Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Parrot CK3100 LED Umbau auf Audi-ROT

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Deine Vorgehensweise sollte nun so aussehen:

    Löte die originalen LEDs heraus, hierbei kannst du schonmal den Umgang mit den kniffeligen SMD-Bauteilen üben . Prüfe dann die an den Lötpads auf der Platine anliegende Spannung. Liegt sie zwischen 3,0 und 3,6 Volt, kannst du die neuen LEDs bedenkenlos einlöten. Achte auf die Polarität - einen kleinen Hinweis, wie man das ganz einfach herausfindet, habe ich ja schon gepostet (also in diesem Fall 2 Mignons in Reihe und ab die Post).

    Liegt die Spannung (unerwartet) unter 3 Volt, gehts an die Suche nach den Vorwiderständen. Hierfür, und auch das wurde schon gepostet, solltest du uns dann ein schönes Bild von der gesamten Platine zeigen.

    Ich wünsche dir viel Spaß und gutes Gelingen!

    ------EDIT

    Nochwas: Erhitze die Lötpads der Platine beim Aus- und Einbau nicht zu lange! Sie reißen nämlich sehr gerne ab!

    Kommentar


    • #17
      ROT-Umbau erfolgreich!

      Hallo Leute!
      Danke für die vielen Tipps, Links und Datenblätter etc.
      Ich hatte mir, wie bereits geschildert, bei zwei verschiedenen Händlern je 10 St. rote SMD LED Typ 0603 für eine Hand voll Euro bestellt. Aus Zeitmangel bin ich bisher nicht zum Basteln gekommen, heute abend aber habe ich mir die Zeit genommen.
      Zunächst folgt ein Foto mit 3 Bildern (vorher) mit der originalen Beleuchtung. Deutlich sichtbar ist die eine helle LED, unsaubere Arbeit vom Hersteller würde ich sagen. Für die Beleuchtung gibt es 3 untschiedliche Stati: aus, dunkel, hell.
      Am originalen Display habe ich zunächst die Spannung an einer Diode gemessen: ~3.1V hell, ~2.5V dunkel.



      Dafür, dass es sich bei der Aktion um meine ersten SMD-Lötarbeiten handelte, hat alles gut geklappt. Okay, zugegeben, das Entfernen der vorhandenen weißen LEDs ist mir nicht wirklich gut gelunden (alle zerstört :-), aber die Lötpads sind erhalten geblieben. Bin ja schließlich kein Grobmotoriker ;-).
      Danach habe ich die erste LED verzinnen wollen, die sich aber sofort an meiner kleinen Lötspitze mit dem Zinn zu einer kleinen Kugel vereinigte. So gings also nicht. Dann ein Geistesblitz! Doppelseitiges Teppichklebeband! Ein kleiner Streifen auf den Tisch, die LED kopfüber draufgeklebt, verzinnt, mit der Pinzette auf die Platine gehalten und an einer Seite angelötet. Puhh.. ist das fummelig! Nach dieser ersten habe ich einen Zwischentest im Auto eingelegt, ob alles funktioniert und die Leuchtstärke stimmt. Danach die restlichen ausgetauscht und gefreut: Es ging!
      Die Ausleuchtung ist homogen, besser als beim Original! Allerdings hat der Kontrast an der Farbänderung etwas gelitten, aber es ist noch ok. Vielleicht liegt der Kontrastverlust auch daran, daß die neuen roten LEDs keine Spot-LEDs sind und daher auch mehr hinter das LCD leuchten??? Ich weiß es nicht.

      Hier die Fotos nach dem Umbau:



      Hmm... also ganz so krass wie hier auf den Bildern, ist die Kontrastverschlechterung nicht. Liegt wohl an der Fotografie und dem Blickwinkel. Etwas besser ist's schon :-)
      Mal sehen, wie's im Praxistest ab morgen wird....

      Nimm Gruß!
      AWE!
      Zuletzt geändert von tawett; 09.02.2005, 23:41.

      Kommentar


      • #18
        Ich finde deine Arbeit gar nicht mal schlecht !!! Für einen SMD-Neuling hast du den Einbau echt gut hingekriegt. Das Display scheint nun gleichmäßig ausgeleuchtet zu sein.

