Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

übersicht tethering erlaubt gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • übersicht tethering erlaubt gesucht

    Gibt es eine Übersicht bei welchen Karten und Tarifen tethering geblockt oder frei ist?

    Bei netzclub und blau scheint es frei zu sein.

  • #2
    Wird das denn hierzulande überhaupt irgendwo tatsächlich blockiert? In vielen AGB ist ja untersagt, in der Praxis aber immer möglich und folgenlos.

    Ich meine mich zu erinnern, daß Netzclub vor Jahren mal nicht vertragsgemäße Nutzung (Tethering, Stick..) bemängelt hatte. Danach hat man davon aber nicht mehr gehört und zumindest die dauerhafte Verwendung in einem Stick ergibt keine Probleme oder Einschränkungen heutzutage.
    Zuletzt geändert von drueckerdruecker; 18.04.2017, 11:16.
    Je suis Charlie

    Kommentar


    • #3
      Seitdem die Netzneutralität vorgeschrieben ist, darf kein Anbieter mehr Tethering oder VoIP blockieren. Die Anbieter sind jedoch nicht verpflichtet die entsprechenden Profile für die Apple-Geräte zur Verfügung zu stellen.

      Es gibt immer weniger schwarze Schafe, bei denen Tethering nicht funktioniert. Lycamobile z.B. hat vor wenigen Monaten noch geblockt.

      Kommentar


      • #4
        Das VOIP verbot ist nicht rechtmässig ? Also ich kann mich daran erinnern, dass bei der Telekom VOIP unbrauchbar gemacht wurde - während es bei Vodafone funktionierte.
        Beidesmal war es laut AGBs in diesem Tarif "verboten".

        Wenn es gesetztlich verboten wäre, VOIP zu blockieren müsste die Telekom die erste sein, die das wieder "freischaltet".

        Wie will man eigentlich Thetering blockieren ? Mein Router mit WISP Mode kann ja auch den Datenverkehr mehrerer Geräte gegenüber dem Telekom Hotspot als eine Gegenstelle laufen lassen.

        Kommentar


        • #5
          Die Telekom hat damals den VoIP-Verbot leise aus den AGBs entfernt und blockt nicht mehr. Natürlich macht man keine Werbung dafür

          Es gibt z.B. Congstar AGBs, wo es steht, dass VoIP kein Vertragsbestandteil ist, das heißt aber nicht, dass es verboten wäre oder dass irgendetwas blockiert wird.

          Tethering wird meistens so blockiert, dass nur wenige gleichzeitige IP Verbindungen zugelassen werden. Vom Telefon/Tablet funktioniert so alles, sobald man aber mehrere Geräte verbindet, bleibt alles stehen.

          Kommentar


          • #6
            Definitiv geblockt wird Lycamobile und die EU-Datenkarte von three.co.uk.

            Einige prüfen die Browsersignatur und wenn da als betriebssystem windows oder osx steht wird geblockt.
            Android to Android sollte dann trotzdem gehen.
            Bei iOS kann der Provider die Hotspot Funktion einfach ausblenden über da Profil.

            Andere prüfen die Time to Live (TTL) der pakete. Die sollte 64 sein. beim Tethering wird sie oft auf 65 erhöht, da ja ein Gerät mehr in der Kette ist. Wenn der Wert über 64 ist, werden die Pakete geblockt.

            Die Mobilen Hotspots z.B. von Huawei machen interesannterweise keine Probleme bei der Three Karte.

            Kommentar


            • #7
              Tethering zu blockieren, ist für die Anbieter doch eigentlich ein Schuss ins Knie. Je mehr Datenvolumen verbraucht wird, desto eher kommt der Kunde in die Notwendigkeit, zusätzliches Volumen zu kaufen.

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von kofferroland
                Wie will man eigentlich Thetering blockieren?
                Das wuesste ich auch nicht.

                Original geschrieben von peterdoo
                Tethering wird meistens so blockiert, dass nur wenige gleichzeitige IP Verbindungen zugelassen werden. Vom Telefon/Tablet funktioniert so alles, sobald man aber mehrere Geräte verbindet, bleibt alles stehen.
                Ob das klappen wuerde?

                Weil denke dann wuerde z.B. Videostreaming auf 3-5 Geraeten immer noch funktionieren, andererseits Websites mit vielen kleinen Vorschaubildern selbst auf einem Geraet aber ziehmlich zaeh werden.

                Original geschrieben von mpeg42
                Andere prüfen die Time to Live (TTL) der pakete. Die sollte 64 sein. beim Tethering wird sie oft auf 65 erhöht, da ja ein Gerät mehr in der Kette ist. Wenn der Wert über 64 ist, werden die Pakete geblockt.
                Afaik ist der Defaultwert fuer die TTL doch 128 bei Windows und 255 bei Unix.
                aatt na ceste

                Kommentar


                • #9
                  hab das aus diesem Thread entnommen:
                  https://forums.macrumors.com/threads...ch-us.1140306/

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von TT-Joe
                    Tethering zu blockieren, ist für die Anbieter doch eigentlich ein Schuss ins Knie. Je mehr Datenvolumen verbraucht wird, desto eher kommt der Kunde in die Notwendigkeit, zusätzliches Volumen zu kaufen.


                    Genau das frage ich mich auch. Welcher Sinn steck dahinter?
                    64/32/16 kbits sind in der jetzigen Smartphone Zeit keine echte flatrate mehr.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von TT-Joe
                      Tethering zu blockieren, ist für die Anbieter doch eigentlich ein Schuss ins Knie. Je mehr Datenvolumen verbraucht wird, desto eher kommt der Kunde in die Notwendigkeit, zusätzliches Volumen zu kaufen.
                      Man bietet etwas an, wenn der Kunde bereit ist, dafür zu bezahlen. Wenn der Streuobstnutzer bereit ist, 5€ für ein Bit im Profil zu bezahlen, dann wird es angeboten.

                      Ansonsten verstehe ich das Verbot auch nicht, 5GB sind 5GB, egal ob vom Handy, Laptop oder Fire TV. Lediglich bei echten Flatrates macht es offensichtlich Sinn, die aber bekanntlich in Deutschland noch exorbitant teuer sind.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ohne Tethering ist die Wahrscheinlichkeit, dass die gesamte gebuchte Menge verbraucht wird, viel niedriger.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zumindest war das früher so.
                          Kommen die Kamele an die Macht, muß Wasser gespart werden.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von peterdoo
                            Ohne Tethering ist die Wahrscheinlichkeit, dass die gesamte gebuchte Menge verbraucht wird, viel niedriger.
                            Ich glaube kaum jemand schlisst einen Vertrag ab der deutlich zu gross ist.

                            Sondern ich glaub die meisten Leute schliessen lieber einen Vertrag ab der eher etwas knapp ist und buchen dann im Bedarfsfall lieber Zusatzvolumen nach.

                            Zumal ein Upgrade im Gegensatz zum Downgrade meist moeglich ist wenn es wirklich notwendig ist.
                            aatt na ceste

                            Kommentar

                            Skyscraper

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X