Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mobiles Internet in Frankreich über free

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aulus2001
    antwortet
    Zitat von hansi01 Beitrag anzeigen

    Wo wart Ihr denn genau? Im Frühsommer hatte ich im westlichen Bereich ( Landes und Gironde) durchgängig meist eher sehr bescheidenen Empfang.
    Zwischen Bordeaux, Lacanau und Lacanau-Ocean

    Einen Kommentar schreiben:


  • hansi01
    antwortet
    Zitat von Aulus2001 Beitrag anzeigen
    Hat super funktioniert 2 Wochen in der Aquintaine. Hatten relativ guten LTE Speed Netflix und TV waren kein Problem. Zu 2. gut 70GB verbraucht
    Wo wart Ihr denn genau? Im Frühsommer hatte ich im westlichen Bereich ( Landes und Gironde) durchgängig meist eher sehr bescheidenen Empfang.

    Einen Kommentar schreiben:


  • jposel
    antwortet
    Nein. Die Aquitaine ist eine Region Frankreichs.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Aulus2001
    antwortet
    Hat super funktioniert 2 Wochen in der Aquintaine. Hatten relativ guten LTE Speed Netflix und TV waren kein Problem. Zu 2. gut 70GB verbraucht

    Einen Kommentar schreiben:


  • hansi01
    antwortet
    Ich hatte die Sim auch in Langzeitnutzung, 2 x jährlich Frankreich ansonsten Roaming. Kein Problem.
    Man muss die Karte übrigens nicht im Langzeitvertrag nehmen, man kann auch jeweils monatlich immer wieder für 1 oder 2 Monate verlängern. Dann spart man sich die Kündigung und ist flexibler. Hat bei mir gut funktioniert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • jposel
    antwortet
    Ich nutze die Karte seit Oktober 2018 primär als „Flatrate für Festnetz- und Mobilfunkanrufe nach Europa“ und Daten (vielleicht 5-6 Gb/Monat, schwankend), dabei im Schnitt zwei bis dreimal pro Jahr im Heimatnetz. Es ist bis jetzt kein Problem gewesen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • namevergeben
    antwortet
    Hatte im letzten Urlaub auch eine Karte in Nutzung für den Frankreich, Schweiz, Rest Deutschland-Aufenthalt.

    Wie sind Eure Erfahrungen bzgl. Dauerroaming in Deutschland. Bin am Überlegen, mit nochmal eine Karte zu nehmen (die erste ist ausgelaufen mit dem 19€ Pack) - aber diesmal mit einem Dauervertrag. Würde immer wieder mal (alle 3 Monate) im Grenzgebiet zu Frankreich sein - Sim könnte sich also einwählen. Gibt es zu einem solchen "Szenario" Erfahrungen?

    Danke
    Andy

    Einen Kommentar schreiben:


  • rmol
    antwortet
    Es gibt zwei Tarife mit nennenswertem Volumen - 50 GB für 8,99€ und 100 GB für 19,99€ - dazu kommen einmalig 10€ für die Karte

    "Möglichst viel Datenvolumen" würde also für den zweiten Tarif sprechen - kostet dich dann 29,99€ für bis zu 4 Wochen. Am besten dann gleich nur 1 Monat Laufzeit am Automaten auswählen, dann brauchst du später nicht kündigen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Aulus2001
    antwortet
    Ich fahre am Samstag für 2 Wochen nach Frankreich in den Urlaub an den Atlantik bei Bordeaux.
    Was kaufe ich denn nun am besten am free Automaten für die zwei Wochen wenn ich möglichst viel Datenvolumen haben möchte?
    Sollte in einem Mifi oder der Speedbox der Telekom laufen
    Danke

    Viele Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • hansi01
    antwortet
    Beschwören möchte ich das jetzt nicht, meine aber, dass im letzten Herbst alle 3 Tarife am Automaten angeboten wurden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rmol
    antwortet
    Gibt es den Tarif für 8,99 monatlich mit 50GB im Inland auch am Automaten, so dass der Kauf incl. Kartengebühr insgesamt 18,99 mit einem Monat Laufzeit kosten würde?

    Einen Kommentar schreiben:


  • hansi01
    antwortet
    Im Thread geht es um Free.fr nicht um Roaming-Karten!

