Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der "Roam at Home" Wiki Thread

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von wolfbln
    Vodafone UK ist definitv mit deutschen Kreditkarten aufladbar auf der Website
    Heute wollte ich wieder mal bei Vodafone UK aufladen. Mit einer deutschen Kreditkarte scheint es nicht zu funktionieren, denn die wollen wieder den UK postcode für die Kreditkarte haben.
    Mit deutschem Paypal geht es noch.

    Kommentar


    • Hallo zusammen!
      Ich war die Tage mal wieder in Italien und wollte, nachdem ich von euren Erfahrungen gelesen habe, meine Tre Prepaid-Karte zu Vodafone portieren. Am Ende habe ich es doch nicht gemacht. In den Fußnoten bei der Vodafone Happy-Aktion, die momentan allen Kunden offen steht, jedoch für 5€/Monat nach dem ersten kostenlosen Monat zu haben ist, steht, dass die 30 GB zwar auch im Roaming verwendet werden können, jedoch maximal das, was laut FUP möglich ist. Sprich: im ersten Monat richtet sich das Kontingent nach dem Basis-Paket. Im zweiten Monat nach dem Basis-Paket+5€.
      Auf mein Einwand hin, was geschehen würde, wenn ich kein Basis-Paket buchen würde, meinte die nette Verkäuferin - etwas verdutzt -, das Roamingkontingent richte sich dann nach dem Guthaben auf der Karte. Klang aber nicht 100% sicher.
      Moral: Bisher fahre ich mit Tre ganz gut :-) [ich brauche sowieso eine ital. Nummer für Anrufe und so]. Wenn die, wie angedroht, bis Ende des Jahres die FUP einführen bzw umsetzen, dann überlege ich es mir nochmal.
      Tre kann ich übrigens empfehlen. In Frankreich habe ich zB neuerdings auch SFR 4G-Zugang (Orange und Bouygues gingen schon lange). Etwas holprig waren anfangs:
      - Die Online-Bestellung mit Pass-Scan-Hochladen und Video-Ident (man muss ein Video aufnehmen, in dem man sein Pass zeigt und auf Italienisch sinngemäß sagt, “ich bin Herr/Frau sowieso und möchte Tre-Kunde werden. Das ist mein Pass”)
      -Man muss vor Ort in Italien sein, um den Kurier mit der SIM-Karte zu empfangen.
      - Die von euch schon genannte Drittanbietersperre ist ein MUSS
      - Aufladen geht nur auf Umwegen mit Paypal. Kreditkarte und SEPA-Lastschrift sind mit deutschem Konto nicht möglich.


      Hier noch die oben erwähnte Passage aus http://www.vodafone.it/portal/Privat...-Happy-30-Giga
      “Happy 30 Giga può essere utilizzata anche nei Paesi dell’Unione Europea, nel rispetto delle condizioni di uso corretto e lecito. I Giga totali che puoi utilizzare in tali Paesi sono calcolati in base alla tua spesa per il rinnovo di offerte ed eventuali opzioni attive. Dal momento che Happy 30 Giga è gratis il primo mese, concorre solo dal secondo mese ad aumentare i tuoi Giga disponibili in Unione Europea, che puoi verificare su voda.it/euroaming

      Kommentar


      • Zitat von dannyboy_6 Beitrag anzeigen
        Hallo zusammen!
        Ich war die Tage mal wieder in Italien und wollte, nachdem ich von euren Erfahrungen gelesen habe, meine Tre Prepaid-Karte zu Vodafone portieren. Am Ende habe ich es doch nicht gemacht. In den Fußnoten bei der Vodafone Happy-Aktion, die momentan allen Kunden offen steht, jedoch für 5€/Monat nach dem ersten kostenlosen Monat zu haben ist, steht, dass die 30 GB zwar auch im Roaming verwendet werden können, jedoch maximal das, was laut FUP möglich ist. Sprich: im ersten Monat richtet sich das Kontingent nach dem Basis-Paket. Im zweiten Monat nach dem Basis-Paket+5€.
        Auf mein Einwand hin, was geschehen würde, wenn ich kein Basis-Paket buchen würde, meinte die nette Verkäuferin - etwas verdutzt -, das Roamingkontingent richte sich dann nach dem Guthaben auf der Karte. Klang aber nicht 100% sicher.
        Moral: Bisher fahre ich mit Tre ganz gut :-) [ich brauche sowieso eine ital. Nummer für Anrufe und so]. Wenn die, wie angedroht, bis Ende des Jahres die FUP einführen bzw umsetzen, dann überlege ich es mir nochmal.

