Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mobiles Internet in Frankreich über free

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Auf die frz. Handynummer schickt Sosh lediglich Fortschrittsmeldungen zur laufenden Bestellung per SMS. Die ergehen aber ohnehin alle parallel auch per E-Mail raus. Und die Handynummer kann zur elektronischen Unterschrift des SEPA-Mandats verwendet werden. Aber auch hier gibt es die Alternative, dass der einmalige Bestätigungs-Code dafür per E-Mail verschickt wird.
    Also da wird nichts wichtiges an diese Nummer kommuniziert. Sosh könnte ebensogut dadrauf verzichten.

    Kommentar


    • Die free-Karte hat mein Bekannter erhalten, sie wurde per Normalpost versandt. Nun soll sie laut Willkommenschreiben online aktiviert werden.

      Weiß jemand, ob die Vertragslaufzeit erst ab dieser online-Aktivierung zu zählen beginnt - oder läuft sie schon seit Bestelldatum? Immerhin wurden die 14,99 für die Karte und die erste Monatspauschale ja sofort abgebucht.

      Wenn ich mit Aktivierung erst in 14 Tagen den Vertragsbeginn etwas hinauszögern kann, dann wäre mir das sehr recht...

      Kommentar


      • Hallo,
        schön, dass das free Angebot doch großes Interesse findet. Was ich ein Unding finde, ist die Unsitte, dass außer free alle franz. Anbieter eine FR IBAN oder sogar noch CB vorschreiben. Geht ganz klar gegen EU Recht und sollte eigentlich jeder melden, damit das aufhört.

        zu free: Mit der Aktivierungsverzögerung weis ich leider nicht. Meine Automatenkarte war direkt aktiv und bei einer zugeschickten kenne ich nur einen Fall mit Rufnummernmitnahme und da galt der Vertrag ab Übertragungsdatum. Hilft hier aber leider nicht weiter.

        Sosh: Da kann ich auch aus erster Hand berichten. Roamt in D 4G bei der Telekom, das geht echt fix. Vodafone 3G geht bei fehlender Abdeckung aber auch, O2 sollte auch 3G laufen, hatte ich aber noch nicht. Roam-like-at-home mit vollem Volumen auch in der Schweiz ist schon ein Traum. Ich habe 50 GB für 9,99 EUR für 12 Monate, gibt halt alle paar Monate ein gutes Angebot. Ist wirklich jederzeit zum Ende des Vertragsmonates kündbar, genauso wie free. Die franz. Handynummer ist wirklich nur für Statusmeldungen zur Auslieferung, geht mit Fake. Die CB wird nur zum Zahlen der Rechnung bei Kauf benötigt, das geht zur Not nicht über nen Freund? Danach erfolgen alle Abbuchungen über das Konto - leider halt nur FR und Monaco IBANs. Wen interessiert schon EU Recht, Orange wohl nicht.
        Sosh ist übrigens nur ein Tarif von Orange, läuft alles über die gleichen Plattformen. Daher gelten auch identische Roamingregeln.

        Kommentar


        • Zitat von spockie Beitrag anzeigen
          Sosh: [...]. Die CB wird nur zum Zahlen der Rechnung bei Kauf benötigt, das geht zur Not nicht über nen Freund? Danach erfolgen alle Abbuchungen über das Konto - leider halt nur FR und Monaco IBANs. Wen interessiert schon EU Recht, Orange wohl nicht.
          Den Kauf über die CB eines Freundes hatte ich ja probiert (Bericht s. oben) und war gescheitert. Ob es tatsächlich am anderen Karteninhaber lag, oder nur an einem temporären Problem (Visa ging ja wohl zeitweise nicht), oder an einem Security-Feature (online-Bestellung mit nicht-französischer IP) das weiß ich nicht. Habe mich dann ja für free als etwas schlechtere Alternative im Roaming entschieden.

