Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kann o2-UMTS den Sat-Empfang (TV) stören?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann o2-UMTS den Sat-Empfang (TV) stören?

    TV-Empfang via Satelliten-Schüssel, die auf meinem Balkon angebracht ist. Seit vorigem Jahr hab ich ein LG G2 mit Vodafone-Tarif (maximal 3G). So weit alles gut.

    Seit Oktober hab ich noch ein zweites LG G2 mit Tarifhaus/o2-SIM und sporadische Empfangsstörung bis hin zu kompletten Ausfällen beim TV. Immer dann, wenn ich am G2 die Datenverbindung aktiviere und sich dieses in das UMTS-Netz von o2 einbucht. Mit LTE gibt's keine Probleme. Jedoch ist die LTE-Verbindung ziemlich schwach und wenn sich das G2 einmal ins UMTS-Netz eingebucht hat, dann wechselt es auch nicht mehr ins LTE-Netz zurück.

    Woran könnte das liegen? Google hat mir dazu bisher nicht sonderlich weiterhelfen können. Störungen beim TV-Signal durch LTE scheinen eher bekannt zu sein. Mit UMTS hingegen nicht. Zumal die Probleme nur mit o2 auftreten.

    Momentan fällt mir als Ursache nur das Flachbandkabel zur Durchführung am Fenster ein. Aber vielleicht hat es ja doch einen anderen Grund, bevor ich anfange irgendwas auszutauschen?

    Edit: Mir ist soeben eingefallen, dass ich früher auch schon mal Störungen im TV-Signal hatte. Die hingen damals mit einem DECT-Telefon zusammen. Aber das habe ich schon lange nicht mehr.
    Zuletzt geändert von chris1975; 23.12.2016, 02:25.

  • #2
    Re: Kann o2-UMTS den Sat-Empfang (TV) stören?

    Original geschrieben von chris1975 Momentan fällt mir als Ursache nur das Flachbandkabel zur Durchführung am Fenster ein. Aber vielleicht hat es ja doch einen anderen Grund, bevor ich anfange irgendwas auszutauschen?
    Denke das Flachbandkabel selbst sollte keine Probleme machen, wenn denke ich eher das die F-Stecker nicht einwandfrei montiert sind und da eine Schirmungsluecke ist.

    Aber durch die Fensterdurchfuehrung hast du da eben nochmal zwei F-Stecker mehr die eine Stoerungsquelle sein koennten. Und den am Fernseher oder Reciever auch nicht vergessen.

    Bevor du aber alle Stecker neu montierst wuerde ich das Handy an verschiedenen Stellen, vorallem direkt neben dem Fernseher und direkt neben der Fensterdurchfuehrung ausprobieren und schauen wo es schlimmer wird.

    Kommentar


    • #3
      UMTS auf 2100MHz kommt der durch das LNC heruntergesetzten Frequenz sehr nahe, d.h. UMTS hat die Möglichkeit, Sat zu stören, während LTE (800) eher DVB-T in die Quere kommt.

      Was hast du denn für eine Kabellänge Schüssel-Receiver und wie groß ist die Schüssel? Bei den kleinen Selfsat ist die Reserve halt etwas mager. Wenn die Signalstärke nicht die allerbeste ist sind Störungen leider nicht ganz vermeidbar, gute Kabel, sauber aufgedrehte F-Stecker inkl. einer besseren Fensterdurchführung (Tipp: Die Goldene!) reichen aber schon oft.
      Unterwegs auf Schienen mit:
      Samsung Galaxy A51 #1: Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S // Samsung Galaxy A51 #2: o2 myPrepaid S
      Huawei M5 Lite: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von elchris sauber aufgedrehte F-Stecker
        Aufdrehstecker haben generell nicht gerade den besten Ruf, vorallem nicht in Verbindung mit relativ starrem Installations-Koaxkabel.

        Kommentar


        • #5
          Wahrscheinlich ist jeder F-Aufdrehstrecker jedem Flachbandkabel überlegen. Für eine vernünftige Schirmung ist da ja schon prinzipbedingt kein Platz.
          Viele Grüße
          Martin

          Kommentar


          • #6
            ein LNA setzt die Frequenz auf einen Bereich zwischen 950 und 2150 MHz runter, umfasst also sämtliche Uploadbandbreite von UMTS und eben auch DECT. Je nachdem welchen Sender du grade schaust hast du also Störungen durch O2, VF oder auch Telekom, wenn du grade in deren Netz eingebucht bist.
            Karte ehemaliger E+ LTE Sender:
            http://bit.ly/LTEeplusKarte
            Skype: hartiskarpi

            Kommentar


            • #7
              Das Problem ist wohl der UMTS Upload auf 1.920 MHz bis 1.980 MHz dann den Frequenzbereich belegt wie die Tansponder von 11,67 GHz - 11,73 GHz und 12,52 GHz - 12,58 GHz.

              Vorallem der P7S1 SD Transponder liegt genau in diesem Bereich. Aber Stoerungen koennen auch in anderen Frequenzbereichen auftreten.

              Kommentar

              Skyscraper

              Einklappen
              Lädt...
              X