        Hier noch die oben erwähnte Passage aus http://www.vodafone.it/portal/Privat...-Happy-30-Giga
        “Happy 30 Giga può essere utilizzata anche nei Paesi dell’Unione Europea, nel rispetto delle condizioni di uso corretto e lecito. I Giga totali che puoi utilizzare in tali Paesi sono calcolati in base alla tua spesa per il rinnovo di offerte ed eventuali opzioni attive. Dal momento che Happy 30 Giga è gratis il primo mese, concorre solo dal secondo mese ad aumentare i tuoi Giga disponibili in Unione Europea, che puoi verificare su voda.it/euroaming
        Was dort steht heißt übersetzt nichts anderes als dass die Happy 30GB Option im ersten Monat ohne Volumenlimit auch in der EU genutzt werden kann und ab dem 2ten Monat - sofern man die Option kostenpflichtig für 5€ im Monat weiternutzt - sich das in der EU nutzbare Datenvolumen anhand der Kosten der Option (=5€) errechnet. Was für ein Basistarif - im Zweifel gar keiner - zugrunde liegt ist dafür vollkommen irrelevant. Ich sprach aber weiter oben von einer ganz anderen Happy Vodafone Aktion. Und zwar vom Happy Friday. Im Rahmen dessen hat jeder (!) Vodafone Prepaid Kunde am 05.10.18 über die Vodafone App die Happy 30GB Option für 12 Monate kostenfrei zur Buchung angeboten bekommen. Voraussetzung dafür ist natürlich der Umstand beim Vodafone Happy Bonusprogramm angemeldet zu sein. Und da die Option vollkommen kostenlos ist gilt, analog zu der anderen von dir genannten Happy 30GB Option hier kein geringeres EU-Datenlimit als 30GB. Meine Karte hat übrigens keinerlei Basistarifoption gebucht sondern Berechnung nach Verbrauch. Insofern entstehen auch keinerlei Kosten für die SIM Karte außer eben die 11-monatige Mindestaufladungspflicht von min. 5€ um die Karte vor der Deaktivierung zu bewahren.
        frankofone | Frank Peetz
        Georg-Masel-Str. 24 ~ 95463 Bindlach
        Tel.: 092084199999 (auch für WhatsApp)
        www.frankofone.de | www.facebook.com/frankofone.de

        Kommentar


        • vodafrank. Daher finde ich es weiterhin wenig zielführend, den Usern eine bisher einmalige Treueaktion von Vodafone Italia vorzuführen. Die meisten haben keine VF.IT SIM und selbst wenn sie eine hätten oder sich jetzt kaufen würden, hilft ihnen das nicht viel weiter. Vodafone begrenzt alle Pakete einschl, Happy-Boni (außer offenbar deinem einem) im Roaming ab dem 2. Monat auf der Basis von 2,7 GB ohne Aufpreise je 10€ Paketpreis. Das wird ab Januar nächsten Jahres mehr sein müssen (so um die 3,7 GB habe ich überschlagen) und vielleicht bringen sie zu Weihnachten wieder so eine Happy Holiday Aktion heraus, aber regulär sind sie bisher weniger günstig als andere für unseren Zweck. Natürlich kann man drauf spekulieren, aber man hat in Italien auch einen gewissen Anschaffungspreis und -aufwand.
          2019 müssen wir neu schauen und durchrechnen, wieviel sie dann wirklich rausgeben und aufgrund der Vodafone Pässe sind die Tarife zum streamen auch ganz interessant. Aktuell sind aber noch WindTre ganz ohne FUP (wobei sich das schnell ändern kann) und TIM mit lockerer FUP günstiger. TIM gibt 1-3 Tage "unlimited" auch komplett im Roaming heraus in ihren Bonusprogramm, dass bei denen nicht Happy, sondern Party heißt - nur bringt das keinen was, der noch keine TIM SIM hat. Also wirds von mir auch nicht weiter erwähnt. Momentan liegen die Preise im EU-Roaming aus Italien je nach Tarif (ohne etwaige Boni): 0,33-0,50€/GB bei WindTre, 1-2€/GB bei TIM und eben 3,50-3,70€/GB bei Vodafone, Iliad u.a. Billigmarken.
          Zuletzt geändert von wolfbln; 06.11.2018, 00:48.

          Kommentar


          • Folgende Neuigkeiten, die aus dem Thread herauskommen, habe ich ins Wiki reingenommen:

            Für Italien:
            • neue Preise bei Wind und Tre für die Neukundenangebote
            • ein Hinweis bei Tre auf den LTE-Aufpreis nach einem Jahr
            • ein Hinweis auf das Legen einer Drittanbietersperre
            • Aktualisierung der Roamingpreise und herrschenden FUPs bei allen genannten Anbietern
            Wenn User hier erfolgreich sind mit der Online-Bestellung einer SIM-Karte und der Aktivierung von Deutschland aus, kommt das natürlich auch rein.