          Weiter oben hatte ich auch einen Link gepostet, wonach sosh/Orange nun angeblich auch andere als FR-IBAN's akzeptiert. Womöglich geht das aber nur für Bestandskunden, d.h. man kann im Portal von FR-IBAN auf z.B. DE-IBAN wechseln. Das sosh-Spezial-Angebot richtet sich ja (wie das free-Angebot auch) ausdrücklich nur an in FR Ansässige - dafür ist die sosh-Beschränkung auf FR-IBAN ja sehr "nützlich".

          Wegen des genauen Aktivierungszeitpunkts bzw. Vertragsbeginns bei der postalischen free-Bestellung werde ich mich eventuell mal in den AGB oder in einem französischen User-Forum schlau machen... bzw. ich warte sowieso noch ein paar Tage mit der Aktivierung, bis ich nach FR komme und gleich die "richtige Schiene" mit 4G-Verbindung zur Initialisierung nutzen kann.

          Kommentar


          • Neue Variante "speciale" für Sparfüchse von free bei vente-privee:
            99ct/Monat für 1 Jahr, SIM 10 Euro:
            50 GB in F, 3GB im Roaming, sonst wie der 19,99 Tarif, nach 1 Jahr automatischer Wechsel in diesen.

            Kommentar


            • Zitat von spockie Beitrag anzeigen
              50 GB in F, 3GB im Roaming, sonst wie der 19,99 Tarif, nach 1 Jahr automatischer Wechsel in diesen.
              Interessant, da haben sie wohl die Attraktivität für Roamende bemerkt und wollen das ändern, waren ja sonst 25 GB im Roaming und 100 GB in FR...

              Dieses Angebot bei vente privée gilt nur bis morgen 22.06. um 8 Uhr morgens !
              Zuletzt geändert von rmol; 21.06.2018, 10:02.

              Kommentar


              • Zitat von rmol Beitrag anzeigen
                Wegen des genauen Aktivierungszeitpunkts bzw. Vertragsbeginns bei der postalischen free-Bestellung werde ich mich eventuell mal in den AGB oder in einem französischen User-Forum schlau machen... bzw. ich warte sowieso noch ein paar Tage mit der Aktivierung, bis ich nach FR komme und gleich die "richtige Schiene" mit 4G-Verbindung zur Initialisierung nutzen kann.
                In den "CONDITIONS GÉNÉRALES D’ABONNEMENT AU 22 MAI 2018" heißt es dazu
                L’activation de la SIM interviendra automatiquement à l’expiration d’un délai de 30 jours suivant sa date d’envoi
                Also automatische Aktivierung spätestens 30 Tage nach Kartenversand. Andererseits kann es bis zu 24h nach Aktivierung dauern, bis die Karte läuft
                Délai de mise en service : 24 heures à compter de la demande d’activation de la SIM par l’abonné

                Kommentar


                • So jetzt habe ich auch mal etwas Zeit mich hier wieder zu melden.

                  Das Wichtigste zuerst: Sosh hat seine COCORICO-Aktion abermals verlängert. Morgen am Freitag 22.06 ist der letzte Geltungstag der Aktion. Neu dabei ist nun auch der große Tarif mit den 50 GB, der normalerweise € 24,99 mtl. kostet, aktionsweise nun aber für € 9,99 mtl. für 12 Monate erhältlich ist. Der Vertrag kann aber auch schon vorher jederzeit gekündigt werden.
                  Der kleinere Tarif mit 20 GB für regulär € 19,99 mtl. ist ebenfalls wieder in der Aktion dabei für € 4,99 mtl.

                  Da ich eh lieber den großen Tarif haben wollte, habe ich nun einen dritten Sosh-Vertrag, diesmal mit den 50 GB bestellt. So langsam bekomme ich Übung in den Bestellabläufen. ;-)

                  Werde dann wohl einen von den beiden kleinen kündigen, aber einen behalten, quasi als Multicard für 5 € mtl.

