Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

warum 0172.. Nummer??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen

    Ansonsten ist mein Vorwahlranking:
    Mein Vorwahlranking wäre:

    1. Klasse

    0171 und 0172. Auch wenn man sie seit Jahren schon wieder als "Wunschrufnummer" bei Telekom und Vodafone bekommt, geht an den beiden Ur-Vorwahlen der D-Netze nichts dran vorbei.

    2. Klasse

    0177 und 0179. Die 0177 hat allerdings für meinen Geschmack eine ziemlich tragische Entwicklung hinter sich. Damals war sie einigermaßen schön. Aber spätestens seit es die ganzen Discounter gibt, wurde sie für mein Empfinden zur absoluten Billig-Vorwahl verramscht. 0177 hat seit etwa 2005 irgendwie nichts besonderes mehr an sich. Quasi der Ehre wegen würde ich sie noch in die zweite Klasse einordnen, als erste Vorwahl des E-Plus-Netzes.

    Die 0179 finde ich hingegen heute viel "wertvoller". Aber auch nur mit Vertrags-HLR und da am besten noch mit Orts-HLR (z.B. 0179-3959... für Bochum[1]). Unter 0171 und 0172 bekommt man heute so gut wie jedes HLR als "Wunschrufnummer", aber eine 0179 mit Orts-HLR haben nur Leute, die schon seit Netzstart dabei sind.

    3. Klasse

    Am 1.5.1998 hat Mannesmann die 0173 eingeführt, am 1.8.1998 die Telekom die 0170. Die Vorwahlen sind also älter als jede 0179 (Oktober 1998). Ich hab' das damals als spannend empfunden. Nach dem Motto: "Ach, cool, das sind die neuen Vorwahlen von D1 und D2!" Klar gab es auch Leute, die das doof fanden. Aber ich habe die heute eher positiv in Erinnerung. Vor allem mit dem entsprechenden Vertrags-HLR. Bei Mannesmann gab es zu der Zeit natürlich schon lange keine Orts-HLR mehr (unter 0173 schon gar nicht). Aber irgendwie haben 0173-27, 0173-28 und 0173-29 schon was an sich, wie ich finde. Die sind damals hier im Ruhrgebiet sehr oft vergeben worden. Wenn ich so eine Nummer sehe, dann weiß ich sofort: die hat die Besitzerin oder der Besitzer vermutlich schon über 20 Jahre.

    4. Klasse

    Nee, das spare ich mir. Alles danach ist in meinen Augen nur noch Schrott. Selbst die 0176 als zweite o2-Rufnummer wäre nichts für mich. Wie Du selbst schon geschrieben hast: eine Stelle zu viel ist einfach eine Stelle zu viel. ;-) Und von 015x fange ich erst gar nicht an. So eine Vorwahl wäre mir bei meiner persönlichen Handynummer _ernsthaft_ peinlich. Da würde ich qualitativ nicht mal zwischen Telekom, Vodafone und o2 (bzw. E-Plus 0157x) unterscheiden. Alles Müll.

    [1]: http://gajek.de/faqs/hlr.faq.html
    0171 und 0172 seit 1997.

    Kommentar


    • Zitat von Splendor Beitrag anzeigen
      Die 0179 finde ich hingegen heute viel "wertvoller". Aber auch nur mit Vertrags-HLR und da am besten noch mit Orts-HLR
      Unterschied zwischen Vertrags- und Orts-HLR?
      Samsung Galaxy Xcover 4s Enterprise Edition:
      - o2 Blue All-in M Flex (2015) aka Tarifhaus2000 (optimiert)
      - K-Classic Mobil (Kaufland/Telefónica)
      - sipgate satellite (Argon Networks UG)

      Kommentar


      • In der Anfangszeit von GSM wurden die Rufnummern mit einem (relativ grobmaschigen) Ortsbezug vergeben, spaeter nicht mehr.

        Wobei aber eh nur bei Viag Interkom die Rufnummer von der gewaehlten Cityzone abhaengig war.

        Bei den D-Netzen war der Ortsbezug ja nur zum Sitz des Haendlers. Weil damals die Rufnummer zur SIM passen musste. Und Haendler einer bestimmten Region haben eben bestimmte SIM bekommen. Wenn ein Muenchner in Koeln einen Vertrag abgeschlossen haette, dann haette er eine "Koelner Rufnummer" bekommen weil die Koelner Haendler ja nur Koelner SIM Karten hatten.
        aatt na ceste

        Kommentar

        Skyscraper

        Einklappen
        Lädt...
        X