            Vodafone.IT werde ich dann 2019 detaillierter reinnehmen, wenn die Roamingdaten steigen müssen und WindTre vielleicht doch mal Aufpreise für Roaming erheben.
            Wenn ich richtig rechne, wird dann Vodafone.IT mind. 3,7GB für ein 10€ Paket aufpreisfrei rausgeben müssen, was etwa 2,70€/GB entspricht.
            Damit lägen sie knapp 50% unter deutschen Vodafone-Prepaid-Angeboten, die aktuell bei CallYa bei 2GB für 10€ also 5€/GB liegen.

            Für UK:
            • Vodafone UK ist gerade nicht mehr mit deutscher Kreditkarte aufladbar, aber noch mit PayPal.
            Damit ist Vodafone aber immer noch einfacher als z.B. Three UK.
            Zuletzt geändert von wolfbln; 07.11.2018, 10:56.

            Kommentar


            • Eine weitere Möglichkeit die simyo ES Karte aufzuladen, ist über den russischen Zahlungsanbieter webmoney - https://www.webmoney.ru/ . Die Sprache lässt sich unten links auf englisch umstellen. Bei diesem Anbieter habe ich seit Jahren ein Konto, die Einrichtung war damals sehr verworren, vielleicht ist es heute besser.

              Jedenfalls habe ich gerade zum Testen 5,00 EUR aufgeladen, Gebühren 0,04 Cent + 0,04 Cent für SMS Code. Die Anzeige nach Aufladung des gebuchten Betrages hat in der simyo App ca. 30 Sekunden gedauert.

              Hinweis: Simyo taucht in der Spanisch Liste nicht auf, ist über die Suche Funktion "operators list" zu finden.

              Hinweis: Direkt Aufladen geht natürlich nicht, man benötigt ein webmoney Konto und auch Guthaben auf dem Konto.
              Von einem der auszog - Das Leben zu Wagen
              wagenblog.org

              Kommentar


              • Zitat von wolfbln Beitrag anzeigen
                Für Italien:
                [...]
                Wenn User hier erfolgreich sind mit der Online-Bestellung einer SIM-Karte und der Aktivierung von Deutschland aus, kommt das natürlich auch rein.
                Es gibt gute Nachrichten, Leute: Ich habe vorhin die SIM Karte erhalten (wurde am Montag in Italien per priority mail (3 bis 8 Tage) verschickt), und dann gleich Video Ident gemacht, war noch einfacher als das in Deutschland uebliche Verfahren:
                Als ich mal fuer die Volksbank App Video Ident gemacht hatte, gab es da einen Callcenter-Mensch, der einem Anweisungen gab, aber hier gab es eine Website mit Wizard, wo man mit keinem Menschen interagieren und auch nicht italienisch koennen muss, da man die Seite locker aufm Handy mit Google Translate uebersetzen konnte. Man musste erst ein Foto des Gesichts machen, dann vom Passport vorne und dann hinten (bei mir gabs keine Rueckseite, daher hab ich zweimal von vorne gemacht, ging durch, steht ja alles drauf). Danach wurde eine SMS an die Handy-Nummer verschickt, die man bei der Bestellung vorher angegeben hatte. Diese SMS enthielt einen 6-stelligen Code, diesen musste man dann eingeben, um den nochmal angezeigten (und als PDF downloadbaren) Vertrag zu "unterschreiben". Danach stand dort, innerhalb von 48 Stunden wird der Video Ident geprueft, dann bekommt man eine Email und dann wird die SIM freigeschaltet. Bei mir war dies aber schon nach ca. 20 Minuten der Fall. Danach habe ich die MyWind App gestartet, und sie stuerzte nicht mehr ab, sondern loggte sich normal ein, und es erschien erst der Text "Your plan doesn't include data, calls or text", woraufhin ich mich erst wunderte, aber schon nach wenigen Minuten stand dort das Richtige ("30 GB remaining of 30 GB"), oben stand Guthaben 0.01 EUR und LTE Roaming ueber Telekom geht auch (man hat dann eine italienische IP).
                Uebrigens funktioniert jetzt auch der Login hier: https://start.wind.it/m/mwindsp/ was gut ist, da dies die Web-Version der MyWind App ist, aber hier Google Translate funzt (und nicht alle Teile der App sind auf Englisch lokalisiert).
                Am Anfang war die Karte im o2-Netz aber ich hab dann in Android (Oneplus One / CyanogenOS) auf Cellular Networks -> Network operators und dort Telekom.de ausgewaehlt. Da stand ein Schloss-Symbol, was bedeutet das eigentlich?
                Dass es gesperrt ist? Aber er hat das Netzt erfolgreich ausgewaehlt und das Data Roaming ging damit auch.
                Allerdings als ich danach nochmal darauf geklickt hatte, scannte er eine ganze Weile nach Network Operators aber fand keine. Dies wiederholte sich bestimmt 10 mal, dann fand er wieder welche, auch franzoesische (ich wohne im Saarland), naemlich "F SFR" und "F-Bouygues Telecom", neben den deutschen E-Plus, Telekom.de und Vodafone.de. Allerdings fand er o2 nicht mehr. Beim naechsten Scan fand er nur noch die 3 genannten deutschen Netze, aber o2 scheint er jetzt gar nicht mehr zu finden..
                Vlt ist einfach die o2 Netzabdeckung zu schwach hier. Egal, ich bleib erstmal im Telekom-Netz..