                  Free hat die SIM-Karte aus der € 4,99-Aktion leider nicht nach Deutschland geschickt. Die Bestellung hängt daher im Zustand, dass ich aufgefordert werde die SIM-Karte zu aktivieren, sofern ich sie bekommen habe. Kann ich natürlich nicht machen, da nichts angekommen ist.
                  Ein Bekannter von mir aus Berlin, für den ich eine Free-Automatenkarte im € 2-Tarif nach Deutschland exportiert hatte, hat derweil Free per Post angeschrieben und einen Umzug nach Deutschland gemeldet und um Aktualisierung der Adresse gebeten. Dies ist aber abgelehnt worden, da der Free-Vertrag laut AGB stabile Bindungen an Frankreich erfordert. (Bei Interesse kann ich den Text hier rein kopieren.) Immerhin hat Free den Vertrag aber nicht gekündigt. Er kann ihn weiter nutzen, nur hat er eben keine Chance seine richtige Adresse in Berlin bei Free eingeben zu lassen. Es bleibt bei der FAKE-Adresse in Frankreich, die ich für ihn seinerzeit am Automaten eingegeben habe.
                  Übrigens sooo weltfremd ist diese Idee von ihm nicht gewesen. Da er früher in Österreich gewohnt hatte, hat er noch aus der Zeit einen Vertrag bei T-Mobile Austria. Und dort konnte er problemlos seine deutsche Adresse in Berlin eingeben lassen und abgebucht wird auch von seiner DE-IBAN. Inzwischen ist der Abbuchende sogar direkt die Telekom Deutschland GmbH. Das Geld macht also gar keinen Umweg mehr über Österreich.
                  Freilich ist der Tarif bei weitem nicht so attraktiv, wie Sosh. Den hätte er auch gern, aber aktuell haben wir keine Idee, wie er an ihn dran kommen könnte. Das Abholen im Laden könnte ich für ihn ja noch erledigen in Frankreich. Aber er braucht halt auch ein FR-Bankkonto und eine FR-CB. Dies wäre - um so so zu machen wie ich - nur bei einer ca. 1 bis 2 wöchigen Reise nach Frankreich möglich, da die Credit Agricole einen persönlichen Vertragsabschluss in der Filiale verlangt und auch die CB-Karte in der Filiale abgeholt werden muss.

                  Noch eine Ergänzung zu Free: Ich finde dort wird im Roaming einfach zu krass gedrosselt. Bin gerade ein paar Wochen am Hochrhein und kann somit auch das Schweiz-Roaming testen. Habe noch nie mehr als 2 oder 3 Mbit/s im Salt-Netz messen können. Alle anderen Netze (Swisscom und Sunrise) sind gesperrt. LTE sowieso. Anrufe in der Schweiz und aus der Schweiz heraus sind auch kostenpflichtig (bei Sosh sind die aus der Schweiz in die gesamte EU und in die Schweiz kostenlos). Auch beim Roaming im O2 Netz in Deutschland wird oft auf um die 2 bis 3 Mbit/s gedrosselt. Mein O2-Vertrag schafft hingegen 8 bis 12 Mbit/s.
                  Also Free ist im Grunde genommen der letzte Müll im Vergleich zu Sosh. Es wird oft gedrosselt (aber ohne dass ich ein klares System erkennen könnte), LTE kann man nicht nutzen und in der Schweiz hat man nur die 25 GB aber keine Telefonate inkl. Sosh ist definitiv erste Wahl, nur eben schwer/aufwändig zu bekommen. Bei Sosh habe ich noch keinerlei künstliche Drosselung im Roaming bemerkt.
                  Zuletzt geändert von Strasbourg; 22.06.2018, 00:13.

                  Kommentar


                  • Hast du es mal mit Poste restante für eine französische Adresse probiert, oder kam mein Tipp zu spät für dich?
                    Deinen free-Vertrag in der "Warteschleife" solltest du besser rechtzeitig widerrufen, bevor die Karte 30 Tage nach (dem imaginären) Versand automatisch aktiviert wird.

