Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rufnummer von Blau.de portieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rufnummer von Blau.de portieren

    Hallo,

    ich möchte gerne meine Rufnummer von blau.de portieren.
    Ich habe grade die Verzichtserklärung von blau.de bekommen,darin steht das man die Bearbeitungsgebühr von 24,95 EUR auf ein Bankkonto von blau.de einzahlen soll.

    Kann man die Bearbeitungsgebühr von 24,95 EUR auch als via Aufladung auf die Sim-Card einzahlen,damit blau.de die Gebühr für die Portierung dann verrechnet?
    Hintergrund,ich habe noch 11,-EUR Guthaben auf der Karte,somit müßte ich dann"nur noch" 14 Eur EUR aufladen.

    Gruß
    Detto

  • #2
    Re: Rufnummer von Blau.de portieren

    Original geschrieben von Detto
    Hallo,

    ich möchte gerne meine Rufnummer von blau.de portieren.
    Ich habe grade die Verzichtserklärung von blau.de bekommen,darin steht das man die Bearbeitungsgebühr von 24,95 EUR auf ein Bankkonto von blau.de einzahlen soll.

    Kann man die Bearbeitungsgebühr von 24,95 EUR auch als via Aufladung auf die Sim-Card einzahlen,damit blau.de die Gebühr für die Portierung dann verrechnet?
    Hintergrund,ich habe noch 11,-EUR Guthaben auf der Karte,somit müßte ich dann"nur noch" 14 Eur EUR aufladen.

    Gruß
    Detto
    nein keine Chance!
    Das Geld muss überwiesen werden! Guthaben wird NICHT akzeptiert!

    Frage: Woher hast du das Formular? Bitte nicht von prepaid-Wiki runterziehen! Die Portierung muss vorher bei blau.de angezeigt werden, ansonsten verbuchen die deine Überweisung nämlich als Guthaben!

    Hatte den gleichen Ärger mit blau!
    Ist zwar schön, wenn es bei prepaid-Wiki diese Formulare gibt, jedoch richten diese am Ende nur Schaden an, wenn man es nicht so macht, wie der Mobilfunkbetreiber das will!

    Kommentar


    • #3
      Re: Re: Rufnummer von Blau.de portieren

      Original geschrieben von webtalk
      nein keine Chance!
      Das Geld muss überwiesen werden! Guthaben wird NICHT akzeptiert!

      Frage: Woher hast du das Formular? Bitte nicht von prepaid-Wiki runterziehen! Die Portierung muss vorher bei blau.de angezeigt werden, ansonsten verbuchen die deine Überweisung nämlich als Guthaben!

      Hatte den gleichen Ärger mit blau!
      Ist zwar schön, wenn es bei prepaid-Wiki diese Formulare gibt, jedoch richten diese am Ende nur Schaden an, wenn man es nicht so macht, wie der Mobilfunkbetreiber das will!
      Hmm, das ist natürlich schlecht. Ich habe gleich einen Hinweistext hinzugefügt. Schön wäre es in solchen Fällen eben, wenn dann auch Korrekturen im Prepaid-Wiki gemacht werden oder zumindest ein Hinweis an mich geschickt wird.
      Sonst ändert sich natürlich auch nichts bei den Einträgen dort.
      (wobei mir das unbekannt war, normalerweise werden nur Formulare dort veröffentlicht, die dann auch ganz normal nutzbar sind).

      MfG
      Mike
      Tips&Tricks zum Thema Prepaidkarten gib's im Prepaid-Wiki: www.prepaid-wiki.de * www.prepaid-wiki.at
      Änderungen für's Prepaid-Wiki.de melden * Änderungen für's Prepaid-Wiki.at melden

      Kommentar


      • #4
        Re: Re: Re: Rufnummer von Blau.de portieren

        Original geschrieben von Síemenshandyfan
        normalerweise werden nur Formulare dort veröffentlicht, die dann auch ganz normal nutzbar sind).

        MfG
        Mike
        das Formular ist auch nutzbar, aber eben erst nach vorheriger Anzeige bei Blau.de!

        Die müssen in Ihrem System den Portierungswunsch eingeben und der Kunde erhält automatisch eine Email und beigefügtem Portierungsantrag.
        Wenn man das Formular einfach so an blau.de sendet und parallel dazu das Geld überweist, dann wird es eben als Guthaben verbucht!