                TL;DR: Die SIM funktioniert, inkl. LTE-Roaming in Deutschland, ohne dass ich jemals einen Fuß auf italienischen Boden gesetzt habe oder italienisch lernen musste!
                Jetzt kann das mobile Leben losgehen..
                (Hoffentlich wenden sie die FUP nicht an.. Wenn sie es tun, werde ich natürlich hier berichten.)

                Übrigens, für alle Roaming-Füchse, die es nachmachen wollen: Ich habe bei den meisten Schritten Screenshots gemacht, und diese mal zu einem kleinen "SIM-Aktivierungs-Walkthrough" zusammengestellt:
                Voilà: https://imgur.com/a/F6xTsjv
                Man sollte folgendes beachten:
                "Trascorsi 13 mesi dalla data di attivazione (in assenza di ricarica), o dalla data dell'ultima ricarica, la sim verrà disattivata"
                "After 13 months from the date of activation (in the absence of recharge), or from the date of the last recharge, the sim will be deactivated"

                Aber es ist blöd, dass man noch ein altes Handy am Laufen halten (und mitnehmen) muss, um mit seiner deutschen SIM weiterhin die 2-FA SMSs von Paypal empfangen zu koennen, um z.B. die Wind-SIM aufladen zu koennen (aber natuerlich auch fuer alles andere, was man mit Paypal bezahlen will). (Das Oneplus-One ist leider nicht Dual-SIM..)
                Beim deutschen Paypal-Account kann man zwar mehrere Handy-Nummern fuer 2-FA angeben, aber nur deutsche (Hab gegoogelt, ist tatsächlich so. Wie kann man als internationale Firma dermaßen failen..)
                Kann man einfach bei Paypal.it noch zusaetzlich einen italienischen Account einrichten (mit der ital. Handy-Nr), der von einem deutschen Bankkonto abbucht, obwohl der Kontoinhaber und das gleiche Konto schon mit dem deutschen Paypal-Account genutzt werden?

                (Übrigens, die Wind Smart Online Edition wurde nochmal verlängert (schon das 3. oder 4. mal), jetzt gibt es sogar noch zusätzlich einen +5 EUR Gutschein aufs Guthaben dazu, wenn man mit Paypal bezahlt.
                Ich hatte leider schon vor dieser Verlängerung bestellt, daher kam ich nicht in den Genuss dieses Bonuses, aber ich erwähne es trotzdem, da das Angbot noch 15h verfügbar ist (und dann vlt nochmal verlängert wird), falls jemand von euch sich das Angebot noch holen möchte..)

                Zitat von vodafrank Beitrag anzeigen
                Die Datenoption Giga International 30 ist nur bei Aktivierung einer neuen SIM Karte mit nur dieser Option so in der Form erhältlich. Für bereits bestehende Tarife ist die Option nur mit 20GB für 9€ buchbar.

                Warum meinst du ist die Wind Smart Option denn die schlechtere? Damit lässt sich auch noch Flat telefonieren innerhalb Deutschlands und nach Italien. Die Giga International ist eine reine Datenflat.
                Dazu habe ich auch Screenshots in dem Walkthrough. Mir ist immer noch nicht definitiv klar, welche Kosten denn jetzt fuer Anrufe/SMS nach Deutschland anfallen (die Preis-Anzeige verwirrt mich). Da steht nur "Easy Europe" und wenn man drauf klickt, kommt man auf diese Seite:
                https://www.wind.it/roaming-ue/
                Welche Kosten entstehen denn nun für Anrufe und SMS nach Deutschland?

                Und was passiert eigentlich nun nach 24 Monaten? Läuft die SIM normal weiter?

