Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tchibo Mobil: Ab 6. August dauerhaft kostenlose Community-Flat

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #91
    ich werde von Base (Prepaid) zu Tchibo portieren. Werde berichten,ob alles geklappt hat oder nicht.
    Dodge This!
    Rules of Acquisition: Free advice is seldom free. [Nov2011-Marke7000 // Nov2012- Marke 8000 // Inventar-Status seit Januar 2012-Juchu]

    Kommentar


    • #92
      Hatte in den letzten Tagen etwas wenig Zeit und möchte aktuell berichten:

      Bei Anrufen vor dem 06.08.2012 wurden alle Wünsche nach Aktivierung der dauerhaft kostenlosen Internflat abgelehnt. Es wurde mir gesagt, dass ich neue Sim-Karten kaufen müsse und eine Aktivierung unmöglich sei.

      Große Überraschung als ich gestern - nach den positiven Berichten einiger User hier - nochmals bei der Hotline angerufen habe: Aktivierung kein Problem! Kostenpunkt 5 EUR je Sim-Karte, genau wie es hier schon von einigen geschildert wurde. Nach einigen Stunden war die Option "TFLAT-AktionOLZ" aktiv

      Möchte auch nochmal etwas zu MNP bei Tchibo berichten:
      In der Familie benutzen wir zwei Tchibofon-Karten mit Rufnummern, die von E-Plus mitgenommen wurden. Bei beiden Karten ist die (vormals) kostenpflichtige Community-Flat gebucht -> Anrufe von beiden Karten auf die jeweils portierte Nummer sind kostenlos. . Es gibt also keinen Grund seine Telefonnummer nicht mitzunehmen.

      Kommentar


      • #93
        teltarif hat es nun auch mitbekommen ...

        Tchibo: Kostenlose Community-Flat nun auch für Bestandskunden

        Kommentar


        • #94
          Kann man eigtl. mittlerweile O2 Vertragsnummern (aus nem o2o) zu tchibo mitnehmen?

          Kommentar


          • #95
            Kann ich auch als Bestandskunde neben der lebenslangen Flat für 5€ auch auf den 9ct-Tarif umsteigen?

            Kommentar


            • #96
              Original geschrieben von polonez
              Kann ich auch als Bestandskunde neben der lebenslangen Flat für 5€ auch auf den 9ct-Tarif umsteigen?
              Steht schon im Thread Geht für 5 Euro extra, teilweise auch kulanterweise für Null....

              Kommentar


              • #97
                Original geschrieben von Henni
                Steht schon im Thread Geht für 5 Euro extra, teilweise auch kulanterweise für Null....
                Habe Montag vom alten Tarif ( Mehrere Verträge) gewechselt, kostet 5,-€, diese wurden mir aber von Tchibo
                vorab auf die Nummern jeweils aufgebucht. D.h. tatsächlich ohne Kosten gewechselt.

                Harald

                Kommentar


                • #98
                  Danke für die wertvolle Information zum Ablauf.

                  Es wäre nett und fast noch wertvoller für mich und vielleicht auch fürs Forum, wenn du noch dazusagen könnest, wie du das erreicht hast:

                  per E-Mail, oder per Kontaktformular, oder per Anruf bei der Tchibofon-Hotline?

                  Und was bedeutet "vorab aufgebucht"? Hast du per *100# vorher und nachher abgefragt (was schwer ginge wenn man telefonisch gleichzeitig den Hörer ans Ohr hält um mit der Hotlinerin zu charmieren )

                  Oder musstest du, nachdem die 5 Euro versprochen und aufgebucht waren, nochmals anrufen um die Tarifumstellung zu erbitten?

                  Kommentar


                  • #99
                    Wenn ich so manche oberlehrerhaften Postings hier lese, würde ich mich nicht wundern, wenn der der eine oder andere User keine Lust mehr hat, seine Erfahrungen hier zu posten.

                    Kommentar


                    • Fühlst du dich denn konkret gefragt und kannst etwas zur Sache beitragen?

                      Ich stelle solche Fragen wie oben, um einen Sachverhalt weiter zu strukturieren, und es gibt User die solche Fragestellungen mit Gewinn lesen und auch selbst daraufhin in Beiträgen in für alle hilfreicher Weise Antwort geben:

                      Wie z.b. in diesem Thread, nur wenige Seiten zurück:

                      KLICK

                      "Wer nicht fragt, bleibt dumm".

