Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Handyporto

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Tatsache, dass man mehrere Handyporto-Codes auf einen Brief schreiben kann um so nicht nur STandardbriefe sondern z.B. auch Kompakt-, Groß-, Maxibriefe und ggf. auch Zusatzleistungen wie Einschreiben frankieren kann.

    Es wurde beispielsweise schon berichtet, dass 4 Handyportos nebeneinandergeschrieben wurden und damit dann ein Maxibrief (2,20 EUR) versendet wurde. Laut Deutsche Post DHL ist das nicht möglich.
    Viele Grüße
    Martin

    Kommentar


    • xtra

      vor über eine Stunde ein Brief-Handyporto mit einer original xtra angefordert, noch keine Antwort Es wurden auch nur 12ct für die SMS abgezogen, Restguthaben ist genug vorhanden. Wieso klappt es ausgerechnet bei mir so oft nicht...

      Kommentar


      • Die SMS kommt immer nach ca 10 Sekunden. Aber manchmal wohl nicht (ist mir bei ca 50 Bestellungen nur einmal passiert). Du kannst aber auch die 22122 (normaler Festnetzpreis) anrufen.
        Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

        Kommentar


        • über einen Anruf der 22122 hat's dann geklappt, dauerte allerdings ca. 20min bis die SMS kam und teurer als die Code-Anforderung per SMS ist's auch
          Von der 1. Anforderung per SMS bis auf die abgebuchten 12ct (wieso eigentlich 12 und nicht 15??) noch immer kein Ergebnis...

          Kommentar


          • Original geschrieben von rmol
            Funktioniert handyporto mit einer o.tel.o prepaid, welche nur im Cent-Bereich aufgeladen wurde?
            funktionierte bei mir mit meheren karten via sms, also "ja"!
            Zuletzt geändert von J0rd4N; 30.08.2010, 18:01.

            Kommentar


            • Ja funktioniert ohne Probleme. Wenn man die Karte sinnvoll nutzen will, bucht man am besten gleich nen Betrag auf, so dass sich das Guthaben dann durch 1,04 € teilen lässt (so viel kostet es per SMS nämlich).

              Kommentar


              • wo wir schon mal bei o.tel.o waeren und ich die karten nicht so sinnvoll mit einem betrag aufgefuellt habe, der sich durch 1,04e teilen laesst:

                laesst sich ein geringes guthaben (also unter 1,04e) bei kuendigung der karte auszahlen? erfahrungen? bei prepaidwiki steht darueber nichts. falls nein muesste man sich ueberlegen, nochmal nachzuladen, bis 1,04e auf der karte sind. wenn man dafuer jedoch 0,55e oder mehr aufladen muesste, lohnt es sich ja nicht, da man dafuer eine briefmarke am schalter bekommt ^^

                Kommentar


                • habe gerade mit Erschrecken festgestellt, dass meine o.tel.o's Provider-Karten von mobilcom sind... Gibt's dazu Erfahrungen
                  a) zu handyporto
                  b) zur Aufladung per Überweisung mit beliebigem Betrag?

                  Kommentar


                  • Original geschrieben von rmol
                    habe gerade mit Erschrecken festgestellt, dass meine o.tel.o's Provider-Karten von mobilcom sind... Gibt's dazu Erfahrungen
                    a) zu handyporto
                    b) zur Aufladung per Überweisung mit beliebigem Betrag?
                    b sollte nicht funktionieren
                    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!

                    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
                    Nutze ginlo und Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse| Fax: ventengo-cospace.de |(V)DSL25MBit/s |Mobilfunk: Vodafone CallYa Smartphone Special (Vodafone Flat Talk&SMS, 200 Freieinheiten + 2,6 GB LTE) für 9,99€/28d

                    Kommentar


                    • ad b) Bei Mobilcom selbst funktioniert die Aufladung per Überweisung ab 1 c nicht mehr seit 12/09. Ich habe zuletzt Mini-Beträge überwiesen, die wurden nicht gutgeschrieben, kamen aber ebenso wenig zurück.
                      Fonen: Netzclub, Surfen/Fonen: PremiumSIM - Mein 1. Mal anno 2000 - Wird ein Mann laut, ist es dynamisch, wird eine Frau laut, ist sie hysterisch - Ein Mann macht Erfahrungen, eine Frau hat Vergangenheit - Geburtstag(s)feiern: das Zelebrieren der Tatsache, dass man dem Tod ein Stück näher kommt, ist ein seltsamer Brauch - Aus den Trümmern der Verzweiflung bauen wir unseren Charakter - Wer von der Hoffnung lebt, stirbt an Verzweiflung - Abo- & Vertragsfallen/Inkasso-Stalking

                      Kommentar


                      • Original geschrieben von rmol
                        habe gerade mit Erschrecken festgestellt, dass meine o.tel.o's Provider-Karten von mobilcom sind...
                        Und wie hast Du das rausgefunden?

                        Kommentar


                        • steht mobilcom und nicht o.tel.o drauf

                          Kommentar


                          • Edit: War zu blöd zum Lesen
                            Zuletzt geändert von flatty; 06.10.2010, 09:46.

                            Kommentar


                            • weiß einer, ob die codes verfallen?

                              ich möchte mir einige codes ordern und diese in einer datei abspeichern oder ausdrucken. wenn ich also nen brief versende, dann benutz ich einen der bestellten codes.

                              Kommentar


                              • nein, warum auch? es ist ja eine ganz "normale" briefmarke.

                                sie verfällt erst mit dem abstempeln.

                                ich ordere auch immer einige/viele codes, schreibe mir sie auf und benutze sie nach und nach.

                                mfg

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X