                Wie ist das eigentlich mit dem Pausieren. Wenn man am Renewal Datum nicht mindestens 8.99 EUR Guthaben hat, pausiert die SIM dann automatisch fuer diesen Monat? Also wird an jedem Renewal Date entschieden, fuer 1 Monat, sodass man nur durch diesen Mechanismus, und auch nur fuer den Zeitraum zwischen zwei Renewal Dates die SIM pausieren kann?
                Oder gibt es auch eine Moeglichkeit, die SIM zu pausieren, wenn man am Renewal Date mehr als 8.99 EUR Guthaben hat?

                Und wie kann ich eigentlich meine Mailbox-Sprachnachrichten abhören?

                Als Grundtarif ist ja Wind Basic am laufen. Sollte man dann eigentlich auf Wind Easy umstellen?
                Wind Basic kostet ja jetzt pro Monat nichts mehr: https://www.wind.it/privati/mobile/r...te/wind-basic/
                "I Clienti che hanno attivato il piano Wind Basic, dal 3 aprile 2018, non hanno costi ricorrenti relativi al piano."
                "Customers who have activated the Wind Basic plan, from 3 April 2018, do not have recurring costs related to the plan."
                Zuletzt geändert von Piston; 08.11.2018, 21:27.

                Kommentar


                • @Piston:
                  Glückwunsch zu deiner Aktivierung. Ich will jetzt mal nichts zur italienischen SIM-Registrierung sagen. Sie scheint mir aber leicht auch ohne große Sprachkenntnisse möglich zu sein. Damit kommen ital. Angebote für viele mehr in Frage, denn auch Tre und Wind haben online Angebote und die dürften dann effektiv so ähnlich ablaufen.

                  Kannst du nochmal hier genauer beschreiben, welche Adresse du bei Wind angegeben hast d.h. über welchen Mail Forwarding Service du konkret gegangen bist. Wie läuft sowas ab und wie hoch waren dabei die Kosten? Da sich sicher einige für das Schema interessieren und Wind und Tre bisher (noch) 30 GB im Roaming für 10€ rausgeben, ist das natürlich sehr lukrativ. Ich werde das auch ins Wiki reinnehmen und da sollte man das dann gut beschreiben. Darf ich deinen Walkthrough dort verlinken?

                  Du kannst jetzt aber noch gar nicht sagen, ob sie eine FUP auf Daten anwenden. Ich kann dir nur aktuell sagen, dass es Wind bei mir aktuell nicht macht. Für 10€ Paketpreis müssen sie dir 2,8 GB im Monat im Roaming aufpreisfrei rausgeben, ab Januar 2019 dann mehr. Darüber dürfen sie Aufpreise erheben von 0,6ct pro MB (also über 60€ pro GB). Keine Angst, bei Wind ist mir die SIM noch nicht unter Null gefallen. Sie fällt einfach bei Null auf dem Konto in einen passiven Modus und Daten gehen dann nicht mehr. Momentan habe ich noch 14,2GB von 20GB auf meiner Wind-Uhr. 5,8 GB würden bei Anwendung einer FUP mit Paketpreis 10€ nicht aufpreisfrei möglich sein.

                  Zu deinen Fragen: Die SIM pausiert, wenn du sie nicht so hoch auflädst, dass sich das Paket verlängert. Ich glaube, du kannst es auch deaktivieren. Aber dann muss du neu aktivieren. Das kostet wieder Aktivierungsgebühren und das gleiche Paket muss es dann nicht mehr geben. Wenn du pausierst, ist das wohl nur in den Monatsschritten möglich, d.h. das Paket geht immer am gleichen Tag des Monats los, ob jetzt pausierend oder durchlaufend.

                  Wenn Wind Basic nichts mehr kostet, kannst du natürlich drin bleiben. Gespräche von einer ital. SIM in Deutschland (nach Deutschland, Italien oder sonstwo in die EU/EWR-Zone) sind Roaminggespräche, nicht Auslandsgespräche. Sie müssen nach der EU-Verordnung wie ital. Inlandsgespräche abgerechnet werden, also müssten von den "Minuti Ilimitati" deines Tarifs kommen. Das kannst du aber in der App leicht testen und schauen, ob dir für ein Testgespräch was abgezogen wird. Infos zur Mailbox (Segreteria Telefonica) gibts hier auf englisch: http://www.windtrebusiness.it/en/sup...ices/voicemail. Generell empfiehlt es sich nicht, sich aus Deutschland vom Handy auf die WIND-Nummer anrufen zu lassen, weil die Auslandsgebühren für ein Gespräch nach Italien für den Anrufer (auch wenn du in Deutschland bist) sehr hoch sein können (bis 2€/min)..
                  Zuletzt geändert von wolfbln; 09.11.2018, 15:36.