                    Zitat von Strasbourg Beitrag anzeigen
                    Ein Bekannter von mir aus Berlin, für den ich eine Free-Automatenkarte im € 2-Tarif nach Deutschland exportiert hatte, hat derweil Free per Post angeschrieben und einen Umzug nach Deutschland gemeldet und um Aktualisierung der Adresse gebeten. Dies ist aber abgelehnt worden, da der Free-Vertrag laut AGB stabile Bindungen an Frankreich erfordert. (Bei Interesse kann ich den Text hier rein kopieren.) Immerhin hat Free den Vertrag aber nicht gekündigt. Er kann ihn weiter nutzen, nur hat er eben keine Chance seine richtige Adresse in Berlin bei Free eingeben zu lassen. Es bleibt bei der FAKE-Adresse in Frankreich, die ich für ihn seinerzeit am Automaten eingegeben habe.
                    Übrigens sooo weltfremd ist diese Idee von ihm nicht gewesen. Da er früher in Österreich gewohnt hatte, hat er noch aus der Zeit einen Vertrag bei T-Mobile Austria. Und dort konnte er problemlos seine deutsche Adresse in Berlin eingeben lassen und abgebucht wird auch von seiner DE-IBAN. Inzwischen ist der Abbuchende sogar direkt die Telekom Deutschland GmbH.
                    Über eine relativ aufwendige Adress-Änderung bei free innerhalb Frankreichs hatte ich hier berichtet. Soweit ich mich erinnere konnte man die neue Adresse im espace client von free wie am Automaten auch nur innerhalb diverser Masken mit vorgegebenen Daten realer französischer Adressen - PLZ, Stadt, Straße etc.- ändern. Insofern wundert es mich nicht, dass sie Registrierung auf ausländische Adresse ablehnen. Die Begrenzung auf den Heimatmarkt steht auch deutlich in der Produktbeschreibung.


                    Danke für den ausführlichen Bericht zur free-Drosselung im Roaming, ich hatte ähnliches schon befürchtet. Dennoch ist es auch mit 2 bis 3 Mbit/s besser als hierzulande o2 free mit gedrosselten 1 Mbit/s, und das für einen sehr attraktiven Preis in den ersten 12 Monaten.

                    Meine free.fr-Karte wird nun bald aktiviert und soll nach kurzem initialen Frankreich-Einsatz dann mindestens 3 Monate ununterbrochen (also ohne zwischenzeitliche Einbuchung ins FR-Netz) hier in DE im Roaming laufen, ich werde auch berichten.
                    Zuletzt geändert von rmol; 22.06.2018, 09:26.

                    Kommentar


                    • Der Tipp mit poste restante kam leider zu spät. Ggf. mal für eine neue Aktion dann.
                      Hast du einen Tipp wie man den Widerruf macht? Bzw. ist das irgendwo in den Unterlagen von free beschrieben? Bei Sosh gab es gleich im Paket ein gedrucktes Formular dazu.

                      Bin mir aber gar nicht so sicher, ob ich widerrufen will. Es gibt ja die Möglichkeit am free-Automaten eine Ersatz-SIM-Karte für € 10 zu bekommen. Damit könnte ich das Probem nachträglich - gegen Aufpreis - wieder gerade biegen.
                      Ich frage mich nur, muss ich dazu die nicht angekommene Karte erst aktivieren, um dann am Automaten eine Ersatz-Karte zu bestellen. Oder kann ich gleich am Automaten eine Ersatzkarte ziehen ohne die alte zu aktivieren?
                      Leider bin ich grad im Raum Bad Säckingen, und kann somit nicht mal eben nach Straßburg rüber düsen und am Automaten nachschauen. Oder gibt es im Dreiländereck auch so einen Automaten?