        Ich habe das zwar bei der Überweisung kenntlich gemacht, dass das Geld NUR für die Portierung gedacht ist, jedoch hat das dort keinen interessiert!
        Da ich das Entgeld nun zweimal überwiesen habe, und blau.de mir das Geld nicht auszahlt, werde ich nach Ende meiner Frist Zahlungsklage erheben!

        Kommentar


        • #5
          @all
          vielen Dank für die Hinweise!

          Ich habe per Email eine Anfrage zur Portierung an blau.de gesendet,mit der bitte um Zusendung der Verzichtserklärung.
          Das ganze hat ca. 24 h gedauert bis die Verzichtserklärung per Email kam.

          Ich persönlich finde das blau.de die Portierung zu einem anderen Mobilfunkanbieter erschwert und so evtl. vorhandenes Guthaben nicht auszahlt.

          Bei z.b. Simyo wird einfach die Bearbeitungsgebühr vom Guthaben der Sim-Card abgezogen.


          Gruß
          detto

          Kommentar


          • #6
            Re: Re: Re: Re: Rufnummer von Blau.de portieren

            Original geschrieben von webtalk
            das Formular ist auch nutzbar, aber eben erst nach vorheriger Anzeige bei Blau.de!

            Die müssen in Ihrem System den Portierungswunsch eingeben und der Kunde erhält automatisch eine Email und beigefügtem Portierungsantrag.
            Wenn man das Formular einfach so an blau.de sendet und parallel dazu das Geld überweist, dann wird es eben als Guthaben verbucht!
            Naja, also es ist schon etwas anders, als z.B. eine Umregistrierung bei T-Mobile. Dort schicke ich das Formular mit Ausweiskopie und fertig.
            Wie auch immer, damit niemand weiter in diese Falle tappt wurde ein entsprechender Hinweis im Prepaid-Wiki hinzugefügt. Genaugenommen wäre ich auch geneigt, das Formular ganz vom Server zu nehmen, da es eben diese Komplikationen gibt.

            Bye, Mike
            Tips&Tricks zum Thema Prepaidkarten gib's im Prepaid-Wiki: www.prepaid-wiki.de * www.prepaid-wiki.at
            Änderungen für's Prepaid-Wiki.de melden * Änderungen für's Prepaid-Wiki.at melden

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              ich mache dieses Thema nochmal auf, denn ich sehe da eine Frage noch nicht endgültig beantwortet.

              Wenn ich also eine Nummer von blau weg-portieren will und das vorhandene Guthaben nicht verlieren will, muss ich laut diesem Thread und den Informationen aus dem prepaid-wiki vorgehen wie folgt:

              1) Verzichtserklärung abgeben
              2) Warten, bis ich zur Zahlung der Portierungsgebühr aufgefordert werde
              3) Portierung läuft durch, blau-Karte wird deaktiviert
              4) alte blau-Karte mit dem Formular zur Auszahlung des Guthabens zurückschicken


              Jetzt ist mir da nur eines unklar: Auf der Verzichtserklärung aus Schritt 1) muss ich doch explizit auf die Auszahlung des Guthabens verzichten. Das kann ja wohl nicht sein, oder? Die dürfen doch nicht einfach Geld, was ich ihnen geliehen habe, ohne Erbringung einer Leistung einbehalten?!

              Das kann ich doch so nicht unterschreiben?!

              Was meint Ihr?
              Zuletzt geändert von southy; 10.04.2009, 16:00.

              Kommentar


              • #8
                Die müssen dir dein Restguthaben auszahlen.

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Bülo78
                  Die müssen dir dein Restguthaben auszahlen.
                  Da wäre ich mir nicht so sicher.

                  Im Prinzip hast Du nur zwei Möglichkeiten,die sich leider nicht kombinieren lassen:

                  1) Du kündigst deine Karte und läßt Dir Dein Guthaben auszahlen.(was bei blau aber auch nicht ganz so einfach ist)
                  In diesem Fall ist die Nummer definitiv weg.

                  2) Du füllst die Verzichtserklärung aus,zahlst separat die Portierungsgebühren,nimmst im Anschluss Deine Rufnummer mit und verzichtest,wie der Name schon sagt,auf ein evtl. noch vorhandenes Restguthaben.

