wenn ich das richtig verstehe, verlangen sie jetzt für das Auslandsroaming zusätzlich eine Gebühr ?
                Hier runterzuladen: mobile.free.fr/docs/tarifs_01012018.pdf
                Also heute habe ich über vodafone.de geroamt, gerade nachgeguckt, es wurde nichts zusätzlich berechnet, vielleicht gilt das nur für Neuverträge ?
                Dann wird die alte Karte noch wertvoller, werde jetzt auf jeden Fall die Alte verlängern.

                Kommentar


                • Re: Filialbesuch in Straßburg

                  Original geschrieben von leonardo2
                  Heute kam eine Mail von Free, schon wieder wurden die Tarife überarbeitet, wenn ich das richtig verstehe, verlangen sie jetzt für das Auslandsroaming zusätzlich eine Gebühr ?
                  Hier runterzuladen: mobile.free.fr/docs/tarifs_01012018.pdf
                  Wo genau auf den 34 Seiten siehst du Änderungen zur Vorgänger-Version?

                  Das mit dem Service in den Mobilfunk-Filialen ist hierzulande ja leider auch so - die wollen nur noch verkaufen und bekommen entsprechend Druck von oben, alle anderen Wünsche bügeln sie (verständlicherweise) ab.

                  Ansonsten würde mir noch einfallen, es vielleicht in einem unabhängigen Mobilfunk-Laden (z.B. Gebraucht-Handys) mit deutsch/englischsprachigem und in der Sache kompetenten Mitarbeiter gegen ein großzügiges Trinkgeld zu probieren, dass der für dich in Paris anruft - denn das mit dem dort umglegbaren Schalter klingt für mich durchaus plausibel.
                  Zuletzt geändert von rmol; 03.01.2018, 09:30.

                  Kommentar


                  • Zusatzgebühren werden nach wie vor nur nach Überschreiten der 25GB im Roaming fällig (7,20 pro GB) - ggf hat sich da im Preis was geändert?
                    Z.Zt. sind in F noch Schulferien - ich würde es im Laden in Straßburg mal nächste Woche nach Ferienende versuchen, da dürfte dann weniger los sein.

                    Frohes Neues zusammen

                    Kommentar


                    • "Internet 25Go/mois depuis Europe, DOM, Suisse, Etats-Unis, Canada, Mexique, Afrique du Sud, Australie, Nouvelle-Zélande et Israël en 3G (au-delà : 0,0072€/Mo depuis Europe, DOM et facturation au tarif en vigueur depuis les autres pays)".

                      Alle die Anbieter, die im Juni 2017 bei ihrer FUP die Aufpreise genau auf die max. Grenze gelegt haben, müssen jetzt neue Preislisten veröffentlichen wie z.B. die Österreicher oder Polen.

                      Grund sind die abgesenkten max. Roaminggroßhandelspreise von 7.70€ pro GB auf nun 6€ pro GB zum 1.1.18. Die bestimmen auch die max. Aufschläge, die bei Überschreitung der FUP erhoben werden dürfen. Ein Preis von 6€/GB netto, macht bei 20% Mwst. in Frankreich 7,20€ brutto geteilt durch 1024 ergibt etwa 7,2 Cent pro Mo/MB.

                      Es hat sich also nichts geändert. Die Aufschläge machen natürlich eine Roamingnutzung von über 25 GB pro Monat wenig interessant. Die 25 GB werden aber weiterhin für 19,99€ im 2G/3G-Roaming herausgeben.

                      Kommentar


                      • Original geschrieben von wolfbln
                        Es hat sich also nichts geändert. Die Aufschläge machen natürlich eine Roamingnutzung von über 25 GB pro Monat wenig interessant. Die 25 GB werden aber weiterhin für 19,99€ im 2G/3G-Roaming herausgeben.
                        Zumindest im Vergleich zum Juni - also vor Einführung der Roaming-Verordnung- hat sich schon etwas geändert und zwar eklatant. Da betrugen die Kosten bei Überschreiten des - damals - noch geltenden 5GB Limit wucherhafte 57.- EUR/GB - vor dieser Kostenfalle hatte ich zu dieser Zeit hier ganz unten schon gewarnt: http://www.telefon-treff.de/showthre...5&pagenumber=5