    Einen Kommentar schreiben:


  • hansi01
    antwortet
    Ich war vom letzten Frühjahr bis Anfang Juli diesen Jahres abgesehen von zwei Unterbrechungen ständig in Frankreich mit dem Wohnmobil unterwegs und habe meine Free Karte im mifi Router genutzt. Die Erfahrungen sind zwiespältig: In bestimmten Gegenden z.B. an der Côte d‘Azur und im Cantal konnte ich problemlos Videos/TV streamen, in anderen Gegenden z.B. an der Atlantikküste südlich von Bordeaux oder in den Pyrenäen ging häufig überhaupt nichts. Da ich noch meine Telekom Karte im Roaming nutzen konnte, hatte ich mit Orange/Bouygues Fallback-Netze. Durchgehendes Musikstreaming während der Fahrt ging mit Free nicht, für Navigation mit Google Maps hat es meistens gerade noch so gereicht. Ein grosser Unterschied besteht auch zwischen der Nutzung im Smartphone und im Router. Im Smartphone bin ich häufig ins unbrauchbare Orange-Roaming gerutscht, während ich an gleicher Stelle im Router 4g von Free hatte. Offenbar war die Empfangsstärke im Smartphone zu schwach. Ärgerlich ist auch, dass man häufig im Orange- Roaming bleibt obwohl längst free 4G verfügbar ist, man muss sich dann wieder manuell einbuchen.
    Ich habe die Free jetzt auslaufen lassen, da ich mit meiner Voxi europaweit derzeit bestens zurechtkomme.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Strasbourg
    antwortet
    Da hast du natürlich Recht.
    Der Vergleich mit VOXI ist aber nicht ganz fair. Ich würde diese Bouygues Telecom Touristen-Karte eher mit den Touristenangeboten in Spanien und Portugal vergleichen:

    https://www.vodafone.es/c/particular...one-traveller/

    https://www.meo.pt/connectedholidays/en

    An der Stelle fällt mir auf, dass wir in Deutschland scheinbar keine solchen Touristen-Angebote haben. Mir ist jedenfalls nicht bekannt.

    Im Wesentlichen richten sich diese SIM-Karten seit Einführung des kostenlosen EU-Roamings eher an Touristen von Übersee und generell außerhalb der EU/EWR-Zone.

    VOXI ist momentan auch mein Liebling. Ich hoffe die Karte übersteht Ende Oktober auch den Brexit weitgehend unbeschadet. Die Chancen dafür stehen aber gut, da es im UK schon vor Einführung des EU-Roamings oftmals kostenloses Roaming gab und Vodafone Irland hat schon zugesagt, dass das UK auch nach dem Brexit in deren kostenloser EU-Zone verbleibt. Auch Three UK wirbt schon seit März damit, dass das kostenlose EU-Roaming bei denen bleibt. Da wird also auch VOXI keine großen Veränderungen vornehmen. Frankreich als Nachbarland wird ziemlich sicher drin bleiben. Ein paar kleinere Staaten an der Peripherie könnten aber gestichen werden.

    Und zu guter letzt: wenn alle Stricke reißen könnte man auch auf Vodafone X aus Irland zurückgreifen. (Das Alterslimit wird nicht überprüft. Einfach passendes Geburtsdatum bei Aktivierung angeben.) Vodafone Ireland SIM-Karten sind ähnlich einfach wie Vodafone UK zu beziehen und registrierungsfrei. Preislich liegt Vodafone X auf dem Niveau des Touristenangebots aus Spanien.

    https://n.vodafone.ie/shop/pay-as-yo...odafone-x.html

    Das spanische Vodafone Angebot ist übrigens auch in Frankreich nutzbar. Leider kann man spanische SIM-Karten nicht so leicht über das Internet beziehen, wie britische und irische, oder eben diese spezielle Bouygues SIM aus Frankreich. Nur deswegen habe ich das erwähnt.

    Wie sind deine Erfahrungen mit Free als Netz in Frankreich? 2017 im Urlaub in der Bretagne war es außerhalb von Brest an der Küste unbrauchbar. Ich hatte dort nur sehr langsames National Roaming bei Orange. Das war gerade noch gut genug, um das Navi im Smartphone zu betreiben und zu chatten. Schon das Surfen im mobilen Internet am Strand machte damit keinen Spaß. Aber immerhin: man stand nicht komplett ohne Netz da. Die Basics gingen. Telefonieren sowieso.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hansi01
    antwortet
    Finde ich effektiv zu teuer. Dann lieber 45GB SFR für 22,50 mit Voxi falls der Free Empfang zu schlecht ist. Bouygues hat zwar i.d. Regel noch besseren Empfang aber 2 EUR/GB ist einfach zu viel. Meist hat man ja auch deutsches Roaming Volumen, das man im Netz von Orange oder Bouygues nutzen kann.

    Einen Kommentar schreiben:

Skyscraper

Einklappen
Lädt...
X