Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tchibo Mobil: Ab 6. August dauerhaft kostenlose Community-Flat

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Original geschrieben von iStephan
    Werden die 1 Cent dann von dir oder von der Hotline aufgebucht, das ist total unklar ..
    Sorry, für mich war klar dass es die Hotline sofort erledigt da ich schrieb aufgebucht. Wäre ja noch schöner wenn man den 1 Cent selbst überweisen müsste und warten bis er verbucht ist.

    Ich bin mal gespannt wie lange es dauert bis eine der aufgebuchten Karten wieder nicht nutzbar ist.

    Kommentar


    • Neue EU Roaming Option

      Ab 17.Juni gibt es eine neue EU-Roaming-Option bei Tchibo:

      50mb/Woche für 4,95€

      Von der Hotline bestätigt.

      Zu finden unter *104#, 2,4,1

      Kommentar


      • Kann die Tchibo-Telnr portiert werden? Ist es mit Kosten verbuden?
        Ich besitze eine Tchibo-Karte und würde gerne die Nummer mitnehmen.

        Kommentar


        • In den FAQ von Tchibo mobil heißt es:
          "Kann ich meine Rufnummer von Tchibo mobil zu anderen Anbietern mitnehmen?
          Antwort: Bitte reichen Sie uns hierfür eine ausgefüllte Portierungserklärung ein. Das Guthabenkonto muss mit mindestens 29,95 € aufgeladen sein (Portierungsgebühr). Den Betrag werden wir bei erfolgreicher Portierungsanfrage des neuen Anbieters direkt vom Guthabenkonto abziehen. "
          Fonic, Solomo Pro, Simyo, blau.de, Lidl-mobile, Simquadrat, Aldi Talk

          Kommentar


          • Es gibt vom 9.9. bis 6.10. die Tchibo Prepaidkarte mit dauerhafter - nun mit SMS erweiteter - Community-Flat: http://www.teltarif.de/tchibo-mobil-...ews/52421.html
            Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

            Kommentar


            • Danke für die Info.

              Dann geht's jetzt drum herauszufinden, ob der Tarif nicht auch von Bestandskunden gebucht werden kann. Vielleicht wie bei der dauerhaften internen Telefonflat gegen einen Einmalbetrag.

              Kommentar


              • Geht nicht für Bestandskunden, du musst eine neue Simkarte (mit neuer Rufnummer) kaufen und anmelden. Bei bestehender Tchibo Prepaidkarte kostet die Community-Flat 2,95 Euro im Monat.
                Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

                Kommentar


                • Geradezu eine Revolution ! Nach den ganzen 9 Cent Discountern endlich mal einer, der quasi
                  eine lebenslange SMS Flat anbietet. Nach aktueller ABG Mindesaufladung von 1Cent / Jahr.

                  Wenn ich mir die ganzen M2M Anwendungen überlege, wo die Datenübertragung jetzt keinen Cent mehr kostet.

                  Gabs bisher glaub ich nur bei Ring, und da nur über ein SIM Toolkit Menü mit maximal 100 Zeichen wenn ich mich richtig erinnere.

                  Kommentar


                  • Bei der letzten Aktion mit lebenslanger Community-Flat (ohne SMS) wurde diese Option an einen jährlichen Mindestumsatz (Telefonie, SMS, Internet) von 10 Euro verknüpft. Eine Aufladung von 1 Cent pro Jahr reicht zwar aus, die Prepaidkarte aktiv zu halten, aber dann wäre die kostenlose Community-Flat weg. Ob auch in der neuen, anstehenden Aktion ein Mindestumsatz verlangt wird, kann ich noch nicht sagen (vermute aber: ja); werde mal zu Tchibo gehen und die schriftlichen Tarifunterlagen einsehen.
                    Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

                    Kommentar


                    • Hier wirds langsam interessant :

                      Die Community Sprach SIM vom Sept 2012 waren noch ohne Beschränkung.
                      Will heissen : 1 Cent pro Jahr Aufladung reicht aus.

                      Die Community Sprach SIM vom März ? 2013 waren mit 2 Beschränkungen wenn ich mich richtig erinnere. Einerseits wurde zum ersten mal darauf hingewiesen, dass man sich bei
                      "übermäßiger Nutzung" das Recht einer auserordenlichen Kündigung vorbehalte.

                      Weiterhin war von einer Mindestnutzung die Rede. Es wurde aber glaub ich nie eine Zahl bzw.
                      von "Mindestumsatz" gesprochen.

                      Wird interessant, was die mit FLAT meinen.

                      Kommentar


                      • Doch, bei dem März Angebot dieses Jahres stand sogar auf den Tarifblättern: "Telefonica ist berechtigt, die kostenlose Tchibofon-Flatrate unter Einhaltung von 30 Tagen zu kündigen, wenn der Rechnungsumsatz des Kunden innerhalb der letzten 365 Tage insgesamt unter 10 Euro lag."
                        Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

                        Kommentar


                        • Achtung Achtung ! Die Flatrate gilt bei mir nur bis 31.12.2037. Also nix von wegen Lebenslang
                          oder so. Die Info kam per SMS ! Ich werde mich dann umgehend beschweren !

                          Kommentar


                          • Original geschrieben von mondlaub24
                            Achtung Achtung ! Die Flatrate gilt bei mir nur bis 31.12.2037.
                            Also nix von wegen Lebenslang oder so.
                            Vielleicht haben sie deine Restlebensdauer ermittelt.
                            Kommen die Kamele an die Macht, muß Wasser gespart werden.

                            Kommentar


                            • ...naja, wenn es dann Tchibo überhaupt noch gibt; darum ist das für mich erstmal nebensächlich.
                              Wichtiger ist jetzt, dass auch das aktuelle Angebot mit dem Mindestverbrauch von 10 Euro pro Jahr versehen ist.
                              Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

                              Kommentar


                              • Das ist doch klar, dass die die Einschränkung nicht aufheben werden. "

                                "Wird unsere kostenlose Tchibofon-Flatrate als 'Dauerstandleitung' missbraucht, behalten wir uns das Recht vor, die Option zu kündigen, wenn der Kunde gleichzeitig nicht einmal 1 Euro pro Monat für kostenpflichtige Gespräche oder SMS ausgibt", hatte uns Tchibo-Sprecher Andreas Engelmann im Dezember vergangenen Jahres mitgeteilt. Die Klausel diene lediglich dazu, "eine Handhabe gegen die wenigen Fällen völlig zweck_entfremdeter Nutzung zu haben".

                                Heisst im Umkehrschluß - wer die Flatrate nicht nutzt, muss auch keine Mindestaufladung von 10 Euro machen ("es reicht 0,01 EUro")

                                Insgesamt ist es wohl eh nur eine Klarstellung, die sämtliche - auch Altflatrates - betrifft.

                                Jeder Anbieter kann seinen Kunden auch kündigen, kein Gericht wird sowas bei einer Standleitung und 10 Euro Umsatz verwehren.


                                DIE KARTEN SIND nicht für mich, ich werde mal die entsprechenden Personen auf einen evtl. geplanten Massensuizid am 31.12 ansprechen. Ich persönlich glaube eher, dass es zu dem Zeitpunkt keine SIM Karten im regulären Sinn mehr gibt.

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X