                  Kommentar


                  • Zitat von Piston Beitrag anzeigen
                    Und was passiert eigentlich nun nach 24 Monaten? Läuft die SIM normal weiter?
                    wolfbln hat alle deine weiteren Fragen ja schon ausführlich beantwortet.

                    Was die immer wieder von dir genannten 24 Monate betrifft erschließt sich mir nicht worauf du diese beziehst. Es ist nirgendwo von die Rede dass das Angebot für nur 24 Monate gilt. Es ist vielmehr so, dass es in Italien gängige und auch gelebte Praxis ist über eine sog. "Rimodulazione" jederzeit - in der Regel verteuernde - Tarifänderungen an laufenden Verträgen / Prepaid Karten durchzuführen. Ganz vorne dran sind hier Vodafone und TIM. Wind und Tre halten sich da (noch) ein wenig zurück. Der Kunde hat bei solchen Änderungen zwar nicht die Möglichkeit, kann aber per "recesso" vom Vertrag jederzeit zurücktreten und die Nummer zu einem anderen Anbieter portieren. Mit 24 Monaten hat das aber gar nichts zu tun.
                    frankofone | Frank Peetz
                    Georg-Masel-Str. 24 ~ 95463 Bindlach
                    Tel.: 092084199999 (auch für WhatsApp)
                    www.frankofone.de | www.facebook.com/frankofone.de

                    Kommentar


                    • Hui, da ist man mal ein paar Wochen auf der iberischen Halbinsel unterwegs und hier wird ein wahres Feuerwerk an Postings gezündet!

                      Auch von mir Glückwusch an Piston für die erfolgreiche Bestellung des Online-Deals von WIND.
                      Das Angebot ist ja immer noch verfügbar:

                      https://www.wind.it/e-commerce/wind-...FZeIdwod9PsPNw

                      Auch mich würde interessieren, welchen Post-Weiterleitungsservice du dafür verwendet hast.

                      @wolfbln
                      Habe ich das richtig verstanden, dass man die Aktionstarife doch pausieren kann, indem man einfach kein Guthaben nachlädt? Ich habe ja aktuell 2x WIND im All Inclusive Celebration laufen mit 30 GB und 1000 min und 500 SMS für € 10 mtl. Also nah am aktuellen Aktionstarif. Brauchen tue ich aber nur einen der beiden, da ich noch Sosh nutze. Bisher hatte ich Angst durch ein Nicht-Nachladen ins Minus zu rutschen oder den Tarif zu verlieren.
                      Die SIM-Karten habe ich seit 20. Juli in Verwendung und war seitdem nicht mehr in Italien gewesen. Bisher funktionieren beide SIM-Karten problemlos im Dauerroaming.

                      Probleme hatte ich allerdings auch mit unerwünschten Drittanbieter-Abbuchungen. Ich habe damals auf euren Tipp hin per Facebook-Chat WIND um eine Drittanbieter-Sperre gebeten. Den Text dazu habe ich mittels Google Translate übersetzen lassen. Ich bin allerdings danach von WIND einen Tag später angerufen worden und musste diesen Auftrag telefonisch bestätigen. Dazu wollte der Agent mein Gebursdatum wissen. Das durfte ich aber auf Englisch sagen. Ansonsten habe ich auch schon auf italienisch verstanden, dass es um den "blocco servizi sovraprezzi" geht.
                      Italien ist in dem Punkt also nicht besser als Frankreich. Service gibt es nur in der Landessprache. Mit Glück und gutem Willen können die Service-Mitarbeiter aber etwas Englisch. Im Zweifel also am besten Schriftverkehr nutzen. Hier kann man sich dann mit Google-Translate behelfen.

                      Zu Sosh: Also da habe ich die SIM-Karten schon seit Juni in Dauernutzung. Die 50 GB-SIM für € 9,99 nutze ich seitdem meist immer im zweistelligen GB-Bereich. Im August waren es sogar 22 GB. Sosh macht keinerlei Probleme. Ich bekomme aber immer eine nette SMS, sobald meine Reise zu Ende gegangen ist und ich wieder in Frankreich bin. Sosh begrüßt mich dann zurück in ihrem Testsiegernetz und hofft mich auch auf künftigen Reisen mit ihren günstigen Tarifen begleiten zu dürfen. Von Roaming-Müdigkeit also keine Spur. ;-)
                      Zuletzt in Spanien und Portugal war es auch sehr hilfreich, dass ich dort - wie in Italien auch - auf die Vodafone-Netze zurückgreifen konnte. In Portugal ist Vodafone nämlich das beste Netz und in Spanien ist es auch sehr gut. Mit WIND und meiner O2-Deutschland SIM waren mir hingegen die Vodafone-Netze in Spanien und Portugal versperrt gewesen. Klarer Vorteil also für Sosh/Orange.