                      Meine Sosh-SIM ist übrigens inzwischen in Saint Louis angekommen. Werde sie morgen auf dem Weg nach Freiburg abholen. Das Dreiländereck ist schon cool. Egal, ob man etwas aus Deutschland, der Schweiz oder aus Frankreich braucht. Es ist alles schnell erreichbar. ;-)

                      Kommentar


                      • Art.2.1 der Conditions générales:
                        En cas de souscription à distance, l’abonné dispose d’un délai de 14 jours pour exercer son droit de rétractation à compter de la conclusion du contrat pour les contrats de prestation de services. Pour les contrats de prestation de services incluant la livraison de biens, le délai de rétractation court à compter de la réception du dernier bien. Pour exercer le droit de rétractation, l’abonné doit notifier sa décision de rétractation, avant l’expiration du délai précité, au moyen d’une déclaration dénuée d’ambigüité, par exemple en utilisant le formulaire de rétractation, à l’adresse suivante : Free Forfait Mobile – 75371 Paris Cedex 08 France
                        Wenn ich das richtig sehe, dann läuft dein Widerrufsrecht ab Aktivierung der Karte 14 Tage lang - sie wird wie gesagt 30 Tage ab Versand automatisch aktiviert. Womöglich wird free das Theater aber auch selbst beenden, falls sie merken dass die Karte nicht versandt werden kann.
                        Wo es besagtes Formular "formulaire de rétractation" gibt, das weiß ich auch nicht - womöglich im Download-Bereich.
                        Ebenso wenig weiß ich, ob man eine Ersatzkarte für einen noch nicht aktivierten Vertrag bekommen kann - sehe ich aber eher skeptisch.
                        Ein Link für die Liste der free-Automaten ist auf der Homepage zu finden, wurde auch hier im Thread schon gepostet. Man sieht glaube ich auch eine Karte mit Automaten-Standorten, die meisten davon in kleinen Presse-Läden (beschränkte Öffnungszeiten beachten).

                        Kommentar


                        • Die Sosh-Aktion ist wieder verlängert worden. Bis 29.06.

                          Kommentar


                          • Meine Free-Karte ist nun aktiviert, Karte war aber noch nicht im Netz. Im Espace Abonné steht wie zuvor von leonardo berichtet "Débit réduit au delà de 3 Gio" - 4G-Modus mit 100GB ist also noch nicht aktiviert und es gilt der 3G-Modus mit 3GB.

                            Ich hoffe, dass der für morgen geplante kurze Aufenthalt nahe eines 4G-Senders in FR für die Aktivierung des 4G-Modus mit 100GB in FR genügt - in einem französischen Forum hatte ich was von mindestens 30min gelesen.
                            Wenn jemand hierzu Erfahrungen gemacht und/oder was anderes gehört/gelesen hat - ich bin für jede Info dankbar.

                            Im Espace Abonné gibt es die Option "Blocage Consommation", als Erläuterung steht dazu
                            • Bloque toute consommation facturée hors forfait.
                            • Les options payantes souscrites restent actives.
                            Activer cette option bloquera tous les appels, SMS et MMS vers les numéros spéciaux payants ainsi que le roaming et les communications payantes vers et à l'international ou les DROM-COM.
                            Demnach werden also solche Verbräuche blockiert, welche nicht im monatlichen Grundpreis enthalten sind.
                            Finde ich interessant, da man ja im Roaming keine Internet-Flat hat und nach Verbrauch des inkludierten Volumens nach Verbrauch abgerechnet wird. Mit der Option müsste man das also verhindern können.

                            Andererseits steht dort aber (siehe Hervorhebung in Fettschrift), dass Roaming (generell?) ausgeschlossen ist - das will ich natürlich nicht, in DE soll bis zur Erreichung des Inklusivvoluments Roaming möglich sein.

                            Wie versteht ihr das, und hat jemand schon praktische Erfahrung mit der Option "Blocage Consommation"?
                            Habe die Option noch nicht aktiviert - falls sie jedoch Roaming in DE ermöglicht und gleichzeitig die Gefahr des Übeschreitens der Volumengrenze bannt, dann erwäge ich durchaus die Aktivierung der Option.

