Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Woher weiß mein Provider, welches Handy ich benutze?!?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Woher weiß mein Provider, welches Handy ich benutze?!?

    Hallo,

    gestern bekam meine Frau einen Anruf ihres Providers MD und man wollte ihr eine Versicherung aufschwatzen. Soweit so gut, die Masche ist bekannt. Was sie nun aber verunsicherte war die Aussage des Mitarbeiters, dass ihr Vertrag mit einem P20 Pro abgeschlossen wurde, sie im Moment aber ein S9 benutzt. Wir hatten die Handys getauscht, da ihr das S9 besser gefiel aber das war im privaten Rahmen und nichts, was ihr Provider wissen kann.
    Auf ihre Nachfrage, wieso der Mitarbeiter weiß, welches Handy sie gerade benutzt kam erst einmal nur stottern und danach, dass es ja im Vertrag stehen würde. Meine Frau verneinte das dann und legte auf.
    Kann mir jemand von euch erklären, wo der Provider diese Info her hat bzw. ob es erlaubt ist, dass der solche Daten überhaupt abgreifen kann?

  • #2
    Über die IMEI Nummer wäre diese Information möglich, dass diese Information allerdings so "global" ersichtlich sind, sollte nicht sein. Primär ist dies eher relevant für IMEI Fencing, oder in anderen Ländern auch, um geklaute Handys grundsätzlich zur nicht weiteren Nutzung in Mobilfunknetzen zu sperren.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von dbuergi Beitrag anzeigen
      Hallo,

      gestern bekam meine Frau einen Anruf ihres Providers MD und man wollte ihr eine Versicherung aufschwatzen. Soweit so gut, die Masche ist bekannt. Was sie nun aber verunsicherte war die Aussage des Mitarbeiters, dass ihr Vertrag mit einem P20 Pro abgeschlossen wurde, sie im Moment aber ein S9 benutzt. Wir hatten die Handys getauscht, da ihr das S9 besser gefiel aber das war im privaten Rahmen und nichts, was ihr Provider wissen kann.
      Auf ihre Nachfrage, wieso der Mitarbeiter weiß, welches Handy sie gerade benutzt kam erst einmal nur stottern und danach, dass es ja im Vertrag stehen würde. Meine Frau verneinte das dann und legte auf.
      Kann mir jemand von euch erklären, wo der Provider diese Info her hat bzw. ob es erlaubt ist, dass der solche Daten überhaupt abgreifen kann?
      Es verhält sich genauso wie der User trinec schon geschrieben hat. Bei anderen Providern können Dir die Service-Mitarbeiter auch sehr genau sagen, welches Endgerät Du verwendest, wobei die meisten anderen Dir dabei nichts aufschwatzen wollen.

      Kommentar


      • #4
        Oder hat sie eine App vom Anbieter drauf? Die kann das ggf. direkt auslesen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von trinec Beitrag anzeigen
          Über die IMEI Nummer wäre diese Information möglich, dass diese Information allerdings so "global" ersichtlich sind, sollte nicht sein. Primär ist dies eher relevant für IMEI Fencing, oder in anderen Ländern auch, um geklaute Handys grundsätzlich zur nicht weiteren Nutzung in Mobilfunknetzen zu sperren.
          IMEI Fencing wird afaik so gut wie garnicht verwendet, ich denke der Hauptzweck ist eher das man nachvollziehen kann, wenn sich z.B. Meldungen ueber abgerissene Gespraeche oder Lahme Datenverbindungen haeufen, ob es nicht vielleicht mit einem bestimmten Geraetemodell zusammenhaengt.

          Waere aber auch eher davon ausgegangen das sowas nur der Second-Level-Support und Mitarbeiter der Technik-Teams einsehen koennen.

          Denke aber schon das es zulaessig ist wenn man der Nutzung seiner Verkehrs-/Verbindungsdaten zu Marketingzwecken zugestimmt hat, denn denke da fallen eben nicht nur Gepsraechsziel, Gespraechsdauer, Funkzelle sondern auch verwendete IMEI und verwendete SIM darunter.

          aatt na ceste

          Kommentar


          • #6
            Zitat von dbuergi Beitrag anzeigen
            [...]
            Kann mir jemand von euch erklären, wo der Provider diese Info her hat [...]?
            Wie schon gesagt, gibt die Seriennummer (IMEI) des Geräts das Modell bekannt. Bessr gesagt der TAC, also die ersten 6 Stellen der IMEI.
            Jedes Modell hat einen eindeutigen TAC und das ist laut Spezifikation auch so vorgesehen.
            Es gibt eine Menge zugänglicher Datanbanken mit Informationen zu TAC/Modell (z.B. http://nokiaport.de/tacdatabase/).

            Das ist übrigens die Grundlage, dass man bei einem Telefonwechsel erneut die Zugangsdaten per SMS zugeschickt bekommt. Der Provider erkennt das neue Gerät im Netz.
            [ExiTuS]
            | NokiaPort.de | Forum | YouTube | Twitter
            | Handy-Identifikation via IMEI: Nokia TAC Database

            » BUCH: Nokia - Mobiltelefone im Detail Ein Handy verbirgt kleine Wunder. Entdecke sie! (316 Seiten, 126 Abbildungen)

            Kommentar


            • #7
              So ist es. Das erklärt auch die "Ungeheuerlichkeit" der unterschiedlichen Kaufpreise im Internet (mit Mac immer teurer).
              Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von morsum Beitrag anzeigen
                So ist es. Das erklärt auch die "Ungeheuerlichkeit" der unterschiedlichen Kaufpreise im Internet (mit Mac immer teurer).
                Das funktioniert aber anders, naemlich nur ueber den User Agent des Browsers oder eine Geraetekennung welche eine App liefert.

                So unfair das ja nach Geraet unterschiedliche Preise fuer die selben Sachen verwenden sind aber zum Glueck nur weniger Anbieter. Was haeufiger gemacht wird ist das die Startseiten-Angebote darauf ausgerichtet werden, und das ist ja durchaus sinnvoll.

                aatt na ceste

                Kommentar

                Skyscraper

                Einklappen
                Lädt...
                X