                      Und abschließend zu simyo Spanien: Hier war der SIM-Kauf im MediaMarkt in Salamanca unproblematisch. Die Verkäuferin konnte passabel Englisch und irgendwann haben wir bemerkt, dass wie beide französisch können und haben dann den Rest des Gesprächs in dieser Sprache weitaus besser hinbekommen. Zugang zum Online-Kundenbereich erhält man über die PUK und die Handynummer, welche beide auf der SIM aufgedruckt sind.
                      Die Aufladung über die simyo App funktioniert leider nicht, da hierfür nur spanische Kreditkarten akzeptiert werden.
                      Dies ist zunächst einmal auch beim kostenlosen Anbieter tusaldo.com der Fall. Aber man kann denen ein Foto vom Personalausweis und der bei der Aufladung verwendeten deutschen Kreditkarte per Mail schicken (jeweils Vorder- und Rückseite) und dann wird die Aufladung manuell freigegeben und so wie ich die Mail verstanden habe, ist das für die Zukunft damit dann auch freigegeben.
                      Somit kann man sich die Nutzung von kostenpflichtigen Aufladeseiten wie recharge.com ersparen. Dort hat es dafür sofort mit der Aufladung geklappt, ohne manuelles Nachfassen. Aber 99 Cent Gebühren sind dann doch arg viel.

                      Kurzum: Ich kann nun im deutschen Telekom-Netz inkl. LTE und ohne Speed-Limit mit einer französischen IP, einer italienischen IP und einer spanischen IP surfen. Mein Favorit bleibt Sosh (auch weil dort die Schweiz in der EU-Zone inklusive ist.), aber WIND folgt gleich dahinter. Simyo ist aber auch ganz nett.

                      Danke euch allen für die zahlreichen Tipps!

                      Kommentar


                      • Bei Wind geht, genauso wie bei Tre auch, jede gebuchte Option in den Tiefschlaf "sospesa" sofern das vorhandene Guthaben nicht ausreicht um damit die Optionskosten zu decken. Allerdings geht es dabei auf 0,00€ herunter. Also angenommen du hast auf deiner Karte noch beispielsweise 9,99€ Guthaben oder auch weniger, dann bucht sich die Option noch ein allerletztes Mal erneut, kann aber nicht genutzt werden solange nicht der Differenzbetrag auf die Karte aufgeladen wird. Erfolgt dann keine Guthabenaufladung kann die Option natürlich weiterhin nicht genutzt werden, bleibt aber auf der Karte als gebucht aktiv. Lädt man wieder ausreichendes Guthaben nach wird die Option wieder aufgeweckt und kann genutzt werden.
                        frankofone | Frank Peetz
                        Georg-Masel-Str. 24 ~ 95463 Bindlach
                        Tel.: 092084199999 (auch für WhatsApp)
                        www.frankofone.de | www.facebook.com/frankofone.de

                        Kommentar


                        • Zitat von Strasbourg Beitrag anzeigen
                          Kurzum: Ich kann nun im deutschen Telekom-Netz inkl. LTE und ohne Speed-Limit mit einer französischen IP, einer italienischen IP und einer spanischen IP surfen. Mein Favorit bleibt Sosh (auch weil dort die Schweiz in der EU-Zone inklusive ist.), aber WIND folgt gleich dahinter. Simyo ist aber auch ganz nett.
                          Danke euch allen für die zahlreichen Tipps!
                          Das ist ja ganz schön als Credo für 2018 herausgekommen. Ich fasse mal zusammen: Frankreich, Spanien und Italien sind unsere klaren Top 3-Länder. Man muss aber die großen Unterschiede zwischen den Angeboten beachten. Alle die genannten Angebote funken in Deutschland im Telekom-LTE mit LTE Max - das ist kein Ranking:
                          • Frankreich - Sosh: Vertrag - nicht prepaid, monatlich kündbar. Benötigt franz. Konto mit Bankkarte. Dafür mehrere Besuche in Frankreich nötig, nicht so leicht zu pausieren, dafür Schweiz-Roaming drin. 50 GB für 25€ + 2€ fürs Konto = 0,54€/GB, aber problematische AGB was Nachforderungen von Roaminggebühren angeht.
                          • Italien - Wind, Tre: prepaid, monatlich pausierbar. Ca. 10 € Anschaffungspreis, benötigt PayPal zur Aufladung und entweder zum Kauf Besuch in Italien oder online Bestellung über Weiterleitung und VideoIdent, ca. 10€ für 30 GB = 0,33€/GB, aber Aufpreise auf Pakete werden angedroht, bisher aber nicht umgesetzt.
                          • Spanien - Simyo: prepaid, jederzeit pausierbar, Pakete in Folgemonat übertragbar. Benötigt zum SIM-Kauf Besuch in Spanien (dort kein Anschaffungspreis) oder Kauf über eBay (ca. 10€). Aufladung über tuSaldo, in Spanien oder gegen Aufpreis, 25 GB für 17 €, also 0,68€/GB. Teurer als Sosh und WindTre, aber flexibler was Dauer und Datenmenge angeht. Auch hier werden Aufpreise angedroht nach 4 Monaten Dauerroaming, aber bisher nicht erhoben.