                  Ich weiß ja nicht um wieviel Guthaben es sich handelt aber die einfachste Lösung wird das Runtertelefonieren sein.
                  Sieht aus wie ein Sargdeckel, könnte aber auch ein Sprungbrett sein. (Bernd Stromberg)

                  Kommentar


                  • #10
                    Hat sich hier mittlerweile was getan bei obiger Problematik.
                    Möchte Nummer mitnehmen und Guthaben ausbezahlen lassen.
                    Zuletzt geändert von waldfrucht; 15.03.2010, 22:31.
                    Die Waldfrucht

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von waldfrucht
                      Hat sich hier mittlerweile was geta.
                      Möchte Nummer mitnehmen und Guthaben ausbezahlen lassen.
                      Man muss es sich ja nicht gefallen lassen. Man kann die Nummer kündigen und um Auszahlung des Guthabens bitten (Bonusguthaben für Freundschaftswerbung oder mitgebrachte Rufnummer wird nicht ausgezahlt). Und Ebenso eine Verzichtserklärung schreiben, bei der man die Nummer mitnimmt.
                      Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!

                      Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
                      Nutze SIMSme und Threema| GMX ProMail| netbank + Sparkasse| Fax: ventengo-cospace.de |(V)DSL25MBit/s |Mobilfunk: EDEKA mobil Smart M (SMS&Fon Flat zu VF. 300 Minuten/SMS und 1,5 Gigabyte ohne LTE) für 8,95€/28d.

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Nokiahandyfan
                        Man muss es sich ja nicht gefallen lassen. Man kann die Nummer kündigen und um Auszahlung des Guthabens bitten (Bonusguthaben für Freundschaftswerbung oder mitgebrachte Rufnummer wird nicht ausgezahlt). Und Ebenso eine Verzichtserklärung schreiben, bei der man die Nummer mitnimmt.
                        Aus einer Email, des Services vom 09.04.2010:

                        Der Bonus für die Freundschaftswerbung wir Ihnen mit ausgezahlt. Sie bekommen den kompletten Betrag von 31,01 Euro auf Ihr Konto überwiesen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Möchte die Verzichtserklärung versenden, möchte aber nicht diese kostenpflichtige 01805... Nummer nutzen. Ich hatte mal die Festnetznummer von Blau 040-xxxxxxxx in Erinnerung, erinnere mich nicht mehr daran. Wer will kann auch mir die Festnetz-Faxnummer per PN schicken. Thanx!
                          Zuletzt geändert von Pegasus99; 29.05.2010, 21:08.

                          Kommentar


                          • #14
                            Habe gerade eben meine Portierung beantragt und will auch das Restguthaben ausbezahlt bekommen.

                            Ich habe erst eine Email geschickt an das Service-team:

                            ******
                            ich will gerne meine Handynummer, xxxx-xxxxx, zu einem anderen Mobilfunkanbieter mitnehmen (portieren) und bitte darum um zusendung des Formalurs "Verzichtserklaerung bei Rufnummermitnahme."

                            Auch will ich mein Restgutenhaben ausbezaehlt bekommen sobald meine SIM-Karte deaktiviert wird. Haben Sie auch ein Formular hierfuer, oder reicht da diese Email aus?
                            *****

                            Zurueck von Blau.de kam eine separate Mail mit der Verzichtserklaerung (neues Dokument, anders als das von Prepaid-Wiki) und eine Email mit:

                            Wir haben für Sie den Antrag auf Rufnummernportierung gestellt und Ihnen
                            in einer separaten E-Mail die Verzichtserklärung zugeschickt. Füllen Sie
                            diese bitte aus und senden Sie sie sowohl an uns als auch an Ihren neuen
                            Anbieter.

                            Bitte beachten Sie, dass wir für die Portierung Ihrer Rufnummer eine
                            einmalige Servicegebühr in Höhe von 24,95 € erheben.

                            Diese kann nicht mit bestehendem Guthaben verrechnet werden.

                            Sollte nach der Portierung / Deaktivierung der SIM-Karte ein Restguthaben zur Auszahlung zur Verfügung stehen, senden wir Ihnen auf Anfrage ein Formular zu.


                            Also gut darauf achten dass nach deaktivierung noch einen separaten Antrag gestellt werden muss dass das Restguthaben ausgezahlt werden soll.

                            Kommentar


                            • #15
                              Danke, dass war hilfreich, da ich das gleiche demnächst auch mal plane und noch einiges drauf habe!
                              Handy mit QWERTZ Tastatur

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X