                            Edit: das mit der Einstufung auf 4G / 100GB scheint nicht so banal zu sein, leonardo hatte ja auch anfangs Probleme. Habe hier etwas dazu gefunden. Demnach soll man wohl auch bei verfügbarem 4G manuell ein 3G-Netz von free auswählen und sich dann automatisch auf das 4G-Netz switchen lassen...
                            Wollte mich in dem Forum dort anmelden und Fragen stellen.... ging aber nicht, die Mail zur Aktivierung des Usernamens habe ich nie erhalten, und "Passwort vergessen" funktioniert ebenfalls nicht. Akzeptieren die nur französische IP?
                            Zuletzt geändert von rmol; 24.06.2018, 13:32.

                            Kommentar


                            • Zitat von rmol Beitrag anzeigen
                              Demnach soll man wohl auch bei verfügbarem 4G manuell ein 3G-Netz von free auswählen und sich dann automatisch auf das 4G-Netz switchen lassen...
                              das hat super geklappt, innerhalb von 2min hatte ich 100 GB im espace client stehen

                              Kommentar


                              • rmol
                                Danke für den Hinweis. Habe dasselbe Problem, das bei meinem neuen free-Vertrag auch nur 3 GB stehen. Werde das beim nächsten Frankreich-Aufenthalt mal testen.

                                Ansonsten hat es geklappt am free-Automaten eine Ersatz-SIM zu meiner Bestellung auf vente-privée zu holen und zwar ohne dass ich vorher die per Post nach Deutschland nicht angekommene SIM-Karte hätte aktivieren müssen.
                                Insofern ist damit ein Weg gefunden, wie auch nicht-französische Kunden von vente-privée Aktionen profitieren können.
                                Mein Bekannter in Berlin war von der 99-Cent-Aktion so begeistert, dass er sie auch haben wollte und ebenfalls am Samstag bestellt hat. Just vor fun haben wir dann ausprobiert, was passiert, wenn ich mich direkt nach seiner Online-Bestellung, die eine Begrüßung-E-Mail von free auslöst und ein Kundenkonto samt Zugangsdaten anlegt, mit seinen Zugangsdaten am free-Automaten einlogge. Ich konnte direkt eine Ersatz-SIM bestellen! Und somit war seine Leitung auch direkt aktiv und auch das Roaming in Deutschland hat noch am selben Tag funktioniert. Die SIM habe ich dann per Post zu ihm geschickt und heute ist sie auch in Berlin angekommen.

                                Insofern kann man nun seinen ganzen Familienclan mit solchen 99-Cent free-SIM-Karten eindecken, wenn wenigstens einer in der Nähe eines free-Automaten vorbeikommt. Die Leute können online selbst über vente-privée bestellen und mit ihrer Kreditkarte die Initialzahlung für € 10 SIM-Kartengebühr und den ersten Monat GG tätigen und ihre deutsche IBAN für die monatlichen Abbuchungen eingeben.
                                Der sich in Frankreich befindliche Freund/Verwandte braucht dann lediglich von den Leuten ihre Zugangsdaten vom Account und kann dann für die jeweiligen Verträge Ersatz-SIM-Karten am Automaten holen. Die einmalige Bezahlung der 10 € für die Ersatz-SIM erfolgt dann mit der eigenen Kreditkarte, die aber nirgendwo in den Daten des Bestellers auftaucht.

                                Geht also alles viel einfacher als bei Sosh, auch wenn die Initialkosten höher sind, weil die SIM-Karte doppelt so teuer ist und man auch noch 2 mal die Gebühr dafür bezahlen muss. Dafür braucht aber der Freund/Verwandte kein eigenes Konto in Frankreich und man braucht auch nicht seinen Identitätsnachweis (Personalausweis, Führerschein, etc.) um den SIM-Kartenbrief im point relay abzuholen.

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X