                          Wir sind bisher hier immer im supergroßen Nutzerbereich von 20-50 GB pro Monat. Im nächsten Jahr gibts dann gute Angebote auch im kleineren Bereich, wenn die FUP-geregelten Tarife auf ca. 3,8 GB pro 10 € sinken müssen, also auf ca. 2,65€ pro GB, was für Telekom-LTE immer noch ganz gut ist. Da sind dann auch leichter zu handhabende SIM-Karten dabei wie Bonbon etc. die man sich schicken lassen kann und per deutscher Kreditkarte leicht aufladen und auch nicht von einer FUP bedroht sind, denn sie basieren ja darauf.

                          @Piston:
                          Melde dich doch nochmal. Du hast doch jetzt Daten und beschreib mal genauer diese Weiterleitung der Post etc., dass vielleicht andere das nachvollziehen können und wir das noch ins Wiki reinnehmen können. Danke
                          Zuletzt geändert von wolfbln; 12.11.2018, 23:10.

                          Kommentar


                          • Zitat von wolfbln Beitrag anzeigen
                            [*]Frankreich - Sosh: Vertrag - nicht prepaid, monatlich kündbar. Benötigt franz. Konto mit Bankkarte. Dafür mehrere Besuche in Frankreich nötig, nicht so leicht zu pausieren, dafür Schweiz-Roaming drin. 50 GB für 25€ + 2€ fürs Konto = 0,54€/GB, aber problematische AGB was Nachforderungen von Roaminggebühren
                            Kleine Ergänzung dazu:
                            Sosh hat mehrmals im Jahr Aktionen auf seine Tarife, wo es dann 20 GB für € 4,99 statt € 19,99 gibt oder 50 GB für € 9,99 statt € 24,99. Dazu wird direkt auf der Rechnung ein Rabatt i.H.v. € 15 monatlich befristet auf 12 Monate gewährt. Der Vertrag bleibt trotzdem weiterhin monatlich kündbar und der Bestellablauf ist genauso, wie bei dden regulären Preisen. Meist ist einer der Aktionstermine das rentrée, der Beginn des französischen Schuljahres am 1. September. Die andere Aktion ist meist im Frühjahr.
                            Wenn man sich also für Sosh interessiert, aber nicht ab sofort den Tarif braucht, lohnt es sich solche Aktionstermine abzuwarten. Dann kann man ordentlich sparen.

                            Kommentar


                            • wolfbln
                              25 GB für 17 € - - - > 0,68€/GB

                              MfG

                              Spanien - Simyo: prepaid, jederzeit pausierbar, Pakete in Folgemonat übertragbar. Benötigt zum SIM-Kauf Besuch in Spanien (dort kein Anschaffungspreis) oder Kauf über eBay (ca. 10€). Aufladung über tuSaldo, in Spanien oder gegen Aufpreis, 20 GB für 17 €, also 0,85€/GB. Teurer als Sosh und WindTre, aber flexibler was Dauer und Datenmenge angeht. Auch hier werden Aufpreise angedroht nach 4 Monaten Dauerroaming, aber bisher nicht erhoben.
                              Von einem der auszog - Das Leben zu Wagen
                              wagenblog.org

                              Kommentar


                              • Zitat von mac.horst Beitrag anzeigen
                                wolfbln
                                25 GB für 17 € - - - > 0,68€/GB

                                MfG
                                Danke mac.horst, selbst ich kann mir nicht alle Preise merken, obwohl ich vor zwei Monaten genau jenes Paket gebucht habe.
                                Habs verändert. Wird wohl noch eine Grafik fürs Wiki geben, wer was am besten.

                                Danke Straßbourg, andere Anbieter wie Simyo oder Wind machen auch Promotions.
                                Die sind auch nur temporär oder für bestimmte Kunden und können wir deshalb nicht nennen.
                                Die Preise sind schon so gut mit deutlich unter 1€/GB. Wollen wir hoffen, dass uns die noch länger erhalten bleiben.
                                Mfg Wolf

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X