                        Kommentar


                        • Weiteres Vorgehen

                          Original geschrieben von wolfbln
                          Es hat sich also nichts geändert. Die Aufschläge machen natürlich eine Roamingnutzung von über 25 GB pro Monat wenig interessant. Die 25 GB werden aber weiterhin für 19,99€ im 2G/3G-Roaming herausgeben.
                          Dann ist gut, werde die Karte in meinem Handy lassen und die von Netzclub ersetzen.
                          3GB für 99Cent ist ok, kriegt man in Deutschland auch nicht.
                          Mir ist nur unklar, wie viel darf ich dann eigentlich roamen ?
                          Sicher keine 25GB ?
                          Bisher wurde dafür laut Portal nichts berechnet und ich habe auch schon 800MB in Alemagne verbraucht.

                          Vorerst fahr ich nicht mehr nach Straßburg, irgendwo rechnet sich der ganze Aufwand nicht mehr.
                          Aber war schön dort, wunderbar weihnachtlich geschmückt, riesengroße Tanne, tolle Bilder gemacht.
                          Bin immer wieder erstaunt, wie die Stadt pulsiert, an allen Ecken und Enden wird neu gebaut.

                          Habe noch eine Faxnummer von Free Paris gefunden, werde mal mein Problem hin schreiben, vielleicht hilfts, einen Brief schicken, wäre auch noch möglich.

                          Ansonsten, werde nächste Woche hoffentlich meinen entfernten Kollegen, der in Frankreich wohnt, treffen.
                          Nur weiß ich inzwischen von anderem Kollegen, der kann gar kein französisch, ist Deutscher und vor 20 Jahren mit deutscher Frau wegen der niedrigeren Steuer nach Frankreich gezogen. Aber er hat erwachsene Kinder, die dort aufgewachsen sind, französisch können.
                          Mal gugge............

                          Ansonsten, Free ist bei mir in Deutschland momentan weg, heute Nacht war ja ein heftiger Orkan bei uns, hoffentlich ist denen die Antenne nicht umgekippt........

                          Kommentar


                          • Du darfst bis zu 25GB pro Monat roamen. Darüber gibts erst Aufpreise von 7,2ct/MB oder 7,20€/GB. Das ist sicher. Wesentliche Einschränkung ist die Nichtverfügbarkeit von 4G/LTE im internationalen Roaming. Die 25GB müssten auch unabhängig von der 3 oder 100 GB Grenze in Frankreich gelten.
                            Aber ein 25GB Tarif für 20€ ist auch bei Billiganbietern in Deutschland nicht zu bekommen.

                            Ferner kann die 4-Monats-FUP angewendet werden, die Free irgendwo mal erwähnt. D.h. nach 4 Monaten Dauerroaming dürfen sie theoretisch auch Aufpreise ab den ersten GB in dieser Höhe nehmen. Ob sie das tun, ist aber noch nicht bekannt. Manche Anbieter nenne die Regel nur, wenden sie aber nicht an; andere machen das aber schon wie in Polen oder Österreich oder Three UK. Deutsche Provider nennen sie entweder gar nicht, d.h. dürfen sie dann auch nicht anwenden oder nennen sie, wenden sie aber nicht an. Denke, das wird sich danach richten, für wie groß Free das Problem hält, denn eine Überwachung des Roamings kostet auch Geld und Ressourcen.

                            Kurzum nach 4 Monaten Dauerroaming sollte man einfach etwas vorsichtig sein und bei Aufpreisen den Vertrag kündigen bzw. bei Prepaid nicht weiter verlängern. Free muss dir auch mind. 14 Tage vorher Bescheid sagen, bevor das passiert.
                            Zuletzt geändert von wolfbln; 03.01.2018, 14:50.

                            Kommentar


                            • Re: Weiteres Vorgehen

                              Original geschrieben von leonardo2
                              Mir ist nur unklar, wie viel darf ich dann eigentlich roamen ?
                              Sicher keine 25GB ?
                              Du darfst soviel roamen wie du willst 25 GB sind im Monat frei. Steht doch in den Bedingungen.

                              Kommentar


                              • 3GB im Inland und 25GB im Ausland sind auch eine lustige Konstellation

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X