                      Kommentar


                      • Original geschrieben von Henni
                        Steht schon im Thread Geht für 5 Euro extra, teilweise auch kulanterweise für Null....
                        Ok, danke.

                        Stimmt es auch, wie hier bereits erwähnt, dass in dem neuen Tarif man dazu gezwungen ist, jährlich 10€ aufzubuchen?

                        Kommentar


                        • Termin wann Aktion beendet? Geändert ...

                          Wenn ich die www.Tchibo-Mobil.de Webseite lese, dann steht da:

                          Fairer Tarif ohne Kostenfallen
                          * Keine Grundgebühr
                          * Kein Mindestumsatz
                          * Voller Tchibo-Service
                          Ich werte das so, dass keine 10 Euro "regelmässig jährlich" aufgebucht werden müssen, jedoch ergibt sich ein Aufladeerfordernis indirekt daraus, dass eine gewisse Nutzung der Karte als nötig angesehen wird.

                          Noch was anderes:
                          Zwischen dem Teltarif-Artikel und der o.g. Tchibo-Seite gibt es eine Diskrepanz hinsichtlich der Termine des Aktionsendes:

                          Teltarif sagt: 2.September
                          Tchibo sagt: 9. September.

                          Entweder bezieht sich die Teltarif-Angabe nur auf die Bestandskunden-Aktion, dann heisst es Achtung - Fristverkürzung!, oder die gesamte Aktion wurde verlängert.

                          Kommentar


                          • Re: Termin wann Aktion beendet? Geändert ...

                            Original geschrieben von iStephan
                            Wenn ich die www.Tchibo-Mobil.de Webseite lese, dann steht da:



                            Ich werte das so, dass keine 10 Euro "regelmässig jährlich" aufgebucht werden müssen, jedoch ergibt sich ein Aufladeerfordernis indirekt daraus, dass eine gewisse Nutzung der Karte als nötig angesehen wird.
                            Woraus erkennst Du ein Aufladeerfordernis?

                            Kommentar


                            • Das steht in den AGB unter 11.1:

                              "Telefónica Germany ist insbesondere berechtigt den Vertrag unter Einhaltung der vorgenannten Kündigungsfrist zu kündigen, wenn der Kunde über die SIM-Karte innerhalb der letzten 365 Tage weder Sprach- noch Datenverbindungen hergestellt oder entgegengenommen hat und in dieser Zeit keine Guthabenaufladung vorgenommen hat."

                              Zwar muss man einmal im Jahr aufladen, aber ein Mindestumsatz ist das für mich trotzdem nicht. Man muss die 10 € im Jahr ja nicht aufbrauchen, sondern kann es stattdessen anhäufen und sich nach Kündigung auszahlen lasse. Ansonsten reicht ja wohl 1 entgegengenommenes Gespräch im Jahr.
                              Tchibo ist wenigstens so fair und schreibt die Bedingungen in den AGB fest. Andere Anbieter werben auch mit "kein Mindestumsatz", verraten ihren Kunden aber nicht, wie oft sie aufladen müssen, um die Karte am Leben zu halten.
                              Zuletzt geändert von ElaHü; 17.08.2012, 13:51.

                              Kommentar


                              • Original geschrieben von ElaHü
                                Das steht in den AGB unter 11.1:
                                "Telefónica Germany ist insbesondere berechtigt den Vertrag unter Einhaltung der vorgenannten Kündigungsfrist zu kündigen, wenn der Kunde über die SIM-Karte innerhalb der letzten 365 Tage weder Sprach- noch Datenverbindungen hergestellt oder entgegengenommen hat und in dieser Zeit keine Guthabenaufladung vorgenommen hat."
                                Ich weiss allerdings nicht, wie diese Formulierung zu interpretieren ist. Eigentlich müsste es in korrektem Deutsch heissen: "wenn der Kunde über die SIM-Karte innerhalb der letzten 365 Tage weder Sprach- noch Datenverbindungen hergestellt oder entgegengenommen hat n o c h in dieser Zeit eine Guthabenaufladung vorgenommen hat." Das würde dann bedeuten, es reicht, wenn über die Intern-Flat telefoniert wird. So wie es hier formuliert ist: "weder .... und" ist der Satz grammatikalisch falsch und semantisch missverständlich.

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X