        Das mit dem Kontrast soll man, so glaube ich zu wissen, mit einer (neu angebrachten) Polarisationsfolie verbessern können. Allerdings kenne ich mich mit diesem Thema nicht aus und reiche das Mikrofon weiter...

        Kommentar


        • #19
          wow! echt geile arbeit

          schade nur das man auf den ersten bildern nicht die uhrzeit am tacho sehen kann, um zu vergleichen wieviel zeit vergangen ist
          ...aber 2minuten nach den letzten fotos den artikel reinzustellen ist auch eine gute leistung
          NoxX

          Kommentar


          • #20
            Danke für das Lob!
            Bin auch selber zufrieden mit der Arbeit und froh, dass alles geklappt hat! :-)

            Hier nochmal ein Paar Fotos bei Tageslicht:



            Ich finde, dass die Helligkeit und Homogenität für den ersten Versuch ziemlich gut ist!

            Allerdings, nach wie vor ist der Kontrast etwas schwach. Vielleicht würde es was nützen, wenn ich das Display invertieren würde. Ob das geht? Reicht es, die Folie, die direkt hinter das Display geklebt ist, "umzudrehen" ?
            Oder vielleicht kann ich auch kleine "Trichter" um die LEDs bauen, damit wieder eine kleine Spot-Wirkung erzeugt wird, so wie bei den ursprünglichen...- hmmm...

            Nimm Gruß!
            AWE!

            Kommentar


            • #21
              Ich würde den Umbau auch gerne durchführen.
              Habe aber keine Ahnung welche Spezifikation die originalen SMD LED´s haben.
              In meinem Fall möchte ich aber das VW typische blau erreichen.
              Wer könnte mir behilflich sein welche SMD LED ich bei Conrad kaufen muss und welche Anzahl?
              Vielen Dank im Vorraus.

              Kommentar


              • #22
                Hi tawett

                Zuerst mal ein dickes Lob! Sieht super aus und du bist der erste!!!
                Welche LEDs hast du verwendet? Kannst du die Conradartikelnummer posten?
                Hat das jetzt mit der Spannung geklappt, ohne was an der Spannung über die Vorwiderstände zu ändern (wie oben wg. den verschiedenen Farben beschrieben)? Wieviele LEDs sind denn im Display verbaut?

                Will meins auf BMW-Rot umrüsten.

                Viele Grüße!

                Kommentar


                • #23
                  Ich hole den Thread nun auch nochmal hervor, da ich ebenfalls den Umbau auf rot plane.
                  Da wären aber noch ein paar kleine Fragen offen, evtl. kann die tawett oder jemand anders beantworten:
                  • Wieviele LEDs benötige ich?
                  • Kannst du mir evtl. sogar eine Bestellnummer für Conrad etc. nennen?
                  • Müssen die LEDs nur getauscht werden, oder muss noch an den Widerständen etwas geändert werden?
                  • Hast du den Kontrast noch irgendwie verbessern können? Du schriebst von Trichtern oder Polarisationsfolie, gibt es da neue Infos?

                  Die Beantwortung dieser Fragen würde mir wirklich sehr helfen! Danke schon im Voraus,
                  Sebastian

                  Kommentar


                  • #24
                    Umbua der LED

                    Hat das mal jemand geschafft (Umbau auf andere Farbe). Lohnt es sich?

                    Kommentar


                    • #25
                      Ich habe die Farbe geändert, allerdings mit Lee-/HT-Farbfolie vor den LEDs. Das dauert nur wenige Minuten, das Ergebnis lässt sich aber sehen! Man sollte nur keine zu dunkle Folie nehmen, sonst ist der Text schwer zu lesen.

                      Bilder und Anleitung habe ich auch auf meiner Seite niedergeschrieben:
                      http://www.skraatz.de/ibiza/rote-hin...bei-der-ck3100

                      Kommentar


                      • #26
                        Hochhol

                        Ich habe Interesse an einem "Umbau" auf orange. Hat es mal jemand mit Glühlampentauchlack bei LEDs probiert?

                        Link beim großen C: Klick!

                        Danke und Gruß,
                        Axel
                        .: Zukunftskind? :.

                        Kommentar


                        • #27
                          Push...
                          .: Zukunftskind? :.

                          Kommentar

                          Skyscraper

                          Einklappen
                          Lädt...
                          X